Beatrix von Storch stand am Samstag bei einer AfD-Wahlkampfveranstaltung auf dem Münchner Marienplatz . Was sich dort abspielte ist ein Armutzeugnis für den Zustand dieses Landes – initiiert durch Merkels schreiende, kreischende, pfeifende und Buttersäure schmeißende, linken Störer und Untertanen.

Die Polizei musste im Nachgang feststellen, dass der „Schutzraum“ der Veranstaltung zu klein war und musste diesen vergrößern, um die AfD und jene, die sich für deren Ideen interessierten, vor Hunderten schreiender und pfeifender Gegendemonstranten zu schützen.

Ein Vorortbericht, über den Facebookaccount „Ohne Umschweife“ veröffentlicht, gibt die Geschehnisse am Münchner Marienplatz wieder:

„Ich komme soeben von der Wahlkampfveranstaltung der AfD in München. Hauptrednerin Beatrix von Storch. Ich brauchte etwa 30 Minuten um mich durch mindestens 1.000 sogenannte Gegendemonstranten zu quetschen. Viele interessierte Menschen gingen gar nicht zur Veranstaltung, weil sie abgesperrt war. Man musste an zwei Seiteneingänge explizit sagen, dass man zur AfD wollte. Mitten in der sogenannten Gegendemo: Die angeblichen Demokraten von der SPD/Jusos, Linke, Grüne und den angeschlossenen Organisationen. Dort auch, der harte Kern der Antifa. Weiter außen, selbsternannte Bessermenschen, brüllend, gröhlend und kreischend. Einmal drin, stand ich direkt vor der Bühne. Hinter mir etwa 50 Journalisten. Etwa 70-100 Leute haben sich in die Veranstaltung getraut. Andere Interessenten blieben am Rand.

Die liberale Agenda
Buchtipp zum Thema: „Die liberale Agenda“

Beatrix von Storch erscheint, Applaus auf der Veranstaltung, unglaublicher Lärm außen. Kurz darauf ein unfassbarer Buttersäure Gestank. Aber es kam nichts geflogen. Also hat sich entweder jemand als Interessent auf die Veranstaltung gelogen, oder einer aus dem Pulk der Journalisten war der Attentäter. Ich gehe zu einem Polizisten und er bringt mich sofort zur Einsatzleitung. Ich erkläre den Vorfall, man spricht untereinander, spricht mit Personenschützern vom Staatsschutz… aber es herrscht Ratlosigkeit. In einem Hofeingang wird ein Polizist behandelt, dem wohl schlecht geworden ist. Ich verlasse die Veranstaltung, weil ich keine Lust habe mich wegen des Gestanks zu übergeben. Auf dem Weg ins Hotel erfahre ich, dass Frau von Storch auch von einer Tomate getroffen worden ist. An mir zieht eine Gruppe linksradikaler Aktivisten vorbei, uniformiert in blauen Overalls, Staubmasken.

So liebe Medien, Bessermenschen und linksgrüne Politiker. Ihr, die ihr davon sprecht, dass sich jeder Demonstrant in Chemnitz mit Nazis gemein gemacht habe, weil dort einige Irre mitgelaufen sind: Ihr macht euch jeden Tag mit linksextremer Gewalt gemein, ihr finanziert diese Gewalt, ihr transportiert die Gewalt in Bussen durch Deutschland, ihr vertuscht sie und steht neben den Terroristen. Ihr spaltet die Gesellschaft. Wie in den Terrorregimen der Nazis und der DDR!

Und allen Unzufriedenen sage ich: Wir haben mindestens 10-15 Millionen Menschen in Deutschland, die mit der Situation unzufrieden sind. Die AfD erreicht Zustimmung, bei aktuell etwa 7,5-8 Millionen Wählern. Wenn ihr dem Chaos nicht die Meinungshoheit überlassen wollt, wenn ihr gegen linke Gewalt seid, dann müsst ihr auf die Straße. Seid mutig, zeigt Gesicht, verteidigt Demokratie und UNSERE Werte. Die Leute im Osten machen es vor, sie holen für den Westen die Kastanien aus dem Feuer…
Und mal ganz überparteilich gesprochen. Gesicht und Mut zeigen, gilt nicht nur für AfDler, sondern für alle Unzufriedenen!

Und auf der Fußgängerzone sehe ich einen Rentner, er ist sehr gepflegt und er sucht im Müll nach Flaschen…“

Beatrix von Storch resümiert:

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

13 Kommentare

  1. Ich habe heute einen Kosovoalbaner kennen gelernt, eigentlich ein lustiger netter Typ. Bis er sagte, daß er die Syrer verstehe die deutsche Frauen vergewaltigen. Weil angeblich wären Deutsche Schuld am Bürgerkrieg in Syrien. Meine Argumente haben bei dem nicht gefruchtet. Deswegen habe ich mir heute eine Gaspistole bestellt. Die verkaufen auch anderes Sachen, aber ich wollte nichts illegales haben. Ich verstehe nicht wie diese Gutmenschen ticken. Sind die irre oder wollen die sich umbringen lassen? Wie kann man gegen die AfD sein und für kriminelle Ausländer. Wer sich auch schützen will hier der Link zum Verkäufer.
    http://www.realdate24.com/showJob.php?id=51&ansicht=showjobs&page=1
    Er verlangt zumindest für Gaspistolen keinen Nachweis oder Waffenschein. Andere Sachen vertreibt er aber auch.

  2. Übergriffe auf politisch inkorrekte, Gewalttaten bei denen ganze Stadtteile zerlegt werden bishin zur Störung öffentlicher Meinungsäußerung von Merkelkritikern sind das Fundament dieser Regierung. Gesinnungsschnüffelei, Mobbing und Gewalt gegen Andersdenkende – Merkels Goldstücke haben große, einflussreiche „Beschützer“ . Nicht alle sind in Deutschland ansässig.

  3. Diese linke Gesocks, teilweise Milchbubis u.- mädels wird solange auf der Bühne stehen, bis die Rechtschaffenden dem Spuk ein Ende bereiten. Ob dies jedoch noch geschehen wird, wage ich zu bezweifeln. Sie werden unter dem Mantel der „Naziverfolgung“ über die etablierten Parteien incl. des DGB’s unterstützt und können dadurch schalten und walten, wie es ihnen gefällt. Die sogenannten „Deutschorientierten“ haben keine Chance, weil dieser gewolte, gesteuerte Mob politischen Rückhalt geniest um zu vermeiden, dass diese hoch kommen. Die Zerrüttung Deutschland schreitet gezielt zum Wohle der im Hintergrund Agierenden zügig voran und lässt sich m. E. durch die Minderheiten „pro Deutsch Denkenden“ nicht mehr aufhalten. Einen Dank an BK Frau Murksel und ihrem Politpack.

  4. Dieses links-grün-versiffte Antifa-Pack ist schlimmer als die damaligen APO-Jünger, Bullen-Schläger und Promi-Mörder – denn das jetzige Mörderpack wird noch von der linken Presse beklatscht und erhält politischen Schutz von oben . . .

  5. Ehrlich es ist natürlich beschämend was bei solchen Veranstaltungen abläuft. Nur das sind Kinder, denen von frühester Jugend dieses Weltbild eingetrichet wurde. Dann kommt nich dazu, daß diese
    Regierung ( ist natürlich keine) diese Störer bezahlt, natürlich mit Steuergeld. Wie heißt es so schön, wes Brot ich eß, des Lied ich sing. Aber wenn jemand glaubt, daß die AFD es richten wird, meiner Meinung nach liegt der total falsch.

  6. Wie spät ist es? Zu spät?

    Hinter der demokratischen Fassade wurde ein System installiert, in dem völlig andere Regeln gelten als die des Grundgesetzes. Das System ist undemokratisch und korrupt, es missbraucht die Macht und betrügt die Bürger skrupellos.” ( Hans Herbert von Arnim, Verfassungsrechtler)

    Da der Anteil der armen, frustrierten Weltbevölkerung weiterhin sehr hoch sein wird, werden sich die Spannungen zwischen dieser Welt und der Welt der Reichen weiter verschärfen – mit entsprechenden Konsequenzen. Durch die Technologie schrumpft die Welt zu einem globalen Dorf, das sich allerdings am Rande einer Revolution befindet. Während wir es mit einer immer stärker integrierten Oberschicht zu tun haben, sind wir gleichzeitig mit wachsenden explosiven Spannungen in den ärmsten Unterschichten konfrontiert.

    Seitdem ein UN-Papier im Jahr 2011 mit einem Vorwort der damaligen Hohen Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Catherine Ashton, veröffentlicht wurde, hat die soziale Ungleichheit in Deutschland und Europa weiter zugenommen. Während ein immer größerer Teil der Menschheit ums schiere Überleben kämpft, lebt eine kleine Oberschicht in Saus und Braus.
    Bereits am 26.10.2017 enthüllte eine Studie der Schweizer Großbank UBS und der Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers (PwC), dass allein in Deutschland 117 Milliardäre leben. Insgesamt ist die Zahl der Milliardäre im vergangenen Jahr um 10 Prozent auf 1542 gestiegen und deren Gesamtvermögen um 17 Prozent auf 6 Billionen Dollar.

    Mit ihrem „Leuchtturm-Projekt Schnöggersdorf“ (Leidenberger) bereitetet sich die herrschende Klasse auf die unweigerlich kommenden revolutionären Auseinandersetzungen vor.

    Mehr als zwei Drittel der Jugendlichen erklärten, sie seien nicht bereit, in einem Krieg für Deutschland zu kämpfen. Mehr als die Hälfte würden sich jedoch an einem „großen Aufstand gegen die an der Macht beteiligen“.

    Wir werden.. betrogen? … getäuscht?… verschaukelt?… von gefügigen Tarifangestellten veräppelt?

    Aber es gibt Ausnahmen:
    Immer mehr Behördenangestellte gehen anonym vor und bestätigen die Nichtstaatlichkeit der BRD (DAS VEREINIGTE WIRTSCHAFTSGEBIET). Die Kommunen wären nicht mehr hoheitlich befugt das Steuerfindungsrecht zu nutzen, da die Kommunen/Städe allesamt als Firma mit Eröffnungsbilanzen in internationalen Firmenverzeichnissen gelistet sind. Nur Kapitalgesellschaften müssen eine Eröffnungsbilanz erstellen. Gewerbliche Firmen können keine Steuern erheben…

    Nur wird dieses Wissen nichts mehr verbessern. Die Bürovorsitzenden und generell die informierten Chefetagen wissen das auch.
    Und sie wissen auch, daß es keinen Not-Aus Schalter geben wird.


  7. Inzwischen ist das Video nicht mehr sichtbar.
    Der linke, antideutsche Dreck rudert bereits zurück.
    Der linke Dreck hat Propaganda für die AFD gemacht!

  8. Der Islam wird die Linken Meinungsmacher und ihr Geschrei in die ´Ewigen Jagdgründe´ schicken … aber ohne Hamburger und Cola … davon bin ich überzeugt ! … sagt der FehlerBomber aus den Bergen

  9. Diese Linksjugendbrut ist die Dümmste der dummen ,die sich ahnungslos auf die Seite ihrer schlimmsten Feinde stellt, sie sind für Deutschland verloren , sie sind unsere Feinde und gehören dem linksdominiertem Kartell der Grünen ,Linken ,SPD jedenfalls dem gesamten antideutschen Volksverräterspektrum an,sie alle werden im Dunstkreis des Deutschen Überlebenskampfes zwischen die Fronten geraten und pulverisiert werden und dann ist es aus mit dem dümmlichen geplärre Nazis raus.

  10. Die ganze Palette des linksradikalen Theaters hatten wir von der nationalen Opposition schon Jahrzehnte durchgemacht, bzw. uns immunisiert dagegen. Das muß die AfD wohl noch lernen. Da hilft auch nicht, wenn man sich laufend zu Israel bekennt, wie das krankhaft die Petri von der ‚Blauen Wende‘ tut.
    Petri gratuliert zum Jüdischen Neujahrsfest:
    „Wir wünschen allen Juden in Im- und Ausland ein honigsüßes, glückliches Jahr 5779 “
    (Deren Kalender reicht allerdings nur bis 5777, danach herrscht das Armageddon und der Messias erscheint. Kann man wohl an den derzeitigen Flüchtlingsfluten und neuartigen Wetterwaffen beobachten.)
    https://de-de.facebook.com/Dr.Frauke.Petry/

  11. So sind die „Gutmenschen“, die nicht ihrer Meinung sind, werden als Hexen gejagt und verbrannt unter dem Jubel der „Gutmenschen“.
    Würden sie über ihren Tellerrand sehen können, sähen sie schon heute den Beginn von „jugoslawischen Verhältnissen“.
    Selig sind die Bekloppten, denn sie wissen nicht, was sie tun.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein