Dem angeblich so sanftmütigen und duldsamen »deutschen Michel« droht die Hutschnur zu reißen. Das haben zuletzt die Ereignisse in Chemnitz gezeigt. Wachsende soziale Spaltung, die Verachtung der Wähler durch die linke politische Kaste (die in vielen wichtigen Fragen gegen die Bürger regiert), die unkontrollierte Migration sowie regelrechte Hetzjagden gegen Kritiker der Regierung Merkel: Sie sorgen für eskalierenden Unmut und Protest auf den Straßen. Das zeigt schon ein kurzer Blick ins Land und in die regionalen Zeitungen: Demonstrationen gegen astronomische Mietpreise, marode Schulen, die Kommerzialisierung des Fußballs, der Flächenfraß, die migrantische Gewaltspirale, saftige Rechnungen für Anwohner sanierter Straßen, eine zunehmende soziale Spaltung – die Liste wird immer länger.

von Markus Gärtner

Eine rasch wachsende Zahl von Menschen macht sich auf die Beine. Sie setzen Enttäuschung und Wut in Taten um und demonstrieren, gründen Bürgerinitiativen, bilden Nachbarschaftsmilizen, schreiben Brandbriefe an Abgeordnete, verleihen ihrer Wut über Abstiegsängste, miserables Regieren und die massiven Nebenwirkungen der Migrationskrise im Internet deftigen Ausdruck.

Machtmissbrauch der Massenmedien
Buchtipp zum Thema: „Machtmissbrauch der Massenmedien“

Dabei zeigt sich: Eine gehörige Portion Wut und Kritik bekommen die Mainstream-Medien ab, weil sie nicht mehr länger der Anwalt ihres Publikums sind. Stattdessen verstehen sie sich inzwischen als Schutzwall der Regierung Merkel, der jegliche Kritik diskreditiert, ins Reich der Verschwörungstheorien verweist, oder die Kritiker gleich in die »Nazi«-Ecke stellt. Statt objektiv zu berichten, versuchen die Massenmedien das Wahlvolk umzuerziehen, damit das bunte Gesellschafts-Experiment besser gelingt. Das jüngste Opfer dieser medialen Kampagne wurde der inzwischen abgelöste Chef des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen.

Der Journalist und Blogger Henryk M. Broder hat die Berichterstattung der Mainstream-Medien seit 2015 als »drei Jahre mediale Gehirnwäsche bezeichnet.« Er wünscht sich, »dass dieser tägliche Albtraum endlich aufhört.« Der ehemalige russische Staatspräsident Michail Gorbatschow hat mit Blick auf die Russlandberichte deutsche Medien sogar als »die bösartigsten« bezeichnet. Und in einer seltenen Anwandlung von Selbstkritik beichtet der diplomatische Korrespondent des Tagesspiegel: »Die Aufgabe der Medien ist Information, nicht Erziehung.«

Was steckt hinter diesen Anschuldigungen und der Kritik? Viel, wie sich leicht mit einer kurzen Google-Suche herausfinden lässt. So haben deutsche Zeitungen und ÖR-Anstalten aus Protesten in Chemnitz, in denen ein paar Spinner Hitlergrüße gezeigt haben, trotz einer Mehrheit friedlicher Bürger pauschal einen rechtsextremen Mob gemacht, der angeblich drohte, die Republik in einen Umsturz zu treiben.

Die Liebe in Zeiten der Lückenpresse
Buchtipp zum Thema: „Die Liebe in Zeiten der Lückenpresse“

Im Spiegel dichtet Georg Dietz den Sommer 2015 und die Migrationskrise in ein »Staatsgelingen« um. Im Focus wird eine »rechtsextreme« Frau portraitiert, die sich als »besorgte Bürgerin« ausgibt. Das erweckt im flüchtigen Leser den Eindruck, Bürger, die sich um die Innere Sicherheit, die Migration und die vielen Probleme infolge schlechter Regierung sorgen, seien Wölfe in Schafspelzen, denen man mit äußerster Vorsicht begegnen oder sie besser ganz meiden sollte.

In der Welt erklärt Alan Posener, er wolle »die Wähler der AfD gar nicht verstehen.« Hier redet einer, der seinen Unterhalt mit Kommunikation im weiten Sinne verdient, der das Gespräch zu politisch Andersdenkenden verweigert und damit eine bedenkliche demokratische Grundhaltung offenbart. Und in verschiedenen Publikationen können wir lesen, die Deutschen seien »besonders stolz auf ihre Politiker.« Fake News vom Feinsten wird hier geboten.

Derlei Berichte und Kommentare tragen stark dazu bei, den eklatanten Vertrauensverlust der Deutschen in ihre Institutionen, insbesondere in das herrschende Parteienkartell in Berlin und in die Medien, massiv zu untergraben. Das treibt die Spaltung im Land immer weiter voran. Vor allem, seit in der Berichterstattung und diversen Politiker-Kommentaren rund um die Geschehnisse in Chemnitz zahlreiche Masken fielen und die Bürger den starken Eindruck gewannen, die politisch-mediale Elite sei nun zu allem bereit, um die Machtverhältnisse in Berlin gegen wachsenden Protest im Land zu verteidigen. Demokratie sieht anders aus. Und die klassische Aufgabe der Medien ebenfalls.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

5 Kommentare

  1. Reichsdeutscher:

    Wieso sollen IB, jouwatch, echochtimes etc gesperrt werden?
    Das was Sie da anführen ist vielen ( mir auf jeden Fall) bekannt?
    Und jetzt? Setz ich mich heim, heule und geh nicht mehr aus dem Haus.

    Zunächst bringt ins diese Erkenntnis nicht weiter. Diese Drecksregierubg muss ert mal weg. Dann der nächste Schritt. Und die genannten sind zunächst Gesinnungsgenossen. Die meisten wollen nicht mehr bevormundet werden und zwar weder von der SED F……. noch von den AMIS.

  2. Reichsdeutscher:

    Wieso sollen IB, jouwatch, echochtimes etc gesperrt werden?
    Das was Sie da anführen ist vielen ( mir auf jeden Fall) bekannt?
    Und jetzt? Setz ich mich heim, heule und geh nicht mehr aus dem Haus.

    Zunächst bringt ins diese Erkenntnis nicht weiter. Diese Drecksregierubg muss ert mal weg. Dann der nächste Schritt. Und die genannten sind zunächs

  3. Liste von Merkels Schergen welche die Wahrheit nicht wissen wollen > löschen und sperren

    jouwatch
    schlüsselkindblog
    mannheimerblog
    perennsis
    Identitäre Bewegung
    die unbestechlichen
    pro chemnitz
    pi-news
    politikstube
    hartgeld
    epochtimes
    schrang TV
    u.s.w.

    Beispiel einer Löschung:
    Angela Merkels Regierung bestätigt auf Nachfrage der Linken „BRD mit dem Deutschen Reich identisch“ im Bezug auf die Feststellung des Bundesverfassungsgerichtes vom 31.07.1973 Aktenzeichen 2 BvF 17/3 https://www.bundestag.de/presse/hib/2015_06/-/380964

    Wer das nicht öffentlich macht ist Merkels Systemdiener !

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein