Das Bundeskriminalamt (BKA) gibt an, dass in der BRD etwa 200.000 Menschen den arabischen Clans zugehörig sind, die sich durch organisierte Kriminalität (OK) ihren Lebensunterhalt beschaffen. Diese Familien sind weder integrierbar, geschweige denn überhaupt integrationswillig.

Die Clan-Kriege in Deutschland um die Vormachtstellung zwischen den diversen zahlreichen arabischen Großfamilien hatte jüngst mit der Ermordung von Nidal R. in Berlin ein prominentes Opfer gefunden. Mehr als 2.000 Clan-Angehörige sind zu seiner Beisetzung erschienen. Insgesamt gehören bundesweit, so die Ausführungen des BKA, etwa 200.000 Menschen den diversen arabischen Clans an. Diese verschaffen sich ihre Geldmittel zur Bestreitung des Lebensunterhalts durchweg aus kriminellen Handlungen. Dazu gehören Diebstähle, Autoverschiebungen und Betrug, wie auch Raub, Drogen- und Menschenhandel, Prostitution und sogar vor Mord und Totschlag schreckt man nicht zurück.

Die Mafia in Deutschland
Buchtipp zum Thema: „Die Mafia in Deutschland“

Die arabischen Großfamilien stammen fast alle ursprünglich aus dem Südosten der Türkei, sind später in den Libanon gewandert und, als dort der Bürgerkrieg ausbrach, Zug für Zug nach Deutschland eingesickert. In der Zwischenzeit haben sie sich, je nach Clanzugehörigkeit, in bestimmten Städten, respektive Stadtteilen, niedergelassen und beherrschen dort das gesamte Leben. Deutsche Sicherheitsorgane und die deutsche Justiz haben längst vor den dort alles beherrschenden Clans kapituliert. Dort gelten die Clan-Gesetze, die wenig mit den Bestimmungen eines zivilisierten Rechtsstaates gemeinsam haben.

Doch statt massiv gegen diese anhaltende Rechtlosigkeit vorzugehen, lässt man diese Verbrecher weitestgehend ungeschoren davon kommen. Schlimmer noch: rot-rot-grüne Landesregierungen legen durch ihre Inaktivität fast schon schützend ihre Hand über diese Kriminellen und ihre massiven Gesetzesbrüche. Doch selbst wenn einmal ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen geführt wird (wie jüngst in Berlin – 77 hochpreisige Immobilien wurden beschlagnahmt), finden sich schnell abgefeimte Juristen, die diesen Verbrechern ihre aus Beute finanzierten Reichtümer zurück beschaffen.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

9 Kommentare

  1. Na da haben wir doch die Ursache des Wachstums in D.
    Dank der über aus großen Hilfe habenb wir nun Wachstum in den Gefängnissen, an Straftaten und an anderen kulturellen Bereicherungen. Warum wehrt sich das Schlafvolk nicht?
    Es ist zum Kotzen.

  2. Das ist alles so geduldet weil so gewollt oder denkt Ihr die Politiker sind dumm und wissen nicht ganz genau was abgeht!

    Aber unsere Staatsmacht darf dagegen nichts wirkliches unternehmen außer mit paar „Hausbesuchen“ den Schein für den Dummen Michel (Bürger) wahren das es ja danach aussieht…
    und das kommt eventuell von ganz oben… ???!!!!!!!

    Ich sehe ganz dunkle Zeiten auf Deutschland und Europa zukommen und jeder sollte wissen Wie Er sich und seine Familie schützen kann…. Siehe Hamburg G-20 da hätte jeder (und hat) vieles machen können und sind damit durchgekommen weil der Staat sein Land seine Bürger und unsere Grundwerte und Grundrechte meiner Meinung nach nicht noch nicht mal zum Viertel schützen kann!!

  3. Schlimm ist das. Reichsbürger, die auf Polizisten schiessen sind okay? Wer sich nicht an Recht und Gesetz halt gehört bestraft. Jeder.

  4. ein Berliner Staatsanwalt, warnte vor über 10 Jahren! Diie Richterin in Berlin: Kirsten Heisig, warnte, wurde wohl mit einem fingierten Selbstmord durch Rot Grün ermordet, was ja öfters auch im Ausland vorkam.
    das war 2011

    • Aufgrund der Auffindesituation und der näheren Umstände WEISS man, dass Kirsten Heisig KEINEN Selbstmord beging, sondern ermordet wurde. Auch hier, wie z.B. bei Möllemann, handelte es sich mit ziemlicher Sicherheit entweder um einen staatlich beauftragten politischen Mord oder um einen Mord durch Kulturbereicherer, der naturgemäss vertuscht werden musste; man will ja keine negative Stimmung der Rest-Deutschen gegenüber der gegenwärtigen gesellschaftlichen Situation und Deutschlands Zukunft…

    • Diese KOMPLETT inkompatiblen Eindringlinge, hier meist Migranten genannt, werden mithelfen, dieses schwache kranke Regime zu zerbersten.

  5. In diesem anti-deutschen Drecksregime geht man naturgemäss viel lieber und auch mit reichlich SEK gegen andersdenkende DEUTSCHE, wie die Reichsdeutschen, vor, und zwar OHNE jeden aktuellen Grund, nur einfach so, zur angeblichen Prophylaxe. Nicht dass echte Deutsche irgendwann gegen dieses pseudo-deutsche Schweine-System vorgehen. Aber tagtäglich Verbrechen begehende Invasoren einer komplett anti-deutschen und völlig inkompatiblen Gruppe wurden extrem lang geduldet, toleriert, ignoriert. Und auch, wenn medienwirksam hochgeschaukelte sehr seltene polizeiliche Massnahmen gegen jene Clans stattfinden, so rüttelt man damit nicht einmal an den Grundfesten dieser anti-deutschen fremden Eroberer-Clans. Von deren zahlenmässig massenhaften Mitgliedern und Sympathisanten droht halt ein ganz anderes Widerstands- und Tötungspotenzial als von den paar einzelnen, für sich stehenden Reichsdeutschen, die ihr soziales Umfeld meist auch nicht verstehen kann, da der normale BRD-Deutsche dafür zu ungebildet ist, denn kaum jemand kennt den staats- und völkerrechtsmässigen Status Deutschlands. Die meisten wahren Deutschen sind isoliert… Die fremden Eroberer sind meist Befehlshaber eines enorm grossen, immer weiter wachsenden Verbandes von Gleichgesinnten, einer enormen Parallelgesellschaft. Jeder Polizist, jeder Sanitäter, jeder Arzt oder Pflegekraft in einer BRD-Rettungsstelle der schon einmal von einer Gruppe von denen angegriffen wurde weiss davon ein Lied zu singen – was er freilich in diesem Regime offiziell nicht kundtun darf ohne Bestrafung fürchten zu müssen…

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein