Ein „Unbekannter“ (was auch sonst?) hat am frühen Dienstagmorgen, 2. Oktober, eine Bäckerei in der Maarstraße in Trier überfallen und Geld geraubt.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei betrat der Mann kurz nach 7 Uhr den Verkaufsraum der Bäckerei und forderte unter Vorhalten einer Waffe Geld von der alleine anwesenden Angestellten. Mit seiner Beute verließ er anschließend den Laden in Richtung Engelstraße bzw. Paulinstraße. Der „Mann“ führte bei dem Überfall eine schwarze Pistole mit sich.

Er wird wie folgt beschrieben:
Er ist etwa Mitte bis Ende 20 Jahre alt und etwa 165 cm groß. Er hat schwarzes, leicht gewelltes, ca. 3 – 4 cm langes Haar und einen dunklen Teint. Er hatte einen ungepflegten Drei-Tage-Bart und war insgesamt schlank. Der Mann war sehr ungepflegt. Auffällig war eine verwaschene Tätowierung an der rechten Halsseite.

Er war bekleidet mit einer dunkelblauen oder anthrazitfarbenen Winterjacke, einer schwarzen Hose und dunklen Schuhen. Weiterhin trug er rote Winterhandschuhe mit schwarzem Innenfutter.

Die Polizei fragt:
Wer hat diesen Mann gestern Morgen in der Nähe des Tatortes gesehen?
Wer kann sonstige Angeben zu dem Mann und seinem Aufenthaltsort machen?

Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2250 oder 0651/9779-2290.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

4 Kommentare

  1. Wieder NUR ein EINZELFALL.
    Bist du nicht willig dann brauch ich Gewalt sagte der MUSEL und ließ das Opfer an seiner reichhaltigen Kultur teilhaben. Gegen entsprechendes, von ihm selber eingetriebenes Honorar.
    Freuen wir uns auf die nächsten Einzelfälle. Hoffentlich fi… mal einer eine von dem Grünen Gesindel so richtig und zeigt denben was wertvolle Kultur so kann.

  2. Den Muslim muss doch gesagt werden das morgens um sieben beim Bäcker nichts zu holen ist außer er will Brot und Brötchen. Das da viel in der Kasse gewesen ist darf bezweifelt werden. Man sollte ihm doch sagen das z.B. bei dem vergesslichen Rollstuhlfahrer aus dem Bundestag immer 100 T
    Euronen im Nachttisch vergessen werden.


  3. Du gehen Villa von Politiker. Da noch viel mehr Geld!
    Haus geschenkt! Auto geschenkt! Geld geschenkt!
    Frau geschenkt! Alles geschenkt!
    Und wenn nicht gleich geschenkt, dann sagen „Nazi“
    und machen „Allahu akbar“-Ritual!
    Du schicken viele SMS an Muslimgemeinde, dass
    Politiker-Villa sein bestes für Allah!
    Hamdullilah!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein