Mitglieder der AfD-Fraktion im Bundestag hatten für Oktober und November Erste-Hilfe-Kurse beim Arbeiter Samariter Bund (ASB) gebucht. Diese Buchungen wurden seitens der Organisation storniert. Der ASB Berlin-Nordost begründet das damit, dass der ASB-Bundesvorsitzende Knut Fleckenstein, SPD-Politiker und EU-Parlamentarier, zum Ausdruck gebracht habe, die Positionen der AfD seien mit den Werten des ASB nicht vereinbar. Daher sei eine entsprechende Weisung der Geschäftsführung ergangen.

Im Leitbild des ASB steht:

Der ASB ist als Wohlfahrtsverband und Hilfsorganisation politisch und konfessionell ungebunden. Wir helfen allen Menschen – unabhängig von ihrer politischen, ethnischen, nationalen und religiösen Zugehörigkeit.

Offensichtlich soll aber nicht jeder helfen dürfen. Gesinnungsverfolgung geht dem ASB-Chef offenbar vor Menschenleben.

Frei nach dem Motto: Für den Kampf gegen Rechts kann ruhig schon mal der eine oder andere Mensch verrecken. Das verbucht Knut Fleckenstein dann vermutlich als Kollateralschaden.

Linksversifft
Buchtipp zum Thema: „Linksversifft“

Michael Espendiller, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Bundestag kommentiert diese Haltung:

„Es geht bei der Ausbildung von Ersthelfern unter den Mitarbeitern der AfD-Fraktion eigentlich nicht um Politik. Es geht darum, Menschen zu befähigen anderen Menschen in Notsituationen helfen zu können. Im Zweifel geht es darum, Menschenleben zu retten.

Herrn Fleckenstein vom ASB ist das offenbar egal. Für ihn ist der politische Opportunismus anscheinend wichtiger. Dieses Vorgehen mit den Werten des ASB zu begründen ist zynisch.“

Fleckenstein ist nicht nur zynisch und stellt seine politische Agenda über die Bestimmung der Hilfsorganisation, sondern nimmt für den Fall des Falles dafür billigend in Kauf, dass ein Mensch möglicherweise aufgrund mangelnder Hilfskenntnisse eines anderen, der bereit wäre ihm zu helfen, stirbt.

Das ist an Widerwärtigkeit und Menschenverachtung eines Politikers in einem zivilisierten Land kaum noch zu übertreffen.

Herr Fleckenstein freut sich stets über persönliche Rückmeldungen zu seiner politischen Arbeit.

»  E-Mail: knut.fleckenstein@europarl.europa.eu
»  Knut Fleckenstein auf Facebook

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

15 Kommentare

  1. Ausgrenzung andersdenkender gab es schon unter Hitler.
    Nun offenbaren sich diese Ratten was sie wirklich sind.
    Sind gegen Ausgrenzung und grenzen aus.
    Sind gegen Hetze und Hetzen was nur geht.
    Wie geistig und moralisch verelendet muß man sein Herr Knut Fleckenstein?
    Sie haben weder Anstand noch Gewissen.
    Sie sind einzig und allein nur eine schäbige Gestallt in diesem Verein. Ein Hetzer und Spalter, der es nicht würdig ist noch beachtet zu werden. Sie leben mitunter auch von vielen Steuergeldern die auch durch AfDler gezahlt werden. Da ist ihnen nichts peinlich diese Gelder einzustecken.

  2. ASB, Weiser Ring, Politik, Sozialstaat, Verwaltungen, Massen-Vergewaltigungen 2015,
    über Ermordungen ( Köthen, Chemnitz ect. ), zu Enteignungen ( wie aktuell Cottbus ).
    Es gleicht den Vertreibungen Deutscher, 1920 bis 1939 aus den Ostgebieten, aufs Haar.

    Wenn die Vasall Ordnung nicht zugibt hier Krieg gegen das deutsche Volk zu führen,
    muss eben eine Vertretung von Volke, der BRD Orgie, und dem Tribunal Den Haag,
    ein Ultimatum übersenden! „Wir, das deutsche Volk, nehmen die Stellvertreter
    Anschläge gegen unser Leben und unsere Güter, als KRIEGSERKLÄRUNG an“.

    Sämtliche Verwaltungen, Amtseinrichtungen, sind bis zum XX.XX.XXXX 12:00h
    an das deutsche Volk, seinen Vertretern zurück zu führen. Bei Verweigerung sind
    Einheiten deutscher Truppenteile genötigt, den erforderlichen Nachdruck auszuführen!

    Es wird hiermit außerdem der Staatsbankrott der BRD proklamiert!

    gez.
    Nationales Befreiungskomitee

    So geht Deutschland, dann klappt es auch mit den Nachbarn, und der Rente

    • Da gibt es nur eines. Wer in solchen Vereinen ist sollte schleunigst austreten.
      Raus aus solchen Gesinnungsmitläufervereinen.
      Angeblich sollen die ja für Menschen tätig sein.
      Hier wird klar das AfD ler keine Menschen sind!
      Sie dürfen alles sein nur keine anständigen Menschen die noch Ehre und Verstand besitzen.
      Elendes Gewürm gibt es zu Hauf und da fühlen sich solche Ratten wohl.
      Raus aus Kirche und aus solchen Vereinen.

  3. Knut Fleckenstein ist EU Delegation Leiter für Albanien, von der Mafia gekauft worden, wo er die Wahl Berichte fälschte, den EU Kandidaten Start promotete mit seinen gefälschten Berichten in Tradition. Fleckenstein von der Hamburger SPD Mafia ist damit in den Kinder Handel verwickelt, in den Hamburger Mafia Sumpf mit den Osmanis usw. Es flog Alles auf, das er auch im Internationalen Gross Drogen Handel wie im Visa Skandal vor über 10 Jahren aktiv ist, mit seinen Partner. Das flog in den letzten Tagen Alles auf, auf Grund grosser Internationaler Drogen Operationen, wo die Grundfrage war, wer die Tonnen von Kokain nach Deutschland brachte. Es gibt viele Verhaftungen, die Operationen laufen schon 2 Jahre auch mit der DEA, aber die werden noch länger laufen, weil die Chefs des BKA, Bundespolizei in Albanien vor kurzem waren, denn mit Kriminllen wie Knut Fleckenstein redet niemand.

  4. Das darf doch nicht wahr sein, die AfD ist eine demokratisch gewählte Partei und wird ausgeschlossen. Wohin driftet unser Land denn noch? Was hat denn das Eine mit dem Anderen zu tun?

    • Super Aktion. Es muss wehtun – und dass geht nur über den Geldbeutel. Ich hoffe, es finden sich noch viele Andere, die Ihrem Beispiel folgen.

    • Sehr vernünftig…sich schlau machen, wo, wer, um welche Hausecken herum mit wem verknüpft ist, und rigoros die Boykott-Notbremse ziehen, als einzig wahres Hausmittel ! Der YTer achseostwest nennt in einem seiner Beiträge Ross und Reiter sehr genau… mal nachschauen und rumreichen !

    • Hoffentlich auch gleich die für Rotes Kreuz, Gewerkschaften und Kirchen(steuer). Selbst an Ärzte ohne Grenzen kann man nicht spenden. Ich wollte nach dem Kirchenaustritt zunächst für solche Organisationen spenden, aber mittlerweile bin ich sicher, dass die einzige sinnvolle Spende an die AFD gehen muss.

      • Hoffentlich auch gleich die für Rotes Kreuz, Gewerkschaften und Kirchen(steuer). Selbst an Ärzte ohne Grenzen kann man nicht spenden. Ich wollte nach dem Kirchenaustritt zunächst für solche Organisationen spenden, aber mittlerweile bin ich sicher, dass die einzige sinnvolle Spende an die AFD gehen muss. Wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis man im Notfall vom Sanitäter oder Arzt gefragt wird, ob man AfD-Sympathiesant ist und dann liegen gelassen wird. Aber 80 % der Deutschen wollen es so und weil wir demokratisch sind, haben wir eben für die Dummheit mit zu leiden.

    • …stell‘ Dir mal vor, evtl. Du als räääÄÄÄchtskonservativer wachst im OP-Saal auf, mit einem Herz von einem linkslibertären Grünen, und der noch grün gekleidete Arzt tätschelt Deine Schulter und sagt: Das wird schon wieder… Da helfen dann nur noch 2 Packungen Roth-händle am Tag…

  5. Da zeigt sich , wie linksgrün versifft und vermerkelt selbst sogenannte Hilfsorganisationen sind.
    Sie verweigern politisch Andersdenkenden das Erlernen von lebensrettenden Maßnahmen .
    Konkret umgestzt : Läge ein AfD – Mitglied am Boden, würden sie ihn liegenlassen.
    Vielleicht schließen sich ja linksgrüne Ärzte an und verweigern AfD-Mitgliedern die Behandlung.
    Bitte erzählt uns nicht mehr von der „rechten Gefahr“ . Die neuen Ausgrenzer und Nazis sind rotgrün
    und schwarz lackiert. Mittlerweile hat diese Pest alles verseucht . Willkommen in Merkels 4.Reich

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein