Am 26.9.2018 fand in Berlin eine Veranstaltung des Vereins „Neue deutsche Medienmacher“ mit dem linksextremistischen Publizisten Sascha Lobo statt, bei der der objektive Qualitätsjournalismus in Frage gestellt wurde. Finanziert wird die Unterwanderung der neutralen Berichterstattung durch die Bundesregierung und George Soros.

George Soros
Buchtipp zum Thema: „George Soros“

Auf der Webseite des 2009 gegründeten Vereins wird unter der Überschrift „Neutral berichten – geht das noch?“ erklärt: „Qualitätsjournalismus bedeutet für viele immer noch: objektiv zu berichten, ohne zu werten. Doch seit immer mehr Rechtspopulisten politisch relevant werden, sollte das Grundverständnis von gutem Journalismus vielleicht überdacht werden.“ Lobo selbst formuliert„Die klassisch-journalistische Trennung von Berichterstattung und Meinung in Zeiten des autoritären Backlash funktioniert nicht mehr“.

Das Bundeskanzleramt hat den Verein „Neue deutsche Medienmacher“ (NdM), der auch von den Open Society Stiftungen des Aktivisten George Soros unterstützt wird, 2017 mit 577.918,08 € und 2018 mit 453.394,54 € unterstützt. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der AfD von Mitte August hervor (Drucksache 19/3784).

Laut Webseite werden die NdM auch vom Auswärtigen Amt, dem Familienministerium, dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, der Bundeszentrale für politische Bildung und der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration unterstützt. Aus einer Kleinen Anfrage der Fraktion Die Grünen (Drucksache 19/2376) geht hervor, dass der Verein NdM im Jahr 2016 118.737 Euro und im Jahr 2017 101.691,00 vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge erhalten hat. Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration förderte verschiedene Projekte des Vereins zwischen 2013 und 2017 mit insgesamt 826.043,70 Euro.

Außerdem wurden die Neuen deutschen Medienmacher vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ mit der Koordination der nationalen Umsetzung des sogenannten No Hate Speech Movement beauftragt und entsprechend gefördert.

Geheimakte NGOs
Buchtipp zum Thema: „Geheimakte NGOs“

Die zweite Vorsitzende des Vereins NdM Ferda Ataman sorgte durch provokative Aussagen über Bundesinnenminister Horst Seehofer dafür, dass dieser dem 10. Integrationsgipfel am 13. Juni 2018 fernblieb. Seehofer hatte dazu erklärt: „Ich kann an einem Integrationsgipfel nicht teilnehmen, wenn eine Teilnehmerin meine Strategie für Heimat in einem Artikel […] mit dem Heimat-Begriff der Nationalsozialisten in Verbindung bringt.“ In einem Kommentar für den Tagesspiegel von September 2017 erklärt Ataman unter anderem: “Die AfD ist eine rechtsradikale Partei” und „Das völkische Weltbild der Partei sei im 21. Jahrhundert nicht mehr tragbar.“

Deshalb will die AfD-Fraktion, vertreten durch die Abgeordneten Petr Bystron, Beatrix von Storch, Harald Weyel, Götz Frömming, Joana Cotar, Jörn König, Thomas Seitz, Enrico Komning, und Roland Hartwig in einer kleinen Anfrage von der Bundesregierung jetzt wissen, ob die Bundesregierung der Ansicht ist, dass „das Grundverständnis“ journalistischer Objektivität und Neutralität „überdacht werden“ muss, oder ob hier viel mehr „einem parteiischen Journalismus das Wort geredet werden soll“.

Die AfD-Abgeordneten wollen auch wissen, wie hoch die Finanzierung der „Neuen deutschen Medienmacher“ 2017-2018 war und warum nicht alle Förderungen in der Antwort der Bundesregierung vom 18. August Eingang fanden.

Noch brisanter: Die AfD will auch wissen, wieviele Steuergelder in den letzten Jahren in Gruppen geflossen sind, die mit dem Soros-Netzwerk zusammenhängen, so wie Ärzte ohne Grenzen, der Amadeu Antonio Stiftung, Amnesty International, Clinton Foundation, Correctiv, Jugend rettet, Mediendienst Integration, Mission Lifeline, netzpolitik.org, Netzwerk Recherche, No Border Network, Reconquista Internet, Reporter ohne Grenzen, oder Transparency International. Die Antwort dürfte länger ausfallen.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

8 Kommentare

  1. Hat der kein eigenes Land wo er seinen Mist verbreiten kann? Aber wenn man in unserem Land nur Jude sagt, fällt jeder aufs Knie.

  2. @ Jane W.
    Sie scheinen dieses Monster erkannt zu haben. Um ihn richtig zu erkennen machen Sie sich die Mühe
    und gehen sie mal auf die Seite : http://www.infowars.com/ soros-admits-responsibility-for-co…
    dort gibt er ein Interview auf CCN’s Fareed Zakaria über die Ukraine mit seinem Found und sein tun.
    Es ist zwar auf english,aber nehmen Sie sich ein Übersetzungsprogramm,es lohnt sich.
    Auf meinem Radar ist er in einen anderen Kriminalfall an dem Mord von MH-17 verwickelt.? Hier
    besteht seit 4 Jahren Wahrheitsbedarf. Die Hauptfrage für mich ist, wie viele Experten wollten via nach
    Australien zu einer EBOLA _AIDS Konferenz, welche auch stattgefunden hat. Habe ich selbst gesehen.
    Mein tiefes Mitgefühl geht an die Hinterbliebenen Ihrer Ermordeten Angehörigen. MfG

  3. Soros lenkt Medien und kauft Politiker. Jeder weiß es , über „Stiftungen“ pumpt er Millionen in die Parteien, die Merkels Asyl-und Sextourismus fördern. Also quasi alle Altparteien . Was da an Geldern im Hinterzimmer fließt, will man gar nicht wissen. Wer stoppt diesen Mann ? Er lenkt Medien undPolitik wie an einer Playstation . Andere Superreiche setzen sich für sinnvolle Projekte ein, Soros spielt Welherrschaft und zerstört Kulturen . Nur rechte Parteien können ihn stoppen. Aber die Medien hat er ja auch in der Hand. Der Mann muss weg – unumkehrbar weg


  4. Respekt an Anonymous, dass Sie von
    „Finanz-JUDE“ schreiben.
    Es wird Zeit, dass wir Ross und Reiter,
    dass wir unseren Feind benennen, wenn
    wir nicht untergehen wollen.

  5. Luzius in der tiefsten Hölle. Erbarme dich endlich unser und nimm dieses verfaulende, elende Schwein Söros endlich zu dir !!!

  6. Es dauert nicht mehr lange und diese ganzen Verbrecher werden ihre gerechte Strafe erhalten. Schaut nach USA und was da gerade passiert. Der Tiefenstaat wird von Tramp langsam aber stetig ins Abseits gedrängt und auch bald zerschlagen. Allein die 45 tausend versiegelten Anklageschriften
    haben schon eine Welle der Angst unter vielen korrupten Politikern und ihren Vasallen ausgelöst, ganz zu schweigen von den Rücktritten und den Selbstmordserien in Amerika. Bald geht es los.

  7. Das war ja klar, dass George Soros „neutrale Medienberichterstattung“ fordert..
    Dieser Mann ist der Teufel in Person und man sollte ein Kopfgeld auf ihn ansetzen. Dieses geisteskranke Reptil, welches sein Geld mit kriminellen Machenschaften finanziert und investiert, lebt fröhlich weiter. Anstatt z. B. in die Hilfe in Kriegsgebieten vor Ort zu investieren, müssen natürlich die „neutralen“ Medien finanziert werden.. Aber kein Problem, das werden wir Deutschen dann wohl übernehmen dürfen. 😉 Ohne Worte!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein