So schnell wird aus einer illegalen eine legale Einreise. Mitarbeiter des deutschen Generalkonsulats in Erbil (Irak) verkaufen Visa an jeden, der das nötige Kleingeld auf den Tisch legt. Damit steht einer Einreise in die Bundesrepublik nichts mehr entgegen. Beihilfe zur Überfremdung von höchster Stelle.

von Roscoe Hollister

Mit einem Visum kann man problemlos in die BRD einreisen und dann einen Asylantrag stellen. Und dieses Visum bekommt man heute sogar von offizieller Stelle ausgestellt. Gegen Entgelt. Korrupte Mitarbeiter des deutschen Generalkonsulats in Erbil (Irak) haben ein lukratives Geschäftsmodell etabliert, welches fleißig genutzt wird.

Die Flutung Europas mit falschen Flüchtlingen
Buchtipp zum Thema: „Die Flutung Europas mit falschen Flüchtlingen“

Zwischen 2.000 und 13.000 Euro muss man – je nach Verhandlungsgeschick auf den Tisch legen und los geht die Reise. Für diesen Betrag kann sich jeder im deutschen Generalkonsulat in Erbil ein Visum kaufen und dann bequem in die BRD einreisen. Ein korruptes Netz aus Deutschen und Irakern ist in die skandalösen Verkaufspraktiken verwickelt und sie machen gut Umsatz.

Der Betrug ist gut organisiert. Ausgangspunkt in Erbil für das Geschäft sind häufig bestimmte Cafés, in denen Flüchtlinge mit Schleusern in Kontakt treten konnten. Nach erfolgreicher Verhandlungen muss der Interessent neben seinem Pass ein Passbild und ein Formular abgeben, damit geht der Schleuser zum Konsulat und beantragt das Visum im Rahmen eines sogenannten Landesaufnahmeprogramms. Nach ca. 2 Wochen kann man dann seinen Pass mit seinem echten Visum abholen.

Angeblich sollen diese kriminellen Machenschaften zwischenzeitlich aufgeflogen und unterbunden worden sein. Ob dem wirklich so ist, ist fraglich. Denn verdienen tun eine Menge Leute eine Menge Geld mit diesem Geschäftsmodell. Wie viele Ausländer über derartige Methoden bisher illegal in unser Land gekommen sind, darüber kann man nur spekulieren. Doch das Ausmaß der kriminellen Energie, mit der unser Land zu Grunde gerichtet wird, ist erschreckend.

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

6 Kommentare

  1. Jeder, sei es auch strafbar, der diesen Asylschmarotzern hilft wird in Deutschland nicht bestraft. Siehe Politiker,Richter, Staatsanwälte, Polizei und andere Beamte. Wir sind auf einem Weg in die Anarchie! Wobei mir das eigentlich gefallen würde, da könnte ich dann meine Wünsche ausleben!

  2. Wie blöde muss man sein ein bezahltes Visum bei irgendeinem korrupten Botschaftsmitglied zu bezahlen, wenn man o h n e ebenfalls in Germany willkommen ist. Wurde doch zigmal durchexerziert. Sie sind doch alle willkommen, oder?

    • Die sollen Pass wegwerfen und Handy nutzen. Dann sparen die das Geld und müssen es nicht krimminellen Botschaftsmenschen geben.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein