Ein 17-jähriges Mädchen, das von einem Facharbeiter bereichert wurde, ist beim anschließenden Gerichtsverfahren verhöhnt worden. Die Anwältin des Sextouristen ist der Meinung, dass das Opfer durch das Tragen eines String-Tangas ihr Interesse an einer Vergewaltigung selbst bekundet hätte.

von Roscoe Hollister

Die Hirngespinste von Vertretern der Asyl-Industrie nehmen immer absurdere Ausmaße an. Elizabeth O’Connell ist Anwältin eines Vergewaltigers. Die Fachkraft für Spontangynäkologie hatte sich ein 17-jähriges Mädchen geschnappt, sie in eine dunkle Gasse gezerrt, gewürgt und brutal vergewaltigt.

Vor Gericht argumentierte O’Connell, das Opfer hätte durch das Tragen eines String-Tangas die Vergewaltigung bewusst herbeigeführt. „Ist es ausgeschlossen, dass sie den Angeklagten attraktiv fand und offen war, jemanden zu treffen und mit ihm zusammen zu sein? Sie müssen sich anschauen, was sie trug. Sie hatte einen String-Tanga mit Spitze an der Vorderseite an“, argumentierte die Anwältin vor Gericht.

Erschreckend: Der 27-jährige Vergewaltiger wurde von den zwölf Geschworen am Ende freigesprochen. Er selbst bestritt die Vergewaltigung: „Wir hatten einfach Sex“, sagte er und sprach von einvernehmlichem Geschlechtsverkehr. Als Beweis brachte er an, dass sie sich zuvor ausgiebig geküsst hätten. Die Küsse hatte niemand gesehen. Wohl aber, dass der Angeklagte die Hand an der Kehle der Frau hatte. Die typische Täter-Opfer-Umkehr, die man bereits aus der BRD kennt, scheint nun auch in Irland Einzug zu erhalten. Denn die abscheuliche Tat blieb ungesühnt und das Opfer wurde kurzerhand an den Pranger gestellt.

Der Vorfall verärgerte auch die irische Abgeordnete Ruth Coppinger, die aus Protest am Dienstag im Parlament einen schwarzen String-Tanga zeigte. „Die 17-Jährige wurde wegen der Wahl ihrer Unterwäsche auf die Anklagebank gesetzt“, prangerte Coppinger an. Das solle offenbar die Vorstellung vermitteln, dass die junge Frau „es gewollt“ habe. Das Parlament müsse dringend gegen die Beschuldigung von Opfern vorgehen.

In der irischen Hauptstadt Dublin sowie in Cork protestierten am Mittwoch Hunderte Menschen für eine Reform der Rechtslage sowie besseres Training für Anwälte. Verteidiger sollten vermeiden, mutmaßlichen Opfern die Schuld für sexuelle Gewalt zu geben.

Weihnachtsangebot 2018

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

21 Kommentare

  1. Bis der String Tanga in Erscheinung tritt, sind aber noch vorhergehende Handlungen
    nötig. Da ist noch der Rock oder die Jeans, ggf. die Strumpfhose, zu entfernen. Mal
    davon abgesehen dass, selbst wenn das Mädchen nackt vor einem rum tanzt, es nicht
    zwingend die Aufforderung zur Penetration darstellt.

  2. Frau Elizabeth O`Connell, ihre „Mandantschaft“ wird sie in Zukunft
    reich machen. Ihre Rechtsauslegung ist die unserer Bundesregierung.
    Das Gesetz wird gegen das eigene Volk und zum Wohle
    von Vergewaltigern,Asylabzockern und Terroristen ausgelegt.
    Das gefällt Macron,Merkel und allen europaweiten Gutmenschen.

  3. Aus welchen religiösen Gründen sich alle ahnungslosen europäischen Mädchen eigentlich die Schamhaare abrasieren sollen, für jeden verfügbar und wie Nutten gekleidet rumlaufen, könnte man allerdings nochmal weit ausgeholt tiefergehend recherchieren – da würdet ihr staunen…

    • Das ist doch deren eigene Freiheit, sich zu kleiden,
      wie sie wollen. Ich fand die Minis der Sechziger /
      Siebziger, wesentlich aufreizender. Man hatte sich
      an den überwiegend hübschen Anblick gewöhnt. Und
      dennoch zu Hause gefrühstückt. Dass hier und heute
      in Europa, mit den organisierten Vergewaltigungen
      durch Asylanten, ist nicht zu rechtfertigen. Wir
      haben keine Rechtsordnung mehr. Damit sind
      Gerichtsurteile, deren „Ordnung“ das Unrecht schützt,
      völkerrechtlich gegenstandslos.

  4. Wenn Richter, Staatsanwälte und Anwälte das Recht verhöhnen, so wie es hier zu Lande (Kuscheljustiz) schon fast zur Norm geworden ist, wer kann dann noch das Recht, den Schutz vor Kriminalität verteidigen?
    Nur einer: Der Bürger selbst! Muß das sein?

  5. Ich kann Anwälte auch nicht leiden, aber der Richter spricht das Urteil und kein Anwalt !
    Ausserdem lese ich nur von einem Gutmensch-Anwalt und einem Gutmensch-Richter, hat der Gutmensch-Staatsanwalt etwa Urlaub gemacht ?
    😀
    Ach ich vergass ja dass die Gutmensch-Staatsanwälte auch gerne die Opfer zu Tätern machen, die sind ja im eigentlichen Sinne auch nur Anwälte.

  6. Für Irland so Ur- typisch! Christlich, Gottesfürchtig und Gottergeben! Anscheinend doch noch nicht so weltoffen, tolerant und von der katholischen Kirche unabhängig, wie man sich gerne nach außen hin gibt. Irland, das Land, indem in den frühen 60zigern und 70zigern Jahren, junge Mädchen in Klosterheimen (Umerziehungslager) – siehe Verfilmung – verschwanden. Gedemütigt, gepeinigt, und nicht selten vom Hauseigenen Pfaffen sexuell verführt wurden. Allein weil sie sich angeblich allzu frivol gegeben hätten. Oder, vom eigenen Cousin, Nachbarn vergewaltigt wurden, wobei der Cousin und Nachbar super dabei weg kamen. Das bedauernswerte Mädel aber zur Verantwortung gezogen wurde, und in den vielen Einrichtungen und Institutionen verschwanden, wo unnachgiebige, teilweise sadistische Nonnen das Sagen hatten. Ebenfalls interessant der Fall, wo ein vergewaltigtes 11jähriges Mädchen nach einer Vergewaltigung aus religiösen Gründen das Kind austragen musste. Da wundert mich das Verhalten dieser Anwältin vor Gericht nicht wirklich! Genauso wenig die Urteilsverkündung! Dieses System, scheint nach wie vor immer noch bigott und verlogen zu sein! Zudem wütet wohl auch dort, wie auch hierzulande, das blauäugige Gutmenschen Virus!

  7. …ich trage Jocks, wo bleiben denn nur die Asylanten / Immigranten bzw. importierte Billiglöhner für die Wirtschaft – warum passiert mir das nicht auch mal, ich will auch = das ist unfair. Afros und Arabs zu mir : P …

    • Ja, diese Anwältin ist zum kotzen. Aber noch viel schlimmer finde ich die Geschworenen, die sich dann auf ihre Seite geschlagen haben. Selbst wenn das Mädchen wirklich bereit war Küsse zu tauschen (was ich sehr bezweifle) gibt es keinem Kerl das Recht, sich danach mehr zu nehmen. Man braucht sich nicht zu wundern, wenn die Menschen das Recht in die eigene Hand nehmen.

  8. Das System BRD, das von den Sieger und Besatzungsmächten geschaffen wurde, wurde und wird auf andere Staaten Europas übertragen und ist bereits in der EU heimisch.
    Dieses System BRD dient einzig und allein der Wirtschaft, den Finanzen und der Macht von wenigen.
    die Menschen sind dazu da unterdrückt und ausgebeutet zu werden und das in einer auf den ersten Blick demokratischen Umgebung, der ist die Menschen doch eigentlich gut gehen kann, wenn sie fleißig und Gehorsam sind.
    Da die europäischen Völker jedoch nicht gehorsam und unterwürfig genug sind werden sie nun genau von diesen Finanz- und Wirtschaftseliten sowie Politikeliten bestraft und Orden fanatisiert de Menschen finden den vorbereiteten Weg hierher!

  9. Merkt die Alte noch was?

    Sollen wir Frauen und Mädchen uns nur noch verhüllen, damit die kapieren, dass die uns nicht anzufassen haben?

    Wir leben in einem Land, wo wir uns alles hart erkämpft haben, auch die Freiheit, uns kleiden zu können, wie wir wollen uns dann kommt dieses Weib daher?

    Es sollte jeder Frau und jedem jungen Mädchen selbst überlassen sein, wie sie sich kleiden möchte, und jeder Mann, erst recht diese „Neuankömmlinge“, haben sich gefälligst am Riemen reißen

    Diese Rechtsverdreherin kann froh sein, dass das Opfer nicht meine Tochter ist. Sonst hätten mein Mann und ich ihr schon die Hölle heiß gemacht.

    Mein Vater, gebürtiger Serbe, hätte dem Vergewaltiger möglicherweise schon vorher den Garaus gemacht, hätte er ihn vor der Polizei gepackt.


  10. Was für eine „Rechtsauffassung“ ist das denn?
    Die Drecksanwältin gehört selbst vergewaltigt!
    Ausserdem bestätigt dieser Vorgang, dass die
    Justizratten die ÜBELSTEN VON ALLEN sind!
    Noch übler als selbst die Hochverräter-Politiker!
    Beim Zusammenbruch neben den Politikern also
    die Justizratten nicht vergessen!

    • Genau so ist es!! Diese Scheiß – Anwältin hatte es verdient!!
      Was ist das denn für eine Aussage „Vergewaltigung selbst bekundet“?
      Diese bl….. Fotze sollte man wirklich mal…….

  11. Ab in ein Flüchtlingsheim mit diesem weiblichen Humanoiden!!!! Sie soll einen breiten Baumwollschlüpper aus Omas Zeiten tragen. Das sollte ja vor der Bereicherung schützen. Ein Tag später sollte sie, falls noch ansprechbar, eine Auswertung vornehmen.
    So etwas nennt sich Anwältin und soll geltendes Recht vertreten. Unfassbar 😡

  12. Da sperrt man halt die Frau Anwältin in eine Zelle mit 3 großen, kräftigen Negern und schaut erst am nächsten Morgen wieder nach dem rechten. Wäre interessant, ob die Frau Anwältin danach auch noch so eine Meinung von dem Sachverhalt hat!

  13. Auch wenn die Frühsexualisierung und Sexualisierung unserer Mädchen und Jungen immer weiter voranschreitet, was auch politisch gewollt ist, um Chaos zu stiften, ist es natürlich dumm und kriminell, zu behaupten, das Mädel hätte vergewaltigt werden wollen. So kann nur jemand urteilen, der in der Birne hohl ist!
    Klar, das Mädchen möchte sexuell attraktiv erscheinen, sonst würde sie ihre Unterwäsche nicht so aufreizend wählen, aber natürlich möchte sie nicht gegen ihren Willen fortgepflanzt werden. Das möchte keine(r)!
    Dass man selbstverständlich mal an den Falschen geraten kann, der seinen Trieb, oder sagen wir salopp, seine Geilheit, nicht im Griff hat, das sollte gerade im Zeitalter der Vergewaltigung einer ganzen Bevölkerung durch die Politik und deren Fachbefruchter klar sein.
    Also wäre Zurückhaltung und Vorsicht im eigenen Interesse angebracht, auch wenn man eine Gutmenschin ist, was ich dem Opfer jedoch nicht unterstellen möchte.
    Aber den Spies umzudrehen und aus dem Opfer nun einen Täter zu machen, zeigt, welch kranke und verdrehte Hirne in unsere Gesellschaft Einzug gehalten haben. Und das eben auch noch in gehobeneren Positionen wie eben (Staats)-Anwälte, Richter, von Politikern ganz zu schweigen…
    Unsere sog. „Justiz“ ist einfach oft nur noch ein Hohn!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein