Linke Ausmerzungsphantasien gegen das eigene Volk klingen im Grunde zu aberwitzig, um ernstgenommen zu werden. Doch das ist ein Irrtum. Das Ziel der Überwindung der deutschen Nation gilt vielen Linken als Leitlinie ihres politischen Handelns.

von Walter Schmitt-Glaeser

Die Überschrift ist ohne Fragezeichen, weil es sich nicht – wie man vielleicht erwarten sollte – um irgendeine paradoxe Überlegung, sondern um ein angestrebtes konkretes Ziel handelt. Es ist das Ziel der deutschen Linken. Eine besonders eindeutige Aussage findet sich bei Ute Sacksofsky (in Nr. 769 der Zeitschrift „Merkur“).

Unter Verweis auf die NS-Verbrechen spricht sie sich gegen (!) eine positive deutsche Erziehungspolitik aus, um unser Aussterben zu fördern und meint: „Das Territorium, auf dem sich derzeit Deutschland befindet, könnte der Natur zurückgegeben oder (das ist wahrscheinlicher) von anderen Menschen besiedelt werden“.

Sacksofsky ist Mitglied des Staatsgerichtshofes des Landes Hessen und hat als (wissenschaftlich ausgewiesene) Professorin des öffentlichen Rechts an der Universität Frankfurt am Main unter anderem die Aufgabe, jungen Juristen unsere freiheitliche Verfassung nahezubringen. Außerdem ist sie von den Staatsrechtslehrern zur stellvertretenden Vorsitzenden der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer gewählt worden.

Linksversifft
Buchtipp zum Thema: “Linksversifft”

Sie ist also keinesfalls ein Niemand, sondern hat als eine weit links stehende Persönlichkeit einen bedeutenden Wirkungskreis. Machen wir uns nichts vor: Sie ist für unsere Existenz gefährlich, denn sie will schlicht unsere „Ausrottung“; dass sie als Deutsche  dabei auch selbst betroffen ist, muss nicht als bemerkenswerter Mut zur Selbstaufgabe Beachtung finden.

Ihre Vernichtungsgedanken sind im Übrigen keineswegs neu. Andreas Lombard (in: „Cato“, 6/2018, S. 15) weist darauf hin, dass es Hitlers Stimme aus den letzten Tagen im Führerbunker ist, als er das deutsche Volk, das den von ihm angeführten Kampf nicht mehr gewinnen konnte, der auserwählten Rolle, die ihm zugedacht worden war, kurzerhand für unwürdig erklärte, und – so darf hinzugefügt werden – ohne jedes Schuldbewusstsein der Vernichtung anheim gab.

So berühren sich wieder einmal die Extreme. In jeden Fall geht es um Landnahme, bei Hitler durch feindliche Truppen, bei den Linken um weitgehend ungesteuerte und massenhafte Einwanderung, wobei besonders zu beachten ist, dass es sich bei der äußerst zahlreichen Immigration von Islamgläubigen um Menschen handelt, die sich im Gegensatz zu uns Deutschen rasant vermehren; das Verhältnis ist derzeit etwa zwei zu vier Kindern pro Frau. Schon allein der Zeitablauf sorgt also dafür, dass wir zunehmend in die Minderheit geraten.

Weil den Kindern von Immigranten, die in Deutschland geboren werden, die deutsche Staatsangehörigkeit zusteht, wird auch das politische Gewicht der Einwanderer von Tag zu Tag größer und eines Tages werden sie über Wahlen, also ganz „demokratisch“, die Gesetze und schließlich die Staatsform dekretieren können; nur ein Träumer wird annehmen, dass es sich wiederum um eine Demokratie handeln wird.

Natürlich ist es schlicht unnatürlich, als Deutscher den Deutschen die Vernichtung zu dekretieren. Was Hitler betrifft, so erübrigt sich jedes Wort. Aber auch die von den deutschen Linken angestrebte Aussonderung der Deutschen ist schlicht ungeheuerlich und nicht nachvollziehbar. Freilich müssen wir uns auch hier vor einer simplen Globalverurteilung hüten. Es gibt neben den konservativen Bürgern auch Linke, die sich aus sehr edlen (oft christlichen) Motiven für eine Aufnahme von Fremden in unser Land einsetzen und durch tätige Hilfe bei einer Integration zu helfen versuchen. Aber die Mehrheit unserer derzeitigen Parteien, die eindeutig linke Politik betreiben, und das sind fast alle, nämlich die Merkel-Union, die Grünen, die SPD und die Linkspartei, gehen mit mehr oder minder großer Verve und ohne jegliche Skrupel daran, Deutschland mit Syrern, Afghanen, Irakern, Afrikanern und anderen zu überschwemmen, nota bene ohne dass viel Aussicht darauf bestünde, diese Menschen hier auch integrieren zu können.

Es gibt − mancher wird das ungern hören – derzeit nur eine einzige Partei, die vor dieser Immigrationspolitik nachdrücklich warnt. Das ist die AfD. Als ohne Zweifel demokratische Partei wird sie dafür nicht nur von den anderen Parteien, sondern auch von den (ebenfalls linken) Leitmedien, nicht zuletzt vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk, mit allen zur Verfügung stehenden (vor allem auch unfairen) Mitteln abgestraft, nicht selten sogar als eine Ansammlung von Nazis beschimpft.

Linksextreme Einstellungen und Feindbilder
Buchtipp zum Thema: “Linksextreme Einstellungen und Feindbilder”

Diese absurde Politik lässt sich nur verstehen, wenn man weiß, dass linke Politiker sich gerne überschätzen und durchweg als moralisch tadellos empfinden. Aber sie haben auch Leichen im Keller, und zwar nicht wenige. Die Namen Stalin und Mao Tse-tung, deren Grausamkeiten sprichwörtlich sind, stehen für viele und dürften als Beleg genügen. Trotzdem wird kein Russe oder Chinese auf den absurden Gedanken kommen, darauf hinzuarbeiten, das russische oder chinesische Territorium der Natur wiederzugeben oder von anderen Menschen besiedeln zu lassen.

Damit sollen die unfassbaren Grausamkeiten des Hitlerregimes in keiner Weise kleingeredet werden, wobei vor allem die beabsichtigte „Endlösung der Judenfrage“ ins Gewicht fällt. Aber es waren zwölf Jahre im Rahmen einer tausendjährigen deutschen Geschichte, keiner dieser Übeltäter lebt noch, und es sind inzwischen sehr viele Jahre vergangen. So wichtig es ist, dass wir alles tun, um eine Wiederholung derartiger Schandzeiten ein für allemal auszuschließen, so wenig waren Hitler und seine Folterknechte ein typisch deutsches Phänomen, sodass die Deutschen kein Existenzrecht mehr hätten. Das ist schlicht Unsinn.
Zudem haben wir auch inzwischen (wieder) gelernt: Das Grundgesetz ist beispielhaft und wird von anderen freiheitlichen Staaten gerne als Vorbild für die eigenen Verfassungen genommen; seit vielen Jahrzehnten bestimmt es unser staatliches und (in Grenzen) unser gesellschaftliches Leben, das Recht auf Würde, auf gleiche Freiheit und auf Eigentum jedes einzelnen ist garantiert und wird gelebt. Diese Juwelen der rechtlichen Struktur unseres Gemeinwesens sollten wir schützen und bewahren, ohne wenn und aber.

Und zu diesem Schutz und zu dieser Bewahrung unserer freiheitlichen Grundordnung gehört es auch, dass in Deutschland nach wie vor die Deutschen (mit deutscher Abstammung) die Mehrheit stellen und den Ton angeben. Eigentlich selbstverständlich! Aber man muss es heute betonen, und das gibt doch zu denken und beunruhigt.

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

24 Kommentare

    • Es ist genauso ein Verbrechen, die jüdische Gräuelpropaganda als Geschichtsschreibung zu übernehmen. Das ist unterwürfig und unehrenhaft. Diese Anschuldigungen sind unbewiesen, wie diese angeblichen schlechten Äusserugen Hitlers über das deutsche Volk. TATSACHE bleibt das Fehlen von Beweisen dieser angeblichen Verbrechen.
      Hitlers Meinung zur Zukunft Deutschlands ist seinem Testament zu entnehmen und ist ihm nicht in den Mund zu legen.
      AMTLICH IST:
      “Aus dem Opfer unserer Soldaten und aus meiner eigenen Verbundenheit mit ihnen bis in den Tod, wird in der deutschen Geschichte so oder so einmal wieder der Samen aufgehen zur strahlenden Wiedergeburt der nationalsozialistischen Bewegung und damit zur Verwirklichung einer wahren Volksgemeinschaft”
      POLITISCHES TESTAMENT
      Dem Grundgesetz zu huldigen ist ebenso hirnlos. Es ist aufoktroyiert und garanantiert mir nichts. Jeder Artikel kann durch Bundesgesetz aufgehoben werden. Siehe Artikel 5 (nicht vorhandene freie Meinungsäusserung)
      AFD ist nicht die einzige, das Original für echten Patriotismus bleibt die NPD.

      • Richtig! Die AfD hat ja z. T. das NPD-Programm übernommen, distanziert sich aber von ihr. Und die NPD ist z.Zt. auch in keinem “guten Zustand”, aber wenn die AfD zur Systempartei werden wil, wird die NPD ihre Rolle einnehmen.

  1. “Linke Ausmerzungsphantasien gegen das eigene Volk klingen im Grunde zu aberwitzig, um ernstgenommen zu werden. Doch das ist ein Irrtum. Das Ziel der Überwindung der deutschen Nation gilt vielen Linken als Leitlinie ihres politischen Handelns. […]”

    Der sprichwörtliche Deutschlandhass dieser – auch pädophilen – Bande, ist ja hinlänglich bekannt, auch ihr Wunsch nach einem Deutschland ohne Deutsche hat “was” und verdeutlicht ihre mentale Ausrichtung!

    Zum einen wäre ihre Ausrottung ja durchaus wichtig und wünschenswert, das könnte ich ja noch verstehen, aber zum anderen wäre das “Schlar-Affen-Schland” dann sehr schnell abgebrannt und niemand würde mehr den “Flutschis” und anderen orthodoxen Muslimen mehr die “Apanage” zahlen, über die sich derzeit noch hermachen!

    Freund und Feind spielt bei der Kohle erst mal keine Rolle! So kann man sich dann – sattgefressen – über die Vernichtung der Andersdenkenden Gedanken (?) machen!

    “Grün” bedeutet: Dumme Ideen nicht zu Ende denken (können?)! Nur die “ALLAHdümmsten” Kälber wählen ihre Schlachter selber…

  2. Die Grünen meinen wohl, dass Völkermord am Deutschen Volk, ein Kavaliersdelikt sei, und kommen Straffrei davon, dem ist nicht so, in unseren Grundgesetz, steht sehr deutlich drin, was für Konsequenzen für Kriminelle Politiker hat, die skrupellos das eigene Volk beseitigen lassen

    • Wo?
      Wer lesen kann und nicht nur wie ein Affe nachplappern kann, kann nachlesen, dass wir Deutschen in Artikel 116 bereits wegdefiniert wurden. Deutschsein ist seit 1946 nur Papier, nimmt man das GG als Maßstab.
      LESEN GEFÄHRDET DIE DUMMHEIT!

  3. When I look at these people, I feel so sick. I can’t believe what happens to our Beautiful Germany. You, German people, must fight back and fast or they’re not going to be any Germans left in Germany. Your Politicians are very sick and dangerous and need to be locked up.

  4. Da gibt es eine radikale Lösung. Nicht mehr arbeiten gehen, dann kommt keine Kohle mehr rein und alles bricht zusammen. Vier Wochen ohne Arbeit und das System ist am Ende. Man sieht es jetzt schon. Benzinpreise gehen durch die Decke, Brotpreise, Milch und Käse rauf, Kohlekraft fast am Exitus Rente reicht bei fast allen nicht mehr zum leben. Wie lange wird das System noch überleben wenn sich die Deutschen einig währen ?

  5. Das ist nun wieder typisch grün und dumm. Wenn es ein Land ohne die Deutschen gibt, dann sollen diese Idioten doch auswandern. Noch haben sie die freie Auswahl. Was denken die eigentlich wer, außer den Deutschen, würde diese Party bezahlen. Wenn es keine Deutschen mehr gibt, dann gibt es auch keine Kohle und dann kann man doch kein Goldstück mehr hinter dem Ofen vorlocken. Die Grünen ohne die mosl, Klientel ist eigentlich nicht vorstellbar.

  6. Dieser Bericht enthält mindestens einen schwerwiegenden Fehler. Er spricht von den Greueltaten (“Leichen im Keller”) und nennt dann Stalin und Mao Tse Tung. An anderer Stelle werden die Toten, die durch Hitler verursacht worden sein sollen, erwähnt, so als ob es sich dabei um eine andere, als eine linke Ideologie gehandelt hätte. Wie der Name der Partei, die Hitler führte und deren Ideologie er prägte, schon aussagt (“National Sozialistische Partei Deutschlands”) handelte es sich um eine sozialistische, also linke Ideologie. Somit wären, wenn man aufzählt, die “Leichen im Keller” der Linken auch die Toten durch Hitler eindeutig mit aufzählen. Auch die Methoden Gestapo = Stasi, Gesinnungsterror waren sozialistisch / kommunistisch.

  7. Mir stellt sich die grundsätzliche Fragte, warum die Menschen die Deutschland so hassen, dass deutsche Steuergeld nehmen (Politiker und Staatsbedienstete) und sich damit ihr Leben finanzieren. Wenn – aus deren Sicht – Deutschland so schlecht ist, dürften sie das Geld gar nciht annehmen und müssten das Land verlassen.

    • Nach zwei Macht Demonstrationen, 1918/19, und 1945,
      sind die heute 20 Mio. Deutsche solange gefügig, bis
      der Richtige den Sack zu macht. Und die dann kassierten
      Medien, das im Stockholmsyndrom verharrende Volk, zu
      den Waffen ruft. Dieses Drecksystem, ist nicht abwählbar!
      Es muss mechanisch beseitigt werden, dann ist der Genozid
      am deutschen Volke auch beendet!

  8. Ich träume von einem Deutschland ohne grüne und linke Spinner und ohne verbrecherische Polit-Marionetten und von stolzen, selbstbewussten Deutschen, die sich nicht auf ein paar dunkle Jahre reduzieren lassen, sondern sich der erarbeiteten Werte und Errungenschaften bewusst sind oder werden!

  9. Unfassbar, dass so eine Frau wie Sacksofski junge , gleichgeschaltete Juristenhirne
    produziert und sich für ihr Deutschfeindlichkeit staatlich alimentieren lässt.
    Die Umerziehung des Volkes findet auf allen Ebenen statt. Dass was Napoleon,Stalin
    und Dschingis Khan nicht geschafft haben, hat Merkel längst realisiert. Zerstörung
    nationaler Identität und Zerstörung Europas als eine kulturelle Einheit.
    In allen Bereichen lauern linksgrüne Spinnen und weben ihr Netz.

  10. Dann wäre es ja nur folgerichtig und endlich mal konsequent, wenn diese Feinde im Innern möglichst bald selbst ihr Leben aushauchen, vor allem auch zu Gunsten der die Deutschen verabscheuenden neuen Bevölkerung. Ein diesbezüglicher Massenselbstmord wäre eine ausgezeichnete Option.

    Desweiteren wäre es ein echtes Zeichen von verständnisvoller Hilfsbereitschaft für die Deutschen-Hasserinnen angesichts des momentan extremen sexuellen Notstandes der Schutzsuchenden die wegen ihrer Traumatisierung inzwischen tagtäglich über deutsche Frauen herfallen ihre entsprechenden Dienste anzubieten… Dann käm die eine oder andere UNSCHULDIGE Frau vielleicht nochmal unbehelligt davon.

    • das ist nicht richtig. Es gibt nur 25% Deutsche,
      unter den Wahlberechtigten! Wie soll also das
      Drecksystem demokratisch fallen, wenn deutsche
      Meinungen / Stimmen, nicht zählen!?!

      Genau. Bajonettattacke, Medien knacken, eben
      die 20 Mio. Deutschen, von der Sportschau abwürgen,
      und Tacheles über die Kamera predigen, wo die
      komplett Aufklärung, alle zu den Versammlungen ruft,
      um das kriminelle Republik-System zu beenden!

  11. Genialer Glaeser-speak, einer der ganz wenigen in Deutschland, der noch offen aufbegehrt. Der letzte Mohikaner. Für den kläglichen Rest, der UN-MIGRATIONSPAKT ist durch. Laut UN-Berechnung kann Deutschland noch 192 Millionen Asylanten verkraften. Schon mal das UN-Papier gelesen? Nein, dann macht schon mal Platz in Euren Wohnbereichen, die Asylanten haben das Recht auf bevorzugte Behandlung – Platz da jetzt kommt Ahmed mit Großfamilie, der braucht Deine Rente, Deine Krankenversicherung usw. Jeder der bis jetzt geschwiegen hat, schaffe sich eine Ziege für Ahmed an, so bekommt Ihr das Wohlwollen der zukünftigen grünen Bundesregierung.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein