Ein Sextourist aus Eritrea wurde nach drei Vergewaltigungen innerhalb kürzester Zeit nun gefasst. Das fragwürdige Triple muss der Asylforderer nun in Untersuchungshaft feiern. Zudem hat er mit einer Stichverletzung zu kämpfen, die ihm eines seiner Opfer beigebracht hatte.

von Roscoe Hollister

Aller guten Dinge sind drei! Das dachte sich wohl ein Merkel-Gast als er sich anschickte, innerhalb von drei Tagen auch drei deutsche Frauen zu beglücken. In Egg an der Günz (Bayern) trieb der negroide Samenspender sein Unwesen, wie der Merkur berichtet.

Seinen Vergewaltigungsmarathon begann der Eritreer zu Wochenbeginn. Eine ahnungslose Hundehalterin war mit ihrem Tier auf einem Spaziergang, als sich plötzlich eine dunkle Gestalt näherte. Ehe sie sich versah, riss der Täter sie zu Boden, um sie brutal zu vergewaltigen.

Selbstverteidigung für Frauen mit Krav Maga
Buchtipp zum Thema: „Selbstverteidigung für Frauen mit Krav Maga“

Von diesem Erfolg angetrieben, suchte sich der Asylforderer noch am selben Tag sein zweites Opfer ebenfalls unter der Zielgruppe der Hundehalterinnen. Mit seinem vom Steuerzahler finanzierten Fahrrad radelte der Sextourist durch den Ort, um geeignete Opfer ausfindig zu machen. Abermals geriet eine junge Hundebesitzerin ins migrantische Vergewaltigungsvisier. Vom Fahrrad aus versuchte er, die Deutsche zu begrapschen, woraufhin diese die Flucht ergriff.

Sie lief zu ihrem Auto, doch der Afrikaner folgte ihr. Als sie die Tür geöffnet hatte, stieß er sie in den Wagen und missbrauchte auch sie sexuell. Der verängstigte Hund versteckte sich winselnd und konnte nur abwarten, bis die abscheuliche Tat vollendet war.

Nach einem Tag Verschnaufpause wollte der Sextourist schließlich das Triple vollenden. Er begab sich dazu zu einem Badesee in Egg an der Günz, wo sein potentielles Opfer einen Spaziergang abhielt. Den Erfolg schon vor dem geistigen Auge legte der Afrikaner einen Sprint ein und drückte die junge Frau in eine Umkleidekabine. Diese jedoch wehrte sich gegen den Übergriff, weshalb er ihren Kopf zunächst mehrfach gegen die Wand schlug und sie dann brutal vergewaltigte.

Während der Tat griff das Opfer jedoch zu ihrer Handtasche, holte eine Schere heraus und rammte sie in den schwarzen Leib des Vergewaltigers. Ein Spaziergänger wurde ebenfalls auf die Tat aufmerksam, lief auf die Kabine zu und trieb den Afrikaner in die Flucht. Nur wenige Minuten später konnte die verständigte Polizei am Mittwochabend als Tatverdächtigen den 25 Jahre alten und verletzten Asylforderer aus Eritrea in der Nähe des Badesees festnehmen. Der Täter schweigt zu den Vorwürfen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

AnonymousNews kann nur mit Deiner Hilfe überleben. Vielen Dank für Deine Unterstützung!

Keinen Beitrag mehr verpassen: Jetzt AnonymousNews auf VKontakte abonnieren!

28 Kommentare

  1. Wenn sich die Frau mit Schusswaffe zur Wehr gesetzt hätte oder dem „Goldstück“ jetzt ein paar Teile fehlen würden – dann würde die Frau vor Gericht gezerrt und zu langer Haft verurteilt. So sieht es doch aus!

    • Lieber M., bitte etwas mehr Geduld, bei uns arbeiten auch nur Menschen und keine Maschinen. Manchmal dauert die Moderation der Kommentare eben etwas länger 🙂

  2. Das darf doch nicht wahr sein,wie kann diese Nazi-Deutsche einen armen traumatisierten Flüchtling,der sie nur kulturell und sexuell bereichern wollte, mit einer Schere in seinen unantastbaren Goldstücksbauch stechen. Sarkasmus mal beiseite.Als Deutscher und vor allem als deutsche Frau geht man heute nicht mehr unbewaffnet aus dem Haus.Eine Schere ist da schon ein guter Anfang aber das geht bedeutend besser.Zu empfehlen ist z.B.ein gutes Jagdmesser möglichst mit Aufbrechhacken auf dem Klingenrücken.Das ordentlich reingerammt um mindestens 90 Grad gedreht und wieder ruckartig raus gezogen bewirkt wahre Wunder.Oder dem Vergewaltiger die Augen auszustechen ist kein Fehler, immerhin geht es ums eigene Überleben.Eine Handfeuerwaffe(bei Schreckschußwaffen nicht unter 9mm) aus nächster Entfernung abgefeuert lässt auch den am härtesten erigierten N—–pimmel blitzartig erschlaffen.Das ist die einzige Sprache die Merkels Gäste verstehen.Mit kleinem Waffenschein ist das bei sich tragen ganz legal und eben in diesem „unserem“Land leider notwendig geworden.Für echte noch kampferprobte deutsche Männer (und die gibt es,keine Angst) ist ein Stück ausgedienter Hydraulikschlauch so etwa 50-60 cm lang das non plus ultra.Da platzt die N—–schwarte richtig auf,Humanitätsduselei ist fehl am Platz wen es ums eigene Überleben geht.Und daran denken es kann jeden von uns treffen,der Spruch „Gewalt ist keine Lösung“stammt von absolut Realitätsfremden.Es ist an der Zeit ,da Politiker und links-grüne Anwälte und Richter eine ordentliche Strafverfolgung solcher Täter vereiteln,das wir als Volk hier für Merkels Goldstücke ein für alle mal die Grenzen aufzeigen,am besten in solcher Art und Weise das sich ein überaus starkes und sehr spontanes Heimweh bei ihnen breitmacht.Alles was sich hier illegal aufhält hat hier nichts zu suchen,wie kommt der deutsche Steuerzahler dazu diese Schmarotzer finanzieren zu müssen?Das gleiche gilt für unsere Schmarotzer aus der Politik,kein Verräter des deutschen Volkes darf im Bett sterben.Wen unsere Volksver(t)räter glauben sie können machen was sie wollen muss man ihnen notfalls mit Feuer und Schwert den Willen des Volkes begreiflich machen.Wer gelernt hat das Villa und Auto nicht unbrennbar sind und Kinder und Enkel nicht unsterblich,der kommt auf den Boden der Realität zurück.Und die meisten dieser Merkelenddarmbewohner haben sich ihre 15 Jahre Arbeitslager(nach Vorbild eines russischen Gulag) wegen gnadenloser Ausbeutung des deutschen Volkes auch redlich verdient.

  3. Die Person, die diesen armen Migranten mit einem Scherenschnitt traktiert hat, gehört wegen Körperverletzung angezeigt. Nach dem Köln-Sylvester wurde eine Handlungsmaxime allen deutschen Frauen mit auf den Weg gegeben, die da lautete: „Immer eine Armlänge Abstand halten!“ Wenn diese Frau nicht willens war, diesen guten Rat zu befolgen, hat sie diesen armen Migranten wohl dazu getrieben, sich ihrer zu bemächtigen. Selbst schuld. Ich verurteile alle deutschen Frauen, die in menschenverachtender Art und Weise die Traumata, die diese warmherzigen und lieben Schutzsuchenden erleiden mussten, missachten. Was denkt Ihr Euch eigentlich mit Eurer weißen Überheblichkeit?

    • Jörg, ich hoffe inständig, weil irgendwie die Ironie und der Sarkasmus nicht wirklich deutlich zu erkennen ist, dass dein Kommentar, tatsächlich als ironisch gemeint zu deuten ist! Deshalb wage ich einfach mal die Vermutung, dass dem auch so ist. Es grüßt Dich eine weiße Überheblichkeit. Geht es explizit um derlei Übergriffe, die selbstredend nach einem gekonnten Scherenschnitt verlangen! 😉

  4. Unfassbar: Die „Agitprop“-Puppe Merkel hat es fertig gebracht, innert kurzer Zeit die deutsche Kultur zu zerstören. Nun muss mensch Waffen statt Bücher oder Musikinstrumente bei sich haben, wenn man ausgehen will ! … und das unter Applaus der manipulierten Mehrheit !


  5. Ich bin für Todesstrafe für diesen Vergewaltigungsdreck.
    Mittäter ist übrigens die CSU, die dieses KRIMINELLE
    AUSLÄNDERGESINDEL völlig ILLEGAL gegen deutsches
    und EU-Recht OHNE PASS über die bayerischen Grenzen
    gelassen hat. In anderen Ländern wehren sich die Bürger
    inzwischen schon per Revolution gegen diese
    DRECKSAUPOLITIK, wo die eigenen Bürger kaputtgespart
    (Beispiel: Grundsteuern 40-fach erhöht!), aber Gesindel
    DAS HIER NICHTS VERLOREN HAT(!) mit unserem Geld
    das ARSCHLOCH VERGOLDET wird!
    Mach so weiter, HOCHVERRÄTERPOLITIK!
    Die Antwort dieser VERKOMMENEN DRECKSPOLITIK von
    CDU/CSU – nachdem zahllose Frauen und Mädchen
    vergewaltigt und Deutsche ermordet wurden – ist, dass sie
    noch „192 Millionen“ (kein Tippfehler!) Migranten in die
    BRD hereinholen will.

  6. Ich fresse einen Besen, wenn die nicht alle der Justiz und Polizei schon jahrelang bekannt sind! Nur diese versifften Richter und die nichtsnutzige Polizei beobachtet lieber, wie sie ihren kriminellen Neigungen nachgehen. Das Gesindel wird von uns gut bezahlt und die Gegenleistung ist gleich Null!

  7. Richtig so! Niederstechen! Gezielt in den Hals oder sonstige empfindliche Körperstellen! Schon seit drei Jahren propagiere ich in diversen Kommentaren, dass eine spitz zulaufende Haarschneidescherre so ungemein hilfreich sein kann. Wie gesagt: Haarschneidescherre! Offensichtlich bin ich nicht die einzige Frau die diesen Gedanken in die Tat umgesetzt hat. Direkt in die Jacke- oder Manteltasche gesteckt. Oder, mit einem extra ausgeklügelten Etui- Halfter am rechten Unterarm befestigt, mit Verlängerungsband sogar um die Taille gebunden. Hierbei ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Zumal es um den eigenen Selbstschutz geht. Eine Vergewaltigung, egal wie lange die auch her sein mag, prägt dich auf Ewig. Ein Traumata, dass man irgendwie bewältigen muss. Alleine! Ich weiß, warum ich gerade bei diesem Thema so reagiere. Man fühlt mit diesen Frauen mit, aus eben diesen eigenen Erfahrungswerten. Jedesmal, und immer wieder aufs Neue! Und es tut mir so unendlich leid für all diese Frauen und Mädchen, und sogar Männer und Jungen! Gleichzeitig macht es mich aber auch so zornig und hasserfüllt, sehe ich unsere linksliberalen Vollidioten mit ihren Transparenten lauthals durch die Straßen ziehen. Nein, nicht für all die mittlerweile unzähligen Opfer! Nö! Diese Hirnverbrannten demonstrieren nach wie vor für die männlichen Flüchtlinge. Stehen sogar an den Flughäfen, und brüllen wutschnaubend darauf los, weil dieser Staat es doch tatsächlich wagt, überwiegend kriminelle, Betonung liegt auf kriminell, und abgelehnte Asylanten abzuschieben. Weil dort ja immer noch Kriegszustand herrscht. Während hierzulande, bald jeden Tag Straftaten à la Couleur, von eben genau diesen Kreaturen begangen werden. Für all die Opfer kommt das natürlich einer zweiten Vergewaltigung gleich! Einem zweiten Tötungsdelikt, und einer zweiten Körperverletzung mit und ohne Todesfolge. Diesmal aber, wenn auch nur gefühlstechnisch in die Tat umgesetzt, von Teilen unserer eigenen Bevölkerung. Gelebte Ignoranz und offensichtliches Desinteresse geht es um die Belange der eigenen Mitbürger und Mitbürgerinnen. Und das, in Einheit mit dem Staat, dem man unterlassene Hilfeleistung anlasten könnte. Inklusive der Justiz, betrachtet man sich so manch lachhaft niedriges Urteil, gerade von männlichen Flüchtlingen, oder solche, mit migrantischem Hintergrund. Dabei darf man aber nicht den einen oder anderen Staatsanwalt vergessen, der es oftmals erst gar nicht zum Prozess kommen lässt. Indem er die Anzeige wegen Geringfügigkeit einstellt. Tja, so traurig es auch klingen mag. Frauen müssen wohl oder übel umdenken! Das sogenannte schwache Geschlecht! Bullshit! Die Schonzeit ist vorbei. Draußen wird zur Jagd geblasen! Seit nunmehr 5 Jahren. Ja, selbst unsere Männer, egal welchen Alters sind davor nicht gefeit. All die: vorab völlig unkontrolliert initiiert und in die Wege geleitet, von einer Politik, die päpstlicher als der Papst sein wollte. Frei nach dem Credo: „Lasset die Kindlein zu mir kommen.“ Überwiegend Männliche! Mutter Merkel: „wir schaffen das!“ Neben all jenen sogenannten Gutmenschen, die sich scheinbar in der Rolle einer Mutter Theresa für ganz arme sahen und immer noch sehen. Dumme, wenig informierte Naivlinge, die sich der Gefahr nicht mal Ansatzweise bewusst waren und sind, welche, bestimmten Kulturen hier Einzug hielten und immer noch halten. Explizit solche Ethnien, die Traditionsbezogen mit einer vorsintflutlichen Denk- und Handlungsweise vorbelastet sind. Und niemals mit der unsrigen Kultur und Lebensweise in Einklang gebracht werden können. „Aus einem weißen Hai kann man auch keinen Vegetarier machen!“ Ganz zu schweigen von der islamischen Religion! Welche, in ihrer Umsetzung, alles andere als Menschenfreundlich und weltoffen daherkommt. Weil betont diese Religion, in ihren Grundfesten Frauenverachtend, Menschenverachtend, Homophob und überhaupt intolerant ist. Also: selbst ist die Frau und selbst ist der Mann! Setzt Euch zur Wehr, und zwar solange, bis Dieser ganze frisch importierte menschliche Unrat aus diesem unserem schönen Lande gekehrt ist. Und nicht vergessen: „Ausländer ist nicht gleich Ausländer! Es geht hier um eine ganz bestimmte Klientel! Das muss unbedingt differenziert behandelt werden! Und den Frauen, was speziell diesen Fall betrifft, wünsche ich ganz viel Kraft und Liebe die sie auffängt! Ich denke an Euch! Neben all den anderen Opfern, ob weiblich oder männlich, die in den letzten Jahren unter dieser total unüberlegten „Willkommens Politik“ leiden und sterben mussten!

    • Alles richtig, was du „sagst“. Nur:
      Warum vereinigen sich die Opfer, die noch leben und die Angehörigen von Getöteten nicht und marschieren geschlossen in den Bundestag und stellen diese hirnverbrannten Klugscheißer zur Rede? Am besten noch mit Fotos der Leichen ihrer Kinder? Ich würde diese diesen grünen Vollidioten vor die dumme Fresse halten.
      Selbst so kranke Eltern wie die von Maria Ladenburger machen augenscheinlich so weiter wie bisher. Das macht mich einfach sprachlos und zeigt, wie Gehirnwäsche, Manipulation und Propaganda eben auch in „intelligenten“, abgehoben Kreisen für Auswirkungen hat.

  8. Wir brauchen richtige HUNDE, die noch die Gene des Wolfs haben (keine Handtaschenwuffis) !! So einer weiß, was zu tun ist, ….die Frauen, die ich kenne auch, mir EINEM werden wir fertig !!!
    Ich hoffe nur, die Frau mit der Schere kommt jetzt nicht vor Gericht, weil sie eins von den Goldstücken angekratzt hat !!!

    • Die richtigen Hunde wurden unter anderem durch Euch (die Ihr ja auch manipuliert wurdet durch die Emanzipationsbewegung) zu Hündchen umerzogen…
      Und ich fürchte auch, dass die noch angeklagt werden wird. Irgend ein grün-links versiffter Staatsanwalt wird da noch Anklage erheben. Wäre nicht das erste Mal…
      Und als Folge dieser menschenverachtenden, rassistischen Tat wird es verboten werden, Scheren, da diese ab jetzt als Waffen eingestuft werden, mit sich zu führen.

  9. Jede Frau sollte sich bewaffnen. Wenn diesen FikiFiki Schein-Asylanten die ersten blauen Bohnen um die Ohren fliegen wird ihnen die Lust sehr schnell vergehen. Viele Frauen sind im Schützenverein !
    Forderung nach Handfeuerwaffen um sich vor solchen Menschen zu wehren ist angesagt.

  10. Ja das mit der Notwehr ist todernst, wär der beglückende Schutzsuchende gestorben, wäre das unverhältnismäßig und gibt automatisch ein Verfahren wegen Totschlag! Und was ist mit den deutschen Vierbeiner los, sind die inzwischen genauso degeneriert wie die deutschen zweibeinigen Gender-Sitzpinkler?

    • Quatsch!
      Wenn es um Leib und Leben geht, sind IMMER ALLE Mittel erlaubt!!!
      Da gibt es kein Unverhältnismäßig!
      Selbst Notwehrexzess wäre straffrei!
      Steht im GG und BGB!
      Sagt das Gesetz in hunderten von Vergleichsfällen!
      Gruß

      • Nun, in der Geschäftsordnung „Grundgesetz“ stehen viele Dinge, an die sich schon seit einiger Zeit nicht mehr gehalten wird, gelle?

  11. Wenn ohne Pass direkt ausweisen !!!!
    Mit deutschem Pass hart bestrafen.
    Wie wäre es eigentlich mit Zwangssterilisation/ Kastration !
    In Saudiarabien wird der Kopf entfernt ,
    das soll aber doch nicht sein , und steinigen , ist auch wieder zu alttestamentarisch , oder !?

    • Und das wichtigste nach einer abgewehrten Tat. Nicht die Polizei holen, ansonsten hast du in unserer Gesinnungsjustiz verspielt!

  12. Im Sinne von Göre Eckardt und anderen verblendeten Grüninnen:
    Hätte die Nazi-Braut nicht die Schere nur in`s Bein des armen Mannes stechen können? Sie nahm doch somit in mörderischer Absicht in Kauf, diesen evtl. zu töten! Da gibt`s nur eins: Anklage wegen versuchten Mordes!

  13. trauriger Marathon ich meine bin damals auch vermutlich 116 km umsonst gelaufen , weil ich ein Afrikaner bin. hehe eben nicht^^

  14. Wie lange noch ? Jetzt ist es klar : Das Sams aus dem Saarland
    „führt“ die CDU. Jerder weiß , die Wahl hat Merkel „gemanagt“ ,
    Stimmen gekauft. Also : Afrikaner, macht euch auf den Weg ,
    hier wartet Geld, Pass und dass euch der „Spaß“ nicht verdorben
    wird, dafür sorgen grüne Anwälte. So eine Vergewaltigung an
    einer Deutschen, bald wahrscheinlich straffrei. Wir brauchen
    eine rechte APO , die Springer enteignet und den Staat lahm legt.
    Merkel , ihre Medien und ihre Helfer , alle gehören zu Honecker geschickt.

    • „…alle gehören zu Honecker geschickt.“
      Nein, das wäre viel zu schön für die!
      Lebenslang Arbeitslager um wenigstens einen Bruchteil der materiellen Schäden, die sie verursacht haben, zu ersetzen! Die menschlichen Schäden sind natürlich nie zu ersetzen. Hier darf durchaus ein wenig der Rachegedanke eine Rolle spielen. Direkt zu Honecker wäre viel zu milde!

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein