Ein 40-Jähriger ist in Hannover von einem Türken totgeschlagen worden. Weil der orientalische Radfahrer dem Fußgänger ausweichen musste, geriet er derart in Rage, dass er den Passanten ins Koma prügelte. Nun ist der Mann im Krankenhaus verstorben.

von Günther Strauß

Als Radfahrer hat man es nicht immer leicht. In der Hektik des Alltags oder in ihr Smartphone vertieft, achten nicht immer alle Fußgänger auf andere Verkehrsteilnehmer. Da kann es schon einmal zu brenzligen Situationen kommen, wenn man als Radfahrer einem unaufmerksamen Fußgänger ausweichen muss. So geschehen in Hannover.

Ein 28 Jahre alter Türke musste am Montag mit seinem Fahrrad einem 40-Jährigen ausweichen, der die Straße überquerte und dabei mit seinen Gedanken ganz woanders war. Das ist ärgerlich, kann aber schon mal passieren. Doch während mancher Verkehrsteilnehmer seinem Unmut durch ein lautes „Pass doch auf!“ Luft macht oder sich ganz und gar nur seinen Teil denkt, läuft das bei unseren Goldstücken aus fernen Ländern natürlich etwas anders.

Grenzenlos kriminell
Buchtipp zum Thema: „Grenzenlos kriminell – Was uns Politik und Massenmedien über die Straftaten von Migranten verschweigen“

Das anatolische Menschengeschenk prügelte wie von Sinnen auf den 40-jährigen Fußgänger ein und verletzte ihn dabei so schwer, dass er schlussendlich ins Koma fiel. Rettungskräfte brachten den Mann ins Krankenhaus und kämpften bis zuletzt um das Leben des 40-Jährigen. Doch vergebens, am Donnerstag erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

Der Türkische Gewalttäter, der nach Angaben der Staatsanwaltschaft Kampfsporterfahrung hat, wurde nach ersten Ermittlungen am Montag zunächst wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt. Man ermittelte im Übrigen lediglich wegen Körperverletzung. Als hätte er dem Fußgänger nur eine Ohrfeige verpasst.

Nun sitzt der importierte Schläger allerdings in Untersuchungshaft und man ermittelt gegen ihn wegen Totschlags. Die Multikulti-Ermittler wurden jedoch bereits kreativ, denn der Merkel-Liebling soll ja einen ordentlichen Migrationsbonus erhalten. Was liegt da näher als eine Schuldunfähigkeit wegen Drogenkonsums. In diesem Kontext wurde eine Blutuntersuchung angeordnet, deren Ergebnis zum aktuellen Zeitpunkt noch aussteht.

Eine Anwohnerin ist vor dem Hintergrund des ansonsten friedlichen Miteinanders aller Verkehrsteilnehmer über die gewalttätige Reaktion des anatolischen Kampfsportlers sichtlich bestürzt. Möglichen Drogeneinfluss zum Tatzeitpunkt lässt sie als Ursache des Verhaltens nicht gelten. „Wer noch in der Lage ist, Fahrrad zu fahren, muss auch noch einschätzen können, welche Wirkung seine Schläge haben“, sagt sie. Immerhin scheinen die Anwohner teilweise noch bei Verstand zu sein.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

51 Kommentare

  1. Hat man die Verwandten des Totgeprügelten auch schon ins Öffentlich-Rechtliche gezerrt, dass sie dort beteuern, dass sie keinen Groll gegen den „mutmaßlichen“ Mörder hegen? Hat man ihnen auch schon eingeredet, die AfD zu verklagen, weil die den Totschlag nicht ignoriert?

  2. …nicht der erste Fall in Hannover, auch hier wird die ursprüngliche Bevölkerungsquote durch Immigranten und Ermordung der Deutschen gedrückt ( persönliche Meinung… )…

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Suedstadt-Mord-vor-Aufklaerung-Messerstecher-soll-auch-Melissa-S.-getoetet-haben

    …in der Südstadt hat ein Syrer eine junge Frau mit zig Messerstichen brutalst abgeschlachtet, was von den Freimaurer-System-Medien natürlich nicht erwähnt wird und von der diesen treuen ( persönliche Meinung… ) Justiz ( für mich persönlich Erfüllungsgehilfen ) Totschlag verharmlost wird – lediglich ein Blogger, welcher vor Ort wohnt und die Greultat sah, berichtete hierüber unzensiert…

  3. Der überwiegende Teil unserer männlichen Mitbürger mit türkischem Hintergrund, sind oftmals in ihrem ganzen Auftreten und Verhalten sehr aggressiv, beleidigend, anmaßend und total unbeherrscht. Kultur, Tradition, neben dieser, ihrer Religion, die alles andere, als eine friedfertige ist, trägt selbstredend mit dazu bei. Obendrein noch angestachelt, von diesem, ihrem größenwahnsinnigen Alleinherrscher Erdogan, fühlen sich wohl nicht gerade wenige Deutsch – Türken männlichen Geschlechts, geradezu bestätigt, in Brutalo – Manier drauflos zu schlagen und zu treten. Unrechtsbewusstsein ist ein Fremdwort in diesen Kreisen. Selbst der geringfügige Prozentsatz an gut integrierten Deutsch – Türken, ob nun hier geboren oder nicht, wiegt das auch nicht mehr auf. Türken, Araber, Nordafrikaner, alles eine Wichse! Grundsätzlich lehne ich alles ab, was muslimischen Glaubens ist. Aus berechtigten und beweisbaren Gründen. Nehmen wir beispielsweise die Italiener, Spanier, Portugiesen, Griechen oder Menschen aus dem ehemaligen Jugoslawien, hierzulande. Probleme? Nö! Bis auf das Übliche an Delikten, was so manch einem Bio – Deutschen auch nicht fremd ist. Tja, und nun hat erneut, wie schon unzählige Male zuvor in den letzten dreißig Jahren, ein sogenannter Prinz, der Stolz der eigenen Familie, weil ja männlich, dem Namen seiner Familie alle Ehre getan. Und ist, was dieser Ethnie so eigen ist, ebenfalls zum Totschläger mutiert. Da sich diese emotionalen Missgeburten nur so profilieren können! Mangels Bildung, und oftmals auch fehlender Intelligenz, ist es gerade dieser Gruppierung nicht möglich, sich verbal auszudrücken. Außer: isch fick deine Mutter! Isch mach disch platt! Du Hurensohn, oder du Hund! Weil, letzteres ja haram ist. Also: Kommunikation gleich Null. Jedenfalls diesem 28 jährigen Totschläger, sowie seinesgleichen, wünsche ich, alles an negativem, was den weiteren Werdegang seines Lebens angeht!

  4. Alle Leute in der Republik wacht endlich auf,bewaffnet euch,sonst ist es zu spät.Zuerst auf die Regierenden in Berlin zielen,denn die sind die Verursacher und gleichzeitig die Arschlecker der Zionisten (Soros,Rothschild &Co). Anders geht es nicht mehr.Es ist eine Schande das so weit kommen mus-Dank Murksmerkel die jüdische Stasitante.

    • @Franz: Habe derzeit ein Bußgeldverfahren über 300 € am laufen. Kleines Einhand-Klappmesser im geschlossenen Rucksack plus nochmal in Herrenhandtasche verstaut. Keine Chance bei den Kabelzupfern auf Kulanz / OWi WaffG. § 42a… und bastaaa. Stell Dir mal vor, die hätten ’nen Teleskopstock gefunden ?! :O)))

      • montezumas rache
        OWiG ist seit 2007 aufgehoben. Du musst überhaupt nichts zahlen! All die netten Briefe von Behörden und Gerichten sind zudem stets an Deinen Strohmann gerichtet gewesen. Der Strohmann ist die juristische Person/Fiktion, die ausschließlich auf dem Papier existiert. Diese Fiktion wurde erfunden um uns immer und immer wieder zu f***en. Sie haben jedoch keine Autorität über Männer, Frauen und Kindern! Sie knechten uns aufgrund unseres GLAUBENS, dass wir diese Fiktion sind, uns mit dem Strohmann identizifieren.

        Zurück zum OWiG:

        Artikel 57 – Zweites Gesetz über die Bereinigung von Bundesrecht im Zuständigkeitsbereich des Bundesministeriums der Justiz (2. BMJBBG k.a.Abk.)
        G. v. 23.11.2007 BGBl. I S. 2614 (Nr. 59); zuletzt geändert durch Artikel 2 G. v. 05.12.2008 BGBl. I S. 2346
        Geltung ab 30.11.2007, abweichend siehe Artikel 80
        84 Änderungen | Drucksachen / Entwurf / Begründung | wird in 28 Vorschriften zitiert
        Artikel 56 ←
        → Artikel 58
        Artikel 57 Aufhebung des Einführungsgesetzes zum Gesetz über Ordnungswidrigkeiten

        Artikel 57 ändert mWv. 30. November 2007 EGOWiG

        (454-2)

        Das Einführungsgesetz zum Gesetz über Ordnungswidrigkeiten vom 24. Mai 1968 (BGBl. I S. 503), zuletzt geändert durch Artikel 25 des Gesetzes vom 13. Dezember 2001 (BGBl. I S. 3574), wird aufgehoben.

        Was genau wurde da aufgehoben.

        Das Einführungsgesetz beinhaltet das Datum des Inkrafttretens eines Gesetzes und den Geltungsbereich, den räumlichen Bereich eines Gesetzes.

        GLAUBST Du immernoch das „Bußgeld“ bezahlen zu müssen?

  5. Türken sind der Schiss dieser Welt ! Keiner mag sie , keiner will sie , und Kulturlosigkeit steht denen ins gesicht geschrieben . Solche Subjekte darf man nicht wie ein Menschen behandeln.

  6. Tja wäre das jetzt andersherum gelaufen und der Türke wäre TOT. Lichterketten, Auto Armada auf den Straßen. Der Zentralrat der Türken würde wieder mit den NAZI Gezeter anfangen. Aber so ist ja nur wieder ein Deutsch Totgeprügelt worden. Kollateralschaden der verschmerzbar ist. darf doch Merkels allerliebsten Kuscheljungen nichts geschehen. Und als Oberste Priorität kommt dann die Regieanweisung von Merkel und Co. an die Damen und Herren im schwarzen Mäntelchen > der Ausländerbonus muss angehoben werden damit ,.-,.-,.-,.– Herr Erdogan bekommt dann bestimmt bei der nächsten Hassrede von Merkel einen Orden oder zumindest das Bundesverdienstkreuz.

  7. Tja, das habt Ihr Schrumpfgermanen jetzt von eurer Dummheit und Wegseherei!
    Beim nächsten mal werdet Ihr von den Türkischen Ziegenfickern umgebracht, weil Ihr Einatmet und das passt der Kamelfickenden, Türkischen Bazillensau nicht! Volk rotte dich zusammen, schnapp dir die Sau und verurteile ihn nach seiner so geliebten Scharia! Im Klartext: Mit dir wird so verfahren, wie Du mit deinem Opfer umgegangen bist! Ab in’s Koma mit dem Vieh und dann in das nächste Klärbecken mit dem Sch….haufen!
    TATA!

  8. und der Täter bekommt zum dank ( ein weißer weniger ) ein haus ….. jeden Monat geld fürs Nichtstun und alles was er und seine hundert verwandten in der wallchei brauchen auch noch ….. unsereiner wird schon beim schief anschaun kleiner kinder weggesperrt …… jeden morgen stehe ich mit einen riesen klos im magen auf wenn ich nur daran denke das sie wieder ein kind mißbraucht haben könnten oder eine frau vergewaltigt oder einen jugendlichen totgeschlagen oder abgestochen haben oder oder oder ……. jeden tag kann ich garnicht soviel essen wie ich kotzen könnte und frage mich warum

  9. Ist solch eint TAT nicht einfach auf REVIERVERHALTEN zurückzuführen, welches wir aus dem Tierreich kennen ? Jeder Richter und Staatsanwalt müsste hier auf „Mord aus niederen Beweggründen“ plädieren !
    Wetten dass der Täter mit ein bisschen Bewährung davonnkommt !
    Ja wenn das umgedreht geschehen wäre, dann gäbs die Höchststrafe mit Medienspektakel.

  10. Wie kann der sich der „wert(losen)vollen Kultur widersetzen. Halt pech für ihn. Und der Täter wird sagen das er von dem PROVOZIERT wurde.
    Nun kommen die linken Richter ans Werk. Der „Mörder“ handelte aus Selbstschutz und ist FREI ZUSPRECHEN.
    Für diese tolle Selbstverteidigung kann er sich dann einen Orden beim Bundespräsidenten abholen.
    Der hetzt doch gegen die eigenen Leute und da ist und wäre das doch denkbar.
    Getern gingen Leute in Berlin auf die Straße um sich zu zeigen. Seht her hier sind wir Schlachtschafe, Musels greift zu. Wie die Schafe nach ihrem Metzger schreien ist schon erschreckend und kaum noch zu fassen. Dummheit und Toleranz zeigen sich an einem Ort.
    Wie blöd kann man eigentlich sein um nicht zu erkennen was auf uns zukommt. Eine Welle der Vernichtung.

    • „Nun kommen die linken Richter ans Werk. Der „Mörder“ handelte aus Selbstschutz und ist FREI ZUSPRECHEN.“

      Eigentlich dürften die Migranten gar keine Verteidiger mehr haben, weil die Richter das selbst erledigen und doppelte Verteidigung unnötige Kosten sind! 😉

    • Mir krampft sich jedes Mal der Magen zusammen, wenn ich so was lese.
      Es geht mir einfach nicht in den Kopf, dass noch so viele Leute für ein buntes Europa auf die Straße gehen.
      Die sind wie Pferde, denen man Scheuklappen umgebunden hat. Die wollen nicht kapieren, dass sie die Nächsten sein könnten. Nur noch total verkümmerte Seelen.

      • Finsh

        Es geht nicht ums kapieren, hier sind Hunderte NGO´s aktiv die Tausende dafür BEZAHLEN, dass sie ihre Fähnchen schwenken. Es läuft immer nach dem gleichen Schema ab. Eine NGO veranstaltet eine „Demo“, informiert gewisse „Journalisten“, läßt ein armseliges Häuflein bezahlter „Demonstranten“ herankarren. Die zahlreichen NGO´s ziehen fast täglich in fast allen Städten ihre Show auf und die Medien überschütten uns mit Bildern von Menschen die vor lauter Glückseligkeit über die vielen Kulturbereicherer regekrecht strahlen.

    • Weil das System DAS nicht dulden würde: WEs geht schließlich um die Realisierung des Hootonplanes … den es ja angeblich garnich gibt … ulkig, hier werden nonexistente Pläne verwirklicht …

      Jungs – findet euch damit ab: Finanzjuda hat unsere Auslöschung beschlossen – und was die beschließen, das haben sie noch immer durchgezogen …

      • Der Knobiator

        Die europäischen Politiker haben in den letzten Jahrzehnten nicht den Hooton Preis sondern den Kalergi Preis verliehen bekommen. Kalergis Plan zur Auslöschung der Weißen entstand bereits 1923, Hooton folgte mit seinem Plan erst rund 20 Jahre später. Hooton war ausschließlich auf die Auslöschung der Deutschen aus. Kalergi auf die Auslöschung der Weißen durch Vermischung der Schwarzen mit europäischen Weißen. Die Schaffung einer hellbraunen Mischrasse, den alten Ägypern gleich. Das Ferkel Merkel hat den Kalergi Preis bereits am 13.01.2011 verliehen bekommen.
        4 Jahre bevor sie zu Europas Schlepperkönigin avancierte.

  11. Das ist ja schlimm, aber der Kanacke wird mit einer harten Strafe rechnen müssen ! Mindestens 25 Sozialstunden sind ihm sicher.

  12. Auf Dauer kann so WAS nicht gut gehen.
    Über kurz oder lang werden auch die Staatsbürger dieses UNSERES Landes aufstehen und
    dem Treiben – auch dem „politischen“ ein Ende bereiten.

    Und DANN GNADE ETLICHEN GOTT!!!

    • Was glauben sie, weshalb man die Deutschen entwaffnet hat? Weshalb Waffen wie Messer und so weiter verboten sind und unter Strafe stehen? Das wird härter bestraft, als wenn ein Bereicherer einen Deutschen erschlägt.

    • Einfaches Beispiel Chemnitz. Warum wurde die Zahlen
      mäßig unterlegene Miliz, nicht von den Aufrechten ergriffen
      und entwaffnet, als diese am wenigsten damit rechen konnte?
      Was soll diese alberne Aufforderung hier den Kommentatoren
      zu vermitteln, sich irgendwie zu bewaffnen? Das mit dem
      Hintergrund, wo Mittelsmänner des VermasselSchutz, ggf.
      selbst als Waffen Dealer auftreten, und den Kunden verhaften!
      Meine Empfehlungen, basieren stets auf ein Zusammenhalt
      von mindestens hundert Patrioten, ausschließlich mit militärischem
      Schliff. Das hat was mit diszipliniertem Auftreten zu tun. Die
      Reservisten aus BW / NVA, sind kompetenter als diese SEK
      Strolche. Dass sieht man schon beim Antreten. Die sind
      schneller ihre Waffen los, als sie gucken können. Die Reservisten,
      haben Ihre Familien / Heimat zu verteidigen, das sind, wenn
      überhaupt, ganz andere Beweggründe im Spiel, als bei den
      Verrätern im Sold der Junta Ferkel! Einzel Scharmützel,
      ohne Verstand aus Aggression heraus, enden in deren Kerker.
      Nach zwei Wochen kräht kein Hahn mehr, nach so einem
      „patriotischem Kämpfer“ . Davon sind bereits Tausende, von
      der Staatsmacht kriminalisiert, im Vollzug. Einer stört deren
      „Landesfrieden“. Aber 100.000 setzen deren Ärsche vors
      Staatstor, raus aus unserem Land! Bereinigt erst mal die
      vorangegangenen Vergehen, und befreit Ursula Haverbeck,
      aus dem Kerker der Juden!

  13. Na, dem linken Richter wird schon was einfallen, das Ganze zu relativieren.
    Vielleicht kann man es erst mal mit einem Herzinfarkt versuchen; wenn das nicht greift, mit Notwehr; wem das zu abenteuerlich anmutet, vielleicht mit…
    Na, überlegt mal mit. Sachdienliche Hinweise zur Vertuschung der Straftat bitte an die zuständige Polizeidienststelle oder gleich an die „Staats“anwaltschaft. Der, dessen Vorschlag angenommen wird, bekommt ein verlängertes Wochenende in der Erlebniswelt „Asylbewerberheim“ mit allen Schikanen, äh, Boni incl. Taschengeld.
    Aber Vorsicht: Nicht zu offen mit den Scheinchen rumwedeln. Könnte sonst jemand einen Zug bekommen und sich erkälten. Das wollen wir ja nicht.

  14. Der hat wohl „Erdogan auf den Fahrrad“ gespielt. Türken haben eben ihre eigene Vorstellung
    von Rechtsverhalten im Merkelland : Wer mir im Weg steht….. Merkels Saat geht auf. Und da
    wird sich auch „juristisch“ von muslimischen Anwälten bestimmt ein Freispruch rausholen lassen.
    Bisher ging da immer was .

  15. Na und?
    Ist doch keine Meldung wert.
    Warum stellt der sich auch so an.
    Verweigert sich dieser edlen Kultur und hat womöglich auch noch was gegen Merkels Politik. So einer muß halt bestraft werden. (schwarzer Zynismus)
    Mal ehrlich. In der Presse und im TV kein sterbendswörtchen darüber. Ist auch nur ein hier schon länger lebender. Kein Merkelgast. Was für ein Geschrei wäre da zu hören. Jammern und Klagen wäre angesagt.
    Aber dieser Mann ist keine Silbe wert. Warum auch. Ist nur einer der jetzt diese Progrome nicht stören kann.
    Und vergessen wir nicht. Es handelte sich um die weitere Verbreitung der ach so ersehnten Kultur durch die Bereicherer.
    Mir tut die Familie leid, wenn die was sagt sind die sofort die bösesten Nazis in D! Deutschlands Politik ist erbärmlich und die Macher noch viel perfieder.

    • Doch, in der hannoverschen Presse wurde darüber berichtet, allerdings kein Wort über die Nationalität des Täters! Stattdessen gab es einen Videofilm über die hohe Aggressivität der Radfahrer in Deutschland

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein