In einem Asylheim in Augsburg haben mehrere Bewohner ein 15-jähriges Mädchen gemeinschaftlich vergewaltigt. Die Facharbeiter setzten die Schülerin zunächst unter Drogen und fielen dann wie die Tiere über ihr wehrloses Opfer her.

von Günther Strauß

Die Kriminalpolizei Augsburg bearbeitet gegenwärtig einen besonders abartigen Fall von sexuellem Missbrauch durch Asylforderer. Opfer ist ein 15-jähriges deutsches Mädchen. Die Schülerin, welche von Haus aus in bester Gutmenschenmanier erzogen wurde, ist Opfer ihrer Gutgläubigkeit geworden.

Zunächst lernte sie einen angeblich 17-jährigen Asylforderer aus Afghanistan kennen. Weil man dem Mädchen scheinbar eingeimpft hatte, dass deutsche Jungs nichts für sie sind, verabredete sie sich mit dem Asylforderer für den 2. Juli dieses Jahres. Der Afghane lockte das ahnungslose Mädchen in ein Zimmer innerhalb der Unterkunft in der Proviantbachstraße in Augsburg.

Tatort Deutschland
Buchtipp zum Thema: „Tatort Deutschland“

Dort wurde sie von der Merkel-Fachkraft unter Drogen gesetzt. Als die Betäubungsmittel ihre Wirkung entfalteten und die Schülerin völlig wehrlos war, nutzte der Afghane die Gelegenheit aus und rief einige Freunde herbei. Gemeinschaftlich vergewaltigten sie die junge Deutsche auf brutalste Art und Weise im Zimmer des Afghanen.

Nach der Abscheulichen Tat verfrachteten die importierten Vergewaltiger das geschändete Mädchen nach draußen. Das Vergewaltigungsopfer wurde kurz nach der Tat in hilflosem Zustand in Lechhausen von Passanten angetroffen, welche sofort den Rettungsdienst alarmierten. Dieser brachte die 15-Jährige sofort in die Kinderklinik, wo einerseits der Drogenkonsum und andererseits der sexuelle Missbrauch festgestellt wurden.

Der angeblich 17-jährige Afghane sowie ein 20-jähriger Landsmann wurden bereits kurz nach der Tat festgenommen. Da jedoch noch weitere Asylforderer an der Gruppenvergewaltigung beteiligt gewesen waren, setzte die Polizei nun noch einmal nach. Am frühen Mittwochmorgen gab es in diesem Kontext einen größeren Polizeieinsatz in dem Heim in der Proviantbachstraße und in einer Asylunterkunft in Friedberg.

Einer Reihe von Bewohnern sei bei dem Einsatz eine Speichelprobe abgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher. Mit dem DNA-Material sollen mögliche weitere Verdächtige ermittelt werden. Eine Festnahme habe es am Mittwochmorgen jedoch nicht gegeben. Somit sind die weiteren Täter nun vorgewarnt und können in Ruhe das Weite suchen, um sich der Strafverfolgung durch die BRD-Behörden zu entziehen.

Wenn ihr die freie Meinungsäußerung und unsere Arbeit unterstützen möchtet, danken wir euch für eine Spende, damit wir unsere monatlichen Kosten decken können. Gemeinsam sind wir stark!

Empfänger: Anonymousnews
IBAN: CZ4427000000001117015016
BIC: BACXCZPP
Bank: UniCredit Bank

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

14 Kommentare

  1. Asyl Gangbang, Kindsmissbrauch zu tausenden bei den Grünen die Straffreiheit fordern, Und Kirchengagging macht unbedingt Freude, gell?

  2. Leute was ist nicht richtig mit euch??? Ob sie jetzt 14 oder 17 gewesen ist, das spielt ja wohl wirklich keine Rolle! Das ist das traurige an den Menschen hier.. die Opfer werden noch verhöhnt und in Frage gestellt.. So sollte es definitiv nicht laufen!
    Ich bedanke mich bei Anonymousnews für die ungeschönten und aktuellen Beiträge.. In einer Zeit, wo man viel Geld für Propaganda-Medien bezahlt und so unser Unterbewusstsein gesteuert werden soll, ist dies wirklich eine informelle Bereicherung, die uns helfen kann, eine andere Seite zu betrachten, als diese, die uns vorgegaukelt wird.

  3. es muss wohl alles noch viel schlimmer kommen bevor die aliierten aus dem lande vertrieben werden und die deutschen wieder edles mitteleuropæisches verhalten seiner bürger einfordert.
    https://www.youtube.com/watch?v=28svsoq4esQ ihr zufriedenen angsthasen wacht auf und jagd sie die kriminellen alliierten das ihnen høren und sehen vergehen møge.

  4. Vor einem Jahr wurde in Catania/Sizilien ein minderjähriges Mädchen von einem ca 30 Jahre alten Marokkaner vergewaltigt. Er erhielt lebenslänglich vom Vater des Mädchens, der ihm verfolgte und sofort kastrierte, der überlebte nicht einmal 2 Stunden. Ende gut, aber das arme Mädchen wird ein Leben lang darunter leiden!


  5. Mein Mitleid hält sich in Grenzen!
    Mit 17 kann man bereits selber denken!
    Mit 18 ist man bereits volljährig, und Mädchen
    sind in der Entwicklung ohnehin den Jungen
    voraus (Sexualhormone beinflussen Hirnleistung).
    Mir kann keiner einreden, dass die nicht gewusst
    hat, worauf sie sich einliess! Lesen wird sie ja
    wohl können und taub und blind auch nicht sein.
    Dann hätte sie inzwischen die ZAHLREICHEN
    Meldungen über Vergewaltigungen an deutschen
    Mädchen und Frauen mitbekommen müssen,
    angefangen von der Kölner Domplatte (dass waren
    nicht nur „Belästigungen“ wie uns die verlogenen
    Judenmedien weismachen wollten!) bis zu Maria
    Ladenburger u.a.
    Es gibt zuviel Dummheit in Deutschland. Das ist
    dann auch wieder das verblödete Spiessbürgertum,
    das zuvor die ANTIDEUTSCHEN ASYLPARTEIEN
    gewählt hat.

    • Ist schon Scheiße wenn Du nicht lesen kannst! Na ja, vielleicht wirst Du es noch lernen!
      Das Mädchen war 15 Jahre! Aber für manche ist ein Gehirnschlag wie ein Schlag in Leere!

      • Ja, war sie 15 oder doch gefühlte nimm mich 17 ?
        Altersangaben in den Medien sind meist getürkt, um die wahre Identität zu verschleiern. Wir können daher davon ausgehen, daß das Dämliche erst 14 war. 😉

  6. Es wird nichts passieren . Grüne Anwälte werden
    dafür sorgen , dass das was vor 2015 eine Schande war aktuell als Normalität gilt . Keine
    Zeile mehr in der Lügenpresse wert . Und die
    schwerst traumatisierten Fachkräfte werden weiter ihr „Frauenbild “ hemmungslos und geschützt ausleben.

  7. Ich glaube nicht dass das Mädchen Glück gehabt hat.. dumme Eltern auf jeden Fall. Es geht hier um ein deutsches Kind welches nicht von „mutti Merkel“ beschützt worden ist, sondern von deren Schützlingen vergewaltigt worden ist.
    Mir als FamilienVater dreht sich der Magen um… wieviel muss noch passieren. .

    • Die Vede sagt: Für einen armen Vater kann man nix.
      – Nur für einen armen Schwiegervater.
      Denke die Eltern haben sich u.U. noch was drauf eingebildet, daß ihre Töchterlein schon begehrt ward / als Reif angesehen wurde.
      Unser Herz schmerzt, da die Umvolkung offensichtlich noch nicht genug weh getan.

  8. Das reale Leben ist grundsätzlich eine harte Schule.

    Gutmenschler und Naivlinge gehen früher oder später unter – das ist Naturgesetz.

    Das Mädchen hat Glück, dass es noch lebt.
    Vielleicht lernt sie ja sogar aus ihrem Erlebnis mit der Realität.

    • Man könnte es auch so interpretierend formulieren, daß ein Wahnsinn den anderen Wahnsinn in sich selbst auffrißt…
      Notorische Gutnarren würden schließlich auch in z.B. kritischen Entscheidungsverläufen die jeweiligen Vertreter einer rechtschaffend-heilsamen Ordnung diffamieren und verraten… so trennt sich durch Ursache und Wirkung die Spreu vom Weizen – wobei zu bemerken sei, daß unter diesen harten naturgesetzlichen Passus vorwiegend die Unbelehr- und Unbekehrbaren fallen…

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein