Die sogenannten Flüchtlinge sind solch ein Segen für unser Land. Sie finden haufenweise Bargeld und geben es im Fundbüro ab, bereichern uns kulturell und sind jetzt auch noch viel gesünder als wir Deutschen – das zumindest behauptet der Präsident der Bundesärztekammer, Frank-Ulrich Montgomery.

von Günther Strauß

Wer erinnert sich nicht an die zahlreichen Bargeldfunde durch sogenannte Flüchtlinge? Die ehrlichen Finder gaben Brieftaschen und Umschläge mit tausenden Euros stets ehrlich beim Fundbüro oder der Polizei ab. Komischerweise aber gab es nur eine Art Stoßzeit, in der dutzende derartige Funde von den Medien vermeldet wurden. Die Bevölkerung schien sich nämlich zu verabreden, wann man am besten möglichst viel Geld verliert. Naja, seien wir ehrlich: Es handelte sich wohl eher um Medienkampagnen pro Migration, das hatten aufmerksame Beobachter längst erkannt.

Medizinskandal Diabetes
Buchtipp zum Thema: „Medizinskandal Diabetes“

Und man möchte uns nicht nur von den Ehrlichkeit der Flüchtlinge überzeugen, sondern auch von der Gesundheit der fremden Herrenmenschen, die so zahlreich in unser Land strömen. Der Präsident der Bundesärztekammer, Frank-Ulrich Montgomery, ließ sich in diesem Zusammenhang vor den politischen Flüchtlingskarren spannen und wies rechte Verschwörungstheorien im Zusammenhang mit Krankheiten von Flüchtlingen zurück.

„Sie schleppen keine Infektionskrankheiten ein, und es kommen auch keine chronisch Kranken“, sagte Montgomery der WELT. Als aufmerksamer Leser von AnonymousNews erinnert man sich an dieser Stelle sicher an die Meldung, nach der ein Polizeichef aus Libyen bestätigte, dass fast 40 Prozent der Migranten AIDS haben. Wie kann Montgomery dann eine solche Aussage vornehmen?

Doch es geht noch weiter. „Sicherlich, fluchtbedingt gibt es traumatische Erlebnisse und auch körperliche Beschwerden“, führt der Präsident der Bundesärztekammer weiter aus. Wie die sogenannten Flüchtlinge ihre traumatischen Erlebnisse verarbeiten, davon können zahlreiche Frauen, Mädchen, Jungen und sogar Tiere ein Lied singen. So eine Flucht ist schon sehr traumatisch. So traumatisch, dass man währenddessen seinen Pass verliert, das iPhone aber nicht.

Doch Montgomery unterlief im Gespräch mit der WELT auch ein freudscher Versprecher. Er sagte nämlich, „in der Regel sind es junge, dynamische Männer“, die zu uns kämen. Diese Aussage gilt gemeinhin als rechte Verschwörungstheorie. Denn der Propaganda des Merkel-Regimes zufolge kommen natürlich überwiegend Familien, die aus Kriegsgebieten flüchten. Wer mit offenen Augen durchs Leben geht, sieht zwar etwas anderes, aber das ist den Medien ja erst einmal egal. Um den guten Gesundheitszustand von Merkels Gästen zu bestätigen, ist es jedenfalls recht, dass überwiegend junge Männer kommen. Ansonsten gehört diese Aussage in den Bereich rechter Hetze.

Medizinskandal Krebs
Buchtipp zum Thema: „Medizinskandal Krebs“

Und auch die Kosten, die mit der gesundheitlichen Versorgung von Illegalen im Zusammenhang stehen, werden von Frank-Ulrich Montgomery in bester Merkel-Manier heruntergespielt. „Die durchschnittlichen Gesundheitskosten eines Asylbewerbers liegen bei 2.300 Euro, das sind 600 Euro weniger als bei einem Deutschen. Das sind übernormal gesunde Menschen“, sagt der Ärzte-Chef. Diese Zahlen erscheinen sehr zweifelhaft, insbesondere auch, da der bereits erwähnte Polizeichef aus Libyen nicht nur die hohe AIDS-Rate bestätigte, sondern auch zahlreiche Fälle von Hepatitis B und weiteren Erkrankungen.

Und vielleicht sollte man Herrn Montgomery einmal darlegen, dass 2.300 Euro pro sogenanntem Flüchtling (in welchem Zeitraum auch immer) schon eine Menge Geld sind. Schließlich reden wir von Menschen, die sich der unerlaubten Einreise gemäß § 14 Aufenthaltsgesetz strafbar gemacht haben, die sich also illegal in der BRD aufhalten und mitnichten einen Asylanspruch haben. Jeder Euro, der für einen solchen Illegalen ausgegeben wird, ist einer zuviel!

Die Mär von den fremden Herrenmenschen, die gesundheitlich den Deutschen meilenweit voraus sind, ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Jeder hart arbeitende Deutsche sollte sich die Frage stellen, ob er bereit ist, mit seinen (stetig steigenden) Krankenkassenbeiträgen auch weiterhin die Versorgung von Illegalen zu unterstützen. Wenn nicht, dann sollte man sich bei der nächsten Wahl genau überlegen, wo das Kreuz zu setzten ist.

Codex HumanusKeinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

24 Kommentare

  1. Das zeigt nur, dass Montgomery selbst ein zurückgebliebener Hinterwäldler ist. So jemanden sollte man mal ins Flüchtlingsheim mitstecken und dann mal schauen, wie lange er noch so dumm rum lacht.. Schande sowas!

  2. Wie man etwas so komplett falsch verstehen kann, wie der Autor dieses Artikels, ist schon unglaublich.

    Zum Plan der NWO-Oligarchien gehört genau das Gegenteil vom hier Behaupteten – den Zorn der Bevölkerung durch permanente Falschmeldungen zu negativen vermeintlich Flüchtlinge-betreffende Themen.

    Jetzt wird hier kurz mal die Realität auf den Kopf gestellt und das Gegenteil ohne jeglichen Beleg behauptet.

    So was stinkt zum Himmel und das sollte man merken können!

  3. Der ist wohl wirklich der Meinung er kann das deutsche Volk immer noch verdummen ,für Dumm halten
    Seine Aussage zeugt von Relalitätsferne, er ist wohl gezwungen solche lügnerischen Äußerungen zu propagieren, im Merkl Land, sonst ist er seinen Posten ,wie Maaßen , auch los.
    Mir wäre so was peinlich öffentlich zu äußern. Schämen die sich gar nicht ??

  4. Der sollte zum Neurologen gehen irgend etwas stimmt bei dem nicht.
    Von wegen supergesund.
    Dieses Pack schleppt genung Krankheiten ein die bei uns schon fast vergessen schienen.
    Märchenerzähler und Mitschleimer wie dieser Wicht brauchen wir nicht. Weg mit solchen Volltrotteln.

  5. Dieses Fachgutachten des Ärztepräsidenten sollte Anlaß sein, die steuergeldfinanzierte umfangreiche medizinische Versorgung für die illegalen Migratten sofort einzustellen.
    Das Geld sollte zur Behandlung des offenbar weit fortgeschrittenen Hirntodes von Herrn Montgomery benutzt werden….

  6. Er hat doch Recht! Im Vergleich zu seinem pathologischen Geisteszustand, um den man sich ernsthaft Sorgen machen muss, sind die Invasoren in Relation ziemlich gesund.

  7. Was haben wir nur für Faschistenschweine im Land, der muss doch unbedingt von einem außerparlamentarischen Gericht abgeurteilt werden, so eine dreckiges Verbrecherschwein !!

  8. Kann mal bitte jemand diesen Montgomery auf Drogen- oder Medikamenten-Missbrauch untersuchen?

    Ansonsten kann mir bitte jemand erklären, seit wann sind:
    TBC, es gab 2017 eine Klink in Bayern, wo nur illegal eingereiste Flüchtlinge für eine Auslastung von 100 % sorgten;
    HIV, sogar unter den Herero in Namibia gilt mittlerweile eine wie im Rest von Afrika Infektionsrate von 33 %;
    nicht mehr als Krankheiten bezeichnet werden!

    Wer kann mir auch bitte mal erklären von wo kommen den plötzlich diese ganzen Fälle her:
    Läuse,
    Masern,
    Pocken,
    TBC
    und so weiter, die angeblich hier schon ausgerottet waren?

    Die Mediziner sollten also mal dringends darüber nachdenken, ob es nicht besser wäre diesen Ärzte-Präsidenten in den Ruhestand zu schicken!

  9. Mein Gott mir wird schlecht, wie kann ein Einzelner so eine gequirlte Scheiße (entschuldigt das Wort) von sich geben. Dann lügen diese Berichte, über die diversen bei uns ausgerotteten Krankheiten, allesamt. Wir sind momentan die Melkkuh Europas und ich bin der Meinung, daß das nicht mehr so weitergeht. Jeden Tag Mord und Totschlag durch Merkels Goldstücke, oder Selbstmorde, Herzinfarkte oder so weiter. Es kann und darf nicht mehr so weitergehen. Die Verfassunggebende Versammlung bietet uns einen Ausweg aus dieser von Merkel gemachten Misere.
    Deshalb kommt in eure VV und laßt uns gemeinsam für ein Deutschland kämpfen in dem wir nicht mehr Bürger zweiter Klasse sind.

  10. Wenn Herr Montgomery es normal findet, dass lt. seiner Aussage junge und „übernormal gesunde junge Männer“
    nach Deutschland bzw. Europa flüchten, dann können nur zwei Gründe deren Flucht verursacht haben: 1.) Sie wollen nicht in der einheimischen Armee dienen oder 2.) Diese haben keine Qualifikation, um ein geregeltes Ein-kommen in ihrem Heimatland zu erhalten. Beide Gründe wären aber nach meiner Rechtskenntnis kein Asylgrund in Europa!

  11. Sind das Brüder ? – Montgomery & Löfven ?
    https://schluesselkindblog.com/2018/09/22/wuetender-schwedische-minister-besteht-darauf-dass-die-eu-migranten-der-dritten-welt-in-jeden-mitgliedstaat-erzwingt/
    Zumindest im Geiste ?

    Der dt. Ärztekammer gehörte wohl auch Jener im Lager Dreißigacker an, der falsch Zeugnis legte beim Totenschein meines Onkel +Ludwig. +Ludwig hatte keine ansteckende Krankheit, sondern die „Nazi“ hatten ihm zumindest beide Oberschenkel gebrochen und im Zinn-Sarg heimgeschickt. Heute stellen sie beim TÜV wohl Gesinnungsgutachten aus.
    Ja, auch heute noch müßen sich Ärzte für das („Nazi-„) Reich, das D. von 1937 (116 GG). Beweis: https://www.arnsberg.de/buerger/
    produkte/buergerdienste/zuwanderung/Staatsangehoerigkeitsangelegenheiten.php
    erwin georg, druid

  12. Auch der Ärztpräsident ist ein Merkejünger,
    Teil der linksversifften Volkstäuscher . Jeder
    weiß , dass Merkels Goldstücke die Medizinkosten in die Höhe treiben und vielfach
    extrem ansteckende Krankheiten haben . Würde
    Montgomery seine Analyse auf Deutsche beziehen, wäre er erledigt weil „völkisch und rassistisch“. Willkommen im Staat der Desinformation der Honecker -Enkelin !

  13. Als Zwangs-Mitglied der Ärztekammer halte ich M.’s Aussagen nicht nur für falsch – sondern geradezu für volksverdummend – verbrecherisch !
    der Vorwurf, daß Deutsche MEHR Behandlungskosten verursachen – ist idiotisch – wenn erst mal alle Neu-Angekommenen kapiert haben WAS sie alles beanspruchen KÖNNTEN !
    wenn alle gleichzeitig zum Zahnarzt gehen – ist mindestens 1 Milliarde weg !
    Die ANZAHL eingeschleppter Tuberkulose steigt sprunghaft – die Untertypen IHRER Erreger sind auf gängige Tbc-Medikamente RESISTENT ! –> die „Neu-Angekommenen“ sind daran gewöhnt ( „attenuiert“ ) – aber neu Infizierte Deutsche können möglicherweise NICHT geheilt werden !
    wohl DESHALB ruft die „Welt-GesundheitsOrganisation?“ deutsche Ärzte dazu auf, Flüchtlinge NICHT auf TBC zu untersuchen ( Quelle: Tichy’s Einblick)
    Fazit: GLAUBT DEM ÄRZTE-PRÄSIDENTEN KEIN WORT !!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein