Ungarn wehrt sich weiterhin gegen die Merkel’sche Doktrin, nach der sämtliche EU-Länder Heerscharen an illegalen Invasoren aufnehmen sollen. In diesem Zuge spricht sich die Orban-Regierung für das Vorhaben des tschechischen Ministerpräsidenten aus, der eine weitere Migration unverzüglich stoppen will.

von Manuel Ochsenreiter

Die ungarische Regierung erklärte jetzt ausdrücklich, den Migrationsvorschlag des tschechischen Ministerpräsidenten Babis unterstützen zu wollen. Dies erklärte der Berater für innere Sicherheit des ungarischen Regierungschefs, György Bakondi, in einer Sendung des ungarischen öffentlich-rechtlichen Fernsehens am Samstagabend.

Babis hatte vorgeschlagen, die von der illegalen Zuwanderung am meisten betroffenen EU-Länder Griechenland, Italien, Malta und Spanien müßten eindeutig klarstellen, daß sie keine „Flüchtlinge“ mehr aufnähmen. Danach solle mit Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen und Ägypten verhandelt werden, mit dem Ziel, daß diese Länder an ihren Grenzen jede weitere Migration stoppten. Babis wörtlich: „Wir brauchen einen Afrika-Plan für alle Länder, von wo die Migranten kommen. Diese sind Wirtschaftsmigranten, sie fliehen nicht vor dem Krieg.“

Bakondi unterstrich in diesem Zusammenhang: „Ungarn zeigte bereits 2015, daß die grünen Grenzen geschlossen werden können. Wenn wir auch die Sperre der Seestraßen schaffen, wird die Migration ziellos.” Danach müsse der Rücktransport der sich in Europa widerrechtlich aufenthaltenden illegalen Migranten beginnen. Allererste Maßnahme sei aber die Sperrung der Außengrenzen und die Verhinderung illegaler Einwanderung.

„In Europa gibt es eine Trennung zwischen den die Migration unterstützenden und den diese ablehnenden politischen Kräften, die die Sicherheit der Bevölkerung vor Augen haben. Dies wird auch den nächsten Europa-Wahlkampf bestimmen.” Dieser Kampf müsse in allen Ländern geführt werden, fügte Bakondi hinzu.

Das letzte ProtokollKeinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

5 Kommentare

  1. ES ist eine Schande für Deutschland, Alle Deutschen, Europa, Alle Europäner, Alle Christen, Alle Atheisten, Alle Juden, Die Ganze Weltliche Welt, Dass Alle Deutschen POLIZISTEN, Deutschen Soldaten, Europäischen Polizisten und Europäischen Soldaten Diese OIC-UNO-NWO-Steinmeier-Merkelische Volksaustausch-Politik immer noch AKTIV MIT MACHEN AN VORDERSTER FRONT GEGEN DASS EIGENE VOLK !!!!

    Steinmeier, Merkel, Maas und Co sollten von Ihren eigenen Wachtschutz-BKA-Söldern Sofort Verhaftet und BESTRAFT WERDEN !!!!

    Dass Regime wird Alle Deutschen Polizei-Beamten und Alle Deutschen Soldaten Aus Ihren Dienst-Ämtern Entfernen und An Euren Stelle Ausländische Afrikaner und Araber in Eure Polizei-Ämter-Dienstposten einsetzen, DEUTSCHE MENSCHEN im Polizei-Dienst NICHT mehr Vertaunenswürdig NICHT sind, Weil Ihr Aufruf Eurer Polizeilichen-Militärischen-Ausbildungen eine Gefahr darstellen tut wird Dass Regime Euch Alle in Sicherheitsverwahrungen im Gefängnis weg Sperren viele Jahre lang und dann wird dass Regime Euch doch Ermorden indem Sie euch NICHTS zu Trinken geben und NICHT zu essen geben als Danke schön dafür dass Ihr Steinmeier und Merkel beschützen tut !!!! Einfach nur Erbermlich !!!!

    Tja, leider hält die schwarze Magie heute immer noch an!

    Schönes Lied, gut zuhören!

    https://www.youtube.com/watch?v=NyoSk48QLto

  2. Und als nächstes sollten Tschechische und Ungarische Einheiten den Deutschen Reichstag stürmen und diese ganze elendige Verbrecherbande den garaus machen. Da unsere feigen Generäle nicht dazu in der Lage sind. Es lebe Tschechien und Ungarn.

    • Das sind halt noch wirklich freie und stolze Völker, wobei sie allerdings auch nicht wie die Gesamtheit der Deutschen seit 1945 komplett gehirngewaschen im Sinne fremder Eroberer und deren Willkür ausgesetzt waren, dies muss man schon berücksichtigen.
      Den ehemals deutschen Reichstag allerdings zurückzuerobern liegt in der Aufgabe wackerer Deutscher, die noch bereit sind, die Fremdherrschaft zu beseitigen und Deutschlands Souveränität wiederherzustellen…

  3. Recht haben sie!

    Aber da man wohl weißlich Libyen und Gaddafi völkerrechtswidrig platt gemacht hat, hat man das Nadelöhr für die Fachkräfte geöffnet. Das hatte Gaddafi, der übrigens noch Monate vorher für den UNO-Menschenrechts-Preis vorgeschlagen war, da er für sein Volk so viel Gutes getan hatte, vorhergesagt. Wenn man ihn beseitige, würde man Millionen von afrikanischen Migranten bekommen…
    Und da man das vor Jahren schon beschlossen hatte, werden leider auch die Ungarn und die Tschechen nicht viel daran ändern.
    Aber Hut ab vor diesen mutigen, verantwortungsbewussten Präsidenten!
    Auf Merkel und die anderen kriminellen Handlanger des Rothschild-Machtapparates muss man spucken!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein