Das Aussterben der Deutschen geht diversen SPD-Politikern nicht schnell genug. Deshalb drängen diese nun darauf, dass Werbung für Abtreibungen per Gesetz gestattet werden soll. Die Sozialdemokraten sind damit neben den Grünen absolute Vorreiter beim Genozid am eigenen Volk.

Mehrere SPD-Bundestagsabgeordnete haben der Bundesregierung im Streit um das Werbeverbot für Abtreibungen ein Ultimatum gesetzt. Die Koalition solle bis Ende November einen Gesetzesentwurf für die Änderung des Paragraphen 219a des Strafgesetzbuches vorlegen, heißt es in einer Beschlußvorlage an die SPD-Bundestagsfraktion, die von zwölf jungen SPD-Abgeordneten unterschrieben wurde. Könne mit der Union keine Übereinkunft erzielt werden, müsse eine freie Abstimmung im Bundestag forciert werden.

Endspiel
Buchtipp zum Thema: “Endspiel – Die deutsche Nation und Europa im Dauerfeuer der Globalisten”

Der Paragraph 219a untersagt das „Anbieten, Ankündigen und Anpreisen“ von Abtreibungen. Bei Verstoß drohen Geld- und Freiheitsstrafen von bis zu zwei Jahren.
Diesbezüglich wollen die SPD-Abgeordneten „möglichst schnell gesetzliche Änderungen“ beschließen. „Es ist für uns nicht hinnehmbar, daß Ärzte sich bereits durch Informationen über Schwangerschaftsabbrüche auf ihrer Internetseite strafbar machen“, schreiben sie.

Auslöser der Debatte war Gerichtsurteil in Gießen

Ende Oktober hatte auch Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) auf eine schnelle Gesetzesänderung gedrängt. „Ich erwarte von allen Beteiligten, daß wir beim Paragraphen 219a nun rasch zu einer gemeinsamen Lösung kommen“, sagte sie den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland.

Der Koalitionsstreit um den Paragraphen 219a schwelt bereits seit Monaten. Während die SPD eine Änderung fordert, bremst die Union bei dem Thema. Auslöser der Debatte war ein Gerichtsurteil. Das Amtsgericht Gießen hatte die Ärztin Kristina Hänel wegen des Paragrafen 219a zu einer Geldstrafe in Höhe von 6.000 Euro verurteilt, weil sie Informationen über Abtreibungsverfahren auf ihrer Internetseite veröffentlicht hatte. Das Landgericht bestätigte den Richterspruch.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

22 Kommentare

  1. Privatlehrerin ist unlogisch: Einerseits würde sie heute (2018) keine Kinder (4 an der Zahl) mehr gebären wollen, andererseits “sind sie das Beste. was ihr in diesem Leben je begegnet ist”.
    W a s gilt nun? Kinder ja oder nein, wenn “nein”, dann gibt’s auch kein Bestes, dann bitte erwähnen was.

    P.S. Der Irre vom Bosporus hat dieser Novembertag 2018 seine Landsleute in Allahmania wieder aufgefordert, noch mehr Kinder zu zeugen/bezw. zu gebären. “Man merkt die Absicht und ist (mit Wilhelm Busch) verstimmt”. Auch da: Was gilt nun? Sollen es ihm die Deutschen nicht nachmachen, um nicht eines unschönen Tages an den Bundestags-Wahlen 2051 überstimmt zu werden?

  2. Schon wieder so eine Show Einlage, wo sich keiner Gedanken macht, was die
    betreffende Frau eigentlich will. Wie oft sind jetzt über Jahre Meldungen ein
    gegangen, wo Frauen vergewaltigt wurden. Was ist hier eigentlich los.
    So lange der ehemals deutsche Boden übervölkert ist, und kaum noch seriöse
    Perspektiven für die Jugend auszumachen sind, Arbeit Lebensraum Wohnung.
    Solange wird es keine richtigen Entscheidungen geben.
    Und überhaupt ist Schwangerschaftsverhütung nicht nur Sache der Frau. Es ist
    in erster Linie Sache des Familienvaters. Wenn ein Paar zwei Kinder hat. ist
    es in der Regel, ohne hin an der sozialen Grenze angelangt. Wo ist der
    Kindergartenplatz, wo der Ausbildungs- od. Studienplatz. Wir hatten das alles in
    den Achtzigern durch, und waren uns einig, dass ich etwas medizinisch unternehme,
    nachdem wir zwei Kinder hatten. Selbst wenn dann ein Kind tragisch umkommt,
    bekommt man dass Kind eh nicht wieder. Also lies ich mich operieren, zumal es
    leichter ist, als bei der Frau. Es ist alles von außen zu erledigen. Zwar konnte ich mir
    vom Arzt noch ne Standpauke anhören, dass der damalige Staat es nicht gerne sieht,
    aber wir haben es durchgezogen. Und wisst Ihr was. Danach war stressfreier Sex
    angesagt! Aus reinem Egoismus;-), wollte ich nicht das meine schöne Frau verschnippelt
    wird, oder durch die falsche Pille auseinander geht. NEIN respektiert das Gegenüber, und
    trefft Eure Entscheidungen gefälligst selbst. Es gibt heute leider zu viele Gründe, eine
    Schwangerschaft abzubrechen. Hier ist auch kein Vaterstaat mehr am Werk. Wacht
    auf werdet mündige verantwortungsbewusste Bürger. Es reicht doch schon das man Euch
    zwingt Propaganda Medien zu konsumieren!

    • Körner! Ich spreche Dir hiermit meine Hochachtung aus! Zum einen, für deine Entscheidung dich sterilisieren zu lassen, und zum Anderen, für deine Meinung, was das obige Thema selbst angeht! Deine Frau kann sich glücklich schätzen! Sterilisation, ist nämlich noch immer für viele Männer ein absolutes no go. Sehen sich diese doch tatsächlich in ihrer Männlichkeit beschnitten. Vielleicht ein Überbleibsel aus der Periode der Urzeit! Territorium abstecken, mit Fortpflanzung der eigenen Gene. Man weiß es nicht. Und deine Sozialkritik, die trifft ebenfalls ins Schwarze!

      • “Territorium abstecken” kann “Er” auch weiterhin!
        “Er” hinterlässt immer noch Seine “Marke”, weil
        es nur die Samenleiter sind, was getrennt wird,
        aber nicht die beim Erguss kommende Träger-
        flüssigkeit! Viele Mädels wünschen sich während
        dem Akt, die gefühlte Besamung. Das ist immer
        noch gewährleistet! Bin seit 2008 Witwer, und
        kam u. a. zu dieser Erkenntnis. wenn sich die
        Frau sicher sein kann, nicht schwanger zu werden,
        kann Sie sich voll auf Ihre Gefühle konzentrieren!
        Dass meinte ich, mit stressfreiem Sex. Es gibt
        Männer die darauf achten, das auch Sie beim Sex
        Ihren Orgasmus erlebt. Aber ich komm vom o. g.
        Thema ab. Dennoch halte ich meinen Einwand
        insgesamt, für hilfreich. In so miesen Zeiten, sollte
        man das Menschsein, nicht aus den Augen verlieren.

      • Leider sind wir wieder in einer deutschen Zeit angekommen in der man nicht nur den Bürgern die Entscheidung zur Sterilisatin überläßt. In unsere “Gesundheitssystem” unter erneuerter deutscher Heilkunst werden inzwischen auch wieder gesunde unbequeme oder unwerte Bürger, wie schon einmal in finsteren deutschen Zeiten, zwangssterilisiert und auch anderen Menschenrechtsverletzungen unterworfen. Der “gut funktionierende Rechtsstaat” ist wie vieles im neuen Deutschland ein Märchen zur Beruhigung der Bürger.

  3. Mord im Uterus?
    Was ist bloß los mit Euch Moralaposteln! Spielt Euch hier auf als Beschützer des ungeborenen Lebens. Kümmert Euch stattdessen lieber um diese sogenannten „Mütter“ die ihre Kinder irgendwann nach der Geburt, tot prügeln, verhungern und verdursten lassen, oder als frisch geborenes, irgendwo, frei nach Belieben aussetzen. Und an die Fraktion der Christen, welche, hier gar so salbungsvoll große Töne spuken. Legt bloß schleunigst das Schweigegelöbnis ab. Breitet Euren persönlichen Zorn lieber über all jene Priester weltweit aus, die sich als sadistische Pädophile über Kinder und Jugendliche hermachten und dies immer noch tun. Als über Frauen und Mädchen zu urteilen, die, aus welchen Gründen auch immer abgetrieben haben. Solange das innerhalb der drei Monate geschieht, ist das kein Mord! Macht Euch doch mal schlau darüber, was mit dem Körper einer Frühgeburt passiert, die kurz danach verstorben ist. Wenn nicht zufällig die/der Oma/Opa zeitgleich gestorben ist, ist es nämlich Essig mit einem richtigen Begräbnis. Weil, und nun höret und staunet, nach dem Gesetz kein vollwertiger Mensch. Natürlich gibt es genügend Alternativen der Verhütung. Doch selbst da kann mal was schief gehen. Was ist, sehnt man vielleicht wieder die Zeit der Engelmacher herbei. Wo unzählige unglückliche Frauen verreckt sind, innerlich verblutet, weil in jenen Tagen Abtreibung unter Strafe stand. Allein, weil verantwortungslose egoistische Männer Ihr Vergnügen haben wollten. Mit reinstecken, abspritzen und nach mir die Sintflut? Und Frau durfte dann sehen wo sie bleibt? Dieses ganze bigotte Getue, hier, im Kreise einzelner Kommentatoren ist nur noch zum speien! Deshalb ihr Pseudo – Scheinheiligen, der Uterus der Frau unterliegt nicht eurer Entscheidungsgewalt! Und die dunklen Zeiten der Inquisition sind ebenfalls längst vorbei.

    • Da bremse ich mal ganz flink aus SORRY,
      wir erhalten durch das Merkel eine ungewollte überdurchschnittliche Massenflutung von Fremden die sich ins Sozialsystem reinpressen und sich massiv Zwangsvermehren !!!
      Von Politverbrechern und Diktatoren so gewollt, Mädels werden vergewaltigt – es ist so gewollt – nur Deutsche sollen sich nicht vermehren !! Genau da sollte das Thema hin , und nicht in den Wohlbehüteten Familien der erzogenen gebildeten Deutschen , Soros – Juden und Merkel’s wollen das das Pflicht ist. !!
      Weinachten steht vor der Tür , alle Jahre wider, Musiksendungen aller Carmen Nebel und der immer wider Aufruf zu Spenden für die Armen ,,Schwarzen” sechs – sieben -acht und mehr Kinderchens , mit 13 Jahren das erste, manchmal zwei im Jahr .
      Können Ihre Vermehrung nicht ernähren – aufgedunsene Bäuche – sehr dürr und abgehungert !!
      Der Deutsche wird gegängelt das zu richten , das reiche Deutschland wie die ,,C” Parteien, SPd Lumpen Vereine mit den Grünen in die Welt rein rufen und schnelle Verbreitung garantiert ist.
      Deutsche müssen gemolken und geschändet werden.
      Deutsche haben aber mit hunderte Milliarden T€UROS bereits den Zahlemann gemacht, immer und immer mehr.
      Vereine drücken auf die Tränendrüsen mit den großen dunklen Kinderaugen , Blaue oder Grünlich Graue Kinderaugen sind nicht gewollt , werde verpönt, ja müssen bekämpft werden.
      Ich könnte nur noch Ko…en und die Deutschen schlafen und werden von ARD-ZDF-ORB und den anderen Lügensendern belogen und betrogen.

  4. Ich muss da einfach mal eine Bresche schlagen für die “nicht gewordenen Mütter”, die sich für eine Abtreibung entschieden.
    Ich kenne Frauen, die schwanger wurden durch eine Vergewaltigung – entweder durch den eigenen Ehe-bzw. Lebenspartner oder durch einen FREMDEN Mann!
    WER bitte hat das Recht darüber zu entscheiden, dass diese Frau das “ungewollt empfangene” Kind zur Welt bringen muss? Bitte bleibt doch jetzt mal auf dem Teppich und denkt darüber nach, welche Zukunft dieses “ungewollte” und per Gesetz ERZWUNGENE Kind wohl haben würde?
    Wenn FRAU kein Kind haben will, kann sie sich dagegen schützen! – Doch leider ist dieser Schutz nicht 100-prozentig, denn selbst die beste “Pille” oder “Spirale” kann mal versagen!
    Wenn MANN kein Kind zeugen will, hat er sich ebenfalls dagegen zu schützen! – Dieser Schutz könnte 100-prozentig sein, wenn MANN einfach mal nur ein Kondom benutzen würde … WAS MANN jedoch nicht so gerne mag!!!
    Und bitte vergleicht die deutschen Frauen nicht mit den hier seit Jahren “eingewanderten”, von ihren Männern dominierten “Gebärmaschinen”, die dafür sorgen müssen, dass das Familieneinkommen durch das Kindergeld sowie durch Sozialleistungen finanziert wird.
    Dass deutsche Frauen in den letzten Jahrzehnten immer weniger Kinder bekamen, hat nichts mit ihrer mangelnden Gebärfreudigkeit zu tun, sondern mit den Ergebnissen, die die kinderunfreundliche Politik dieses Staates jeden Tag liefert!

    • Und noch eine Anmerkung zu diesem Thema:
      Diese Welt ist inzwischen so KRANK, dass man jeder Frau dafür gratulieren sollte, wenn sie sich dafür entscheidet, KEIN Kind diesen entsetzlichen unmenschlichen Bedingungen auszusetzen!
      Ich bin Mutter von 4 Kindern und wünschte, ich wäre als junge Frau so klug gewesen wie heute … dann hätte ich diese Kinder NIE geboren!
      Es tut mir jeden Tag WEH, wenn ich ihren Existenzkampf erlebe … denn sie sind das Beste, was mir in diesem Leben je begegnet ist, und was ihnen passiert, passiert auch mir!

      Allerdings: Ich wuchs nicht auf in der hochgelobten und geschätzten und von allen negativen Urteilen befreiten deutschen “Bundesrepublik Deutschland”, sondern in der DDR.
      DORT hatte selbst FRAU mit MEHREREN Kindern eine Chance auf ARBEITSPLATZ, STUDIUM und QUALIFIZIERUNG. Die Versorgung der Kinder war gesichert war, und das nicht immer nur durch staatliche, sondern oftmals auch durch nachbarschaftliche Unterstützung. WO bitte findet man das heute noch, dass eine Familie für eine ganze Woche die Kinder einer Mutter aufnimmt, weil diese zum Studium in einer anderen Stadt verweilen muss?
      Gib mir bitte jetzt ein “HIER!”!

      • Wie gern würd ich alter Kindernarr, jetzt HIER schreien

        So lange sich einig Vaterland nicht finden will,
        braucht hier keiner die hilflosen Frauen anprangern.
        Bumsen wollen wir alle bis der Papst kommt, aber
        mal aus dem Fenster sehen, dass das Bumsen neu
        verdient werden muss, in dem die Heimat wieder
        herzustellen ist, kapiert keiner, weil zu ansträngend.

        Und? Was passiert mit den Kindern die keine gute
        Schulbildung bekommen? Genau! Afghanistan, und
        weg. Dafür nicht, oder?

  5. Tja, nicht nur die roten “auch die grünen”…!
    Wenn man sich vor allem diese “neuen grünen-Damen” egal bei welchen Auftritt so anhört, wird einem nur mehr Angst und Bange. Unfassbar was da so herangezüchtet wurde und auf die Schlafschafe losgelassen wird…?
    Die dürfen keinesfalls an die Macht kommen, die sind gefährlich
    Und die alten grünen ziehen im Hintergrund die Fäden!

    Dieses mit einem lächeln diktatorische-feindselige-Gelabere; einfach unerträglich und Angst einflößend, wirklich!
    Auf die gehören Experten für Körpersprache angesetzt!

  6. Piotr Berlin hat recht:

    Es sind vor allem unzählige Fachkräfte schon zu Beginn ihres Lebens einfach ermordet worden

    Die deutsche Gesellschaft ist selbst verantwortlich für ihren demographischen Wandel und den Fachkräftemangel

    Verbietet Pro Familia und andere Mitrekrurierer der Abtreibungsindustrie

  7. Dann werde ich dem Aufruf der CDL doch folgen und den Antrag unterstützen, der genau das verhindern soll.

    Als Katholikin und Mutter fühle ich mich einfach verpflichtet dazu.

    Jeden Tag werden allein in Deutschland an die tausend Kinder im Mutterleib ermordet.

    Offen beteiligt daran ist eine Klinik/Praxis eines gewissen Herrn Stapf in München, der sich damit brüstet, im Abtreibungsgeschäft äußerst erfolgreich zu sein.

    Lebensschützer haben in diesem Land leider keine Lobby.

    Überlegt euch das mal:

    Tausend Kinder pro Tag.
    Seit bestehen der Bundesrepublik.

    Da war sicher der eine oder andere Nobelpreisträger oder Bundeskanzler darunter

    Was ich sagen möchte ist:

    JEDES LEBEN IST WERTVOLL !!!

    Und wer keine ungewollte Schwangerschaften haben will, soll den Sex sein lassen.

    Wir sind Menschen und keine Ratten!

    Ende der Ansage!

    • Denunziert hier öffentlich einen Menschen unter dem Pseudonym Bad Wolf! Du solltest dich wirklich in Grund und Boden schämen! Und: „wer keine ungewollte Schwangerschaft will, sollte mit dem Sex aufhören.“ Was bist du denn für eine seltsame Heilige! Aus welchen Jahrhundert bist du eigentlich entsprungen? Steig geschwind ein in deine Zeitmaschine, und entfleuche! Was für ein feiges hinterhältiges Unterfangen!

  8. Laut einer seriösen Studie der Universität Osnabrück sind in den letzten 30 Jahren ca 6 Millionen legale Abtreibungen vorgenommen worden, die illegalen natürlich nicht dazu gezählt! Das ist mehr als eine Handvoll Großstädte die Deutschland an Menschen fehlt. Wen wundert es, wenn anderweitig für Nachschub gesorgt wird. Das Fatale in diesem Rechtsstaat aber ist, dass man ein neues Leben töten darf, aber todkranke oder so alte Menschen, die des Lebens einfach nur noch müde sind, keinen Anspruch auf einen humanen Suizid haben. Jemand der ihnen hilft, zum Beispiel als Mediziner, ihr Leben abseits von Strick oder Fenstersturz würdevoll zu beenden landet im Knast. Aber dafür, neues unschuldiges Leben grundlos zu töten soll sogar Werbung gemacht werden. Deutschland ist nur noch peinlich!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein