Nach Chemnitz kommt die AfD in einer bundesweiten Umfrage erstmals allein auf den zweiten Platz und hängt die SPD ab. Sie liegt mit 17 Prozent einen Punkt vor den Sozialdemokraten. Das ergibt der aktuelle INSA-Meinungstrend für „Bild“. Wie zu erwarten, haben die Geschehnisse von Chemnitz grundlegende Auswirkungen auf die politische Stimmung in Deutschland, die der Anfang eines großen Trends sein könnten.

Für Menschen, die die Stimmung in Deutschland beobachten, ist das Umfrageergebnis keine Überraschung. Nachdem zunächst das Massaker an drei Deutschen auf dem Chemnitzer Stadtfest ein Tropfen war, der das Fass in der sächsischen Stadt zum Überlaufen brachte, haben die Reaktionen von Politik und Medien auf die dortigen Demonstrationen die Stimmung in ganz Deutschland gekippt. Die Hetze auf die Demonstranten – zuletzt bei einem vom Bundespräsidenten unterstützten linksextremen Konzert in Chemnitz – scheint kontraproduktiv zu sein. Immer mehr Menschen sagen offen, dass sie genug haben von der einseitigen Berichterstattung und den heftigen Schuldzuweisungen an die Deutschen, die mit der Flüchtlingspolitik nicht einverstanden sind.

Erst gestern hatte das Bundeskanzleramt die Demonstranten als „Neonazis“ bezeichnet, die keine Trauer, sondern „Hass“ zeigten. Angela Merkel unterstellte „Hetzjagden“ auf Ausländer, die es tatsächlich nicht gegeben hat, wie die Generalstaatsanwaltschaft Sachsen betonte. All das mischt sich zu einer wütigen, trotzigen Stimmung, die nun auch viele Wähler, die vorher die AfD noch nicht wählen wollten, zum Umdenken bringt.

Das erste Leben der Angela M.
Buchtipp: „Das erste Leben der Angela M.“

Dass sich nun erstmals mehr Menschen für die AfD entscheiden als für die SPD entscheiden, dürfte daher kaum überraschen. Eher überraschend ist, dass die AfD nur einen halben Prozentpunkt zulegte. Da ist für die nächsten Umfragen noch Luft nach oben. Sie kommt jetzt auf 17 Prozent. Die SPD verliert einen halben Punkt und erreicht 16 Prozent. Wären am Sonntag Wahlen würden 28,5 Prozent für die CDU/CSU stimmen. FDP (9,5 Prozent) und Linke (10 Prozent) verlieren jeweils einen halben Punkt. Die Grünen (13,5 Prozent) halten ihren Wert aus der Vorwoche. Sonstige Parteien kommen zusammen auf 5,5 Prozent (+ 0,5).

Die Parteien der schwarz-roten Regierungskoalition haben weiterhin mit zusammen 44,5 Prozent keine parlamentarische Mehrheit. Ein inzwischen durchaus möglichen Bündnis aus Union, SPD und Linken käme auf 54,5 Prozent, eine Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen erhielte 51,5 Prozent.

INSA-Chef Hermann Binkert: „Die Stellung der SPD als zweitstärkste politische Kraft im Bund ist in Gefahr. Die AfD liegt aktuell einen Punkt vor der SPD, die Grünen nur zweieinhalb Punkte hinter ihr. Je länger Union und SPD zusammen regieren, umso unwahrscheinlicher wird es, dass sie bei Wahlen noch eine parlamentarische Mehrheit erzielen.“ Für den INSA-Meinungstrend im Auftrag von „Bild“ wurden vom 31. August bis zum 3. September 2018 insgesamt 2.069 Bürger befragt.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

10 Kommentare

  1. Da anonymus den Text vor 1/2 h nicht drin beließ- (wie schon öfters), gibt es keine spenden mehr – und die anmeldung, um Rundmails zu bekommen – entfällt! Wenn hier die größten irrationalen Judenhasssr – im Fall in Werl, den Rothschilds die Schuld geben – absolut IRRE (!), reicht es – vor allem- wenn dazu ein Text von uns dagegen in 5 sec gelöscht wird! Der Text vor 1/2 h war: – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    @Herren Besserwisser, SAPAUD, Umlandt: geht`s noch? Alles v. Juden +USA gesteuert ? Die USA warnten doch die Merkel, incl. Trump, diese Massen n i c ht aufzunehmen! Die nur 101.000 Juden in Dtl. sind ein Problem? Die frz. + dt. Linke ist längst judenfeindlich, wie ihr ! Nicht die 7 Mio Muslimen sind die Gefahr für Dtl. ? Sondern 101 T Juden??? So wird klar, ihr Judenhasser wollt den Islam gar nicht stoppen, so wenig, wie Himmler 1940 in seiner Rede! Die Rothschilds haben null + nix mit in dieser Sache in Werl 2018 zu tun! Uns, CVM 1994 ist nun klar: den Kampf gegen den Islam müssen wir o h n e euch führen! Denn: Alles hat seine Grenzen! Wem tun die paar Juden was? Ab in die Klapse mit euch Verschwörern! 12.9.2018 CVM 1994

  2. Die AfD wird bei Wahlen nie über 20% kommen, da hier im „Besten Deutschland“ aller Zeiten, Wahlen schon seit x Jahren gefälscht werden. Sie werden so zurecht gebogen, dass es passt!
    Wer etwas anderes glaubt, glaubt auch noch an die Kirche und den Weihnachtsmann!

    • Das haben zwei Wissenschaftler vor einigen Jahren nachgewiesen. Sie haben von 500 Städten und Gemeinden
      die Wahlergebnisse von den Internetseiten genommen und mit den jeweiligen Wahlen verglichen.
      Die Differenz war bis zu 16% zugunsten einer Partei, welcher wohl?

  3. Nun, da die verlogene Regierung Sachen behauptet hat, unterstützt von ihrer Lückenpresse, die genau so die Berichte versfälscht, haben die Leute langsam die Nase voll von dieser Art Politik und wünschen die A.M. zum Teufel. Parteien, welche diese weiter unterstützten, werden zum Teufel gehen. CDU, schätze , minus weitere 5 Prozent Abwärts, SPD, wird unter 15 Prozent rutschen, die Grünen vielleicht auf 10 Prozent, die Linke unter 10 Prozent. Die AFD schätze ich bei der nächsten BT-Wahl auf 20 Prozent. Da helfen die seit Jahrzehnten bekannten Hetzmethoden, den Verfassungschutz auf diese zu hetzen, nicht wirklich weiter. Zu demokratischer Diskussionskultur sind alle diese Möchtegernedemokraten nicht fähig. Sie reden entweder gar nicht mit dieser Partei oder verbreiten Hassparolen mit der Nazikeule. Die Leute haben das aber auch schon lange durchschaut und die Merkelunterstützer werden mit dieser Frau untergehen.

  4. Ich habe ein ganz schlechtes Gefühl bei der afd. Wir leben doch schon lange nicht mehr in einer echten Demokratie. Also wie kann es sein, dass die afd im Bundestag zugelassen wird? Warum müssen die Medien, die sonst immer lügen, die guten Wahlergebnisse der aft veröffentlichen? Sie fälschen sonst doch alle anderen Zahlen. Ist doch Usus und ein Kinderspiel. Mir kommen sie vor wie ein Auffangbecken für abtrünnige Schäfchen. Und wenn sie irgendwann mal an der Macht sind, werden Vesprechen gebrochen, und das Land wird langsam wieder Richtung links gerückt. Weil „ist doch alles komplizierter als gedacht“ und „Alternativlosigkeit“ etc. Bis der Frosch langsam zu Tode gekocht wird. Das sagt mir zumindest meine Intuition.

  5. Die AfD hatte Feb.2017, mit dem Ausschlussverfahren gegen Höcke signalisiert,
    keine Regierungsverantwortung haben zu wollen. Der erste Medienreflex Wahl-
    ergebnis Sept.17, wies als zweit stärkste Fraktion die NICHTWÄHLER 30 % aus.
    Das waren vergrellte AfD Wähler!
    Das System BRD muss weichen, die Reservisten BW / NVA, sollten die Buntewehr
    entwaffnen, und sich zu ihren Landsleuten, wie Vaterland bekennen.
    Chemnitz ist überall in ehemals Deutschland. Das System muss fallen, bevor
    der von Regierung wie Bundespräsidenten bestellte Meuchelmord Mob komplett
    ausrastet. Was soll denn noch passieren? Töchter Bataillons weise vergewaltigt.
    De Alten von den privaten Tafeln verdrängt, Seuchen in den Krankenhäusern,
    tägliche Messerattacken auf uns. Milizen kümmert nur unser Geld bei OWIG Orgien,
    Arbeitsplätze vernichtet, Medien bespitzeln / denunzieren / verleumden, uns wie
    im Rausch. Herrgott im Himmel, zerschlagt diese Regelwerke zu unserem Genozid,
    mit Entschiedenheit.

  6. Mit „DieLinke“ will die Elitenpartei CDUSPDGrüne aber auch nicht koalieren, denn Linke wie Wagenknecht oder Oskar Lafontaine sind nicht deutschlandfeindlich (unerträglich für CDUSPDGrüne) und setzen sich FÜR die Bevölkerung ein (ein absolutes No-Go für CDUSPDGrüne). Eine Koalition mit DieLinke steht außer Frage. Die Eliten haben nur die CDUSPDGrüne (evtl noch FDP) um auf 51% zu kommen und das wird bei der nächsten Bundestagswahl knapp.

    Mit der FakeNews-Berichterstattung der Lügenpresse über Chemnitz hat die Elitenpartei sich schon wieder politisch ins Bein geschossen. Wieder ein paar Prozente weg.

  7. schwarz und rot als farben gemischt ergibt braun.gewaltloser widerstand wie bei ghandi
    scheint ein gangbarer weg zu sein.wenn die polizei einen verhaftet,müßten noch 100 sagen:
    dann müssen sie uns auch verhaften.solidarität.

  8. Und heute morgen wurde im GEZ-Pestbeulensender (NDR Info) in den „Nachrichten“ von dem friedliebenden Musikfest in Chemnitz fabuliert, wobei die Anwesenheit aller Bands erwähnt wurde. Ausgenommen von der Erwähnung wurden nur diese hässlichen Fischfilet-Sänger, von denen der Bundeskasperl und der Kleinwüchsige fürs Äußere so begeistert waren. Wer so massiv lügt, wie diese GEZ-Ratten, muss sich nicht wundern, dass das Volk rebellisch wird. Eine Frechheit ist es, wenn die Bevölkerung (und damit meine ich die Deutsche, echte Deutsche) untereinander ausgespielt und gegeneinander aufgestachelt wird. Ganz Sachsen derart zu verunglimpfen ist ein schlimmes Verbrechen. Der gesellschaftliche Zusammenhalt ist das Elixier, dass einen Staat stark und wehrhaft macht. Wer das untergräbt, gehört aufs schärfste bestraft! Beeindruckend was die Merkel in unserem Land bislang angezettelt hat. Und dann tut sie so, als würde sie mit alledem gar nichts zutun haben. Das ist an verlogener Dreistigkeit nicht mehr zu überbieten. Es ist Hochverrat. Merkel ist an allem Schuld!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein