Im Fichtelgebirge – zwischen Sachsen und Böhmen –  zählen die Räuchermännchen seit rund 200 Jahren zum festen Traditionsgut in der Weihnachtszeit. Ein Umweltschützer schlägt jedoch nun Alarm und warnt vor gesundheitlichen Risiken. Und schlägt vor: Der massiven Feinstaub-Bedrohung kann nur durch Rußfilter begegnet werden.

von Sebastian Bach

Roland Peuschel, seines Zeichens Vorsitzender der „Grünen Liga Westsachsen e.V.“ macht darauf aufmerksam, dass nicht nur der „Stink-Diesel“ unser aller Gesundheit bedroht. Nein. Auch die, aus dem Fichtelgebirge stammenden „Rauchmänner“ tun dies. Im Inneren der Rauchmänner brennt eine Räucherkerze vor sich hin, die – bislang unbeachtet – massiv Feinstaub in die vorweihnachtlichen Wohnstuben emittierte.

Der Umweltengel Peuschel regt nun laut dem Portal Tag24 an, Feinstaubfilter für die Holzfiguren in Betracht zu ziehen: „Jeder schädliche Stoff, der nicht in die Umwelt kommt, ist gut. Vor allem in geschlossenen Räumen. Das Nachdenken über gesunde Raumluft und über bessere Räuchermännchen schadet auch nicht der Tradition im Erzgebirge.“

Ziemlich weit hergeholt, meint Männelmacher Tino Günther aus dem sächsischen Erzgebirgskreis Seiffen. Der frühere FDP-Landtagsabgeordnete gibt seiner Sorge Ausdruck, dass die Tradition eines Tages verboten werden könnte. Natürlich stoßen Kerzen und Räucherkerzen sehr viel Feinstaub aus. Aber es dürfe hier keine Vorschriften geben.

Das Erwachen beginnt

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

7 Kommentare

  1. Manchmal habe ich das Gefühl ohnmächtig zuzusehen und einfach keine Nachrichten zu hören, da ja eh alles zensiehrt ist. Aber darauf setzt dieses System, auf die Gewöhnung des alltäglichen, Die Nigger, die schleichend unsere Filme bereichern,die Werbung mit den Niggern, die mit Goldkettchen gezeigt werden usw. Aber ich bleibe standhaft. Wir sollen uns nichts gefallen lassen und diesem System zeigen dass wir das Volk sind.

  2. Diesem Grünen Spinner,wie sie alle sind bei der Kinderfickerpartei und Gendermachoisten,gehört ordentlich auf sein Oberstübchen geklopft bis ihm der Rauch aus seinem blöden Kopf qualmt.

  3. Der gute Mann sollte mal darüber nachdenken ob es nicht besser für die Umwelt ist, die Industrie abzuschaffen, die Wirtschaft abzuschaffen, den gesamten Schiffsverkehr, alle Autos abzuschaffen. Er kann ja dann mit dem Eselskarren zu seinen Amphibien-Projekten fahren und seine Nahrungsmittel selbst anbauen, denn Supermärkte gibt es ja auch nicht mehr, und Strom? Wer braucht denn sowas, eine Kerze tut es auch…..
    ach verflixt, das geht ja nicht, wegen dem Feinstaub

  4. Die unmündien, dummen Deutschen müssen wieder von der Kinderschänder-Rassisten-Gender-Ökosekte „Die Grünen“ belehrt werden, wie ungesund sie in ihren eigenen 4 Wänden leben und vor dieser gefährlichen Selbstbestimmung vom Nannyregime geschützt werden.

    Nach Sektierer-Ideologie.

    Kommt ihr Schäfchen, wählt mal brav weiter eure Schlächter und selbsternannten Erzieher, dann könnt ihr auch den vielleicht noch vorhandenen, letzten Rest Denken ganz aufgeben.

  5. Heimat,Tradition, Brauchtum- abschaffen
    Bildung und Mündigkeit abschaffen
    Disziplin abschaffen
    Verantwortung für Familie abschaffen
    Autonom denkende Menschen abschaffen
    Leben im Mutterleib abschaffen
    Kreativität und persönlichen Ausdruck abschaffen
    Freie Presse und Meinungsfreiheit abschaffen
    Vergewaltigung , Mord , Kriminalität durch Merkels Gäste fördern
    Altersarmut fördern
    Kinderarmut fördern
    Volksverräter ehren
    ________
    Merkels Buntland 2018

    • Genau, es geht um nichts anderes, als alles, was mit der Tradition irgendetwas zu tun hat nach und nach abzuschaffen. Dazu bedient man sich fadenscheiniger Gründe und spielt über die Bande

  6. Werden Sischa-Bars geschlossen ergibt sich eine Win-Win-Situation. Kein Feinstaub und keine arabischen Clans, die gegen deutsches Recht verstoßen. Dumm nur, dass die Grünen und linken Gutmenschen dann keine Treffpunkte mehr haben.
    Wer jetzt da noch mehr hineininterpretiert ist selber Schuld. Gedanken sind frei.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein