Papst Franziskus hat wiederholt zweifelhafte Aussagen in Bezug auf sogenannte „Flüchtlinge“ getätigt. Seiner Ansicht nach müsse das diesjährige Weihnachtsfest besonders die Situation von Migranten und „Flüchtlingen“ ins Bewusstsein rufen. Nächstenliebe für ethnische Europäer? Fehlanzeige!

von Roscoe Hollister

Das Oberhaupt der katholischen Kirche hat sich wieder einmal für Menschen stark gemacht, die illegal in die Europäische Union einreisen. Recht und Gesetz scheinen im Vatikan mittlerweile absolute Fremdworte zu sein. Anders ist es nicht zu erklären, dass der Papst sich immer öfter für die Flutung Europas mit kulturfremden Asylforderern ausspricht.

Bei seiner jüngsten Ansprache übernahm er geflissentlich die Propaganda der Mainstreammedien, wonach neben jungen Männern auch zahlreiche Frauen und Kinder unter den sogenannten „Flüchtlingen“ seien. Letztere scheinen ihr bevorzugtes Einwanderungsland mithin nicht in der Bundesrepublik Deutschland zu sehen. Denn allzu oft laufen uns hierzulande eher Gruppen an jungen Männern über den Weg als Frauen mit Kindern.

Man müsse sehr Schweres erlitten haben, um alles zu verlassen und sich dem Unbekannten zu stellen, sagte der Papst kürzlich im Vatikan. Oftmals machen junge „Flüchtlinge“ allerdings eher einen heiteren und unbeschwerten Eindruck, wenn man sie in bundesdeutschen Innenstädten in Markenklamotten gekleidet mit ihren iPhones im Netz surfen sieht.

Auch die Familie Jesu habe die Angst der Verfolgung und die Flucht erlebt, sagte Franziskus. „Der kleine Jesus erinnert uns, dass die Hälfte der heutigen Flüchtlinge in der Welt Kinder sind, unschuldige Opfer menschlicher Ungerechtigkeiten.“ Wie bereits erwähnt, scheinen diese eher andere Länder aufzusuchen, man sollte einmal unsere europäischen Nachbarn befragen, wie sich die Verteilung zwischen Männern, Frauen und Kindern dort gestaltet.

Schließlich holte Papst Franziskus noch den Hammer heraus und äußerte, die Menschen in Europa hätten eine Erziehung zu Aufnahmebereitschaft und Solidarität nötig, um zu verhindern, dass Migranten und „Flüchtlinge“ „auf Gleichgültigkeit oder, schlimmer, Unduldsamkeit“ stießen. An der Stelle sei einmal daran erinnert, dass der Vatikan bisher keinen einzigen sogenannten „Flüchtling“ aufgenommen hat. Trotzdem müsse laut des Kirchenoberhauptes das diesjährige Weihnachtsfest besonders die Situation von Migranten und „Flüchtlingen“ ins Bewusstsein rufen. Das klingt schon etwas nach Doppelmoral, finden Sie nicht auch?

Darüber hinaus scheint der Papst einmal eine Grundlagenschulung für diverse Rechtsfragen in Bezug auf Asylrecht nötig zu haben. Aber vielleicht weiß er auch genauestens über die Gesetze und Richtlinien in der Europäischen Union und deren Mitgliedsstaaten Bescheid und es interessiert ihn einfach nicht, dass 99 Prozent der Zuwanderer illegal eingereist sind und somit kein Recht haben, sich bei uns aufzuhalten.

Die Einnahmen des vatikanischen Weihnachtskonzertes jedenfalls fließen in diesem Jahr an Schulprojekte in Flüchtlingscamps im Irak und in Uganda. Dass es auch vor der eigenen Haustür hilfebedürftige Menschen gibt, ist Papst Franziskus offenbar völlig egal. Das Wort Nächstenliebe scheint er aus seinem Wortschatz gestrichen zu haben.

anonymousnews.ru kann nur mit Deiner Hilfe überleben!
Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns bitte mit einer Spende:


10 EUR 25 EUR 50 EUR 75 EUR

73 Kommentare

  1. Maria und Josef waren KEINE Flüchtlinge. Sondern in diesen Tagen nur obdachlos. Also vergleichbar mit deutschen Obdachlosen. Wer denkt an die?

  2. Man wundert sich immer wieder, wieviel Mühe sich manche Menschen geben, andere zu beleidigen. Können die ihren Geist nicht für Besseres gebrauchen? Oder reicht’s nicht weiter…?

  3. Mich würde nicht wundern, wenn auch die Papstwahl von
    diversen Milliardären finanziert wurde. Diese Witzfigur
    ist kein „Hirte“, sondern er öffnet das Gatter für die Wölfe.
    Weißer Talar, böse,schwarze Seele inside !

    • … Meine Güte. Was würde mir an ihnen nicht gefallen, wenn ich meine Vorurteile auspacke? Scheissnazis, lasst sie alle mit Gottes Hilfe einschlafen? Oder scheissmachis, lasst sie alle mit Gottes Hilfe einschlafen? Oder scheiß Deutschland Fanatiker, lasst sie alle mit Gottes Hilfe einschlafen? Gottseidank macht der kzebe Gott, was er will und nicht das, WS dem tumben tauben Toren so einfällt…

  4. # mao c.stunk,
    ich bin schon vor 69 Jahren aus diesen Verein ausgetreten.Selbst auf unseren Koppelschloss war eingeprägt “ Gott mit Uns “ somit hatte ich genug davon. Mein Credo war “ Seelig sind die bekloppten, denn sie brauchen keinen Hammer. MfG Werner Kämtner

      • Manilow
        Gott mit uns stand auf allen Koppelschlössern von Wehrmachtsangehörigen im 2.
        Weltkrieg. Was auf den Koppelschlössern des 1.Weltkriegs stand,weiß ich nicht.
        Bei mir war der liebe Gott leider nicht sehr hilfreich gewesen. Trotzdem bin ich
        dankbar, dieses Grauen überstanden zu haben und die 90 erreicht zu haben.

  5. # Hey Kommentatoren,
    hier rauscht es ja , möchte dazu noch einen darauf setzen. Am Tag als der Papst gewählt wurde, wurden ein Tag danach zwei Steckbriefe lanciert im Internet. Ganz groß in Lettern ( WANDET ) ich glaube die kamen aus Argetinien. Ich hatte alle beide gespeichert. Leider habe ich die vor etwa 3 Monaten gelöscht.
    Nun ärgere ich mich.. Im Wortlaut war zu lesen von dem Müttern deren Kinder ermordet wurden, von der Junta. Euch allen ein Frohes Fest. Werner Kämtner

  6. Diese Vulgärsprache,die hier des öfteren erscheint,ist nicht dazu angetan,eine friedliche Stimmung für
    das Weihnachtsfest zu erzeugen!
    Weniger Hass,mehr Toleranz,wie wärs damit?

  7. Natürlich heult er mit den Wölfen. Es geht um Machterhalt. Wie immer in der skrupellosen Katholischen Kirche. Außerdem hat der Papst nur ein Amt, ein Stellvertreter des Jesus ist er nicht.

  8. Auch der Papst mit heiligen Stuhl sind sich nicht erst in heutiger Zeit sehr wohl bewußt das sie sich um zu überleben der jeweiligen weltpolitischen Lage anpassen müssen. Das hat bisher unter allen europäischen Regimes funktioniert.

  9. Na, dann soll dieses Oberarschloch der Kath. Kirche doch mal die „Grenzen“ des Vatikanstaates abschaffen… genau so blöd wie Merkel das gemacht hat.

    Ihr sollt alle in der tiefsten Hölle schmoren….

  10. Der Heilige der Rapefugees – entweihen und nach Afrika schicken.
    Da kann er predigen . Das ist kein Papst – das ist ein Krimineller
    im Talar, wie all seine Priester im Flüchtlingsrausch. Wir brauchen
    eine Kirche die sich um die anvertrate Herde kümmert, nicht um die Wölfe
    die sie zerfleischen wollen. Kirchensteuer abschaffen, Pfaffen nur noch im Ehrenamt.

  11. wer auch nur ein spezielles Buch von KH Deschner gelesen hat und diesen verdammten heuchlerischen Himmelskomikern auch nur noch ein Wort glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Dabei mache ich vor keiner Religion halt. Es ging schon seit Jahrtausenden um Macht und Geld und das wird sich nie aendern.

  12. Nicht aufregen, abwarten und dann als letzter lachen, wenn….
    der Papst aus dem Vatikan vertrieben wird um auf dessen Ruinen ne supidupi Moschee zu errichten.

  13. So ein Quatschkopf. Das soll keine Beleidigung sein der alte Satansbraten erscheint unlogisch. Die Flüchtlinge interessieren mich auf jedenfalls nicht alle 24/7 auf jedenfall nicht die chick angezogenen mit ausrasierten Stiernacken. Jedes leidende Wesen tut mir im Herzen weh aber so modern aussehend Flüchtlinge mit Designerkleidung und Smartphones beeindrucken nicht. Denen geht es doch besser wie mir und mehr Geld haben sie doch auch. Ich denke da an die Menschen in Haiti, die wirklich hungern und gar nichts haben. Dazu benehmen viele der frauenfeindlichen Monster wie Hund im Lande der Köterrasse (ich liebe Hunde und sie sind mir mehr wert als viele gewaltbereite Menschen mit einer Mentalitât eines Monsters). Auf solche Männer (was sie fast immer sind) kann die Welt doch verzichten. Das sind mehrheitlich geile Säcke fur mich. Wer von ihnen würde je einem Deutschen Obdachlosen helfen? WER???? ich will das mal sehen. Friede den gestörten Gierlappen.

    • Danke für deinen Beitrag. Genau so ist es. In seiner eigenen Kirche hat er nicht ein Wort über für die Machenschaften des Ex Bischofs von Kärnten. Jetzt wir geprüft und dann vertuscht. Wie soll man noch etwas von diesem Verein halten. Bischhöfe und Kardinäle leben in Prunk und Überfluss. Nehmen aber keine ARMEN oder FLÜCHTLINGE auf und haben keine Ahnung von den Schwierigkeiten der Gläubigen.

    • Liebe Nira,
      Möchte an dieser Stelle erwähnen, dass ein Prozent.de im Raum Dresden sich engagieren tut für einheimische Obdachlose. Dass unsere „Kulturbereicherer“ mit Designer-Klamotten rumstolzieren tun,ist mehr als nur bekannt und von wem wird dies alles bezahlt…? Was das Christentum betreffen tut, bin ich selber eher auf kritischer Distanz, denn Judentum,Christentum(siehe Sachsenschlächtereien)und Islam haben uns nicht vorwärts gebracht…

  14. Überalls auf der Welt werden Christen in islamischen Ländern masakriert. Seit Jahren werden tausende weiße Farmer in Südafrika aufs schändlichste ermordet und dieser Antichrist erzählt uns etwas von sog. Flüchtlinge – überwiegend muslimiesche junge Männer – die systematisch nach Europa importiert werden! Gnade ihm Gott!

  15. Dazu sollte man wissen, das die letzen Päpste von von den Drahtziehern eingesetzt wurden, die die NWO anstreben. Auch unsere Obere ist Hochgrad-Maurerin, wundert da ihr Verhalten?

    • Merkel ist zudem Mitglied in der jüdischen Loge B´nai Brith. Bedeutet übersetzt „Söhne des Bundes“.
      Könnte daher sein, dass wir seit 70 Jahren von Juden „regiert“ werden. Der Bund…

      • Merkill hat auch voller Stolz den Kalergi-Preis entgegen genommen!
        Lies mal nach, was der Kalergi-Plan beinhaltet, dann weißt Du bescheid!

  16. Noch nicht lange her und man sagte : das ist ein feiner Mensch.
    Ich war immer skeptisch ihm gegenüber. Trau schau wem ist besser als so blindlings schreien.
    Ich traue diesem Manne nicht über den weg.

  17. Aus Afrika möchte 100 Milionen Mensche fliehen. Soll die allen Europa annehmen? In Afrika gibt es genug Bodenschätzen, guten Acker, Wälder und Flüssen. Zuerst sind Europäer aus Afrika ( Kolonisten) vertrieben worden, und jetzt Afrykaner möchten zu Europäer kommen ! Genauso im Nahost- Byzanz Kaisertum ist vom Islam zerstört worden ,Christen Untertanen worden, und jetzt möchten Muslime nach Europa, zu Christen! Warum? Weil keine andere Zivilisation hatte neulich so große Vorschritt als christliches Europa erreicht.

  18. Papst Franziskus „Verwirrt“???
    Papst Franziskus hat die Welt überrascht, als er verkündete, dass die Bibel völlig veraltet ist und eine radikale Änderung benötigt.
    Die höchsten Persönlichkeiten der Kirche sollen zusammentreffen, um zu verkünden, dass die Bibel offiziell ersetzt wird.
    Einige Namen sind bereits berücksichtigt, „Bibel 2000“!

    Vorzeichen…
    Wenn der Papst aus dem Vatikan flieht ist das, dass letzt Zeichen vor dem großen Umbruch!

    • Frage: die St. Galler Mafia war doch diese feine Gruppe welche den Papst absetzen wollte und plante. Einer davon ist der heutige Papst. Sauber nicht wahr. Und warum lebt sein Vorgänger noch. Welcher Papst wird mal flüchten. Franziskus eher weniger. Der hat uns verraten an die Illuminaten. Bin gespannt.

    • Wenn der Irlmaier, (jeder kann davon halten was er will), recht behält, wird’s dazu kommen, dass er, dieser… „Jesuiten-Pope“, wen wundert’s noch, fliehen muss…; denn so gut wie alles was dieser Irlmaier voraussagte, ist bisher eingetreten…

  19. Der Papst braucht vermutlich kein Geld mehr direkt und nur von den Katholiken, seine und Rothschilds Spekulationen auf den Finanzmärkten, seine Kreditvergaben und Zwangs-Steuereinnahmen auf allen Stufen bringen ihm wohl schon mehr ein ! Er profitiert mehr vom Geldsystem und von Kriegen … als vom alten Business des Unterhaltes, der Heizung und Beschallung von Kirchen !?

  20. Dieser Mann ist, genauso, wie die deutschen Kirchenfürsten, nicht mehr ernst zu nehmen. Ich denke, die haben alle schon die kampflose Übergabe des Christentums an den Islam vorbereitet. Diese Realitätsverleugner vergessen nur: wir Gläubigen und Ungläubigen machen da nicht mit !!! Wir wollen Europa nicht unter islamistischer Herrschaft !!

    • Sehr gut! Wir wollen Europa nicht islamistischer Herrschaft unterwerfen. Wer das nicht verstehen will oder kann lese den Koran und die anderen Schriften dieser nicht zum Christentum passenden Religion. Dies schreibe ich nicht als intolleranter Europäer, sondern allein aus der Sicht der wohlvertsandenen Terrorpräventionspolitik.eEH

    • Sehr richtig. Wir werden kämpfen und es wird zum Glaubens Krieg kommen. Diese fremden sollen wieder nach Hause gehen. Die alle haben nichts verloren bei uns. Nur !!! Wir haben den wahren christlichen Glauben auch nicht mehr gelebt wie es uns die 10 Gebote Gottes aufgeben. Wir müssen sofort umkehren wieder beten und danach leben. Also : ab sofort schluss mit den Abtreibungen. Ist nur ein Beispiel von vielen. Früher haben wir den Islam verjagt. Heute holen wir Christen sie rein. Nur um des Geldes Willen und der Bequemlichkeit Willen.

      • „Wir werden kämpfen und es wird zum Glaubens Krieg kommen. “
        Ach bitte schreiben Sie doch nicht so ein dummes Zeug.
        In Deutschland wird niemand kämpfen oder auf die Straße gehen. Deutschland ist nicht Frankreich und die Deutschen haben keine Eier mehr in der Hose.
        Der letzte deutsche Schlafmichel wird vielleicht, aber nur vielleicht erst dann aufwachen, wenn 5, 6 oder gar 10 Millionen muslimische Schwarzafrikaner unsere Sozialkassen ganz geplündert haben ! Aber dann wird es bereits zu spät sein !
        Der letzte macht das Licht aus !

  21. Es ist doch immer wieder das gleiche,dass immer Leute an die Macht kommen die selber in die Kassen nicht einzahlen,aber bestimmen dürfen unser sauer verdientes Geld für ausländische Schmarotzer zu verschleudern.

  22. Was will der senile,demenzbefallene Schwätzer uns da mitteilen.Das haben wir schon lange vor ihm gewußt.Der soll sich lieber um seine schwulen Brüder kümmern in seiner zurück geblieben denkweisenden Kirche.Vielleicht schmiedet er ein erbärmlichen Plan die Muselmänner zu bekehren.Da liegt er aber verkehrt,vorher fliegt er in die Luft durch eine Explosion seiner Feinde.Damit wäre das Problem gelöst.

  23. Dann sollen diese Pfaffenverbrecher doch Ihre Pädophilen, sodomistischen Mörderbanden im Vatikan unterbringen! Dafür sind diese Volksschädlinge aber zu Feige, denn die „Goldstückchen“ könnten ja ein Paar Pfaffenschwuchteln umnieten, was kein Fehler wäre!
    TATA

  24. Wen wundert diese Aussage des Papstes?
    Seit Jahrhunderten kümmert sich Rothschild um das Finanzielle.
    Deshalb wundert es mich auch nicht, das unser Papst Ratzenberger abdanken musste!

  25. Eigentlich sollte er als Ketzer verbrannt, mindestes exkommuniziert werden.
    Er lästert Gott mit seinem Leugnen der Unterschiede zwischen
    Tätern und Opfern. Ein Enthaupter hat seinen Segen.

  26. dann soll das dieser scheinheilige lügner das auch bezahlen.die kirchen stehlen den
    menschen viel zu viel.warum läßt sich die kirche keinen besitz von gott schenken?

  27. Eigentlich schon ein Iman , derr Herr „Stellvertreter Gottes“ .
    Sollte einmal zum IS reisden und Bibeln überreichen. Bitte
    als Post ins Netz stellen, damit wir Deutschlands Zukunft
    sehen.

  28. Dieser Papst will jeglichen kulturellen Unterschiede abschaffen und einen
    Einheits-Gottestaat verordnen. Dabei sind „Flüchtlinge“ der Motor seiner
    kranken Vorstellungen. Diesen verkappten Politiker mit seinem Protz
    abschaffen. Das sage ich als Katholik. Diese flüchtlingsbesoffene Elite
    im Dienstwagen,die Asylindustrie(Großkapital) und der Klerus wollen die Weltherrschaft
    und die Verdummung und Abschaffung von kritischem Denken.
    Bitte massenhaft austreten aus diesen spirituellen Schützenvereinen.

    • Was soll das? Nein eben nicht. Kämpfen und diese Lümmel und Verräter raus werfen. Es ist meine katholische Kirche und nicht die der Illuminaten und Eliten. Es ist meine einfache Kirche so wie sie von Jesus Christus gegründet wurde. Austreten ist Verrat und fahnenflucht. Nein nein ohne mich ich bin eidgenosse und die sind sich gewohnt zu kämpfen und für die wahrheit einzustehen. Nur schon mit dem Rosenkranz in der Hand kann man kämpfen. Aber dazu braucht es überzeugte gläubige Christen. Keine Papier Christen

  29. Der letzte amtierend Papst (Benedikt) ist 2013 aus Rom geflohen. Jetzt thront die Synagoge Satans auf dem heiligen Stuhl. Mehr ist dazu nicht zusagen.
    (siehe auch Israelischer Geheimvatikan – Wolfang Eggert)

    • Wie wahr, wie wahr. Der ist aber nicht geflohen, sondern traut sich nicht mehr aus dem Vatikan. Das hat schon seinen Grund, den ich hier nicht näher erläutern werde. Kenner wissen warum. Das ganze Kirchengesocks brachte nur Unheil und Ausbeutung zum Wohle derer, die sich auf Kosten der Gläubigen ein schönes Leben machen und in Saus und Braus „vegetieren“.

  30. Klar, den Hinweis auf Maria und Josef als Flüchtlingpaar kann man sich ja nicht verkneifen. Man sollte aber nicht verheimlichen, dass dieses Flüchtlingspaar keine unverschämten Forderungen gestellt hat und mit dem Minimalsten zufrieden war.

  31. Soll er doch sagen was er will, es interessiert mich nicht die Bohne!

    Warum? -Weil es NICHTS mit Nachstenliebe zu tun hat sondern eine unerträglich Bürde ist.

    Sie binden aber schwere und unerträgliche Bürden und legen sie den Menschen auf den Hals; aber sie selbst wollen dieselben nicht mit einem Finger regen.
    Matthäus 23:4, Lutherbibel 1912

    • @ hopi

      diese bibel ist das drehbuch der welt, alles ist erlogen und erstunken, die menschen haben sie damit gefangen. und wer immer noch einem buch folgt der ist stehen geblieben. ja, sie haben auch die thora und koran geschrieben, es sind satanische bücher. die schrift ist nach der KABALA geschrieben, das ist die WAHRHEIT. weihnachten ist ein heidnisches fest, kein christliches. das haben diese basta…. sehr gut gemacht, die menschen sind gefangen, sie glauben an eine geschichte die niemals so statt fand. die menschen feiern das TÖTEN der kinder. wir feiern das schon lange nicht mehr.

      dieser HYBRID von pa… frisst an weihnachten wieder KINDER, die sie satan opfern. die menschen müssen hinterfragen was für ein gott sie anbeten. die kirche betet gott LUZIFER an,
      die freimaurer haben einen gott, die illuminati haben einen gott, im namen GOTTES wird alles abgesegnet usw.
      sie werden nicht durchkommen das ist so sicher wie das amen in der verbrecher kirche. alles kommt ans tageslicht.
      ich kann den menschen nur sagen recherchiert alles, glaubt denen da oben nichts mehr. geht wieder zu euch selbst und lauft denen nicht hinterher. das sind eure SCHLÄCHTER die wo ihr WÄHLT.
      GLAUBEN ist nicht WISSEN.
      die wahrheit siegt.

    • Kleiner Nachtrag:
      Er arbeitet fleißig an der Neuen Weltordnung mit!
      Es gibt böse „Verschwörungstheoretiker“, die behaupten, der Vatikan sei sogar federführend an diesem ganzen verdammten Scheiß!

      • Wenn man sich mit der Kirchengeschichte befasst, so ist klar ersichtlich, dass der Vatikan hinter dem Durchsetzen der NWO steckt. Franziskus ist Satanist (Jesuit) und er braucht die Steinzeit Musels, weil die eigene Christentruppe nicht mehr so spurt. Man kann sozusagen wieder von vorn anfangen. Der Pädophile Mohammed ist ein „Ziehkind“ des Vatikans. „Trenne und herrsche“ ist seit jeher die massgebliche Strategie. Vati kann eben.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein