Dass Herbert Grönemeyer ein großer Fan von illegalen Schleusern ist, zeigte sich nicht zuletzt durch seinen Aufruf, diese Kriminellen auch noch zu unterstützen. Doch es geht noch weiter. Diejenigen, die diese angebliche „Seenotrettung“ in Frage stellen und Kritik üben, gehören nach Ansicht des Musikers vor Gericht gestellt.

Musiker Herbert Grönemeyer hat nach eigenen Worten in 62 Jahren noch keine Zeit erlebt, in der laut zu sein so wichtig war.  „Das Land ist nervös, die Zeiten sind nervös und wir müssen lernen, Haltung zu zeigen, den Mund aufzumachen und laut zu werden, richtig laut zu werden, damit die rechte Szene merkt: Das ist hier nicht gewollt“, sagte Grönemeyer am Freitagabend als Überraschungsgast eines Musikfestivals in Jamel (Mecklenburg-Vorpommern). Bei dem Festival treten Künstler auf, um gezielt Engagement gegen vermeintliche Neonazis zu zeigen.

Die liberale Agenda
Buchtipp zum Thema: „Die liberale Agenda“

Grönemeyer äußerte sich auch zur „Rettung“ von „Flüchtlingen“ im Mittelmeer und Widerständen dagegen: „Es kann nicht sein, dass man darüber debattiert, ob man Menschen, die in Lebensgefahr schweben, rettet. Das muss man sich mal vorstellen im Kopf, wo wir gelandet sind!“

Dass darüber überhaupt diskutiert werde, halte er für ein Verbrechen, und diejenigen, die die Seenotrettung in Frage stellten, gehörten vor Gericht. „Ist mir wurscht, wer das ist, ob das ein Teil der Bundesregierung ist. Nur weil sie in der Bundesregierung sind, heißt das ja nicht, dass sie alle ganz klar im Kopf sind“, meinte Grönemeyer.

Als erste hatten die Toten Hosen mit ihrem spontanen Gastspiel 2016 dem Festival „Jamel rockt den Förster“ in Jamel bundesweite Aufmerksamkeit beschert. Im Jahr darauf spielten Die Ärzte auf der Bühne hinter dem Forsthaus. Da es sich zu einer Tradition entwickelt zu haben scheint, dass die Musiker, die dort auftreten, allesamt Unterstützer krimineller Schlepperbanden sind, war es nur logisch, dass nun Grönemeyer an der Reihe war.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

51 Kommentare

  1. Wieder ein prominenter Gutmensch, der ohne Sinn und Verstand „seine“ Auffassung von Flucht und Integration kund tut! Unerträglich für mich, wirklich, da fernab jeglicher Realität, da diese Menschen nicht ansatzweise die Probleme haben, die der kleine Bürger auf der Straße hat!
    Es gibt absolut NULL Konzepte für Integration in diesem Land! Kein Politiker stellt sich hin und erzählt in irgendwelchen tollen Talkshows mal, wie ein mögliches Konzept aussehen könnte. Was wir haben sind Politclowns, die ihre Unfähigkeit kaum noch verbergen können…

  2. Herbi alte Bratze, warum müsst ihr Promis und Deutsche Politiker eigentlich immer Beweisen das ihr auch ohne Jegliches Gehirn leben könnt!? seit die Ärzte bei euch Festgestellt haben das ihr keinerlei Gehirnmasse Besitz mussten die in einer not OP Eure Ärsche ins Gesicht Operieren! seit dieser zeit kommt nur scheiße aus euren im Gesicht befindlichen Ani und bei so manchen Deutschen Politikern sieht man auch die Rosetten im Gesicht. Also herbi alte bratze hast dir wohl selbst in knie gefickt mit deiner Kriminellen Äußerung, denn Europa wird nicht nur von euch Ani Bewohnt da sind auch noch wir die dir zu deinem Haus in England verholfen haben du Scheißhaufen und ich werde erstmal öffentlich machen wo es sich lohnt einzubrechen damit ihr Ani denselben Spaß mit den Merkel Deutschen habt wie wir!!!!!.

  3. Diejenigen ,die sich in diese Schlauchboote begeben sind für sich selbst verantwortlich.
    Seenot entsteht nur, wenn man bereits in ein seetüchtiges Boot gestiegen ist ,dass dann auf offener See in Seenot gerät.
    Wer sich in Gefahr begibt kommt darin um.
    Dieser Grönemeyer, etc, der in London im besten Stadtviertel wohnt, hat kaum etwas mit diesen Migranten als Nachbarn zu tun.Der sieht überhaupt keine.
    Was hat man ihm bezahlt für solche Aussagen ?
    Ist der Grönemeyer nicht Millionen schwer? Dann soll er die Unkosten für diese Migris tragen, anstatt wir deutsche Steuerzahler, wo diese letztendlich hinwollen und auch wohl landen werden.

  4. VERFRACHTET DIE WEICHGESOFFENE KOKSNASE DOCH NACH SOMALIA! DORT BIST DU NUR EIN GUTER MOSLEM-BIMBO WENN DU MINDESTENS 1 WEISSEN UMGEBRACHT HAST! GRÖLEEIER,VERZIEH DICH NACH SOMALIA, DEINE BIMBO-FREUNDE SIND HUNGRIG! DUFETTE SAU VERKÖSTIGST EIN GANZES MOSLEM-BIMBO-KANNIBALENDORF FÜR MINDESTENS 2 WOCHEN UND EUROPA MUSS SICH MIT DEINEN SCH…….ANSAGEN NICHT MEHR BELÄSTIGEN LASSEN!!!

    TATA

  5. Einfaches Mittel damit der Trottel endlich mal seine Klappe hält!
    KAUFT KEINE PLATTEN/CD´S MEHR VON DEM STOTTERGRUNZER!!!
    TATA

  6. …aber ihr mußtet ja seine Platten kaufen… ich sach’ja immer: Rock’N’Roll ist Sch… ! Immerhin: Auf dem Bild oben, hat er zumindest schon mal eine Handschelle angelegt :D))

  7. Dem Kerl fehlen doch wie vielen andere sog. „Promis“ nicht nur ein paar Tassen im Schrank, sondern auch ein ganzer Lattenzaun. Dieses überflüssige Pack hat zwar ne große Schnauze aber nur wenig Ahnung von der Wirklichkeit.

  8. Einfach daher plappern, ohne realistisch informiert zu sein.
    So etwas erlebe ich jeden Tag von den deutschen „Dumm-Menschen“!
    Die reden sowieso am lautesten.

    So ein hirnloser Herumschreier! – Man muss sich nur mal seine „Musik“anhören – widerlich das Gejole!!!

  9. „Musiker Herbert Grönemeyer hat nach eigenen Worten in 62 Jahren noch keine Zeit erlebt, in der laut zu sein so wichtig war. „Das Land ist nervös, die Zeiten sind nervös und wir müssen lernen, Haltung zu zeigen, den Mund aufzumachen und laut zu werden, richtig laut zu werden, damit die rechte Szene merkt: Das ist hier nicht gewollt“, sagte Grönemeyer am Freitagabend als Überraschungsgast eines Musikfestivals in Jamel (Mecklenburg-Vorpommern). Bei dem Festival treten Künstler auf, um gezielt Engagement gegen vermeintliche Neonazis zu zeigen. […]“

    „Laut“ zu sein ist tatsächlich wichtig, nur sind die falschen Leute „laut“! Diese Karikatur eines Künstlers sondert nur noch Scheiße ab! War das früher auch schon so schlimm mit ihm oder ist er zum Trinker geworden? Gähnemeyer ist ein Fall zum „Fremdschämen“!

  10. Der sollte einmal in Dresden, Chemnitz o.ä. auftreten. Da müsste er aber seinen fetten Arsch schnell in Bewegung setzen, damit er ohne Blessuren davonkommt. Von den sogenannten Künstlern hat man aber vielen ins Gehirn geschissen. (Ich drücke mich sonst nicht so vulgär aus!)

    • Nicht nur den „Künstlern“, die in Jamel auftreten , hat man „ins Gehirn geschissen“, erst recht den Veranstaltern (Ehepaar Lohmeyer), die mit ihren Konzerten (etwa 20 – 50 Besucher) das noch rein(!) deutsche Dorf Jamel provozieren will.

  11. Zunächst ist das Geschäftsmodel, dahinter, als kriminell zu qualifizieren, welches
    z. B. einen Refugee aus Mali, in „Seenot“ geraten lässt, oder? Was bedeutet, dass
    die Junta Merkel, nebst Freizeit Kapitäne auf Kommerztouren, die nachweislich in
    Afrika, die ganzen Messerer anwarb, gleichsam vor einen Richterpult zu stellen ist.
    Natürlich sind Menschen in Seenot zu retten. Wenn da mal ein Schiff im Vierteljahr
    kentert. Aber nicht 10.000 die Woche, Mensch Grölemeier haste nen Stich?
    Wo war Grölemeier, als die Regionen der Refugees, von Zions Garden mittels
    Bombenteppiche, für die Völkerwanderung klar gemacht wurden? Wieso nehmen
    nicht Frankreich, England, USA Ihre Produkte endloser Öl Kriege selber auf?
    „Schatten im Hirn, Massaker sind gemalt. Gib mir mein Land zurück. Du brauchst
    unsere Liebe nicht“……..

  12. Manilow,
    Na na,lieber Grönemeyer, soll das etwa heißen, das ein Teil unsere Herren und Damen der Bundesregierung nicht mehr klar im Kopf
    sind? Es wäre empfehlenswert wenn der Herr Grönemeyer seinen
    Kopf einmal fachlich untersuchen lassen sollte! Möglicherweise war
    er im “ Boot “ doch zu lange unter Wasser.

  13. Es ist allerhöchste Zeit, dass auch Huren des Regimes, wie jenen linksfaschistoid angehauchten „Kulturbringern“ die eng mit den Machthabern kollaborieren, erbitterter Gegenwind ins Gesicht schlägt. Diese Kreaturen maßen sich an, aufgrund ihrer Popularität eine Art Sprachrohr des Regimes abgeben zu wollen und sich dadurch deren Tätschelung und Ordensverleihung zu sichern. Der Typ mag seine Meinung abgeben, schön, aber vielleicht sollte man ihm deutlichst sagen, dass auch sehr viele Leute wollen, dass man endlich gegen Typen wie IHN vorgeht!!!

  14. Ein trauriges Männlein Größenwahn.
    Noch gilt die Freiheit des Gedankens und auch die der eigenen Meinung.
    Was dieser Banause treibt ist Gleichschaltung und Aufruf zum Denunziantentum.
    Ihn sollte man vor Gerich stellen.
    Was diese Schlepperbanden treiben verstößt gegen jedes Gesetz.
    Wer Tore eintritt, bewußt falsche Angaben macht und dann noch in diesem Land Straftaten begeht gehört ausgewiesen.
    Wer bewußt Schleppertätigkeiten gut heißt ist ein Verbrecher. Gesetze gelten wohl nur für das dumme Lämmervolk und kann gegen diese angewendet werden.
    Sind wir schon soweit das eine eigene Meinung den Tod bedeuten kann?
    Dieser Möchtegernemusiker, den die Welt nicht braucht, sollte man auf See schicken ohne Kompass und Verpflegung. Die kann er in seinem Traumland einfordern.

  15. Es sind alles Maulhelden und Altlinke wollen aber das deutsche ihre Musik kaufen und setzen sich für Fremde ein. Wenn es denen aber irgendwann zu brenzlig wird nehmen sie sich ihr Geld und ziehen in das Land ihrer Wahl.

  16. Dieser falsche Sechziger ist schon seit einiger Zeit nicht mehr ganz richtig im Kopf. Ihm fallen keine Texte mehr ein, also muss er sich mit „Abartigkeiten“ und dummen Kommentaren profilieren.

  17. Lied 1 :
    „Der Herbert labert nur noch Scheiss…dem ist wohl das Gehirn zu heiss…“
    „Was soll das ? Was soll das ?“

    Lied 2 :
    „Alkohol ist der Sanitäter in der Not
    doch Herbert sein Gehirn, es ist schon tot…“

  18. Dieser Herr G. hat wieder einmal seine eigene DUMMHEIT grandios zur Schau gestellt!
    Sollte dieser Herr G. mich wegen meiner Einstellung vor Gericht zerren, dann würde es sehr lustig werden!
    Denn dieser Herr G. besitzt entweder nur den Status eines Sklaven (heißt OHNE den gelben Schein ist er ein Staatenloser und wegen der VERMUTUNG „deutsch“ somit ein Staatenloser Reichsbürger) oder er besitzt den Gelben als Version zweiter Klasse (Feststellung als Deutscher nach StAG, somit ist er ein offizieller BRD-NAZI-REICHSBÜRGER).
    So lange er NICHT den GS erster Klasse besitzt ist er auf jeden Fall der Looser! Denn er hat vor Gericht nur das See & Handelsrecht zur Verfügung, während mir das höherwertige Bürger-/Völkerrecht zusteht. Dies bedeutet nach meinen Ausführungen wäre ihm dann die ZWANGSJACKE samt Einweisung in die Geschlossene sicher!

  19. Theoretisch kann Grönemeyer schwimmen weil er hohl im Kopf ist, praktisch geht er jedoch unter, weil er
    nicht ganz dicht ist.

  20. Nun ja, er hat einige private Schicksalsschläge hinnehmen müssen. Das war sicherlich hart.
    Ich kann schon verstehen, dass dabei sein Hirn etwas aus der Bahn geraden ist.
    Nur – sollte man so einen Psychopathen noch auf die Menschheit loslassen?
    Er setzt sich auf eine Insel ab und Gröhnt die Welt voll? Warum wohnt er wohl nicht mehr in Deutschland?
    Solche Volksverhetzer sollte man vor Gericht stellen. Gleichsam mit diesen verblödeten Ärzten und allen anderen „Prominenten“ die aus sicherer Entfernung das große Maul haben.

  21. Grönemeyer, einfach nur pathologisch. Könnte natürlich auch sein, daß er Kohle vom System bekommt für den Scheiß den er labert. So ist das eben, wenn die Einnahmen einbrechen, ich hoffe sie werden ganz wegbrechen. Diese abartige Musik braucht kein Mensch.

  22. Es wäre unbedingt zu begrüßen, dass kein europäisches Land mehr eins von diesen Schlepperschiffen
    anlegen lässt. Dann müssten sie wieder zurück nach Nordafrika und die Menschen dort entladen.

  23. Auf welchem Planeten wohnt denn dieser Idiot Groehlemeier? Kurz vor dem Versinken in der Bedeutungslosigkeit muessen solche linke Typen noch ihren Senf dazu geben. Ich schlage vor,
    Leute seines Kalibers fuer ein paar Monate zu den ISIS-Moerderbanden oder Kannibalenaffen
    zwecks Realitaets-Check zu verfrachten. Sollte der dann noch am Leben sein, verzapft der garantiert
    nicht mehr solchen Mist!

  24. Ich denke, das Problem der Seenotrettung ist nicht, dass man sie rettet, sondern eo man sie hinbringt.
    Zudem sonst: unerlaubtes Eindringen in fremde Hohheitsgewässer ist strengstens zu bestrafen – pro geschleuste Person.

  25. Naja… der Gröhlemeyer…. den sollte man den Kannibalen zum Fraß vorwerfen… wär nicht schade drum. Ein A……och weniger im Land…..

  26. Trau niemals einem Promi – sie sind alle zutiefst korrumpiert und an der Wurzel verdorben. Die mit den Wölfen heulen.

  27. Das ist der übliche Gutmenschen-Populismus, den Grölemeyer, der Selbstherrliche, für die im Denken Betreuten absonderte. Und schon standen die von Brot & Spiel Verblödeten auf dem Kopf.

  28. Typischer Fall von linksgrüner Verblödung!!!
    Wo lebt dieser selbsternannte Gutmenschen jetzt? Nicht in Deutschland…..aha!!!! Also fern der Realität. Grönemeyer, brauchst wieder die Aufmeksamkeit der Medien??? Bei soviel linker primitiver Hetze werde ich mal richtig laut: Du bist hier nicht mehr willkommen !!!! Verzieh dich auf deine Insel und labere keinen realitätsfernen Mist !!!!!

    • Ich hätte es nicht besser ausdrücken können. Ich befürcht, der glaubt wirklich was er da labert……dank 70jähriger, medialer Verblödung.

  29. WER bitte ist Herbert Grönemeyer ? Ein Psychopath ? Na, dann sollte man ihn mal einem Psychiater vorstellen, das ist dringendst anzuraten. Nee, aber mal im Ernst, diese „Prominenten“, die längst keine mehr sind, wollen sich immer twas im Gerede halten, sabbern mit Schaum vor Maul, wie ein tollwütiger Hund und verteidigen politisch korrekte VERBRECHEN, wie den geplanten Völkermord an den weißen Menschen in Europa, per Islamisierung.
    Es ist ein Coleur Menschen, die ALLES verkaufen, auch ihren wahrscheinlich nie ehrehnwert gewesenen Charakter, um sich irgendwie wichtig zu machen, siehe auch Till Schweiger, einfach nur billig, primitiv, aggressiv bis abartig !

    • Ich habe den mal gut gefunden, ist aber schon sehr lange her…..
      Übrigens gehört Schweiger in die gleiche Schublade oder ?
      Wenn die Kohle fehlt ist denen jedes Mittel „rechts“ oder „reichts“ .

      • Die beiden haben, müsste 2016 gewesen sein, zusammen im TV ihren Blödsinn vorgetragen. Und wie viele Schutzsuchende haben die bei sich zu Hause aufgenommen? Einer wohnt auf Mallorca, der Gröle ja wohl in London. Dort hat er vielelicht noch die Chance auf nähere Kontakte als trauriger Einzelfall.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein