Anlässlich des 100. Jahrestages des Ende des Ersten Weltkriegs plädiert Frankreichs Präsident Emmanuel Macron dafür, möglichst bald den Dritten Weltkrieg vom Zaun zu brechen. Dafür bedürfe es die Bildung einer Europäischen Armee, so der Staatschef.

von Günther Strauß

Das Datum hätte geschmackloser kaum gewählt sein können. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat im Rahmen der Gedenkfeierlichkeiten zum 100. Jahrestag des Ende des Ersten Weltkriegs tatsächlich gefordert, eine Europäische Armee einzurichten. Diese Forderung verband der Franzose mit der obligatorischen Hetze gegen Russland.

Mit Blick auf „Russland, das an unseren Grenzen steht und das zur Bedrohung werden könnte“, dürften sich die Europäer „nicht allein auf die USA verlassen“, meinte Macron. Die Lüge von der Bedrohung durch Russland ist noch immer das wichtigste Fundament der kriegsgeilen Politiker, um die Bevölkerung auf eine militärische Auseinandersetzung mit unserem Brudervolk vorzubereiten.

Vladimir Putin: Seht Ihr, was Ihr angerichtet habt?
Buchtipp zum Thema: „Vladimir Putin: Seht Ihr, was Ihr angerichtet habt?“

In Wahrheit steht natürlich nicht Russland an der Grenze der EU, sondern die NATO hat sich seit dem Fall des Eisernen Vorhangs vertragswidrig immer weiter nach Osten ausgebreitet. Deshalb bedroht das aggressive Angriffsbündnis mit dem Namen NATO in Wirklichkeit Russland. Dauerhafte Militärmanöver in unmittelbarer Grenznähe sollen seit Jahren die Russen aus der Reserve locken, doch Putin ist ein besonnener Mann und lässt sich von den Kriegstreiber des Westens nicht weiter beeindrucken.

Der von US-Präsident Donald Trump angekündigte Rückzug aus dem INF-Abrüstungsvertrag mit Russland sei eine Gefahr für Europa. „Wer ist das Hauptopfer?“, fragte Macron – und gab selbst die Antwort: „Europa und seine Sicherheit.“ Abrüstungsverträge sind aus Sicht des französischen Präsidenten also eine Gefahr. Eine interessante Denkweise. Ganz offenbar reicht es Macron nicht, dass die europäischen Völker zwei Weltkriege erlebt haben. Er will mit einer Europäischen Armee die Russen weiter provozieren und einen Krieg vom Zaun brechen. Perverser geht es nicht mehr.

Macron befindet sich derzeit auf einer Rundreise zu markanten Orten des Ersten Weltkriegs und besucht am Dienstag das Schlachtfeld von Verdun, wo 1916 in monatelangen Kämpfen etwa 300 000 deutsche und französische Soldaten starben. Was wohl die Nachfahren der Opfer über Macrons neuerliche Kriegspläne denken mögen?

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

23 Kommentare

  1. Das deutsche Volk erlaubt ihren Kriegs Treiber Politikern solche Hohl Köpfe zu akzeptieren. Die ganze versiffte Europäische Kriegs Treiber Bande sollte vor dem Kriegs Verbrecher Tribunal zur Rechenschaft gezogen werden.
    Falls das bei den amtierenden Politikern nicht geht sollte das Volk den Augias Stall in Brüssel und Berlin ausmisten, weil sonst das Deutsche Volk wieder für den Krieg verantwortlich gemacht wird.
    Zudem hat dieser Plauderi noch nicht realisiert, dass die Russische Armee binnen 48 Stunden an der Französischen Rhein Grenze stehen würde.

  2. DIE GRÖSSTE BEDROHUNG EUROPAS GEHT VON DEN USA AUS

    Ausgerechnetdie USA, die Europa als Spielball gegen Russland und China benutzen und Europa den maroden Dollar aufzwingen, also wie die MAFIA SCHTZGELD von uns erpressen, muss hier noch eine dicke Llippe riskieren.

    Am laufenden Band werden von den USA Länder überfallen, die sich nicht deren Ideen und Vorstellungen beugen wollen.

    Dazu haben die USA ein jährliches Militär Budget von 600 Milliarden Dollar (das größte der Welt), an dem sich Rothschild und die Rüstungsindustrie dumm und dämlich verdienen.

    Natürlich braucht man zur Aufrechterhaltung solcher Gelder immer einen Feind als Begründung und das ist hauptsächlich Russland, das sich allen Versuchen der Unterwerfung und die USA-MAFIA widersetzt.

    Die Europäer sollten endlich aufwachen, denn fast alle ihre Politiker sind FREIWILLIGE SKLAVEN VON DEN USA, die Ihrem Volk die Notwendigkeit der NATO predigen, die nichts anderes ist als eine erweiterte Form der US-MAFIA.

    • Saddam Hussein, hatte sich 1979 gebeugt und angekuschelt.
      Dann für die Wallstreet, den Iran angegriffen. Und? Was wurde
      aus dem Irak? Der ganze Araber Gürtel ist jüdisch / zionistisch
      infiltriert und deren einst gute Lebensbedingungen vernichtet!
      Dieses „Weiterso“ in Merkels Berlin, zieht mit Macron gleich.
      Den hat niemand in Frankreich gewählt. Die Franzosen wollten
      Marien Le Penn! Deutsche und französische Patrioten, zu den
      Waffen. Aber hurtig, denn die Vergewaltigungen, unserer
      Mädels durch deren Invasoren, ist offensichtlich, so legitim
      wie straffrei! Wie lange Putin sein Land noch so, den ständigen
      Nötigungen ausliefern kann, weis der Himmel. 1914 hatte es
      wegen banaleren Dingen gekracht. aber heute wissen wir wer
      es anstiftete, und wem es nützte! Der Einzige der es begriffen
      hat, ist Putin. Und das ursächliche Lager feiert seine 100 Jahre
      Stänkerei!

  3. @ Erich : der Mordaufruf gegen Juden müsste eigentlich dazu führen, diesen
    Typ zu sperren . Da ist vor bei mit lustig. Wie kann so etwas geduldet werden?

  4. Macron und Merkel , die Totengräber europäischer Kultur und Gründer
    der Ausweitung Afrikas durch Umvolkung und Scharia. Schande für
    Europa und alle, die s lieb(t)en.

  5. >Ich bin in Geschichte eine fast totale Niete.
    Kann mir bite mal jemand erklären, wann Russland jemals Deutschland einen Krieg erklärt und ausgeführt hat?

    • Bisher war es immer umgekehrt, das trifft auch für den Iran zu. Die USA haben seit ihrer Gründung in nur 14 Jahren keinen Krieg gemacht. Seit 1945 gab ca. 60 Putsche und Kriege und oft durch die „Hintertür“. Experten schätzen das während der Nachkriegszeit 1,5 Millionen Menschen getötet worden sind.

    • Leider war das missverständliche Hardern der
      Cousins Nici und Willi nicht sehr zuträglich.
      Und die Mobilmachung gegen Deutschland fand
      zuerst statt! Heute hätte Putin, im Gleichnis,
      alles Recht der Welt, bis Rotterdam vorzurücken
      Aber die Brandstifter 14/18, saßen in der
      City of London. Und ohne den sogenannten
      1. WW / WK, hätte es keinen Versailler Vertrag,
      keine Weimarer Republik, und kein Volksecho
      durch den Führer gegeben! Die erste SIMENS
      Auslands Filiale, wurde 1898 in St. Petersburg
      gegründet. Die Wirtschafts Verbrüderung Deutschland
      Russland, hätte der Wallstreet das Genick gebrochen.
      Am Beispiel der BRICS und deren Austritt, aus dem
      US Währungsdiktat, sieht man was 1914 passiert
      währe. Wer es denn sehen will. Es gibt übrigens
      auch erst seit 1920 Welthunger, wen es denn interessiert.
      Das hätte Deutschland als Weltmacht verhindert!!!

  6. Auch ein Verbrecher in Nadelstreifen.
    Hoffentlich bekommt der mal eine auf seine Hohle Birne.
    Wie dumm sind diese Politiker eigentlich?
    Oder muß man so blöd sein wie der um an die Macht zu kommen.
    RUSSLAND wird sich wehren. Keine Angst MARCRONE. Es wäre sehr gut wenn sie die erste Kugel abbekommen, nicht der Mensch in Uniform, als kleines Geschenk derer die sich zu verteidigen wissen.

    • Der H. Makron übertreibt es mit seiner Russland aggression! Keine Armee füt diesen schwachsinn und keine Angriffe gegen das Land. Wir wollen Frieden in Europa!!!

    • Er ist nicht dumm, er macht es mit Absicht sowie Merkel, und bald vielleicht Merz. Alle Nichtpatrioten sind meist neoliberale, ideologische Globallisten und Soros-Freunde. Was für ein Glück, dass viele von denen in den letzten 2 Jahren bereits zur Hölle gefahren sind.

    • Der keine Franzose vor Ihm, der etwas größere Österreicher und viele Andere haben nicht geschafft Russland in die Knie zu zwingen, auch weitere werden daran kläglich scheitern. Dieses mal wird es auch
      Keiner schaffen, ein Land und seine dahinterstehenden Menschen zu unterwerfen geschweige denn es zu erobern. Aus der Geschichte wirklich Nichts gelernt, NICHTS kein bischen, schade um Millionen von Opfern die es geben wird. Glückselig in den Untergang, Endgültig !!!

  7. Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman bestätigt am 4. Februar 2015, dass die USA seit mehr als 100 Jahren die deutsch-russische Zusammenarbeit mit allen Mitteln verhindern wollen. Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==>  www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

  8. POLITIKER, Asylanten und Juden geben doch hervorragende „bewegliche Ziele“ ab! Es macht Bumm und die Sau fällt um! Und wieder ein Planetenverseucher weniger!
    TATA

  9. Hat sich der Möchtegern Napoleon denn sein Versifftes Hirn bei den „Fachkräften“ weggefickt? Eine Armee gegen Russland? Die und die Chinesen sind die einzigen die die Versifften Horden noch aufhalten! Warum? Die Verseuchten haben einfach Angst vor Ihnen und das ist gut so! Ich würde eine BÜRGERARMEE in’s Leben rufen und die Regierungen angreifen und absetzen und danach ausweisen (als Staatenlose)!
    TATA

  10. Warum kaufe ich Macron das nicht ab?

    Ein ehemaliger Mitarbeiter und Gesandter der Rothschilds führt nur deren Befehle aus und die sind meist hinterlistig.

    Wir brauchen tatsächlich Schutz vor den Amis, aber eine EU Armee geht nur zusammen mit Russland und nicht gegen Russland !

  11. Schon wieder so ein kleiner Napoleon, und wieder ein Hurensohn der US-/GB-Bankenmafia.

    Kriege bringen den Rothschilds eben doch mehr als Optionsscheine, und das schon seit Napoleons Zeiten.

    In die Tonne mit diesem Gesocks, den kleinen Napoleons und deren Herren.
    Europa erwache !!!

  12. Rothschild lässt grüssen. – Der Krieg ist geplant. – Die Zerstörung Europas ist geplant. – Es geht nur noch um die Umsetzung.

    Die Handlanger: Macron, Merkel, die Linken Parteien. SPD und CDU.
    Soros und seine NGOs.

    Geht mal auf die Wissenmanufaktur und hört euch die aktuellen Infos von Eva Hermann an.

  13. Teilweise hat Macron Recht: Russland und teilweise auch China sind Faire Partner – Die USA ist unsere Besatzungsmacht und wir sind deren Vasallen.

    Abwehr gegen die USA ist begründet, denn gerade die USA zwingen die EU zu den Sanktionen gegen Russland und auch gegen andere Länder.

    Diese Sanktionen bringen neben dem Unfrieden und auch eigentlich von der WHO nicht zugelassen uns Europäer Milliarden von Verlusten und auch Verlust an Arbeitsplätzen.

    Deutschland und Europa dürfen sich nicht länger von den USA zu deren Politik zwingen lassen, die ausschließlich den Interessen der USA dient.

  14. Und kranker geht es nicht, hat die französische Schiffswerft in Saint Nazaire,
    vor einem Jahr, einen Flugzeugträger Neubau an Russland ausgeliefert!
    Es werden weder die Deutschen, noch die Franzosen, gefragt ob sie
    gegen Putin ziehen wollen. Aber würde man halb Europa fragen, wie
    es wäre wenn Putin auch die EU regiert, würde Rothschild / Wallstreet
    sich wundern, was freie Meinung ausmachen kann, was der tatsächliche
    Wille der Europäer ist!!

  15. Macron, Du Verbrecher und Kriegstreiber!
    Merkel, Du Marionette und Kriegstreiberin!
    Juncker, Du Antidemokrat und Kriegstreiber!
    Ihr verdammten Rothschild-Bücklinge und Vatikan-Schergen!

  16. Macron ist der Untergang Europas und ein Kriegstreiber. Kein Wunder,dass Martin Schulz
    sich immer neue Inspiration für sein Desaster geholt hat. Der Hype um diesen Ablasssprediger
    und Feind autonom denkender Menschen wird medial angefeuert. Eigentlich sollte er mit
    Merkel,Juncker und Asselborn vor ein Volksgericht gestellt und entsprechend abgeurteilt werden.
    Diese Gestalten treiben uns in einen dritten Weltkrieg.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein