Bremens Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) und Bürgermeisterin Karoline Linnert (Grüne) wollen Ausländer anschreiben, um sie zu ermutigen, sich einzubürgern zu lassen, wie die „Süddeutsche“ berichtet. Die rot-grüne Landesregierung habe am Dienstag eine entsprechende Kampagne auf den Weg gebracht.

36 000 Migranten, die in Bremen leben und die rechtlichen Voraussetzungen für eine Einbürgerung erfüllen, sollen demnächst einen Brief von Bürgermeister Carsten Sieling (SPD) und Bürgermeisterin Karoline Linnert (Grüne) erhalten, heißt es im Bericht weiter.

Abschied von Deutschland
Buchtipp zum Thema: “Abschied von Deutschland – Eine politische Grabschrift”

Damit reagiert die rot-grüne Landesregierung auf die sinkende Einbürgerungsquote in den vergangenen Jahren. Laut Angaben des Innenressorts sei diese von 2,64 Prozent der gemeldeten Ausländer im Jahr 2000 auf 1,29 Prozent sieben Jahre später gesunken.

Bei der Kampagne orientiert sich Bremen am Beispiel von Hamburg. Seit 2011 wirbt die Hansestadt mit einem Schreiben vom Bürgermeister bei Ausländern für die Beantragung der deutschen Staatsbürgerschaft.

Mit der Werbeaktion konnte Hamburg die Zahl der Anträge in den letzten Jahren weiter steigern. In Bremen sollen die Briefe voraussichtlich ab November in alphabetischer Reihenfolge nach und nach an die potenziellen Neubürger rausgehen.

Rund 1000 Schreiben sollen monatlich von der Behörde versendet werden. Zudem berichte eine Internetseite über erfolgreiche Beispiele von Ausländern, die sich haben einbürgern lassen. Einbürgerungslotsen würden Interessierten bei Fragen zur Seite stehen.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

11 Kommentare

  1. Wenn man als alt Bremer durch Bremens Nobelbaugebiete geht, sowie durch die Überseestadt wo die Mieten im Mittel bei 1200 € liegen und dann unmittelbar im großzügigen Vorbereich auf einen Luxusbaus als Asylunterkunft schaut ,kann man gar nicht Glauben das ärmste Bundesland sein soll. Wenn man die weitere Zukunft dieses Luxus -Wohngebiet betrachtet und die bedauernswerten Mieter
    die von diesen Asyl- Volk bedroht , bestohlen und vergewaltigt werden ,naja Luxus Ghettos der Zukunft wer es braucht …..

  2. Ob Bremen oder sonst wo. Die Globalisten legen den Turbogang ein, um die Ausrottung der Deutschen noch schnell in trockene Tücher zu bekommen. Und der “globale” Migrationspakt soll das Ganze besiegeln.
    Warten wir es ab: Gott würfelt nicht!

  3. Ich bin schon lange der Meinung dass wir uns am Rand eines Bürgerkrieges befinden. Es braucht nur noch jemand zu kommen der das Ganze anführt. Das Fass ist schon am überlaufen Wie lange läßt sich unser Volk das noch gefallen. Es fehlen nur noch die Löwen und Elefanten dann haben wir ganz Afrika hier. Na ja, die Afen sind schon da, sind gerade vom Baum runter. Nicht immer wird es den Deutschen so gut gehen wie gerade,sollte sich das Blatt aber wenden, dann liebe Neger zieht euch warm an. Es sind ja nicht nur die Neger, auch dieses ganze Syrer Pack treibt hier ihr Unwesen, geschweige von den anderen Völkern wie Araber usw. die hier schon ihre Clans haben und uns terrorisieren und vor dem die Regierung den Schwanz einzieht weil sie denen nicht mehr Herr wird. Deutschland in dem ich gerne lebte ist schon Vergangenheit. Auf der Strasse in der Stadt gibt es ein Gemisch vom Türken, Araber, Negern usw.usw. Da bin ich manchmal froh aus der Menge noch ein Deutsches Wort zu hören. Als ich letztens in der Klinik lag gab es kaum noch einen Deutschen Pfleger. Die sogenannten Fachkräfte waren noch nicht mal in der Lage mir eine Binde anzulegen, da mußte eine Deutsche Schwester gerufen werden. Sowas ist man dann ausgeliefert.
    Ich sage nur, raus mit dem Schmarotzern,Tagediebe die nur am Bahnhof und in den Parks rumhängen und Mädchen und Frauen überfallen und zu vergewaltigen. Weg mit dem Dreck die die uns hier aussaugen und wenn nichts mehr zu holen ist weiterziehen. Wer Grün wählt unterstützt diesen ganzen Wahnsinn.

  4. In was werden diese Nichtdeutschen denn eingebürgert? In die BRD.
    Sie erhalten aber nicht die deutsche Staatsangehörigkeit. Die Fremdlinge bekommen KEINE Staatsangehörigkeitsurkunde der BRD, sondern nur eine Einbürgerungsurkunde der BRD.
    Die Fremden werden also in das Sklavenkonstrukt der BRD eingebürgert.

  5. Sowas kann man hier doch nicht einbürgern, das sind keine Deutsche und wenn die das nicht glauben zeigt es ein Blick in den Spiegel. Raus mit dem pack, denn die können bei allem Vorsatz aus ihrer schwarzen Haut nicht raus

  6. Und?
    Staatsangehörigkeit Großdeutsches Reich und Scheinstaatsbürgerschaft BRD sind zwei verschiedene Dinge.
    Sobald die Handlungsgewalt des Deutschen Reiches wieder hergestellt ist,
    sind diese sich illegal auf Boden des Deutschen Reiches befindlichen Ausländer, umgehend außer Landes zu verweisen.
    Verantwortlich für diesen Transport sind unsere vier Feinde, die sogenannten Alliierten, welche diese über die Besatzerverwaltung BRD illegal ins Deutsche Reich geholt haben.

    Das Thema ist von Arcor und Arabeske auf dem Lupo Blog bestens aufgearbeitet.

    • Genau, das ist der eigentliche Grund. Scharia Partei Deutschland und die GRÜNINNEN beabsichtigen ihr Wählerpotential zu erhalten. Das ist auch der Grund, warum die GRÜNINNEN augenblicklich so einen Höhenflug haben. Die “Eingebürgerten” dominieren die Wahl in dieser Hinsicht.

      • genau getroffen und der Rest wird manipuliert,wie jetzt bei der Hessenwahl. Ich bin in Frankfurt bis zur Auszählung im Wahllokal geblieben um mal zu sehen warum die Grünen soviel Stimmen bekommen. Und siehe da, beim notieren auf der Tafel der Stimmabgaben der jeweiligen Parteien waren bei der AfD ,wie gesagt nur in einem Wahlraum in einem Stadtbezirk 53 Stimmen für die AfD. Nachdem nocheinmal nachgezählt werden mus,waren es aufeinmal nur noch 43 Stimmen.Ich prodestierete und sagte dem Wahlleiter das konn doch nicht sein das aufeinmal 10 Stimmen unter dem Tisch fallen.Daraufhin hat er angeordnet noch einmal die Stimmzettel der AfD nach zu zählen und siehe da dann waren es auf einmal wieder 53 Stimmen.Ich sagte dem Wahlleiter das bei der nächsten kleinen Unstimmigkeit ich die Polizei rufe und eine anzeige mache wegen Wahlmanipulation. Rechnen sie das doch einmal diese 10 unter dem Tsch gefallen Stimmen hoch auf ganz Hessen,dann merken sie das so die 19% von den Grünen zustande kommen,weil sie diese gefälschten Stimmen den Grünen zu ordnen.
        Also das beweist das in jedem Wahlraum ein Beobachter bis zum Schluss vorhanden sein mus.Diese Anordnung der Wahlmanipulation kommt von den Grünen/Linken die sich in den Amtsstuben eingeschlichen haben bzw. besetzt haben.Und kein Mensch bekommt das so mit. Aber jetzt mus Schluss sein mit dem Grünen-Linkenversifften Verein und diese links-grüne versifften eingeschlichenen Amtsträger müssen schnellstens entfernt werden.

    • Genau darum geht es. Ein Muselmane würde nie eine Partei wählen, die “Christlich” in ihrem Namen trägt.

      Und was muselmanische Parteimitglieder anbelangt, da sind SPD und Grüne ganz vorne.

      Passt also.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein