Da ist wohl etwas schief gelaufen: Ausgerechnet vor der Hessenwahl und der Bayernwahl, sickerte aus Berlin etwas durch, das den Wählern ihre Wahlentscheidung erleichtern könnte. Und ausgerechnet die links-grüne „Alpen-Prawda“ (Süddeutsche Zeitung) war es, die die Bombe hochgehen ließ: Am Dienstag um 0.21 Uhr meldete die Online-Ausgabe hocherfreut: „Bund will mehr Geld für Flüchtlinge ausgeben“. Nicht nur ein bisschen, sagenhafte 15 Milliarden Steuergelder zwischen 2019 und 2022 sollen es laut SZ sein.

„Die Bundesregierung will Ländern und Gemeinden bei der Integration von Flüchtlingen noch stärker entgegenkommen als bisher vorgesehen. Geplant ist, sowohl die finanziellen Zuschüsse spürbar zu erhöhen als auch auf das Kontrollrecht zu verzichten, ob die Länder das Bundesgeld tatsächlich für Integrationsleistungen verwenden. Das Bundeskabinett will den entsprechenden Gesetzentwurf, in dem die Flüchtlingsfinanzierung fortgeschrieben wird, am Mittwoch verabschieden. Er liegt der Süddeutschen Zeitung vor. Die große Koalition will Ländern und Kommunen zwischen 2019 und 2022 insgesamt mehr als 15 Milliarden Euro für die Kosten der Integration überweisen“schrieb das Blatt.

Die nationale Option
Buchtipp zum Thema: „Die nationale Option“ von Staatsrechtler Karl Albrecht Schachtschneider

Das sind Sätze, die man sich auf der Zunge zergehen lassen muss und fortsetzen, was die völlig außer Kontrolle geratene Angela Merkel bereits seit 2015 angerichtet hat. Nachdem für nichts Geld da war, Brücken bröseln, Straßen verkommen und Schulen vergammeln, von Entlastungen für die nach vielen Jahren Merkel-Herrschaft ausgelaugten Bürger ganz zu schweigen.

Und jetzt legt Berlin noch mal richtig nach: Ein kräftiger Schluck aus der Pulle muss es schon sein für Merkels Lieblinge. Wie das funktionieren soll, weiß die Süddeutsche natürlich auch: „Dabei soll nicht mehr wie bisher exakt für jeden einzelnen Flüchtling abgerechnet werden. Stattdessen erhalten die Länder einen großen Teil der finanziellen Zuwendungen über pauschale Anteile am Umsatzsteueraufkommen.“

Und spätestens beim Wörtchen Umsatzsteuer (Mehrwertsteuer), sollte der Bürger aufhorchen: Will man da vielleicht die Mehrwertsteuer zum höheren Wohle der Moslems aus Arabien und Neger aus Afrika erhöhen? Das schreibt die SZ natürlich nicht, aber als Bürger ahnt man so etwas ja. Dann werden jedenfalls aus den bisher 78 Milliarden, die man an die „Flüchtlinge“ verschenkt, schon einmal 93 Milliarden.

Was man wohl mit dem Geld Nützliches hätte tun können? Aber das stimmt natürlich alles gar nicht. Um 11.13 Uhr verbreitete die staatstragende Tagesschau der ARD das zu erwartende Dementi aus dem Finanzministerium: „Der Bund will Länder und Kommunen weiter bei den Kosten für Flüchtlinge unterstützen – einen „SZ“-Bericht, laut dem dafür mehr als 15 Milliarden Euro veranschlagt werden, dementierte das Bundesfinanzministerium aber.“

Klar, war ja auch nicht anders zu erwarten. „Die Bundesregierung unterstützt Länder und Kommunen auch 2019 bei der Bewältigung von fluchtbedingten Integrationskosten. Insgesamt stellt der Bund im Rahmen eines Gesetzentwurfes dafür 6,85 Milliarden Euro zur Verfügung. Eine Einigung von Bund, Ländern und Kommunen über die Fortsetzung der Unterstützung wurde bereits im September 2018 erzielt“, so die
Tagesschau.

Und, natürlich, alle anderen Medien springen auf den Zug auf, dass es eben gar nichts zu berichten gibt. Na, dann ist ja alles wieder gut, und der Schlafmichel wird schön sein
Kreuzchen da machen, wo es Honeckers Musterschülerin gefällt.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

15 Kommentare

  1. Und wie viel will die Verbrecherin dann haben, wenn ihre angekündigten 200 Millionen Neger hier ankommen vor denen sie vor 2 Jahren gewarnt hat?

  2. „Merkel-Regime will zusätzlich 15 Milliarden Euro Steuergeld für Flüchtlinge ausgeben“

    Hat Frau Merkel vom Volk dazu den Auftrag bekommen?

  3. Wir werden -Gott sei Dank- nicht mehr lange unter Merkel und ihren Vasallen zu leiden haben. Die Uhr tickt unaufhaltsam und ihre Macht schwindet täglich mehr. Alles, was ich mir wünsche ist nur, daß Merkel für ihre Verbrechen auch zur Rechenschaft gezogen wird. Indirekt ist sie für jede Untat ihrer (von uns nicht eingeladenen Gäste) mit verantwortlich. Das sollte schon für lebenslang genügen. Ich schreibe heute mal hier, weil ich von FB jetzt schon zum 4. Mal 30 Tage aufgebrummt bekommen habe. Mir reichts mit deren einseitiger Zensur.

    • nur ist es unter den grünen nicht besser … im Gegenteil die werden noch mehr Migranten reinlassen und mit geld werden die auch um sich schmeissen

  4. Der Verfall des deutschen Volkes, begann mit dem Asylantenwahn,
    ausgelöst durch George Soros, Merkel und ihre Komparsen die Krake Brüssel,
    die Europa in einen Islamischen Staat verwandelt. Mit finanziert von
    der eigenen deutschen Regierung ,die das deutsche Volk belügt und betrügt.
    Die Umvolkung ist eine Tatsache, da geht kein Weg vorbei.
    Den Kontrollverlust des Staates sieht man schon daran:
    Arabische Clans herrschen in Berlin ,Ruhrgebiet und anderen Städten.
    Sie regieren nach islamischem Recht, kontrollieren ganze Stadtviertel
    und kassieren Millionen von Sozialhilfe.
    Die deutschen Behörden sind machtlos. Das Deutschland ,das unsere
    Trümmerfrauen einst wieder aufbauten haben, gibt es nicht mehr.
    73 Jahre Gehirnwäsche durch die Medien und diesen verkommenden Staat,
    haben dazu beigetragen, das Deutschland sich selber ab
    geschafft hat.

  5. Wenn Merkel & Co. über Flüchtlinge redet, verstehe ich, aber wenn hier statt Migranten über Flüchtlinge gesprochen wird, kann ich leider nicht akzeptieren …. 🙁

  6. Habe ich mal wieder was über den Pfaffenflüchtlingshelfer/ Finanzie geschrieben und bin schon wieder auf Facebook gesperrt worden. Moi geht mir das Portal auf den Sack! Ich werde Facebook den Rücken kehren und mein Profil dort löschen, denn wenn man schon mal seinen Senf dazu gibt und sich deswegen strafbar macht. Merkel und Co wünsche ich nur das die endlich mal beim kacken vom Blitz getroffen werden, alle miteinander.

    • N.A.Christoph, das machst du richtig das du Facebook den Rücken kehrst. Mich haben die auch gesperrt ,nur weil ich die Wahrheit in gebräuchlicher Mundart geschrieben habe,über die Jüdische Murksmerkeltante. Bin noch froh darüber denn ich will doch nicht noch den jüdischen,Geldgierigen Zuckerberg das Geld in den A..schieben. Es mus noch schlimmer kommen damit die schlafende Gesellschaft endlich aufwacht.

      • Es ist eben keine jüdische Tante Stupid. Die Israelis warnen seit 50 Jahren vor den Migranten und haben die gleichen Probleme mit denen. Du Bildungsversager solltest dich vielleicht mal fragen wieso es keine nach Saudi Arabien schaffen.

    • Das wünsch ich mir schon lange @Aufgewachter.
      Das mal so eine Polittante brutalst Kulturell Bereichert wird, das deren Kinder Brutalst abgeschlachtet werden.

      Nur fürchte ich,wird, würde so etwas passieren,unsere achso ehrlichen Medien alles daran tun,so etwas bloß nicht an die Öffentlichkeit kommen zu lassen.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein