Millionen-Erbe Jakob Augstein forderte kürzlich auf Twitter, alle bösen AfDler und Nazis nach Sachsen zu bringen und den Freistaat dann von der BRD abzutrennen. Was auf den ersten Blick wie dummes Geschwätz klingt, hat eine ernsthafte Komponente. Ein Ethnostaat auf deutschem Boden wird von Oppositionellen bereits seit längerer Zeit diskutiert.

von Günther Strauß

Als Zahnrad in der Systempresse gehört es zum guten Ton, gegen Deutsche zu hetzten. Den berechtigen Protest in Chemnitz nahm SPIEGEL-Erbe Jakob Augstein zum Anlass, einmal mehr seine Abneigung gegen das eigene Volk öffentlich zu machen. Demonstranten, die keine Migrantengewalt dulden wollen, sind böse Nazis, die man am besten deportieren muss. Vor allem der Freistaat Sachsen sei aufgrund der vielen Rechten auf Dauer wohl verloren. Auf Twitter schrieb Augstein in diesem Kontext über Sachsen: „… vielleicht könnte man dort eine rechts-autonome Republik ausrufen? Und alle AfD-Wähler ziehen freiwillig dorthin. Sie könnten sich auch eine Mauer bauen. Gegen Westdeutsche und andere Migranten.“

Lügenpresse
Buchtipp zum Thema: „Lügenpresse“

Das klingt zunächst einmal unheimlich dumm und nach plumper Hetze. Doch wenn man sich diesen Vorschlag einmal genau durchdenkt, so beinhaltet er doch reale Chancen für alle, die unser Volk noch nicht aufgegeben haben. Augsteins Anliegen ist es freilich nicht, das deutsche Volk zu erhalten, dennoch geht seine Forderung unbeabsichtigt in diese Richtung.

Ein Ethnostaat, in dem die Deutschen überleben, während der Rest der BRD völlig überfremdet, bereichert und durchmischt wird, ist eine Idee, die in oppositionellen Kreisen bereits seit geraumer Zeit diskutiert wird. Eine völkerrechtlich saubere Sezession könnte in der Tat die Lösung sein. Sachsen könnte dabei tatsächlich eine Option darstellen, da Mitteldeutschland im Gegensatz zum Westen noch nicht so überfremdet ist und die Menschen dort – wie man am Beispiel von Chemnitz sieht – noch wehrhaft sind.

Man könnte also beispielsweise in Sachsen ein Siedlungsprojekt mit Deutschen starten, die keine Lust auf Multikulti haben. Alle anderen könnten sich im Rest der BRD weiter jeden Tag bereichern lassen und Merkels Party feiern, während die Gegner des Überfremdungswahnsinns im neuen Ethnostaat ihre Ruhe haben. Und es gibt direkt einen weiteren Vorteil: Auch die Gutmenschen und Linken haben dann ihre Ruhe vor den bösen Rechten und AfDlern. Eigentlich eine gute Lösung für alle Beteiligten.

Anschaulich und leicht verständlich erklärt die Idee eines Ethnostaates der Aktivist Frank Kraemer in folgendem Video:

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

34 Kommentare

  1. Na Herr Augstein, nur zu, nur zu. Augstein, was für ein Name. Bürgt für „Qualität“! Zumindest mit seiner Bemerkung Sachsen vom Rest der BRD GmbH abtrennen zu wollen.
    Redliche deutschen Menschen werden durch das Alliierten-Phantom der „BRD GmbH“, der juristischen Nachfolgeorganisation des 3. Reiches, systematisch geplündert, und das zum „Wohle“ einer nimmersatten Geld- und Machtgierigen, moralisch verkommenen Ansammlung, perverser Parasiten. Ja Herr Augstein, genau diese Parasiten, welche im Hintergrund (geschichtlich bewiesen) die Fäden für beide Weltkriege führten.
    Genau diese Parasiten, welche dem österreichischem Halbjuden Hitler, die finanziellen Mittel für seine Machtergreifung sponserten, genau wie Jahre zuvor einem bolschewistischen jüdischen Subjekt Lenin.
    Nun wir wissen nicht, ob Augstein nur den Geschichtsunterricht schwänzte, falsche geschichtliche Daten gelehrt bekam, oder aber nur den dummen August spielt.
    Eines ist klar, ohne Merkel samt ihrer verkommenen Politik, ihrem Anhang in Form von Anus leckenden Blockflöten (CDU, CSU, SPD, GRÜNE, LINKE, etc.) und ohne die verlogene Fäkalienpresse mit ihren mentalen Defäkationen, ginge es DEUTSCHLAND besser.
    Herr Augstein, nehmen sie sich der Antifa an, ordern sie für sich persönlich so viele Flüchtlinge wie ihr Haus aufnehmen kann und- versorgen sie diese von ihrem privaten Vermögen.
    Wenn sie das tun, werden viele ihrem Beispiel folgen und alles wird gut.
    Aber halten sie fest am Plan Sachsen auszugliedern. Gliedern sie am besten die DDR aus, da selbige immer noch besteht, oder wissen sie nicht das der „Einigungsvertrag“ keine Rechtskraft besitzt?

  2. Wegen einer durchgeknallten Schreckens-Raute und den ihr „hörigen“ Deutschlandshassern werden wir unser geliebtes Deutschland oder Teile davon nicht preisgeben. Vielmehr werden wir alles daransetzen, dieses „Pack“ und deren Symphatisanten zur „Strecke“ zu bringen, d.h. ihre Herrschaft zu beenden und sie zur bedingungslosen Rechenschaft zu ziehen.
    Wer alles daran setzt, Deutschland zu „verkaufen“ und zu „verraten“ und Deutsche in ihrem eigenen Staat zu einer Minderheit schrumpfen lassen will, der ist es nicht wert, Deutschland überhaupt noch in welcher Weise auch immer zu „regieren“. Diese „Verräter“ am eigenen Volk müssen sofort von ihren Machtpositionen entfernt werden. Schon heute ist der Schaden immens und kaum noch wieder gut zu machen.
    Jagt und ergreift die „Verräter“, die Deutschland nur schaden wollen. Laßt es im Vergleich mit HITLER nicht zu, dass diese zwar an die Macht gekommenen Volkszerstörer weiter an der Macht bleiben und ihr schlimmes „Unwesen“ noch zerstörerischer treiben können. HITLER hat bekanntermaßen seine durch Wahlen und die „Macht“ mit Hilfe der damaligen Zentrumspartei (heute CDU/CSU ) erlangte Macht bis zum bitteren Ende Deutschlands nicht mehr abgegeben.
    Das darf sich nicht wiederholen. Deshalb muss der Raute, Angela Merkel, und ihren „Mittätern/Mitläufern“ jetzt das Ende bereitet werden. Mit der einst überzeugten Kommunistin Angela Merkel alias IM Erika ist jetzt unbedingt Schluss zu machen. Und zwar in ganz Deutschland !!

  3. Vor ein paar jahren hat das schon ein land versucht und wurde mit gewallt daran gehindert seitens der Regierung! Auslöser waren die Gaspreise die ein Monopolist glaube rwe erhoben hat!, die einwohner wollten dann selber gas kaufen im ausland und wurden von der Regierung boykottiert haben sich dann mit der Deutschen Korrupten Regierung gefetzt und wollten daraufhin raus aus der brd so ähnlich!!!!! die merkel und leyen schlampen wollten daraufhin von harz 4 Empfänger geschobene Panzer in das land einschieben lassen! und haben den Panzerfahrern Megaphone gegeben um bumm bumm über die Megaphone zu schreien da lässt sich leyen nicht lumpen soll ja so echt wie möglich seien. Ok Spaß beiseite die Ausbürgerung aus der brd gab es wirklich der Grund war es glaube ich auch Korrekt habe damals gehofft das es funktioniert aber nee natürlich nicht nur noch Korrupte schwuchteln in der politik!. Währe sofort in dem land eingezogen.

  4. Da könnte BAYERN dann ebenfalls einen Freistaat ausrufen und aus der BRD Bananen Republik Deutschland austreten! Ich würde das sofort unterstützen!

  5. Die V-Leute die die Rechten und Linken radikalen Kräfte erst ermöglichen und unterstützen, werden alle auffliegen!
    700 000 ausreisepflichtige Migranten + Hassprediger, Salafisten, Islamisten, + kriminelle Migranten sofort raus, innerhalb 6 Monate!
    Ansonsten gibt es Bürgerkrieg, nehmt Eure V-Leute und Agenten gleich mit, die stiften nur Unruhe und Hass unters Volk, im Interesse und im Auftrag über die Politmarionetten, im Auftrag und finanziert durch die NWO-Eliten Soros, Warburg, Rothschilds usw….
    Q

  6. Achtung!

    Mit solchen „Säuen, die durchs Medienland“ mal wieder getrieben werden, ist schon wieder das ganze Land belogen worden.

    Seit Jahren arbeiten Diejenigen, die die heimlichen Herren hier im Land sind, über der Regierung und allen Medien stehen, subtil an etwas ganz Anderem:

    http://medinatweimar.org/deutsch/

    Das weiß auch der Augstein, nur stigmatisiert er die AfD und vor Allem deren Mitglieder und Anhänger.

    Er lanciert seinen Hass auf Andersdenkende durch mediale Komplizenschaft zu den „braven Bürgern“ in der Hoffnung, dass die ja nicht bei AfD, Pegida und anderen gewaltlosen Märschen beteiligt sind.

    Die Echten „Landnehmer“ verschweigt er besseren Wissens.

  7. Sollen wir leben wie die Uhreinwohner Amerikas in Reservieren? Wir müssen die Gesamtlänge ändern, was nicht so einfach ist, da Deutschland bereits 1990 von Kohl und Genscher verkauft wurde . Seit dem gehen die Dinge ihren Weg. Ohne Bürgerkrieg kommen wir aus dieser Lage und der EU nicht mehr raus, komme was wolle!

    • Richtig!

      „Millionen-Erbe Jakob Augstein forderte kürzlich auf Twitter, alle bösen AfDler und Nazis nach Sachsen zu bringen und den Freistaat dann von der BRD abzutrennen. Was auf den ersten Blick wie dummes Geschwätz klingt, hat eine ernsthafte Komponente. Ein Ethnostaat auf deutschem Boden wird von Oppositionellen bereits seit längerer Zeit diskutiert. […]“

      Ein Ethnostaat? Ja wie naiv ist das denn? Meint jemand ernsthaft, dass dieser Staat künftig in Frieden neben Muslimen existieren könnte, wo doch die eine „Umma“ weltweit angestrebt wird? Lächerlich! Absolut lächerlich!

      UND – das käme noch erschwerend hinzu – es ist das System des politischen/kriminellen Islam, muslimische Staaten auf fremden Territorien gründen zu wollen, also quasi einen „Stützupunkt des Dār al-Islām (Haus des Islam) im Dār al-Harb (Haus des Krieges) aufzubauen, von wo aus Religioten die nächsten satanischen Ausfälle durchführen könnten! Ein „Ethnostaat Sachsen“ würde irgendwann auch dazu gehören!

      Es gilt, den Islam in ganz Europa zu vernichten und keinen Meter zurückzuweichen! Alles andere würde nur dem Ziel des Islam – die Weltherrschuft zu erzwingen – dienen!

    • Seit Kohl und Genscher?
      Der Verrat begann doch gleich nach dem verlorenen Krieg. Gab es da nicht einmal schöne bunte Wahlplakate von den beiden ganz großen demokratischen westdeutschen Parteien die lauthals postitulierten, dass die Oder-Neiße-Linie niemals die Ostgrenze sein dürfe? Klar, man wollte die dummen „Ost-Vertriebenen“ damit locken und ging auf Stimmenfang. Das klappte bekannterweise mehr als nur gut. Also all die Adenauers und Konsorten haben – in Siegers Gnaden – den Schlussverkauf bereits 1948 / 49 eingeleitet, nicht erst Helmut aus Lu’hafen oder sein Kumpel Genscher … Die haben sozusagen damit begonnen nur die letzten Regale zu leeren. Und jetzt, jetzt ist ja nicht mehr viel da zum Verramschen. Hoffe, Herr Augstein sorgt dann dafür das entsprechende Transferzahlungen an die neue Rebublik auszahlen wird. Einfach nur umziehen und nichts an bereits erbrachter Arbeitsleistung mitnehmen dürfen … das kann er nicht erwarten. Oder 😉

  8. Nun sind Figuren wie Augstein ja bekanntermaßen als geisteskranke Psychopathen einzustufen…! Sie passen nur zu gut zu einem geisteskranken, bis ins Mark pervertierte Regime!

  9. So blöd,wie sich der Edelbolschewist Augstein auch in der Regel äußert,aber die Idee,Sachsen
    aus dem Bund auszugliedern,hat in der Tat was für sich.Mein Gedanke ist schon lange,die drei
    Freistaaten Bayern,Thüringen und Sachsen zu vereinen: Sachsen hat ein gutes industrielles
    Fundament,Thüringen als grünes Herz Deutschlands macht sich stark im Tourismus und Bayern
    hat beides zu bieten.Wenn sich das auf der Basis von Volksabstimmungen regeln ließe,würde es
    mich nicht wundern,wenn das eine oder andere Bundesland sich mit Freuden angliedern würde.
    Im Gegenzug kann sich dann Nordrhein-Westfalen als Kalifat erklären,mit Hamburg,Bremen und
    Schleswig-Holstein.Pöbel-Ralle wird Regierungschef…..
    Wir Ossis treten dem Visegrad-Pakt bei,der sich erweitern wird durch Österreich,Slowenien,
    Kroatien,Bulgarien und Rumänien.Dann leben wir friedlich nebeneinander und spendieren sogar
    die Kerzen für die im Kalifat gemesserten Mädchen,natürlich nicht ohne die in ihrer Ehre verletzten
    und traumatisierten Goldstücke zu bedauern,die einfach nicht anders konnten,als zum Messer
    zu greifen……..

  10. Nicht nur Sachsen ganz Mitteldeutschland Brandenburg und auch MV würde garantiert auch mitmachen. Die Bundesstadt Bonn ist doch noch aktiv , also frisch an’s Werk. Niemand wollte eine doch wir wollen sie wieder haben , UNSERE MAUER höher breiter besser. Und ein breiter Wassergraben mit Mittelmeerwasser gefühlt.

    • Widerspricht allerdings dem deutschen Einheitsgedanken! Deutschland WIEDER, ganz im Sinne seiner Todfeinde kleinmachen und zerreißen??? Lasst die Frucht der Todfeinde im ganzen Land noch ein wenig einwirken, die Saat wird dann in umgekehrtem Sinne (Konterrevolution) aufgehen. Man darf nicht vergessen, dass die Ur-„BRD“-Bevölkerung viel länger der Gehirnwäsche der USA und Großbritanniens ausgesetzt war, sie kennt halt bereits die Verwässerung des eigenen Volkskörpers, anders als das in der ehem. „DDR“ der Fall war!

  11. Das ist doch hoffentlich nicht ernst gemeint ?! Sollen die Deutschen dann wie in einem Reservat oder noch schlimmer wie in einem Zoo leben ? Und das auch noch “ freiwillig “ ? Meine weiteren Gedanken dazu schreibe ich lieber nicht,ist bestimmt besser so !

  12. Ich fände es auch gut, wenn man eine Grenze zwischen Nord- und Süddeutschland in Höhe der Mainlinie ziehen würde. Denn das Gefälle in jeglicher Hinsicht zwischen dem Süden und dem Norden unserer Republik ist auffallend. Nach einer Zeit der Besinnung könnte man überlegen beide Teile wieder zu vereinigen, da haben wir ja bereits gute Erfahrungen!!!

  13. Der Reihe nach wurde ich rausgesworfen aus: Spiegel, Focus, aus Die Welt habe ich mich selbst freiwillig verabschiedet, im Der Freitag habe ich diverse male kommentiert, dort haben sie mich jetzt auch rausgeschmissen. Es ist mir eine Ehre, aus dem Sumpf des Mainstreams entfernt worden zu sein.

  14. Wie wollt ihr seriös ca. 25 Mio. Deutsche, aus diesem illegal bestellten Judensumpf
    abtrennen? Legt das Unheil der Menschheit trocken. Rennt diese Illuminaten Irritation,
    über den Haufen. Jetzt!
    Zuerst folgen weitere Europäer, danach befriedet der Globus, und die Umwelt erholt
    sich vom Wirtschaftswachstum bornierte Wallstreet Orgien. Chemnitz ist auf der
    ganzen Welt. Alle urbanen Völker werden betrogen, getötet, mit unmöglichen
    Auflagen penetriert. Die können ihre Macht, nur noch mit Lügen und ABC Waffen
    halten. Rhetorisches Komplettversagen wankt von Arroganz zu Dekadenz, und
    tilgt sich gerade selbst. Wer mit halbwegs zulänglichen Verstand will diese Orgie
    an präparierten Wahlurnen „besänftigen“ ? Überrennen, entwaffnen, vor ein
    Volksgerichtshof stellen. JETZT!

  15. Das wäre eine Chance, die Situation zu beruhigen. Eine Volksabstimmung wäre Voraussetzung eines derartigen Separationsprozesses…
    Ich würde sofort umsiedeln. Auch die Lausitz sollte Sachsen angegliedert werden. Sie gehörte mal zum Königreich Sachsen.
    Vielleicht gibt es auch starke Kräfte in Sachsen-Anhalt und Thüringen, sich von der BRD loszusagen …
    Außenpolitisch wäre natürlich eine Anlehnung an Osteuropa wünschenswert. Leider haben wir den polnisch-russischen Gegensatz…
    Polen war mal eng mit Sachsen verknüpft: 18.Jahrhundert, Aufust der Starke etc.
    Ein bärenstarker, zuverlässiger Bundesgenosse wäre Russland…

    • Das Gas von Mütterchen Russland würde über MV kommen was natürlich mit in die freie Republik Deutschland bei treten würde. Sollen sie machen. Da würde nicht Honecker sondern Merkel das Licht aus machen. Bloß die will keinen haben.

  16. JA WIR WOLLEN DASS WIR SACHSEN-ANHALT, SACHSEN, BAYERN UND BRANDENBURG VON DER MERKEL-BRD-DDR-LAND ABTRENNT WERDEN !!!!

  17. In der heutigen Zeit, ein Gebiet wie Sachsen einzäunen, bedeutet auch von
    Einfuhrgütern abschneiden. Spätestens nach 6 Jahren, kommen die
    Linksfaschisten übern Zaun und plündert und morden aus Hunger und Gier.
    Deutschland war doch mal eine ethnische Region. Es wurde überfallen und
    100 Jahre, zuletzt mit der BRD Junta Merkel, gedemütigt.
    Die Flucht nach vorn erscheint realistischer. Der Junta ein Ultimatum zum
    ausreisen stellen, zumal viele in deren Milizen, noch immer auf der Seite
    der Deutschen stehen, und den Schutz Deutscher wörtlich nehmen.!!!!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein