Die Bundesregierung sieht trotz des praktizierten Völkermordes keinen Schutzgrund für weiße Südafrikaner. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD hervor. Man widmet sich stattdessen lieber Illegalen, die ganz sicher nirgendwo verfolgt werden.

von Andreas Lilge

Dr. Anton Friesen von der AfD stellte eine schriftliche Anfrage an die Bundesregierung, welchen Schutzstatus weiße Südafrikaner in Deutschland bekommen würden, wenn sie hier einen Asylantrag stellen würden. Die Bundesregierung sieht derzeit keinen Grund ihnen einen Schutzstatus zuzusprechen, obwohl die Lage in Südafrika immer schlimmer wird.

Dr. Friesen sagte dazu:

„In Südafrika findet beinahe unbemerkt von der deutschen Öffentlichkeit eine gezielte Verfolgung einer ethnischen Minderheit statt. Die weißen Südafrikaner werden dort diskriminiert, vertrieben und getötet. In den letzten zweieinhalb Jahrzehnten sind über 70.000 weiße Südafrikaner umgebracht worden. Hundertausende sind mittlerweile aus ihrer Heimat geflohen. Die schwerwiegenden Menschenrechtsverletzungen in Südafrika sind erschütternd. Es ist daher zynisch, wenn die Bundesregierung in diesem Zusammenhang keine Gruppenverfolgung erkennen kann. Andere Staaten wie Australien sind bereits dazu übergegangen, die Visa-Vergabe an weiße Südafrikaner zu erleichtern. Auch Deutschland darf nicht länger tatenlos dem Geschehen in Südafrika zusehen. Angehörigen der weißen Minderheit in Südafrika muss ein Schutztitel zugesprochen werden, wenn sie hierzulande einen Asylantrag stellen. Zudem muss die Entwicklungshilfe für Südafrika gestrichen werden, solange sich die Lage für die weißen Südafrikaner nicht verbessert.“

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

7 Kommentare

  1. Was interessiert das die Humanisten der Rot-Grün-Gelb-Schwarzen Bande.
    Das in Südafrika Menschen getötet werden ist der Bundesregierung und deren Vasallen egal. Will man nicht wissen und macht gekonnt die Augen zu.
    Wehe ein Musel wird getötet. Was für ein Geschrei.
    Sieht man an dem ehem. Leibwächter von Obama. Verbrecher braucht D, keine ehrlichen und heimatliebenden dummen Deutschen.

  2. Sicher ein Gewinn für Russland! sie habe viele Brachliegende Flächen! und die Buren hind gute erfahrenne Landwirte! Süd-Afrika ist am Untergehen! Deutschland willkeine fleisigen Weißen! sie nimmt lieber den Krimminellen Abschaum aus Afrika und IS terroristen mit und ohne Weißen Helmen!! Auch „D“ wird untergehen! sehr bald! Ich glaube Russland ist die bessere Wahl für dir Weißen!

  3. In Zimbabwe haben sie nun gemerkt, dass es ohne die vertiriebenen und ermordeten Weißen immer weiter den Bach runter geht und wollen nun umsteuern. Fragt sich allerdings, was gerade noch als Folge der Wahl passiert. Wie es aussieht fühlen sich zwei als Sieger und das gibt wieder Mord und Totschlag.

    Und genau diesen Weg geht jetzt Südafrika. Wenn alles runtergewirtschaftet wurde, darf spärer der einstige Besitzer zurück kommen. Sofern er noch lebt, versteht sich.

  4. Nun, das sind ja wirkliche Leistungsträger, die wirklich „Deutsche Renten“ erwirtschaften könnten, begründet durch den „Burenfleiß“, der aus einer Wüstenregion ein aufstrebendes Land gemacht hat. Aber solche Leute kann man hier nicht gebrauchen. Die sind zu weiß, das ist der „Casus knacktus“, strohdumme, andersfarbige, die werden gebraucht, um den Bennet- Hooton – Kaufmannplan zu verwirklichen. Kalerghi nicht zu vergessen!

  5. So weit ich weiß, läßt der kluge Staatsmann Putin die verfolgten weißen Südafrikaner gern nach Rußland einwandern. Die Jungs sind gute Unternehmer!
    Restdeutschland kann selbstverständlich keinerlei schwarzen Rassismus gegen Weiße erkennen: Rassisten können immer nur Bio- Deutsche sein, siehe der Super- Deutsche Özil! Wer als weißer Südafrikaner in Restdeutschland Asyl beantragen wollte, weil er in Südafrika von schwarzen Mörderbanden bedroht wird, müßte selten dämlich sein. Dieses Land läßt sich ja gerade in lustvollem Masochismus mit Negern vollaufen!

    • Nix da, seit 5:45 wird zurrrrrrück gemessert.
      Jede IS/ USraelische Klinge, mit dem Bajonett vergolten.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein