Ein Migrant aus Pakistan erklärt, dass er sich ohne Probleme auf der Demonstration in Chemnitz aufhalten konnte. Die ganzen Nazis, von denen uns die Lügenpresse erzählt, hätten ihn nicht angefeindet oder körperlich angegangen. Dieses Video wird wohl kaum in den Nachrichten ausgestrahlt werden.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

11 Kommentare

  1. Leute, das ganze Theater soll doch nur dazu dienen, dass der Bürger endlich kriegsgeil wird. Die Flinten-Uschi will ja auch den atomaren 1.Schlag gegen Russland führen. Dazu braucht die nun mehr Personal, gell? Uns dappig machen geht voll automatisch und ist 100% so gewollt.

  2. Diesen „Ausländer“ kann jede Firma einstellen – er ist „deutscher“ als die meisten „Schein-Deutschen“ !!!

  3. Anonymous ihr seid einfach Spitze !!! Ich lese jeden Artikel, denn das ist die Realität, von der ihr berichtet.
    Ich komme gar nicht nach, das alles zu sortieren, deshalb nur schnell mal einen RIESEN-DANK AN EUCH !!!

    • ++ 1991 ++ wo war der DE WIDESTAND+BLÜM DER VOLKSVERRÄTER << MEINE **RENTE** = SICHER
      <<<97 % ASYL BETRÜGER DER GRÖSSTE GENUZID
      ALLER ZEITEN << BRD DAS TOTENSCHIFF ++
      DAS KOMITEE ODER TOD ++ AMEN ++

  4. Der Migrant aus Pakistan ist also mit absoluter Sicherheit nach Lesart der Machthaber ein nur verkleideter Pakistani und in Wirklichkeit, siehe Günther Wallraff, ein Nazi von der AfD…

  5. Darüber wird nirgends auch nur ein nebensatz erwähnt.

    Lieber lässt man die linksextremen „feine Sahne Fischfilet“ heut Abend mit auftreten.

    Prost Mahlzeit

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein