Der frühere Chef der Wirtschaftsweisen, Bert Rürup, hat eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters gefordert. Ab 2030 müßten die Deutschen auch über ihr 67. Lebensjahr hinaus arbeiten, sagte Rürup der Rheinischen Post. „Selbst eine höhere Zuwanderung kann nicht verhindern, daß in den Jahren 2025 bis 2045 die Erwerbsbevölkerung deutlich zurückgehen und das Wirtschaftswachstum bremsen wird.“ Gleichzeitig steige die Zahl der Rentner stark an.

„Eine weitere Anhebung des Rentenalters in kleinen Schritten würde die in der Bevölkerungsentwicklung angelegte Wachstumsbremse lockern und wäre deshalb mehr als nur eine verteilungspolitische Maßnahme“, schlug der Ökonom vor.

Armut im Alter
Buchtipp zum Thema: “Armut im Alter”

Kritik an GroKo-Rentenkommission

Zudem kritisierte Rürup dieVorgaben der Großen Koalition für die Rentenkommission. „Diese Kommission hat viel zu viel Zeit“, warnte er. Das Gremium solle ihre Ergebnisse erst im Frühjahr 2020 vortragen, wenn die Legislaturperiode schon fast zu Ende sei. „Das ist eine Veranstaltung, mit der sich die Große Koalition schlicht nur Zeit gekauft hat, um rentenpolitisch nichts zu tun oder das, was ihr gerade einfällt.“

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) plant weitreichende Änderungen bei der Rente. So sollen die Altersbezüge kurzfristig erhöht werden. Die Beitragszahler würden dadurch erheblich mehrbelastet. Das Ministerium rechnet bis 2025 mit zusätzlichen Ausgaben von rund 32 Milliarden Euro.

„Wenn die Regierung den Beitragssatz auch nach 2025 bei maximal 20 Prozent und das Rentenniveau bei mindestens 48 Prozent festschreibt, dann verabschiedet man sich letztlich von der beitragsfinanzierten Rente“, kritisierte Rürup, der mehrmals frühere Bundesregierungen beraten hatte.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

14 Kommentare

  1. Wenn im Dezember der Global Compact for Migration unterschrieben wird, dann hat sich das mit der Rente 2030 oder vielleicht früher sowieso erledigt. Ich weiß nicht was unsere Politiker so essen, aber normal ist das nicht, da muß das Essen wohl verdorben sein. Keiner erzählt die Wahrheit, alle lügen sich in die Tasche, ich prognostiziere, daß das Leben ab 2020 hier ein ganz anderes sein wird und daß uns dann die Rente nicht mehr primär interessiert, sondern daß wir ums nackte Überleben kämpfen. Die Zuwanderung die unsere Politik so gerne fordert, ist sowieso unser Sargnagel. Wir erlauben diesen Pseudopolitikern daß sie unser sauer verdientes Geld mit der Gießkanne verteilen. Vielleicht ist es nicht so verkehrt, daß die Deutschen umgevolkt werden, denn so ein blödes Volk hat es nicht verdient zu leben.

  2. Experten? lach, ….. die Politiker sind seit Jahrzehnten so verblödet, dass sie in Sachen Rente, und nicht nur da pausenlos am Versagen sind! Dafür genehmigen die sich 25.000.-€ Rente! Diese Berufspolitiker sind allesamt zum Kotzen!

    • Deshalb zum Kotzen, weil bei denen gar keine
      Arbeitsleistung vorliegt. Die Arbeit erledigen die
      Staatssekretäre, dass hat man von September 17
      bis April 18 gesehen. Da war die Groko in seiner
      Selbstfindung, und die “Geschäfte” liefen weiter,
      ins Verderben, natürlich.

  3. Länger arbeiten , das die ganzen EU Bürokraten Schmarotzer, die keiner gewählt hat, uns noch mehr gängeln und mit irrem Mist drangsalieren können! Auch dieser Vollhonk Rürup hat doch nichts auf die Reihe bekommen, als Mist! Deutschland , das reichste Land im Universum, wo Menschen demnächst bis 75 arbeiten werden und nur noch 40% Rente bekommen werden. Welcher deutsche Volltrottel wählt diese Politiker noch. Dem ist dann wahrlich nicht mehr zu helfen!

  4. Der Rürup lebt in seiner verlogenen Seifenblase und ist selbst nicht fähig körperlich Hart zuarbeiten, das war er sowieso NIE !
    Dann soll er doch mal auf dem Bau, in der Landwirtschaft oder als Kranken- bzw. Altenpfleger solange arbeiten, aber dazu ist dieser Pinkel selbst nicht fähig und wahrscheinlich auch zublöde mit 2 linken Händen.
    Aber sein Rachen kann dieser Systemling aufreißen wenn es der Ungerechtigkeit dient !

  5. Ach ja noch zum Thema die Grünen….

    Da die AFD immer als Rechtspopulistisch diffamiert wird könnte ich ja die Grünen als Pädophil-Partei bezeichnen???

    Und die wollten das um ca 1980 REAL!!!! im Bundestag durchsetzen!!!!!

    Gibt es denn so viele Kinderschänder in Bayern????

    • Ein solcher Sittenstrolch sitz doch im EU-Siff-Parlament, Cohn Bendit sein Name. Hat doch öffentlich posaunt, dass er sich von Kindern gern am Hosenstall rumfummeln lässt!

  6. Ohhh doch!!! Ich werde nächstes Mal wieder ganz fette Kreuze für die AFD geben!!

    Und wenn Wir wirklich wissen wollen wer denn bei welchen Wahlen „in Wirklichkeit“ wieviel Prozent bekommen „würden“ sollten Wir alle bei nächsten Wahlen unseren Arsch vom Sofa reißen und paar Stunden als Wahlbeobachter investieren…
    Das zum Thema die Grünen haben sooo gut in Bayern abgeschnitten………..

    Eine Farce!!!

  7. Oh oh….immer länger arbeiten…was für ein Schwachsinn…sowas kann doch nur jemand sagen der im Leben noch nie körperlich gearbeitet hat….es wird Zeit daß die Bürger auf die Straße gehen… wer 45 Jahre gearbeitet hat sollte wohl in den Ruhestand können…im Gegenzug sollten unsere Politiker auf Leistungsbasis bezahlt werden…ich könnte mich nur noch aufregen…wen soll ich bei der nächsten Wahl den ankreuzen ❓keine Partei mehr da für uns Bürger

    • im Hinblick auf die Ungültigkeit des Wahlgesetzes und daraus resultierend das seit 1956 kein legitimer Gesetzgeber/Regierung am Werk ist wird es allmählich Zeit das der deutscher “Wähler” das endlich begreift und die Teilnahme an den Wahlveranstaltungen vollständig verweigert. Wo ist der Verstand der Deutschen geblieben das man als eigentlicher Souverän die Politik Recht beugen, verdrehen und missachten lässt ohne dafür Konsequenzen zu fordern und im Zivilen, Friedlichen Widerstand auch auszuüben. Aber uns geht es ja gut, das wir in sämtlichen finanziellen Bereichen sowie dem Immobilien Besitz das Schlusslicht in Europa stellen spielt offensichtlich keine Rolle so lange die Politik Weltweit mit Spendierhosen rumläuft und das Vermögen/Steuern des Deutschen Volkes mit vollen Händen verteilt. Nun, hier im Land zerfällt die Infrastruktur, die Bildung befindet sich nur noch unter “ferner liefen” und für alles andere was zum Wohl des Deutschen Volkes beitragen würde ist schon seit langem kein Geld mehr vorhanden. Hier könnte Seitenlang aufgeführt werden was alles schief, illegal und vor allem Unrechtmäßig abläuft aber das ist vergebliche Mühe da die meisten es entweder nicht verstehen können, Toxoplasmose lässt grüßen, oder nicht verstehen wollen. Um es mit Worten eines Ital. Fußballtrainers zu sagen, “wir haben fertig, Flasche leer”. Na ja, das runde Leder rollt und da ist die Welt ja in Ordnung.

      • @wulfdad, Du spricht das an:
        “Das sogenannte Bundesverfassungsgericht hat mit sogenannter höchstrichterlicher Rechtsprechung (Aktenzeichen 2 BvE 9/11) vom 25.7.2012 erklärt, dass jegliche Wahlen seit dem Jahre 1956 nicht verfassungskonform vom verfassungsgemäßen Gesetzgeber durchgeführt wurden.
        Bereits am 03.07.2008 erklärte das sogenannte Bundesverfassungsgericht unter Aktenzeichen 2 BvC 1/07 und 2 BvC 7/07 das bisherige Wahlverfahren für „widersinnig“, „willkürlich“ und daher „verfassungswidrig“.
        Das „Parlament“ hat die Anordnung des sogenannten Bundesverfassungsgerichtes missachtet, bis zum 30. Juni 2011 ein neues, verfassungskonformes Wahlgesetz zu schaffen.

        Als ich 2012 noch Nachrichten schaute, wurde das sogar mal bei rtl in einem 2zeiler angesprochen…seid dem kein Wort mehr darüber.
        Die Medien wissen auch ganz genau warum darüber nix mehr Berichtet wird.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein