Die Parteienlandschaft in Deutschland verändert sich – das zeigen auch jüngste Umfragen. Dort belegt die AfD nun erstmals Platz zwei hinter der Union, die „GroKo“ verliert weiter massiv an Stimmen. Woran das liegt, darüber hat Sputnik mit Prof. Dr. Ursula Münch gesprochen, Politologin an der Akademie für Politische Bildung in Tutzing.

von Marcel Joppa

Geplanter Untergang
Buchtipp zum Thema: „Geplanter Untergang“

Frau Prof. Münch, die Union ist weiter auf Talfahrt. CDU und CSU kommen im aktuellen Deutschlandtrend zusammen nur noch auf 28 Prozent. Hängt das auch mit dem Dauerstreit zwischen Horst Seehofer und Angela Merkel zusammen?

Meines Erachtens ja. Das hat ganz viel mit dem Streit zwischen den beiden zu tun. Und ganz aktuell natürlich auch mit dem Streit innerhalb der Koalition über die Zukunft des bisherigen Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen. Das ist also eine deutliche Auswirkung. Andererseits ist es natürlich auch so, dass eine amtierende Bundesregierung immer solche Talsohlen in Umfragen erlebt und dass die Oppositionsparteien dann einen Aufwind haben. Das ist nicht ungewöhnlich.

Sehr lange schon ist die SPD in dieser Talsohle. Die Sozialdemokraten rutschen in den Umfragen nur noch auf Platz drei mit rund 17 Prozent. Zerlegt sich da gerade die älteste Partei Deutschlands selbst?

Das sieht so aus. Die SPD hat ja vor allem ein ganz großes Problem in dieser Causa Maaßen. Da hat die Parteivorsitzende Andrea Nahles eine Entscheidung getroffen, die die Partei in eine ganz große Zwickmühle bringt. Einzelne Landesverbände der SPD, wie beispielsweise in Bayern, haben sich davon ganz klar distanziert. Und wir wissen aus der Vergangenheit: Wenn die deutschen Wählerinnen und Wähler irgendetwas nicht mögen, dann ist es Streit innerhalb einer Partei. Die SPD ist ohnehin schon seit Jahren in einer sehr schlechten Phase, auch wegen der Großen Koalition, und jetzt ist es noch dramatischer.

Die Flensburger SPD-Oberbürgermeisterin Simone Lange hat sogar den Rücktritt von Andrea Nahles gefordert. Wäre das eine Lösung? Und was müsste die SPD tun, um wieder Aufwind zu bekommen?

Die SPD hat ja gar keine Zeit, das zu tun, was sie eigentlich nach der Bildung der großen Koalition versprochen hatte: Die Kritik aus der Bevölkerung und der Mitglieder aufzugreifen und einen Kurs der Erneuerung umzusetzen. Aber wegen der Konflikte innerhalb der Koalition, für die die SPD am Anfang gar nichts konnte, hat man sich dafür keine Zeit nehmen können. Das war damals der Konflikt zwischen CDU und CSU zur Flüchtlingsfrage.

Für den aktuellen Konflikt, da kann die SPD etwas, da hat sie tatsächlich falsch taktiert. Ob es allerdings hilft, Führungspersonal auszutauschen, das ist die andere Frage. In der Vergangenheit hat das der SPD nicht geholfen und man sieht, mit Personen allein hat es ja nichts zu tun.

Nutznießer des Koalitionsstreits ist die AfD, sie liegt im aktuellen Deutschlandtrend erstmals auf Platz zwei – mit 18 Prozent knapp über der SPD. Was macht die Partei denn richtig?

Die anderen machen vor allem vieles falsch. Die AfD muss eigentlich nur in ihren sozialen Netzwerken und in ihren Online-Kanälen die Auseinandersetzungen zwischen den Koalitionsparteien mit Häme kommentieren. Das findet eine rapide und schnelle Verbreitung und viel mehr muss die AfD nicht machen.

Gleichzeitig zeigen aber auch die Umfrageergebnisse zu den bayerischen Landtagswahlen, dass die AfD nicht nur im Aufwärtstrend ist. Der jüngste Deutschlandtrend ist zwar ein Schlaglicht, das den Regierungsparteien auch zeigt, dass das, was man im Augenblick betreibt, in der Bevölkerung nicht ankommt. Aber gleichzeitig können die Ergebnisse der AfD, wie in Bayern, auch wieder nach unten gehen. Das hängt auch immer mit den aktuellen Themen und dem Umgang damit zusammen.

Nie zweimal in denselben Fluß
Buchtipp zum Thema: „Nie zweimal in denselben Fluß – Björn Höcke im Gespräch mit Sebastian Hennig“

Eine Partei, die in Bayern und bundesweit in Umfragen zulegen konnte, sind die Grünen. Sie erreichen im Deutschlandtrend aktuell 15 Prozent. Worauf ist das zurückzuführen?

Die Grünen scheinen im Augenblick alles richtig zu machen. Die haben ein frisches und in der Öffentlichkeit überwiegend gut ankommendes Führungspersonal. Sie sind nicht mehr so dogmatisch, wie man die Grünen früher wahrgenommen hat. Ich erinnere nur an die leidige Diskussion um den so genannten „Veggie-Day“. Davon ist man weggekommen, man will also nicht mehr ständig die Bevölkerung umerziehen. Das kommt nämlich überhaupt nicht gut bei den Menschen in Deutschland an. Die Grünen versuchen tatsächlich, Alternativen aufzuzeigen, und es gelingt ihnen deshalb leichter als der SPD, weil sie nicht in der Koalition sind.

Außerdem können die Grünen anscheinend Themen besetzen, die die Bevölkerung umtreiben. Wir haben beispielsweise einen sehr heißen Sommer hinter uns und die meisten wissen, dass der Klimawandel durchaus menschengemacht ist. Das ist ein Thema, das die Grünen konsequent besetzen. Und deshalb erscheinen sie attraktiv für Leute, die früher eher nicht grün gewählt hätten.

Aber: Wir wissen auch von früheren Bundestagswahlen, dass die Grünen dort vor allem vorher immer Umfragemeister waren, was sich aber dann nicht in konkreten Wählerstimmen im Endergebnis niederschlagen konnte.

Medizinskandal AlterungKeinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

14 Kommentare


  1. Aus einer CSU-Sitzung:
    Vorsitzender: „Meine Damen und Herren, ah ich sehe,
    Damen sind gar keine da, die haben sich jetzt abends
    wegen der Bereicherer wohl nicht hierher getraut – “
    hämisches Lachen im Hintergrund: „hä hä hä, he he he“
    Vorsitzender: „.. ich will es kurz machen. Sie wissen es
    alle: wir sind am Untergehen. Die absolute Mehrheit ist
    futsch, das heisst, wir müssen uns mit einem Koalitionspartner
    herumärgern nach der Wahl.
    Ich bitte Sie daher in einer Art Brainstorming..“
    aus Hintergrund: „Brenn Stor Ming? Ja, wos is nacha des?
    Soll ma etwa d`Vorhänge anzünd´n? Muass des net Minga
    hoassn?“
    Vorsitzender: „.. Vorschläge zu machen, wie wir aus dieser
    Baisse wieder herauskommen.“
    aus Hintergrund; „Baisse, eahm schaug oh! Der ko
    Fremdwörter!“
    Vorsitzender: „Also wenn ich bitten dürfte! Ihre Vorschläge
    bitte, wie wir aus diesem Untergangstrend – siehe auch
    Kauder! – wieder herauskommen. Also?!“
    CSU-ler: „Also, vielleicht die Ursachen dafür bekämpfen?“
    Vorsitzender (verärgert): „Wir haben doch abgemacht, dass
    über die Asylpolitik nicht diskutiert werden soll!“
    anderer CSU-ler: „Na, dann hoit no mehra Ausländer
    einaholn!“
    Vorsitzender: „Schluss!“
    vorheriger CSU-ler: „Ja, was wolln´S jetzt, wenn man sagt
    mehra Ausländer einaholn passt Ihnen nicht und wenn
    man kritisch über Asyl diskutieren will, passt Ihnen auch nicht!“
    Vorsitzender (laut): „Vorschläge bitte!“
    angeheiterter CSU-ler, rülpst, stellt Masskrug laut ab und sagt:
    „Asyl!“
    (Saal lacht; Vorsitzender bekommt roten Kopf)
    Vorsitzender: „Meinen Sie das nun asylkritisch oder
    asylpositiv?“
    angeheiterter CSU-ler: „Asyl!“
    (Saal lacht noch mehr; Vorsitzender bekommt noch roteren Kopf)
    Vorsitzender: „Na, dann zieh ich das halt vor. Wir haben eine
    Direktive von ganz oben: wer gegen Asyl und gegen Asylanten ist,
    soll die CSU umgehend verlassen und in die AFD eintreten!
    Wir ziehen das jetzt gnadenlos durch! Wir haben in Erlangen
    jetzt auch den Stadtrat Rohmer rausgeschmissen, der mit der
    AFD sympathisierte, wir machen das jetzt auch mit euch, wenn
    ihr nicht ordentlich spurt und mitzieht!“
    angeheiterter CSU-ler: „I tritt aus!“
    Vorsitzender (laut): „Viel Spass mit der AFD!“
    angeheiterter CSU-ler: „I hab gmoant, i geh aufs Klo!
    Aber wenn´S meinen, dann tritt ich auch aus der CSU aus (furzt)
    und geh zur AFD! (lacht)“
    im Hintergrund Lachen; Unruhe, Protestrufe
    Sprecher der versammelten CSU-ler zum Vorsitzenden:
    „Wir haben uns gerade entschieden, wir treten alle geschlossen
    aus der CSU aus und in die AFD ein. Die CSU kennt ja nur noch
    Asyl! Den Asylanten wird das Geld in den Hintern gstopft, und an
    uns werd gspart! Wir können uns unsere Töchter und Frauen
    vergewaltigen lassen und sollen auch noch dafür stimmen?!
    Ab sofort ist Schluss mit dem Unsinn! Einen schönen Gruss
    an den Herrn Söder können´S ihm ausrichten! Da hat man
    gmeint, der macht alles anders, dabei is der derselbe Asyl-Heini
    wie sein Vorgänger! Ab jetzt gelten wieder unsere eigenen
    Interessen! Mia san mia! AFD!“
    Gruppe verlässt gut gelaunt die CSU-Versammlung und geht
    geschlossen zum ortsbekannten AFD-ler, wo ASYLFREI gefeiert
    wird.

  2. Unser Land wurde verraten und verschenkt. Bald bekommen wir hier keine Luft mehr. Bin gespannt wann Giraffen, Löwen und Tiger Asyl beantragen, Dann fühlen sich die Goldstücke wieder zu Hause. Also, was fährt man noch nach Afrika, Afrika ist schon längst hier.

  3. Der Niedergang der Parteien, dazu muss man wissen, daß alle Parteien seit 1956 illegal sind und nie legal werden können, weil Firmenstaaten keine Parteien haben können. Um in diesem Land etwas zum positiven zu ändern, muß dieses ganze korrupte Parteiensystem (inkl. AFD) abgeschafft werden.
    Mittlerweile dürfte jedem klar sein, daß wir nicht mehr in einer Demokratie, sondern in einer Diktatur
    à la DDR leben, selbst die Wortwahl ist eins zu eins übernommen worden. Selbst die KULTURSCHAFFENDEN haben sich schon positioniert und fühlen sich anscheinend in dieser Diktatur
    pudelwohl. Die Verfassunggebende Versammlung ist angetreten um unser Land von diesen Blutsaugern und Umvolkern zu befreien. Es ist bald geschafft, aber es geht eben nicht ohne die
    Bevölkerung. Das ist wie bei Anonymous, wir sind viele, aber es sollten noch viel viel mehr werden.


  4. Jeder kann auch noch über seine Wählerstimme
    hinausgehend Magie gegen diese Volksfeinde
    machen! KEIN SCHERZ!
    Und dieses ist im Sinne der Notwehr unseres
    deutschen Volkes bitter notwendig.
    Informieren Sie sich im Internet, wie es geht.
    Es wirkt.
    Am besten wirkt es, wenn man nicht allgemein
    Parteien verflucht, sondern bestimmte Personen
    aus diesen Parteien.

    • .. und noch besser wirkt die Magie, wenn Sie sich
      während des Rituals bewusst machen, dass Sie
      als z.B. Hartz-IV-Empfänger von diesem Verbrecherstaat
      als Deutscher(!) mit schäbigen 400 Euro abgespeist
      werden, während kriminell hierher geschleustes
      Gesindel, das hier nichts verloren hat und hier als
      Parasit, Vergewaltiger oder Mörder herkam, das
      ARSCHLOCH VERGOLDET bekommt, von über
      1000 Euro bis mehrere tausend Euro pro Parasit
      pro Monat.

  5. Was bitte soll ich von einer „Einschätzung“ der Fr. Professor Münch halten, die die Überzeugung vertritt, der Klimawandel sei „durchaus menschengemacht“? Da fehlt es m. E. an grundlegenden, sog. historisch wissenschaftlichen Erkenntnissen. Oder warum werden durch den Gletscherrückgang in den Alpen immer wieder ehemalige Stolleneingänge freigelegt? Oder hat sich etwa der gefundene „Özi“ in ein Loch im Schnee gebuddelt? Mein Fazit: Wer solch substanzloses Geschwurbel allein in der „Klimafrage“ abgibt, kann wohl auch keine seriöse Aussage über die Politster machen, besonders der grünen Pest, die ja ursächlich genau diesem Schwachsinn fröhnen. Das als postives Element dieser Pestbeulen zu sehen, ist m. E. nur noch pervers.

  6. genauso ist es Reichsdeutscher, und auserdem die AfD ist von der CSU gegründet worden und ist auserdem Jüdisch eingestellt.Da kommt der Verdacht auf ob da nicht bei AfD Gründung die Judenmafia ihre Finger nicht mit drinnen hat. Die einzig wahre Deutsche Partei ist die NPD. aber die wird von den Juden verteufelt bis zum Weltuntergang.Und die Bevölkerung fällt auf diese Gehirnwäsche herein.

    • AfD CDU Ableger
      Petry kommt Schuldenfrei aus Judeaurlaub, ist gegangen worden
      Gauland schreibt für Judenzeitung Kolumnen
      Alice Weidel war Bankerin der Judenbank „Goldmann “
      mehr muss ich nicht wissen und zu erkennen was hier läuft
      Widertand vortäuschen , da macht jemand was brauch ich nicht…
      wurde schon vorrrausgesagt ich weis das seit 5 Jahren…

      • Frage: Von welcher Geisterbahn sind Sie denn weggelaufen? Was soll denn dieses ewige bekloppte Geschwafel, dass immer und überall die Juden dran schuld sind? Können Sie diese pauschale Nazipropaganda ihres Opas oder Uropas nicht mal bei Seite lassen und sich mal mit den Segnungen befassen die die ganze Welt durch die Juden erlebt haben und aktuell seit 70 Jahren wieder neu erleben? Ohne die bahnbrechenden Erfindungen der Juden, also Gottes Volk, würden Sie doch heute noch im Fellhemd durch die Brombeeren hüpfen. Schon die Bezeichnung als sog. „Reichsdeutscher“ ist total bescheuert, denn das Deutsche Reich hat Hitler und Genossen frontal gegen die Wand der Geschichte gefahren. Der hat den Juden auch geflucht und dann den Fluch samt unserem Volk drastisch geerntet, Sie Hohlkopf. Mit jedem solcher dämlichen Sprüche verfluchen Sie unser eigenes Land aufs Neue, was Sie offenbar auch nicht wissen. Spruch des HERRN : Wer Israel segnet , den werde ich segnen, wer ihm aber flucht, den werde ich verfluchen, also scheinen Sie lebensmüde zu sein. Ist ja widerlich solcher Nazi Schwachsinn, der die normalen konservativen Patrioten massiv schädigt, denn Sie sind keiner, sondern nicht ganz richtig im Oberkasten. Ich wähle seit 2013 nur die AfD, weil sie wieder zurück will zum Grundgesetz und zu Demokratie, Rechtstaatlichkeit und Gesetztestreue und weil sie durch die Christen in der AfD auch für das Lebensrecht Israels und gegen den unseligen Antisemitismus/Judaismus eintritt wie z.B. Frau Storch uvam.

  7. ‚Wir haben beispielsweise einen sehr heißen Sommer hinter uns und die meisten wissen, dass der Klimawandel durchaus menschengemacht ist. Das ist ein Thema, das die Grünen konsequent besetzen. Und deshalb erscheinen sie attraktiv für Leute, die früher eher nicht grün gewählt hätten.‘

    So ein Quatsch.

    • …nicht nur die Parteien; ALLES
      Es gibt keine hoheitlichen behörden. Wenn ein Bürgermeister behauptet, das VerWiGeb sei ein Staat und hoheitlich befugt, ist das eine Täuschung.

      Mein aktuelles Schreiben an die Stadtverwaltung:
      (…)Der Eintrag wurde mir als Firmeneintrag bestätigt. Es wurde auch darauf hingewiesen, daß die Stadtverwaltung xy einen Firmeneintrag hat, sowie alle Behörden, u. a. das Land NRW mit den Fachbereichen Geldwesen, Polizei, Staatsanwaltschaften, Finanzstellen, Gerichten, Haftanstalten usw., was mich dann bewogen hatte, dieses zu recherchieren. So fand ich den Bereich von Herrn Laschet und auch Herrn Reul tatsächlich als Firma eingetragen. Der Name Armin Laschet wurden mit „nicht eingetragene Bezeichnung oder Unternehmensteil“ als ARMIN LASCHET in Großbuchstaben ausgewiesen, deren kaufmännisch-juristische Bedeutung ich noch in Erfahrung zu bringen habe.

      Ich fasse zusammen: Von „hoheitlich“ kann hier nicht mehr ausgegangen werden; eher ist davon auszugehen, daß die Kommunal- sowie Länderverwaltungen dieses auch wissen. So erklärt sich auch der Vorstoß unserer Stadtverwaltung, um 2013, vorübergehend aus Aktenzeichen Vertragsangebote mit entsprechendem Geschäftszeichen zu machen. Eindeutig kaufmännische Parameter.

      • im mittelalter waren es raubritter,wegelagerer,beu=
        telschneider,hochstapler u.s.w.
        heute nennen sie sich parteien,verwaltungen u.s.w.
        und treiben ihr unwesen in gestohlenen gebäuden
        gegen den souverän.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein