Tankstellen-Boykott am Montag. Was revolutionär klingt, ist in Wahrheit nichts weiter als ein Armutszeugnis der Deutschen. Während die Franzosen gegen hohe Spritpreise auf die Straße gehen und LKW-Fahrer Autobahnen blockieren, wollen die Deutschen ihren Tankstellenbesuch einfach nur um einen Tag verschieben.

von Roscoe Hollister

Was ist nur los mit den Deutschen? Was muss noch geschehen, bis das Volk aufbegehrt? Mancher wird mit Verweis auf den aktuellen Tankstellen-Boykott argumentieren, das Volk sei bereits in Rage. Doch das ist mehr als lächerlich.

Mit Kettenbriefen und Facebook-Statements wird aktuell dazu aufgerufen, am kommenden Montag alle Tankstellen zu boykottieren und stattdessen lieber am Sonntag tanken zu fahren. Damit will man ein Zeichen gegen die derzeit horrenden Spritpreise setzen. Was vielleicht gut gemeint ist, ist jedoch völlig sinnlos. Denn wen interessiert es schon, wenn die Tankvorgänge sich um einen Tag nach vorn oder hinten verschieben?

Vielleicht werden diverse Tankstellenpächter die groß angekündigte Aktion auch nutzen, um am Sonntag die Preise noch einmal anzuziehen. Für alle, die mit ihrem Boykott ein Zeichen setzen wollen. Bringen wird diese ganze Aktion jedoch überhaupt nichts. Solch eine Revolution light wird höchstens Lachanfälle in Politik und Wirtschaft hervorrufen. Wie dämlich sind die Deutschen nur geworden, fragt man sich schon heute an den verantwortlichen Stellen.

Der Energie-Irrtum
Buchtipp zum Thema: „Der Energie-Irrtum – Warum Erdgas und Erdöl unerschöpflich sind“

Die Franzosen legen wegen der hohen Spritpreise ein ganzes Land lahm, LKW-Fahrer blockieren Autobahnen, Straßenbarrikaden brennen, die Situation gleicht einem Bürgerkrieg. Sogar die Zukunft des französischen Staatspräsidenten Macron steht auf dem Spiel. Das ist revolutionär! Aber einen Tankvorgang um einen Tag zu verschieben, ist einfach nur erbärmlich. Haben die Deutschen nichts weiter drauf? Hat man ihnen allen schon das Rückgrat durch ein Gummiband ersetzt? Es scheint so.

Bei derartigen Revolutionsrohrkrepierern ist es den Herrschenden klar, dass sie mit ihrer volksfeindlichen Politik getrost weitermachen können. Ernsthaft aufbegehren wird das Volk ohnehin nicht. Man ist ja noch nicht einmal bei Wahlen in der Lage, dem Protest Ausdruck zu verleihen. Da wandern Wähler von SPD und CDU zu den GRÜNEN ab, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Von den beiden größten volksfeindlichen Parteien wenden sich die Wähler ab, um nun die gefährlichste Extremistenpartei überhaupt zu wählen, die der Überfremdung von SPD und CDU noch die Krone aufsetzen wird.

Eine Partei, die Deutschland und alles Deutsche lieber heute statt morgen komplett abschaffen will, die Verbrennungsmotoren gänzlich verbannen will, fast für jeden Kriegseinsatz der Bundeswehr stimmt und sei er auch noch so völkerrechtswidrig und deren Mitglieder (teilweise) Sex mit Kindern straffrei gestalten will. Wenn das die Alternative zu CDU und SPD sein soll, dann gute Nacht. Aber all das ist ja nicht weiter tragisch, denn wir tanken ganz revolutionär alle am Sonntag und alles wird gut.

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

30 Kommentare

  1. Hoffnung keimt auf. Der Boykott geht nicht nur einen Tag. Er geht jetzt schon mehrere Tage. Und der Benzinpreis ist schon etwas gefallen. Und angekündigt wurde auch eine Senkung des Benzinpreises, weil angeblich der Rheinpegel wieder steigen würde. 😀 Nur das halte ich für eine irreführende Propaganda das der Rheinpegel gestiegen wäre, denn ich fahre jeden Tag auf der Autobahn bei Koblenz über den Rhein. Etwas ist er vielleicht gestiegen, aber das dürfte nicht ausreichend sein. Man wird nie zugeben wollen, das der Boykott Wirkung gezeigt hätte, denn man will dem Bürger kein Druckmittel in die Hand geben.

  2. Überall lese ich das die tankstellenpächter die Preise anziehen.
    Was schlicht und ergreifend einfach nicht stimmt. Ich arbeite seit 15 Jahre an einer Markentankstelle.
    Die Pächter haben keinen Einfluss auf die Preise, diese kommen von der Zentrale und auf modernen Tankstellen bekommt man das nicht einmal mit. Die Preise gehen bis zu 10x am Tag rauf und runter. Die Pächter haben keinen Einfluss darauf.
    So eine Aktion ist vielleicht nicht schlecht. Es trifft bloß die falschen. Nämlich die Pächter die keinen Umsatz machen an dem Tag. Löhne Pacht Miete etc läuft weiter.
    Bitte denkt mal wirklich an die Pächter. Und was das für die Pächter bedeutet.
    Laut Spritpreisverordnung Die bis 31.12.2019 verlängert wurde dürfen Tankstellen 1x am Tag erhöhen. Nur einmal pro Tag. Viele Autofahrer wissen das nicht.

    • Die Pächter verdienen tatsächlich am wenigsten mit dem Sprit. Den meiste Reibach machen die Konzerne und der Fiskus. Der Fiskus der mit über 60 Prozent dran beteiligt ist.

  3. Jede Woche irgend ne neue Scheiße. So ist es wenn
    Deutsche im eigenen Land vom BRD Siff ausgebootet
    werden. Wo soll de Einzelne denn anfangen aufzuräumen,
    wenn Er längst in Beugehaft sitzt? Seht wie die Drecksau
    Orgie, die neunzigjährige Ursula Haverbeck geknastet haben.
    JEDER MUSS AUF DIE STRAßE. Und GENERALSTREIK ist jetzt
    Pflicht.

    Seit zehn Jahren, setzen die Tankstellen am Sonntag Abend
    die Preise hoch. Jetzt lockt so ein Orgien Spitzel alle an die Säulen.
    Totale Perversion, ohne Boden.

  4. Eine Versammlung muss man anmelden………….lach, lach….
    Aber nicht verboten ist, wenn man mit vielleicht sehr vielen Menschen, welche auch den Mut dazu haben, je nachdem wie viele mitmachen, mit Warnwesten mehrere Kreisel blockiert und immer im Kreis läuft, mit den Autofahrern eine Kommunikation sucht und diese aufklärt.
    Das ist nicht verboten. So kann man auch den Strassenverkehr in Großstädten lahm legen.
    Die Masse bestimmt, welche Steuern bezahlt und nicht irgend ein Popolitiker, welcher sich auf Kosten des Steuerzahlers ausruht.

  5. Wir brauchen in den Parlamenten eine richtig starke nationale Opposition und das ist die NPD in meinen Augen! Wir dürfen aber auch nicht den Kampf um die Straße vergessen der muss radikal aber friedlich bleiben. Nationalen Sozialismus bundesweit durchsetzen

    • 😀 😀 😀 Im April hab ich auf Facebook gepostet, es wird Zeit sich die Reservekanister zu füllen. Gut ich hab kein Titel. Auf Leute mit Titel hören die Menschen eher, aber bitte nicht vergessen jeder Titel wird vom System verliehen und wer mit Titel quer schießt, den diskreditiert man Medial. Eine starke Opposition das geht nicht, weil unser Parteiensystem so aufgebaut ist, das genügend Zeit bleibt ein paar U-Boote einzuschleusen.

  6. Die Bundesrepublikaner sind mehrheitlich durch die dauernde mediale Berieselung einfach nur noch zu speichelleckenden und arschkriechenden Bücklingen geworden, deren ehemaliger Stolz aufgrund der langjährigen Umerziehung systematisch gebrochen wurde. Wir sind die Schuldigen für immer und darum sind wir bereits langfristig vorbereitet zur Ausrottung vorgesehen.

  7. Es ist Furchtbar , da wird mit der Demokratiekeule um sich gehauen aber das sind genau die Falschen, die Deutschhasser , die Übergutmenschen ich werde hier im Ort offen als Nazi angesprochen und ein rausgejagter Geschäftsführer aus dem Ärztehaus Lübbenau , ein Menschenhasser und ein Stasi IM sind im Landtag der AfD sehr geschäftstüchtig , ich wäre sonst bereits mit freunde und vollem Tatendrang dabei aber so nicht meine Damen und Herren, dann fehlen nur noch welche ehemalige Bürgermeister und SED Sekretärinnen die ja auch immer nach Wahlen ganz wichtig bei den Auszählungen bei sind weil die Anderen ja zu Dumm dazu sind und die Jahrzehnte lange Erfahrung eben da ist. Komisch!


  8. Man kann auch eine andere, nicht ganz so negative
    Schlussfogerung ziehen: bei den Streiks der
    gilets jaunes in Frankreich fällt auf, dass auch die
    Farbigen – also Neger und Araber – problemlos auf
    Seiten der gilets jaunes, der gelben Westen, mitmachen!
    Was bedeutet das für die CDU/CSU? Dieses, dass sie
    sich mit ihrer ASYLINVASION den eigenen Tod und
    Untergang ins Land geholt hat!
    Die Deutschen sind zu Lahmärschen mit Konsum
    und „Holocaust“ konditioniert worden, aber das
    KRIMINELLE GESINDEL, das man neuerdings geholt
    hat, macht der „deutschen“ Juden-Politik der CDU/CSU
    noch die Hölle heiss! Das sage ich jedenfalls voraus,
    wenn diese Hochverräter so weitermachen.

  9. Völlig richtig ! Bei unseren Demos in Cottbus sind immer wieder „Delegationen“ aus westdeutschen Bundesländern hier. Aber außer in den „neuen“ Bundesländern sind die Menschen wohl nicht auf die Straße zu bekommen. Die wählen lieber Links – Grün und schimpfen dann am Stammtisch, wenn alles schief läuft.

  10. Ich gehöre auch zu den light Revolutzern, mir kann man zwar fast nichts mehr nehmen, daher warte ich auch auf das Zeichen, das den Richtungswechsel erkennen läßt, kein Mensch will Gewalt aber die wird uns zuteil wenn es zu wenige sind die aufbegehren und den Wandel möchten. Bei der Polizei werde ich schon als Reichsbürger geführt, weil ich mich mit dem Pass ausweise und den Ausweis der Polizisten bei der Kontrolle sehen möchte.

  11. An Anonymous, es ist mir leider nicht möglich euch eine Spende zukommen zu lassen, ich habe 704,00 BU Rente und die reicht mir selbst nicht. SorrY. mfg Christian

    • Ich habe auch in etwa so viel Rente aber ich Spende ab und zu 20 € an AN . Das ziehe ich einfach der GEZ ab Ich zahle eben der GEZ nur noch monatlich 10 €. Da ich zahlungswillig bin können sie nicht Pfänden und wenn der Stattbüttel Rechnungen verschickt habe ich festes Papier zum A…. abwischen.

    • Ich selbst konnte auch nur gerade mal ’nen 20er in den Hut werfen, wegen eines dekadenten Bußgeldverfahrens wegen einer Bagatelle, wobei die Anwaltskosten auch noch fällig sein werden…und das nicht zu knapp.

  12. Diese Einschätzung halte ich für sehr realitätsfremd. Ich erinnere an die Prozesse in Sachsen und Sachsenanhalt. Die Führer der Verbände stehen unter starken Repressalien (exekutive Verwaltungen sind Angewiesen das durchzusetzen). Wer nicht enteignet werden möchte, Beschlagnahme der finanziellen Mittel durch Kontenpfändung oder Verhaftung wegen Landfriedensbruch, hält jetzt die Füße still und wartet auf das Zeichen!

  13. …na vielleicht sollten wir Deutsche von unseren französischen Nachbarn endlich mal lernen und auch unsere Bürgerinteressen gegen die „Deutsche Regierung“ verteidigen. Wir sind das Volk! Also gehen wir auch endlich gemeinsam auf die Straßen und demonstrieren! Die Mitglieder von AfD und PEGIDA tun’s ja schon. Tun wir es alle nun zusammen und nicht gegeneinander! Tun wir es weiterhin gegeneinander, dann freuen sich ja nur die von der Regierung.

    • Meine Rede, aber solange es den Deutschen noch so gut geht und sie ihr Auto finanzieren können wirst du keinen finden der mitmacht, im übrigen ist es sehr gefährlich zum Aufstand aufzurufen, ich habe schon genug Strafen bezahlt weil es genug Zivilfahnder im Internet gibt.

    • Lieber André,
      Habe hier auch schon seit längerem geschrieben, dass nicht sein sollte das Trennende der Gesinnungen hervorzuheben was rechts,konservativ,traditionell,völkisch,autoritär und national be-
      deuten tut! Schultergeschlossenheit ist da angezeigt; damit die Systempolitiker jetzt endlich einmal
      das grosse Fürchten spüren müssen… Frankreich ist da vielleicht eher ein Beispiel in Sachen Wider-
      stand und wegem Dieselverbot in Deutschland sollten eigentlich alle Ampels auf Rot leuchten und ihre Bürger eben auch die gelben Westen anziehen…

  14. Die Deutschen sind historisch gänzlich anders geprägt als die Franzosen. Sie sind insgesamt auch viel gutmütiger und ertragen mehr Leid, ihre Schmerzgrenze liegt weitaus höher. Desweiteren hat man ihnen mehrfach in der Geschichte regelrecht das Genick gebrochen.

  15. Deutschland shoppt Amok am Black-Friday. Das ist wichtig . Konsum
    und Bundesliga , so definiert der Michel Demokratie. So lange ihre
    Frau,Tochter, Ziege oder Hund nicht vergewaltigt und ermordet wird,
    tankt der Deutsche auch für 3,50. Geil Merle, willkommen im 4.Reich.

  16. Ganz recht, es st nur noch erbärmlich, was hier in DE alles so möglich ist. Sieht man sich die „Meinungsentwicklung“ der letzten 20 Jahre an, so wird man eine 180 Grad – Wende feststellen. Kann übrigens jeder, auch ein unbedarftes Gemüt. Man braucht sich nur die diversen Äußerungen von Politstern und anderen im internet anzusehen. Die ganze Welt ist zu einem Irrenhaus verkommen und in DE ist zweifellos die Zentrale – leider. Ich wünsche den Galliern Durchhaltevermögen. Vielleicht schwappt ja irgendeinmal doch etwas über die nicht mehr vorhandene Landesgrenze.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein