Diese Meldung schlägt dem Fass den Boden aus: Der Focus lügt allen Ernstes, die deutschen Frauen fühlten sich so sicher wie nie. Angesichts massenhafter Vergewaltigungen und sexueller Belästigungen ist diese Meldung an Dreistigkeit wirklich nicht mehr zu überbieten.

von Günther Strauß

Täglich erreichen uns Meldungen über Vergewaltigungen, Mord und Toschlag, sexuelle Belästigungen, Diebstähle usw. Die Menschen wünschen sich nichts sehnlicher als die Zustände vor September 2015, wo man auch als Frau in der Nacht noch alleine nach Hause laufen konnte, ohne direkt Gefahr zu laufen, kulturell bereichert zu werden.

Beim Focus sieht das allerdings anders aus. „Seit dem Start der Groko steigt das Sicherheitsgefühl der Menschen in Deutschland fast konstant an, wie der Sicherheitsmonitor von FOCUS Online in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zeigt“, schreibt das Blatt in seiner Online-Ausgabe.

Selbstverteidigung für Frauen
Dieses Buch kaufen Frauen nicht, weil sie sich sicher fühlen…

Von Vergewaltigungen und anderen sexuellen Übergriffen will man in der Redaktion des Focus noch nie etwas gehört haben. „Besonders deutlich ist die positive Entwicklung bei Frauen: Nachdem sich Anfang April sogar mehr Frauen unsicher fühlten als sicher, sind es heute wieder knapp 62 Prozent, die ein sicheres Gefühl haben“, heißt es in dem Artikel. Das können Sie selbst ja einmal nachprüfen. Fragen Sie doch einfach einmal im Bekannten- und Freundeskreis, welche Frau sich heute noch sicher fühlt. Ganz bestimmt werden Sie ein anderes Stimmungsbild einfangen. Der Fakt, dass die Vergewaltigungsrate seit Beginn der sogenannten Flüchtlingskrise massiv angestiegen ist, ist offenbar beim Focus kein Grund dafür, dass Frauen sich unsicher fühlen sollten.

Doch der Focus entlarvt sich und die anderen Regierungsmedien sogar noch selbst. Das Blatt lässt den Chef des Meinungsforschungsinstituts Civey zu Wort kommen, der sagt: „Prägende Ereignisse waren in den vergangenen Monaten vor allem im April die Debatte um rechtsfreie Räume in Deutschland und die anschließende Berichterstattung über den Rückgang der Kriminalität während der Sommermonate“ und bestätigt damit, dass die verlogene und verfälschte Berichterstattung der Mainstreammedien die Aufgabe hat, den Menschen ein Sicherheitsgefühl vorzugaukeln, was in Wahrheit gar nicht existiert.

Wenn wir uns angeblich so sicher fühlen können, warum gibt es dann dauerhaft Übergriffe auf deutsche Frauen und Mädchen? Warum muss man verschiedene Zonen in größeren Städten mit expliziten Waffenverboten belegen? Warum ist seit Ende 2015 der Verkauf von Pfefferspray sprunghaft angestiegen, wenn sich doch alle so sicher fühlen? Fragen über Fragen, die man mal beim Focus anbringen sollte. Doch Vorsicht: Nicht zu scharf formulieren, sonst werden Sie vielleicht noch gesperrt.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

14 Kommentare

  1. Klar fühlen die sich sicher.
    Sicher das sie einmal VERGEWALTIGT, BELÄSTIGT werden.
    Sicher das sie nicht ALLEIN auf die Straße nach 20:00 Uhr gehen.
    Sicher das sie ANGEFEINDET werden von den neuen Kulturbereicherern.
    Sicher sind nur noch die Polithanseln.
    Denen wünsche ich von Herzen das sie diese REICHHALTIGE „KULTUR“??? am eigenen Leibe erfahren. So die aus Bayern und die aus Thüringen und alle von der Grünen Vasallenfraktion.
    Sichzer das sie dann wohl anders denken werden wenn…

  2. Ich glaube nicht mal daß das direkt gelogen ist, viele Frauen werden aufgrung ihrer heißgeliebten Asylschätzchen oder um zu vermeiden als „rechts“ dazustehen einfach bei solchen Umfragen lügen.

  3. Focus? Welch übles Blatt! Eine Verschweige Zeitung! Da müssen derart viele Relativierer und Verleugner an ihren Schreibtischen sitzen, dass selbst noch Der Spiegel vor Neid platzt. Nichtsdestotrotz, wenn auch ein einziges Schandblatt, bereitet es doch vielen Linksversiffen Bundesgenossen große Freud. Denen ist es doch allesamt Kotegal, wieviele Frauen, Mädchen vergewaltigt, geschändet, fast tot geschlagen oder getötet wurden, und: noch werden. Das ist so sicher, wie das Amen in der Kirche! Oder: Männer ausgeraubt, kaputt getreten oder durch ein Messer den Tod finden. Hauptsache: mir san päpstlicher als der Papst! Mir san weltoffen! Das ist halt ein Kollateralschaden. Das muss eine Gesellschaft aushalten können.

  4. Noch so ein Experte, Elmar Theveßen, behauptet die 70er Jahre waren viel gefährlicher als heute:
    „Es ist ja trotz allem so, dass das Risiko, persönlich zwischen die Fronten zu geraten, Opfer eines Anschlags zu werden, heute viel geringer ist als zum Beispiel in den 70er Jahren, als die RAF und in anderen Ländern Rote Brigaden, ETA, IRA und andere Terror verbreiteten. Da sind viel mehr Menschen zu Schaden gekommen.“

    • Das deutsche Pressewesen fusioniert, wegen schlechter Verkaufszahlen, sich mit der Toilettenpapierindustrie. Die Ärsche der Mitbürger werden gebildeter.

  5. Steht doch so im UN-Migrationspakt: Alles was mit den Migranten zu tun, hat ist mit Hilfe der Presse und der Medien in ein positives Licht zu rücken. Der Pakt weist die Lüge als Standart an. Dabei wäre die beste und sicherste Tarnung die blanke, nackte Wahrheit. Die glaubt eh niemand. Außerdem ist es besser wenn du Umfragen selbst fälscht, dann kennst du das Ergebnis ganz sicher.

  6. Leute…wie wäre es denn, wenn man den Focus mit Klarstellungsschreiben „bombardieren“ würde ?
    Stellt euch mal vor, die bekämen jeden Tag so um die 100.000 Briefe…..

  7. Vom Focus kann man nichts anderes erwarten. Bei jeder regierungsfreundlichen Meldung gibts sicher eine Belohnung vom Steuerzahler.

  8. Entweder ist der linke Schmierfink absolut verblödet oder ein merkeltreuer Systemknecht!!! Wohl doch beides….eines bedingt das andere!!!

  9. Obwohl ich meine Kommentare bei Focus sehr zurück haltend formuliere, werden sie regelmäßig gesperrt. Focus ist der Inbegriff von „Lügenpresse“ , selber Unwahrheiten verbreiten aber andere sperren weil sie den Finger in die Wunde legen. Ich glaube manchmal Merkel selber sitzt da in der Zentrale.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein