Mehr als 50.000 Afrikaner warten in Marokko, um über spanischen Enklaven in die EU kommen. Und es werden immer mehr. Marokko schützt seine Grenzen nicht ausreichend und erpresst die EU und Spanien, um mehr Geld zu bekommen.

von Sven von Storch

Wie die spanische Zeitung »El Mundo« berichtet, gibt es nach polizeilichen Angaben mehr als 50.000 Afrikaner, die in Marokko darauf warten, in die spanischen Enklaven zu gelangen und dann über diese in die weiteren Teilte der EU. Es handelt sich um die schlimmste Migrationssituation an der spanischen Grenze seit mehr als zehn Jahren.

Wer hat Angst vor'm schwarzen Mann...?
Buchtipp zum Thema: „Wer hat Angst vor’m schwarzen Mann…?“

In der ganzen Sahel-Zone arbeiten Schlepperbanden, die gegen Bezahlung den Migranten helfen, die marokkanischen Grenzen zu überqueren. Eine ganze Schlepper-Mafia habe sich gebildet, heißt es. Bei dem Sturm von über 600 Migranten in Cueta wurden zahlreiche Sicherheitsbeamte der Guardia Civil verletzt. Es wird befürchtet, dass es noch häufiger zu solchen Auseinandersetzungen kommen wird.

Marokko setzt Spanien und die EU immer wieder mit den Migranten unter Druck, um Gelder zu bekommen. Das ist Erpressung, die deshalb möglich ist, weil andere Routen über das Mittelmeer wegen der italienischen Politik für Migranten geschlossen wurden.

Aber Marokko scheint unfähig, die eigenen Grenzen im Süden zu schützen. Und Spanien hat nach dem Treffen von Ministerpräsident Sánchez mit George Soros einen Kurs der offenen Grenzen eingeschlagen. Jedenfalls sind die spanischen Sicherheitskräfte angewiesen, sich nicht richtig oder nur wenig zu wehren, was die Polizei oft in gefährliche Situationen bringt.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

28 Kommentare

  1. Immer her mit den Fachkräften!!! Wir brauchen in der „BRD“ ja schon tatsächlich allein in der Pflege mindestens 50.000 Stück Fachkräfte…. Mensch, das wäre ja dann endlich das Paradies für unsere Alten und Gebrechlichen und Kranken, endlich mehr Leute, die sie zeitnah aus ihrer Kacke ziehen…

  2. Sehr viele wissen fast alles, aber ausser Schreiben und Reden machen fast alle nichts. Leute, werdet Euch eurer Macht in der Masse bewusst wie 1989 in der DDR.
    Nur das wirkt, sonst nichts!!!

  3. Bis 1945 gab es einen Mann aus Österreich der diese ganze Entwicklung voraus gesehen hat
    und verhindern wollte. Die Globalisierer von heute sind die selben wie heute.

    • Sag nicht solche verbotenen Sachen, sonst holen dich die Kralshüter der „Demokratie“ nachts ab… Denn gegen wen sollen sie, hilflos wie sie sind, sonst noch vorgehen??? Gegen den Clan von Ali Y.???

  4. Wer in seinem Leben, mehrmals, ob nun beruflich oder Urlaubstechnisch, in schwarzafrikanische Länder reist, der weiß, um deren Mentalität. Besonders, was das männliche Klientel angeht. Die Frauen schuften dort mehr, als ihre Männer, das ist Teil ihrer Kultur und Tradition. Diszipliniertes arbeiten, durchstrukturierter Tagesablauf, kennt man dort nicht. Pünktlichkeit, auch so ein Thema. Geht es um Zuverlässigkeit, sprich: Terminplanung. Vergiss es! Es mag Ausnahmen geben. Und garantiert spielt auch der familiäre Einfluss eine Rolle. Sieht man dort die gehobene Schicht, oder zur Adoption freigegebene Kinder, geprägt durch westliche Adoptiveltern. Leider zeigt die Mehrheitsgesellschaft in eben diesen Ländern ein ganz anderes Bild. Bildungsfern aufgewachsen. Und die Intelligenz lässt ebenfalls stark zu wünschen übrig. Jedoch saufen, rum palavern und vögeln, wenn ich das mal so sagen darf. Darin sieht betont dieser Typus von Mann seine wahre Aufgabe und Erfüllung. Der Status der Frau in diesem Kulturkreis, ist Traditionsgebunden eine einzige Katastrophe. Und spielt die islamische Religion zudem auch noch eine tragende Rolle. Was, in einigen Teilen des schwarzen Kontinent‘s der Fall ist. Hast du als Weibliches Geschlecht per se die Arschkarte gezogen! Vergewaltigungen, an Kinder und Frauen, gehört dort zur Tagesordnung. Wasser holen, zumeist von weit her, ist ebenfalls Frauenwerk. Das zeigt sich allein auf der langen Strecke zum Brunnen, die der einheimische Mann gerne für seine sexuellen Bedürfnisse nutzt. Tja, und solch menschlichen Abschaum hat man uns nun, als sogenannte Bereicherer ins Land gespült. Diverse Übergriffe, unterschiedlichster Verfahrensweise, ob nun von Männern aus Schwarzafrika, Syrien, Irak und Afghanistan, können wir ja zwischenzeitlich auch verzeichnen. Neben, körperliche Attacken von Ost- und Südosteuropäern , von eben dieser Klientel. Einmal die ganze Ethnische Bandbreite rauf und runter! Nehmen wir mal alleine nur den schwarzen Kontinent. Wenn man bedenkt, wie viele Millionen, in bald 70 Jahren, allein nur aus Deutschland, an Entwicklungshilfe in diese Länder geflossen ist. Wow! Geld, das größtenteils in irgendwelche dunkle Kanäle verschwunden ist. Weil deren, über die Jahre, unterschiedlichen Machthaber sich Unsummen in die eigenen Taschen stopften. Konzeptionelles Wirtschaftswesen, ein Fremdwort! Aufbau der Infrastruktur, wie funktioniert das? Now How? Wie heißt es doch so schön: Wo nichts ist, von da kann auch bekanntlich nichts kommen! Aber unabhängig sein wollen! Nur: was fang ich mit dieser gewonnenen Unabhängigkeit an, und wie setze ich Diese um? Nein: das hat nichts mit Rassismus zu tun! Das sind lediglich die Fakten, zu deren Mentalität, und geballter Unfähigkeit. Natürlich, gibt es Ausnahmen! Nur leider bestätigen diese nicht die Regel! Speziell bei diesem importieren Goldschatz an Kulturgut, welches man uns, dank dieser unkontrollierten Flüchtlingspolitik ins Land geholt hat. Und unverändert reinkommen lässt. Überwiegend nur kriminelle Gestalten! Ohne Benimm, Anstand und Respekt seinem Umfeld gegenüber. Unverschämt in ihrem ganzen Auftreten. Mitmenschlichkeit, ist vielen kein Begriff. Soll sich doch unsere politische Obrigkeit mal unters hiesige Volk mischen. Hotspots aufsuchen. Hauptbahnhöfe beispielsweise, wahre Grusel – Zentren. Das sieht man fremdartige Gestalten! Erlebt ungewollt Prügeleien, oder wird Zeuge einer Attacke. Und die teilweise hilflose Polizei. Darf nicht agieren, wie sie eigentlich müsste. Öffentliche Verkehrsmittel benutzen. Auch so ein Thema. Abends oder Nachts, ob nun als Frau, Mann durch einsame Straßen gehen. Da sind gsnz bestimmte Ethnien nur im Rudel unterwegs. Scannen dich ab, peilen die Lage, oder verteilen sich, wie ein Löwenrudel, bereit zum Angriff. Handy‘ s oft am Ohr, dient der gegenseitigen Absprache. Mittlerweile geht man als Bürger nur noch auf Krawall gebürstet vor die Tür. Für deutsche Verhältnisse, ist all dies kein normal Zustand mehr!

    • Du sollst das nicht sagen!!! Solche Fakten (von denen JEDER weiß, der sich mit der Materie auskennt!!!) sind per order de mufti RASSISTISCH!!! Und jeder der sowas äußert kann nur ein Nazi sein!!!

  5. Die CDU Tante Klöckner meinte zur Agrarhilfe für deutsche Bauern, dennen nun die Felder vertrocknen, es geht um Steuergelder. Hervorragend erkannt, aber die eine Milliarde zahlen wir fast jede Woche für unsere lieben Gäste. Da ist das mit den Steuergeldern natürlich kein Problem. Und wenn nun unsere Lebensmittel teuere werden, dann müssen die Schutzsuchenden natürlich auch mehr Geld bekommen. Nicht, dass sie noch unwirsch werden.

  6. an Heike Blank:
    Genau so ist es. Ich war für längere Zeit in der Karibik und kann Dir sagen, die kann man für nichts gebrauchen. Sollten die um 8 Uhr mit der Arbeit beginnen, kommen sie evtl. um 9, 10 Uhr oder überhaupt nicht. Kannst Dir nicht vorstellen, wie sich der Chef von der Marine jeweils geärgert hat. Nicht umsonst bringen sie es in diesen Ländern einfach zu nichts. Könnte davon ein „Lied“ singen.

  7. zum Schutz meiner Familie und allen Menschen die weiter denken und in ordentlichen Verhältnissen leben UND
    arbeiten wollen und müssen um unser Deutsche Kultur und unseren Lebensstandard zu bewahren…
    WAFFEN für uns zum Selbstschutz.
    mit freundlichen Grüßen – eine Dt. Familie aus Plauen
    auch an Herrn Maas

  8. Kein normal denkender Mensch will diese Halbaffen hier in Europa haben. Das es immer noch Willkommensklatscher gibt ist mir unbegreiflich. Leben die an der Realität vorbei? Jeder sieht doch wie extrem gewaltbereit der Bimbo ist. Das zeigt doch Ceuta. Dazu ist er auch nicht zu integrieren.
    Wir können uns nur noch wehren, wenn wir uns bewaffnen und gnadenlos *****. Eine andere Möglichkeit gibt es schon noch.
    ve*****. Nur wird das noch keiner machen.
    Eines weiss ich aber mit Sicherhei, in meine Wohnung kommt kein Neger.
    Ich würde gerne auswandern, bin aber zu alt.

    • Warum Halbaffen? die richtigen Wichser sitzen in den Regierungen, das sind die Eliten, die Kohle scheffeln und nicht genug davon bekommen. Die Länder werden von der EU und anderen verkauft und versklavt, und nun hetzen die Eliten diese gegen uns auf, wir sollten alle die Bundesregierung entsorgen, und dann die EU in Brüssel. Die Halbaffen sitzen in fett dotierten Posten.

  9. Wer die Grenzen verletzt wird erschossen. So geht es in jedem Land nur nicht in Europa.
    Wenn diese Affen uns überfallen gibt es kein entkommen.
    Darum geeignete Maßnahmen ergreifen.
    Auge um Auge. Zahn um Zahn. Verteidigen wir unser Europa un düberlassen wir es nicht diesen Negerpack.

  10. Die UN will uns glauben machen, dass Europa wegen Überalterung und sinkender Geburtenrate Unterbevölkert sei. Wir brauchten daher diese fruchtbaren, aber leider dummen Neger und die Araber mit deren fanatischen islamischen Glauben , um die Menschen in Europa wieder aufzustocken. Deshalb werden wohl Vergewaltigungen von eurpäischen Frauen durch diese Migranten auch juristisch gar nicht wirklich bestraft.
    Das ist aber alles Humbuk, Quatsch. Wir sind nicht unterbevölkert.Wir brauchen in Europa keine fruchtbaren Araber, Neger um den Fortbestand der Europäer zu gewährleisten, die danach keine Europäer mehr wären sondern ein Mischvolk, von der UN gewollt, gewünscht, für die Neue Weltordnung, für die Globalisierung.
    Das Merkl Regime zusammen mit dem griechischen Milliardär Soros haben diese Neger mit Junker sicher eine Einladung per You tube gesandt. Sonst würden die sich nicht alle auf den Weg machen.
    Schrecklich mit so einem primitiven, dummen, triebgesteuerten Volk vermischt werden zu sollen.
    Sollen wir eine Überbevölkerung haben wie in Afrika, so dass wir hungern müssen, weil nichts mehr da ist , alles abgegrast wurde durch zuviele Menschen? Außerdem ist Deutschland viel zu klein , um all diese Migranten auch noch aufzunehmen,die keine Flüchtlinge sind .Deutschland ist bereits überbevölkert.

  11. Ich bin nach wie vor fürs *********** der schwarzen Bestien. Schliesslich geht es um unser Überleben, humanitär hin oder her. Aber bei 6 Millionen wird das langsam schwierig. Es gibt keine **** die so einen Dauerbetrieb ohne Dahinschmelzen der Läufe schafft. Man hätte das Problem vor vielen Jahren anpacken müssen, weil der Neger zu blöd ist ein Kondom überzuziehen, ist Kastration die einzige Möglichkeit diese hirnlose Rasse aufzuhalten. Riesige Summen wurden für sogenannte Entwicklungshilfe investiert, mit welchen Erfolg ??? Der Neger kommt aus dem Busch, sieht die ganze Welt als sein Jagdgebiet und verhält sich dementsprechend – wie ein wildes Tier. Was haben die verweichlichten Europäer dieser Mördermasse entgegnzusetzen? Ihre Gesetze,,wuahahahaaaaaa

  12. Europa wird von diesen Migranten überrannt. Schickt alle Politiker zum Teufel. Wir werden einmal das gleiche Schicksal erleiden wie die Indianer in den USA! Warum wehren wir uns nicht? Aber die Merkel lädt ja alle „Fachkräfte“ nach Europa ein!

  13. Dt. Enteignung der Bevölkerung vorallem auf dem Land durch nachträgliche Straßenanliegerkosten bis viele
    Tausenden Euros hat begonnen – anzunehem für die importierten Millionen UN-Siedlern Häuser u. Wohnungen
    zur Verfügung zu haben ! Wir Deutsche müssen endlich zur Kenntnis nehmen, daß Etablierte Dt. Politvasallen
    unter der politischen Führung der Mutter aller Gläubigen u. Kanzlerin der Ausländer – DT. Wohl nicht zur
    Kenntnis nimmt – dafür zum Wohle Aller u. Jedermann der Millionen Paßlosen eingefluteten Muslimen i& Arabern als Müßiggänger in der BRD !

  14. Spanien sollte Ceuta und Melilla den Marokkanern schenken. Dann müßten die Neger über die Straße von Gibraltar kommen, und das schafft als Schwimmer keiner.
    Aber Spanien wird jetzt sozialistisch regiert, und Restdeutschland wird weiterhin alle Fachkräfte für Drogenhandel, Vergewaltigung und Messermorde aufnehmen – der Hochverräterin im Kanzleramt sei Dank.
    Übrigens bin ich nachdrücklich für Familien- Zusammenführung! Der junge Mann, der als „Ankerperson“ (restdeutsche offizielle Bezeichnung!!) hergeschickt wurde, wird einfach zu seiner Familie zurückgeschickt. Wenn er nicht weiß, woher er kommt, wie er heißt und wie viele Geschwister er hat (6? 8? 10?), dann darf er auf einer kleinen, öden griechischen insel darüber nachdenken. Wasser und Brot soll er haben, bis ihm das wieder einfällt. Tja, seinen Paß hat er leider!, leider! unterwegs verloren – sein neues Smartphone natürlich nicht. Aber das darf kein Dumm- Deutscher auslesen.
    Die öde Insel in der Nähe von Australien heißt Nauru. Nauru war reich, solange Phosphate auszubeuten waren. Danach wurde die Insel so arm, daß sie nun für ein paar australische Dollars die Migranten aus islamischen Ländern wie Indonesien oder Bangladesh gern ein bißchen versorgt. Nur, da kommen keine mehr, weil Nauru nicht attraktiv ist und weil Australien es ernst meint: No way!
    Die Hochverräterin Merkel will nicht. Ist sie wirklich von Soros, Rothschild u. Co. gekauft?

  15. Invasion wird nicht gestoppt….
    Auf dem Treffen in Genf, das im März stattfand, gestand Avramopoulos, dass das Ziel sei, Sammelpunkte auf der Küste Afrikas aufzubauen, wohin sich Migranten auf der Suche nach der Arbeit und Zukunft in Europa begeben könnten. In den nächsten Jahren sollten so 6 Millionen Neger in Europa aufgenommen werden, um die schrumpfende Bevölkerung Europas zu kompensieren.

  16. Na super , das wird ein „Spaß“, werden mit den neuen Goldstücken. Mal wider ist auf dem Foto super zu erkennen das es nur Männer sind die kommen . Überhaupt sieht man ausschließlich nur Männer und sehr wenige Frauen. Ist das nicht merkwürdig ? Welcher Mann mit Ehre lässt seine Frau und Kinder Mutter Seelen in einem „angeblichen „, Kriegsland zurück . Die Männer sind im Schnitt Anfang bis Mitte 20 . Warum verteidigen sie ihr Land nicht mit Händen und Füßen? Es kommen ja ganze Armeen zu uns . Wofür kommen sie her wenn sie eh keine Kritik über ihr Land zulassen und aggressiv sind wenn man sich kritisch dazu äußert? Aber Geld annehmen kann man ohne mit der Wimper zu zucken. Da sieht man mal welch einer Charakter bei diesen Menschen dominiert .

    • Naja, die kommen, um die Familien nachzuholen. Und dann kommen auch deten Frauen, vielleicht 3 oder 5 und die fröhliche kinderschaar. Und die warten nicht, bis ihnen eine Wohnung und ein Auto zugewiesen wird, sie kommen in deine Wohnung wohnen und gehen nicht mehr raus. Nach 2 Jahren ist die wohnung Schrott und sie nehmen sich die nächste.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein