Laut dem türkischen Nachrichtensender TRT World ist die Slowakei der einzige und letzte EU-Staat ohne eine einzige Moschee. Einschlägige Bestrebungen von Muslimen und Linken konnten von den regierenden Politikern bislang noch immer gestoppt werden.

Der Bedarf an islamischen Gebetsstätten ist in der Slowakei auch schwer vermittelbar. Denn nur wenige tausend der 5,5 Millionen Einwohner sind Muslime, diese sind auch zumeist Europäer. Die 5.000 Muslime, die in der Slowakei leben, werden vom Staat nicht als eigene Religion anerkannt. Es gibt auch keinen muslimischen Schulunterricht.

Weil es keine staatliche Anerkennung als eigene Religion gibt, dürfen Muslime in der Slowakei auch keine Imame einsetzen, keine muslimischen Hochzeiten veranstalten, und der Islam wird auch nicht staatlich gefördert.

Die maßgeblichen Politiker des Landes geben sich nach wie vor entschlossen, sich gegen den Islam zu wehren. So zitiert TRT World etwa den Vorsitzenden der SNS (Slowakische Nationalpartei), Andrej Danko, der nach der Nationalratswahl 2016 auch Parlamentspräsident ist, mit den Worten: „Die Islamisierung beginnt mit Kebab, und in Bratislava hat sie bereits begonnen. Verstehen Sie also, wie es in fünf bis zehn Jahren außehen könnte.“

Laut TRT war die Situation für die slowakischen Muslime im Zusammenhang mit der Asylwelle 2015 kompliziert. Die Slowakei begründet ihre Weigerung, Muslime im Land aufzunehmen, mit dem Fehlen von Moscheen.

Das Erwachen beginnt

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

5 Kommentare

  1. Wo immer auch in Osteuropa zeigen sich die sog. „Eier in der Hose“, über die man in D. nicht verfügt. Das Aussterben der Deutschen trifft offenbar auf zu wenig Widerstand – Womöglich auch mit der territorialen Vereinnahmung durch Osteuropa… Gemessen an einer linksgrünbunten Mehrheit, welche den Volkstod regelrecht heraufbeschwört und den Entwicklungen gemäß seinen Tribut leisten wird, hält sich patriotische Sentimentalität meinerseits in Grenzen. Schließlich gilt: Wer heilt, hat recht !

  2. …richtig so Religion ( neben Freimaurertum… ) ist eine globale Bedrohung für die Menschheit, ein Krebsgeschwür, welches die Hirne der Menschen zerfrisst, aufdas diese mit diversen Glaubensrichtungen besser gesteuert / kontrolliert und versklavt werden können ( China und Japan sind hier absolut vorbildlich ; ) = persönliche Meinung…

  3. Wow! 👍 Das nenne ich einen starken u. höchst lobenswerten Charakter haben u. beweisen! 👍
    Dass es DAS überhaupt NOCH gibt, ist ein klitzekleiner Hoffnungsschimmer am weiten, weiten Horizont…Ein absolutes Hoch + grösste Hochachtung vor den Slowaken u. ihrer Regierung! 👍

  4. Ja kann mir mal jemand sagen wo steht, daß jeder Staat Muslime aufnehmen und Moscheen bauen muß. Wenn das irgendwo steht, dann können im Umkehrschluß doch auch die Christen z.B. Nach Saudi Arabien auswandern und verlangen, daß ihnen Kirchen gebaut werden. Wie unsinnig das ist,
    kann jeder sehen, der die Entwicklung seit 2015 verfolgt hat. Ich bin der Meinung, daß jede Religionsgemeinschaft unter sich bleiben soll, das ist für alle Parteien besser.

  5. Bei uns unter Merkel werden Muslime gehätschelt und Moscheen
    entstehen im Stundentakt. Das gehört zum Plan der Umvolkung.
    An deutschen Schulen werden Moslems immer dreister.
    Schlechte Note : Lehrer ist Rassist ! Kein Ausbildungsplatz:
    Chef ist Rassist! Nicht genug Stütze : Nazi-Deutschland.
    Mein Lob an die Slowakei. Muslime sind nicht integrierbar.
    Genau deswegen holt sie Merkel und ihre kriminelle Clique.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein