Nach Jahrzehnten der sinnlosen Zeitumstellung soll nun die Winter- und Sommerzeit-Tragödie ein Ende haben. Jean-Claude “Ischias” Juncker brüstete sich damit, dem Willen der Menschen ein weiteres Mal Rechnung zu tragen.

von Günther Strauß

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat im ZDF die Abschaffung der Zeitumstellung zwischen Winter- und Sommerzeit angekündigt. „Das werden wir heute beschließen“, sagte Juncker. „Die Menschen wollen das, wir machen das“.

Was Juncker danach sagte, kann man wirklich nur noch als schlechten Scherz verstehen. Es wäre laut seiner Aussage sinnlos, die Menschen zuerst abstimmen zu lassen und dem dann nicht zu folgen, wenn einem das Ergebnis nicht passe. Wie bitte? Genau das ist doch das Motto der neokommunistischen EU. Des Volkes Wille hat die überbezahlten Eurokraten in ihren Elfenbeintürmen doch noch nie interessiert.

Vielleicht sollte man dem von chronischen Ischais-Anfällen geplagten Herrn Juncker noch einmal sein eigenes Zitat vorlesen: “Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.” Das klingt nicht gerade danach, den Volkswillen umzusetzen. Doch Juncker hält die Menschen in der EU für so minderbemittelt, dass er glaubt, sie hätten derartige Aussagen von ihm längst vergessen.

Schnapsbrennen als Hobby
Buchtipp zum Thema: “Schnapsbrennen als Hobby”

Oder erinnern wir uns an den EU-Beitritt von Irland. Als man dort die Menschen befragte, ob sie dem Konstrukt beitreten wollen, fiel die Haltung eindeutig aus. Die Iren lehnten den Beitritt mit großer Mehrheit ab. Was machten die Eurokraten? Statt den Volkswillen zu akzeptieren, wie es der Sportalkoholiker Juncker vorgibt, überzog man das Inselvolk mit Pro-EU-Propaganda und ließ sie einfach ein zweites mal wählen. Da auch im zweiten Wahlgang die Mehrheit noch immer nicht der EU beitreten wollte, wiederholte man das Spiel und manipulierte schlussendlich die dritte Wahl dahingehend, dass man die Iren mit in die EU zwingen konnte.

Zurück zur Sommer- und Winterzeit: In einer EU-weiten Abstimmung hatten sich Millionen EU-Bürger gegen die Zeitumstellung ausgesprochen. Rund 4,6 Millionen Antworten sollen bei der jüngst abgeschlossenen Befragung eingegangen sein. Nach vorab durchgesickerten Zahlen treten mehr als 80 Prozent der Befragten für eine Aufhebung auf.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

8 Kommentare

  1. Der Suffkopp verdreht alles, gell? 2x schon waren weit über 92% aller EU-Bürger dafür, die Sommerzeit zu Killen! Das wurde stets abgelehnt! Wieder will sie keiner und Junker will machen was das Volk will, indem er für immer die Sommerzeit abschaffen will. Bitte ihr blöden Politiker, macht weiter damit, den Willen der Bürger zu umgehen. Ihr Pfeifen habt allesamt keine 3% verdient, obwohl ihr schon 1,4 Billionen im Jahr kostet.

  2. Juncker: “Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt” (“Die Brüsseler Republik”, in: Der Spiegel, 27. Dezember 1999, Hamburg)

  3. Das EU- Volk stimmte gegen eine Zeitumstellung.

    Junker war offensichtlich wieder betrunken, als er das Ergebnis derart umdeutete, die jetzige Sommerzeit nicht umzustellen und somit beizubehalten. Welch ein Schwachsinn!

    Und alle machen mit….:-(((

  4. Ach nein, woher kommt der plötzliche Sinneswandel, dass man auf das Volk hört? Wäre schön, wenn er bei wichtigen und dringenden Themen auch den Forderungen des Volkes Gehör verschaffen würde. Man kann diese Person nicht Ernst nehmen.

  5. Na endlich einer fürs Volk aber ich will das er Selbstmord begeht! muss ich es nicht machen, und junkie baby wie schaut es aus hä dein elendes Leben selbst beenden oder brauchst doch meine Hilfe hä alter durch und durch Korrupter Schmier lappen über solche Aussäuerungen kann man doch nur noch lachen was eine alte Witzfigur. als der Herrgott verstand verteilt hat hat junkie baby gesagt danke für mich nicht brauche platz für Luft, und als der Charakter verteilt wurde hat er einen Reptilien Charakter bekommen er im vorteil kommt er unterm stein hervor gekrochen kriegt dieser Haufen scheiße ärger verkriecht er sich wieder unter dem stein wo er hervor gekrochen ist genauso wie alle Altparteien Wähler und mitglieder.

  6. Das wäre mal eine Maßnahme, die ich auch begrüßen würde!
    (Wahrscheinlich wird es die einzige bleiben.)

    Allerdings macht dieser korrupte, kriminelle Haufen dies nicht den Menschen zu Liebe, sondern da werden wieder andere Interessen dahinter stecken.

    • Die haben Angst.
      Früher konnten die EudssR-Kommunisten sich gebärden , weil sie die USA militärisch hinter sich hatten.
      Trump unterstützt den EU-Saustall nicht bedingungslos.

      Die haben Angst vor Orban , vor Polen vor Pegida , vor Chemnitz.
      Sie brauchen Legitimation. Darum geht es.
      Weil denen mittlerweile auch die Deutschen weglaufen, wie die mutigen Sachsen es grade wieder beweisen.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein