Sie hassen Polizisten und singen „Deutschland verrecke“. Trotzdem wirbt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für ein Konzert der linksextremistischen Punkband „Feine Sahne Fischfilet“ am heutigen Montag in Chemnitz. Unter dem Hashtag #Wirsindmehr teilte er auf Facebook die Ankündigung für die Gratis-Veranstaltung, bei der auch Bands wie „Die Toten Hosen“, „Kraftklub“ und „K.I.Z“ auftreten sollen.

Bei der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) stößt dies auf scharfe Kritik. „Rechtsextremismus mit Linksextremismus bekämpfen zu wollen, wird ebenso wenig klappen, wie Feuerlöschen mit Benzin“, sagte DPolG-Chef Rainer Wendt der JUNGEN FREIHEIT. Er habe großen Respekt vor dem Amt des Staatsoberhaupts, versicherte Wendt. „Um so weniger verstehe ich aber dieses klare Statement gegen die Polizei, die in diesen Tagen ihre Pflicht tut, um Rechtsstaatlichkeit und Demokratie vor ihren Feinden zu schützen.“

„Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck!“

Was Wendt so empört, sind die Texte, für die „Feine Sahne Fischfilet“ stehen. So singen sie beispielsweise über Polizisten:

„Wir stellen unseren eigenen Trupp zusammen / Und schicken den Mob dann auf euch rauf / Die Bullenhelme – sie sollen fliegen / Eure Knüppel kriegt ihr in die Fresse rein / Und danach schicken wir euch nach Bayern / Denn die Ostsee soll frei von Bullen sein.“

Im Lied „Gefällt mir“ heißte es:

„Punk heißt gegen’s Vaterland, das ist doch allen klar / Deutschland verrecke, das wäre wunderbar! / Heute wird geteilt, was das Zeug hält / Deutschland ist scheiße, Deutschland ist Dreck! / Gib mir ein ‘like’ gegen Deutschland / Günther ist scheiße, Günther ist Dreck!“

Es sind solche Zeilen, die dazu führten, daß der Verfassungsschutz ihres Heimatlandes Mecklenburg-Vorpommern die Band mehrere Jahre im Kapitel Linksextremismus führte.

Sänger Jan Gorkow macht zudem aus seiner radikalen Vergangenheit kein Geheimnis. „Ich war an einer Fußballrandale beteiligt und habe ein Polizeiauto abgefackelt“, bekannte er im Januar im Interview mit der Sächsischen Zeitung. Dafür wurde er zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Der Naziwahn
Buchtipp zum Thema: „Der Naziwahn“

Auch Heiko Maas eckte schon an

Steinmeier ist nicht der erste Politiker, der sich wegen der Punk-Band Kritik gefallen lassen muß. Vor zwei Jahren sorgte ein Lob des damaligen Bundesjustizministers und heutigen Außenministers Heiko Maas (SPD) für „Feine Sahne Fischfilet“ für Empörung. Stephan Mayer (CSU), heute Staatssekretär im Bundesinnenministerium, sagte damals der JF: „Wer unsere Demokratie gegen Extremisten verteidigt, indem er gemeinsame Sache mit anderen Extremisten macht, erweist dieser letztlich einen Bärendienst.“ Der Band warf Mayer vor, „ein gestörtes Verhältnis zur Polizei und damit zu unserem Staat insgesamt“ zu haben.

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt stört das aber offenbar nicht. Als „Feine Sahne Fischfilet“ vergangene Woche ankündigten, in Chemnitz zu spielen, um ein Zeichen gegen den „rassistischen Mob“ zu setzen, twitterte die Grünen-Politikerin: „Yes! Ihr seid groß!“

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

17 Kommentare

  1. Wir müssen mit aller Härte gegen die jetzige Regierung vorgehen, ( außer AFD) wenn wir die Idioten nicht beseitigen ist Deutschland erledigt.

  2. Geschichte wiederholt sich. In der Zeit zwischen WK I und WK II kam es in Polen und der Tschechoslowakei zu deutschfeindlichen Progromen. Ausschreitungen schwerster Art bis hin zu Morden. Ähnlich ist es jetzt. Der Deutsche ist auf der Abschussliste. Wer sich wehrt, ist ein Nazi, Rechtsradikaler oder Rechtsextremer.
    Wie lange soll das noch so weiter gehen?

  3. Was für eine unfassbar große Scheiße ist gespielt, wenn der amtierende Bundespräsident für Scheiße Werbung macht? Möchte der Bundespräsident behaupten, dass linke Scheiße friedlicher als rechte Scheiße ist? Weiß der Bundespräsident nicht, dass linke und rechte Scheiße nur der Spaltung der Menschen dient? Kennt der Bundespräsident das Prinzip divide et impera nicht? Benötigt der Bundespräsident eine Tüte Bildung?

  4. wer sich für das deutsche volk einsetzt,ist ein reichsdeutscher,populist oder nazi.wurden diese
    schmähbegriffe nicht von den alliierten durch die rechtskräftigen SHAEFgesetze verboten?

    wenn ein v-mann oder neofascistischer antifant den hitlergruß zeigt,ist er sofort wegen volks=
    verhetzung nach art.20 abs.4 gg zu verhaften-dazu braucht es keine polizei.

  5. Steinmeier als Bundespräsident ist eine Lachnummer, gell? da nebst erklärt er Treuherzig dass wie ein Einwanderungsland sind. Macht ruhig weiter der Arschlochpolitik und ihr landet alle unter 5% wo ihr Pfeifen hingehört.

  6. Herrn Steinmmeier bitte nicht böse sein. Er hat bestimmt noch nie ein Lied noch viel weniger einen Auftritt dieser Band mitbekommen. Sicherlich hat er für diese Geste jemanden einen „Gefallen“ getan. Steinmeier wird nach meiner Erkenntnis mit einem FOTO erpresst. Er mußte schon mehrere Telefonate als kleinen Gefallen führen um einen Mann aus dem Gefängnis zu holen. (Er hatte mehrere Kinder im Taxi dabei) oder damit eine Mutter nicht vor Gericht aussagt (auch wegen Kindermissbrauch). Sicherlich waren bei Steinmeier KO-Tropfen der Grund für so ein Foto.

  7. Ich bin schockiert. Persönlich habe ich mich auch schon gewundert, dass alles so schnell mit dem Konzert ging. Habe das per Live Stream gesehen, es war gut organisiert von der AntiFa . Über die Hetze, Gossensprache, Gesang/Gekreische/Gebrüll (wenn man das überhaupt Gesang oder Musiker nennen kann- vollkommen Gestörte trifft es wohl eher) und Widerwärtigkeiten war ich so schockiert, dass ich mich gar nicht beruhigen konnte. Noch nicht mal vor Thilo Sarrazin machten die Halt . Alles wurde in die Hetze eingebunden. Wie dann bei ARD/ZDF positiv davon berichtet wurde immer mit einem Seitenhieb gegen Rechts /AfD war ich noch entsetzter. Das Staatsfernsehen/Altparteienpolitiker nutzen diesen für ihn willkommenen Anlaß dann zum persönlichen Angriff aller klar denkenden Menschen und AfD um gleich die Überwachung vom Verfassungsschutz zu fordern. Da die Prozentzahlen der Altparteien sinken sind die sich für die größte Schandtat nicht zu Schade um ihren eigenen Hintern zu retten. Im Übrigen, wenn nur ein AfDler mit so einer Gossensprache , wie im Konzert sprechen würde oder bei Facebook, die wären Lebenslang gesperrt und hätten Anzeigen bekommen . Das sollte im Übrigen bei diesen Kreischmusikern und die Reden und Hetze der AntiFa geschehen! Das dieses Konzert nicht sofort unterbunden worden ist , ist schon sehr bedenklich ! Ich fühle mich schwerst beleidigt, muß für dieses Grauen, welches ich nicht unterstützen will, doch GEZ zwangszahlen . Dann soll „ARD/ZDF /Deutschlandradio Beitragsservice“ ihren „Service“ nicht von AfDlern verlangen. Die wollen sie nicht haben, aber für das Bezahlen sind sie gut genug, dafür gibt’s tägliche 24 Stunden Hetze und Beleidigungen ! Ich fühle mich persönlich sehr angegriffen und wenn es die Möglichkeit gibt, etwas zu tun, per Sammel Strafanzeige würde ich das gerne mit tun. — Bitte an mich wenden ! — Denn : Sämtliche Petitionen zur Abschaffung der GEZ Zwangszahlung haben nichts erreicht. Ich will dieses Elend nicht mehr hinnehmen. Gestern hat es mir den Rest gegeben.

    • hallo kirsten lange:es existiert kein notariell beglaubigter unterschriebener rundfunkstaatsvertrag.den hat kein schwein handschriftlich unterschrieben. bvg in karlsruhe
      per email um eine kopie (natürlich beglaubigt) bitten-sie werden sehen,was dabei raus kommt.

  8. Das ist doch definitiv der Beweis, daß unsere Politdarsteller der letzte Dreck sind. Angefangen von der Obersten Verräterin bis runter zu den ekligen Grünen. Dazwischen glänzt unser Bindespräsi mit unsäglichen Äußerungen und Taten.

  9. Ist doch interessant, wenn wir ethnischen Deutsche, alles gegen uns haben;
    Die Bundesrepublik, deren Präsidenten, das Regierungskabinett, die komplette
    Exekutive mit Verwaltungen / Polizei, die Zwangskultur aus Irren, die
    Medien. Wir sind ja so richtig verhasst in deren Beuterepublik hätte gern deutsch.
    Und dieser Perversen Orgie will einen Dialog, in Chemnitz? Über die Zwangs-
    verabreichung der Kultur aus Pest und Cholera, im Weiter so, als Genozid an uns?
    Dass haben wir demnach seit Jahrzehnten finanziert, unsere Hinrichtung auf Raten,
    in kleinen verschmitzten Portionen, überreicht als Ordnung der Zionisten, in
    Form von verbogenen Gesetzeswendungen, als „Regeln“. VÖLKERKRIEG

  10. Hinter Plakaten mit der Aufschrift „Deutschland verrecke“ und „Bomber Harris, do it again“ zu laufen, gilt als demokratisch und fein. Alles, was ehrlich denkend realistisch unterwegs ist, wird als rassistisch verunglimpft. Pseudo-Künstler, die andere zu Straftaten wie Fluchthilfe und Diebstahl aufrufen (war das mal nicht kriminell?), erhalten einen Friedenspreis. Die spinnen, die Deutschen!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein