Serap Güler ist Staatssekretärin für Integration im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration in Nordrhein-Westfalen. In einem aktuellen Gastbeitrag („Die AfD gehört zum Hass-Kartell“) für die FAZ schreibt sie: „Jeder, der die AfD noch wählt, macht sich als mündiger Bürger mitverantwortlich für die Verbreitung von Hass und Hetze. Das Verständnis muss ein Ende haben.“

von Beobachter

Als solche hetzt sie im staatlichen Gewande gegen die AfD, die 2017 mit 7,4 Prozent und 16 Abgeordneten demokratisch in den Landtag von NRW gewählt wurde. Sie spricht denen, die die Alternativen gewählt haben und Gülers üppiges Staatssalär bezahlen, die Daseinsberechtigung als mündige Bürger ab, unterstellt ihnen Hass und Hetze und droht ihnen das Recht für demokratischen Protest streitig machen. „Das Verständnis müsse ein Ende haben“, droht MP Laschets muslimische Staatssekretärin.

Die Destabilisierung Deutschlands
Buchtipp zum Thema: „Die Destabilisierung Deutschlands“

Das ist denn doch mehr als starker Tobak, das ist skandalträchtig. Gerade eben erst wurde der Präsident des Bundesverfassungsschutzes seines Amtes enthoben, weil er nichts weiter tat, als nachweislich und pflichtgemäß in der Sache die Wahrheit zu sagen. Es habe keine Hetzjagden in Chemnitz gegeben. Güler leistet sich jetzt sprichwörtlich verbale Hetzjagden gegen eine politische Gesamtpartei, die demokratisch von 6 Millionen (!) Wählern in den Bundestag gewählt wurde. Ist sie noch bei Sinnen?

Ihre Aufgabe ist es nicht, Politikerin zu spielen und demokratische Parteien zu beschimpfen, sondern sich um die Integration in Nordrhein-Westfalen zu kümmern. Ansonsten hat sie sich an das Mäßigungsgebot für Beamte zu halten. Sie aber macht nicht einmal an den Landesgrenzen Halt, sondern erstreckt ihr Urteil auf die gesamte AfD und Wählerschaft. Sechs Millionen Wähler der AfD bei der Bundestagswahl sind demnach „mitverantwortlich für die Verbreitung von Hass und Hetze“ – sagt Güler.

Ob sie sich nun in der FAZ als Mitglied im CDU-Bundesvorstand oder als Staatssekretärin geäußert hat – ihr Chef, Ministerpräsident Armin Laschet, hat nur eine Möglichkeit: er muss seine Integrations-Staatssekretärin wegen Amtsanmaßung entlassen.

Denn Güler hat nicht nur ihre Kompetenzen hoffnungslos überschritten, sondern liegt auch in der Sache falsch. Sie unterstellt der AfD im Bundestag, „tagtäglich den Hass zu befeuern“. Und sie suggeriert, dass die AfD Hass und Hetze auf Menschen unterstützen, die fremd aussehen oder an etwas anderes glauben.

Den Beweis tritt Güler indes nicht an. Stattdessen erzählt sie die Geschichte von ihrer Mutter, die seit Chemnitz wieder Angst habe. Angst haben viele Frauen und Mütter, nicht erst seit Chemnitz, und nicht wegen der AfD. Güler schweigt sich darüber aus und erwähnt mit keinem Wort das Leid der Mütter, die in Chemnitz und Köthen ihre Söhne durch Angriffe von Asylbewerbern gelassen haben.

Mekka Deutschland
Buchtipp zum Thema: „Mekka Deutschland – Die stille Islamisierung“

Serap Güler ist 1980 als Kind türkischer Einwanderer in Deutschland geboren, hat Abitur absolvierte eine Ausbildung im Hotelwesen und ein Studium der Kommunikationswissenschaft und Germanistik an der Universität Duisburg-Essen. Anschließend wechselte sie in die Ministerialverwaltung in Nordrhein-Westfalen. Sie war Referentin im Ministerbüro des damaligen Integrationsministers Armin Laschet. Nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen 2010 wechselte sie als Pressereferentin in das Gesundheitsministerium von Barbara Steffens. 2012 zog sie über Landesliste in den Landtag ein und scheiterte 2017. Dafür holte sie Laschet als Integrationsstaatssekretärin in sein Kabinett.

Als Hotel-Kauffrau ins Ministerium: Güler, erst seit 2010 Deutsche, gehört zu der Sorte Einwandererkinder, die zur richtigen Zeit aufs richtige Pferd gesetzt haben. Aygül Özkangehört dazu oder Sawsan Chebli für die SPD. Sie sehen nett aus, sind mehr oder minder eloquent und fungieren als Feigenblätter für ihre Parteien. Sie sollen Stimmen aus dem Einwanderer-Klientel generieren. Dafür machen sie steile Karrieren, beziehen staatliche Höchstgehälter und kämpfen gegen die AfD. Von den Sorgen der Frauen, die Deutschland nach dem Krieg aufgebaut haben, Kinder erzogen haben und im Alter als Flaschensammlerlinnen enden, sind Politikerinnen wie Güler und Chebli meilenweit entfernt. Allenfalls ist ihr eigener Clan Maßstab für ihr Denken und Handeln.

Medizinskandal Bluthochdruck Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

18 Kommentare

  1. Da hilft nur „taharrush“ oder wie die sch..ß Araber das nennen.

    Danach in den Schweintrog werfen und liegen lassen.

    Auge um Auge – Zahn um Zahn

  2. Wenn es diesem Weibchen hier nicht gefällt, Erdowahn braucht wieder neue Leute, da die alten ja alle abwandern, also weg mit der.

  3. Ob diese Frau spricht, oder am Hindukusch ein Taliban krepiert, geht mir am Gesäß vorbei. Deren Tage sind eh gezählt. Wer sich mehr über deutsche Gepflogenheiten, ob nun positiv oder negativ, aufregt, anstatt sich über die mannigfaltigen Unzulänglichkeiten der eigenen Landsleute Gedanken zu machen, als da wären: Ehrenmorde,Unterdrückung der Frauen in der Ehe, und: dass der überwiegende Anteil an männlichen Gefängnisinsassen, ihrer eigenen Zunft zuzurechnen ist. Zudem: dumm, faul, primitiv und extrem aggressiv unterwegs sind. Von Benimm und Anstand ganz zu schweigen! Gedanklich, eine Lebensaufgabe für diese Frau. Unlösbar und niemals zu korrigieren. Muslime halt! Das wiegt dann auch der geringe Anteil an positiv integrierten Deutsch – Türken nicht mehr auf.

  4. Was suchen Ausländer in der Deutschen Politik ? Ich frage mich wann wir ein Verteidigungsminister aus Afganistan kriegen , am besten noch IS Mitglied.

  5. eine Zensur findet nicht statt!!!
    Findet statt!!!!!!!!
    Das GG ist denen in Berlin und deren Vasallen nur noch für den Ar… wertr.
    Es geht denen schon sehr lange nicht mehr um das eigene? Volk.
    Alles, aber auch alles wird getan um die Grundrechte für die Bürger auszuhebeln, zu verschleiern und Denunziationen so wie andere „Wohltaten“ zu fördern.
    Ob die eigene Identität verloren geht ist egal. MITLAUFEN, MITSCHREIEN und GEHIRN ausschalten wird gefordert.
    Von solcher Trulla müssen sich Menschen beleidigen lassen. Diese Ratte lebt von unseren Steuzergeldern und erlaubt sich über 6 Millionen Menschen öffentlich zu beleidigen und zu denunzieren.
    Was für Hanseln sind da in den Parlamenten? Kein Gehirn, kein Herz für die Menschen. Spalten, Hetzen und Hass verbreiten ist ihr Tagesgeschäft.
    Wann endlich werden die aufrechten Menschen in diesem Land endlich mal auf den Tisch hauen und dieses Mistpack vertreiben. Dahin wo sie hingehören. In den Knast.

    • Vrhofstadt beschimpfte 60 Tausend Menschen in Polen, die im vorigen Jahr ein Unabhängigkeitstag in Polen friedlich gefeiert haben! Und so was hat viel in der Union zu sagen. Das sind Parasiten und psychisch kranke Leute, die sich anmaßen die Welt zu regieren.

  6. So etwas wie dieser Türkin mit Deutschenhaß gehört die brd-Staatsbürgerschaft entzogen, gleich gefolgt vom Tritt ins Hinterteil, damit sie recht weit davonfliegt, von mir aus auch auf den Müllhaufen der Geschichte, bzw. ihr hochgeschätztes Heimatland, das vielleicht gar nicht so froh über derlei Canaillen wäre. Das steht jetzt nicht in den Karten, aber die Zukunft kommt bestimmt, wenn ich das einmal so sagen darf. Wir können für die Zukunft einen langausgezogenen Konflikt erwarten, der zur ethnischen Entflechtung des zum Schweinestall verkommenen Gebildes >brd< führen wird. Das war in Jugoslawien möglich, das war in der Tschechoslowakei möglich und Tschechen und Polen haben es an uns Deutschen selbst vorexerziert, wie man munter ein paar Millionen Menschen einfach loswerden kann. Da diese Vertreibungstat von den Totaldemokraten der brd doch so sehr gutgeheißen wird, werden sie einer deratigen Lösung kaum etwas entgegenzusetzen haben.
    Wie gesagt, die Zukunft kommt bestimmt und die wird auf lange Zeit nicht links sein, Platz für Doofmeier (Grüne, Schwarze, Rote, Gutmenschen, Pfaffen und Zeitungsschmierlinge) wird's dann in einflußreicher Stellung nicht mehr geben.

    • sehr gut gesagt., Morgenrot. Was will diese türkische Schlampe überhaupt? die ist ja nur an diese Stelle gekommen weil die Saudoofe SPD noch blöder ist wie sie. Was agte immer mein Opa, glaube nie der SPD, denn der Satz gilt heute noch: Wer hat uns verraten Sozialdemokraten. diese Partei samt Grünen in den Erdboden stampfen oder im Arbeitslager zu Tode schuften lassen. wie im Gulag,das wirkt und ist nachhaltig.

  7. DAS ist wahrlich Integration! Die Deutschen integrieren sich in den Islam mit der parteipolitischen Vision einer totalen Assimilation! Und KEINER begehrt auf!

    • Warum denn auch.
      Mitbrüllen und l-laufen ist doch bequemer als Hirn zu nutzen und zu erkennen was falsch läuft und welche Gefahren auf uns zukommen.
      Schöne, heile Welt und alles ist BUNT, beugt sich dem Musel-Diktat und die verläugnen dann brav ihre Kultur und Herkunft.
      In Saudi-Arabien werden keine Kirchen gebaut und es darf auch kein christliches Symbol zu sehen sein. Bibeln sind verboten …
      Na ist das nicht eine tolle Zukunft?
      Brav mitblöken und schön die Koranschule besuchen. Mehr braucht der Linke-Grüne nicht.
      Wie lange braucht es bis diese Verblödeten Weltenretter es begreifen das es um ihr Leben geht.

  8. Volltreffer!
    Wie sagte doch der langjährige Premierminister von Singapur, Lee Khan Yen, treffend:
    „man könne Menschen aller Hautfarben, Rassen, Sprachen und Religionen in einen Staat integrieren – mit Ausnahme von Moslems”
    Koran verbietet Integration, dass sollte die Staatssekretärin wissen!

    Ihre Tätigkeit ist so sinnlos, als wenn man eine Staatssekretärin für Sonnenschein schaffen würde.

  9. leider ist es so das wir solch ein Gesindel als Politiker ertragen müssen. Es wird sich nur etwas ändern wenn wir der internationalen jüdischen Hochfinanz das Geldschöpfungsmonopol entreißen, die Federal Reserve Bank schließen und Zinseszinsen abschaffen, denn Geld regiert nun mal die Welt. Ändern wir das Geldsystem verändern wir die Welt, weil wir den Geldfluss von fleissig nach reich abstellen und dadurch das Geld in der Welt gerechter verteilt wird. Die erste Million muß die leichteste sein nicht umgekehrt. Nur darauf muß sich der Mensch konzentrieren, denn der Zinseszins mit seinen Vorteilen für die Oligarchen ist das Grundübel der Welt

  10. Tatsachenverdrehungen übelster Sorte findet schon seit langem statt !
    Diese primitiven Politdarsteller sind selber die größten Hetzer und Hasssülzen !!!
    Die nutzen ihre paar verkorksten Hirnzellen nur für Hass, Hetze und Tatsachenverdrehungen (LÜGEN), was für elendige und heruntergekommene Gestalten, übler als alle Diktatoren dieses Planeten.
    Und das trifft auf alle sogenannten Altparteien zu !

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein