Wussten Sie, dass sich die Bundesrepublik Deutschland ganz offiziell noch immer mit Dutzenden Staaten im Kriegszustand befindet? Welche Länder dies betrifft, ist schier unglaublich. Und auch die Tatsache, dass bundesdeutsche Politiker es ablehnten, Friedensverträge zu schließen, als sie die Gelegenheit dazu hatten, ist mehr als skandalös. Denn nur deshalb ist es bösen Mächten möglich, seit Jahrzehnten einen Vernichtungsfeldzug gegen das deutsche Volk zu führen.

von Manfred Ulex

Seit jeher beginnen Kriege mit Kriegserklärungen und enden mit Friedensverträgen. Doch irgendwann im 20. Jahrhundert scheint sich dies geändert zu haben. Insbesondere der I. und der II. Weltkrieg stellten ganz offenbar eine Zäsur in der internationalen Kriegspolitik dar. Denn beide wurden bis zur Stunde nicht durch offizielle Friedensverträge beendet. Das heißt nichts anderes, als dass wir uns auch im Jahre 2019 mit zahlreichen Ländern im Kriegszustand befinden. So skurril dies auch klingen mag, die historischen Tatsachen sind unbestritten.

Allein im Kontext des II. Weltkrieges wurde dem Deutschen Reich von mehr als 50 Staaten der Krieg erklärt. Sie haben richtig gelesen, nicht Hitlerdeutschland erklärte „der halben Welt“ den Krieg, sondern gerade umgekehrt. Konkret erfolgten seit 1939 folgende Kriegserklärungen an das Deutsche Reich (entnommen aus: Der Große Ploetz – Die Enzyklopädie der Weltgeschichte, Freiburg 1991):

1939

1. September — Polen
3. September — Großbritannien
3. September — Australien
3. September — Neuseeland
3. September — Frankreich
6. September — Südafrikanische Union
10. September — Kanada

1940

9. April — Norwegen
9. April — Dänemark
10. Mai — Niederlande
10. Mai — Belgien
10. Mai — Luxemburg

1941

6. April — Jugoslawien
6. April — Griechenland
22. Juni — UdSSR (Sowjetunion)
9. Dezember — China (Chungking-Regierung)
9. Dezember — Frankreich (De Gaulle-Komitee)
11. Dezember — Deutsches Reich an USA
11. Dezember — Kuba
11. Dezember — Dominikanische Republik
11. Dezember — Guatemala
11. Dezember — Nicaragua
11. Dezember — Haiti
12. Dezember — Honduras
12. Dezember — El Salvador
17. Dezember — Tschechoslowakei (Exilregierung rückwirkend ab 15. März 1939)

1942

19. Januar — Panama
22. Mai — Mexiko
25. August — Brasilien
1. Dezember — Äthiopien

1943

16. Januar — Irak
7. April — Bolivien
9. September — Iran
13. Oktober — Italien (Badoglio-Regierung)
27. November — Kolumbien

1944

27. Januar — Liberia
21. August — San Marino
25. August — Rumänien (nach Sturz Antonescus)
8. September — Bulgarien
31. Dezember — Ungarn (Gegenregierung)

1945

2. Februar — Ecuador
8. Februar — Paraguay
12. Februar — Peru
15. Februar — Uruguay
16. Februar — Venezuela
26. Februar — Ägypten
26. Februar — Syrien
27. Februar — Libanon
28. Februar — Saudi Arabien
1. März — Türkei
3. März — Finnland (rückw. ab 15. Sept. 1944)
27. März — Argentinien

Wie Sie sehen, waren zahlreiche der aufgeführten Staaten nicht im Ansatz in die militärischen Auseinandersetzungen des II. Weltkrieges verwickelt. Trotzdem erklärten Länder wie Uruguay dem Deutschen Reich den Krieg. Das Ausmaß der Aggression gegen Deutschland wird erst deutlich, wenn man sich die Tatsache bewusst macht, dass etwa im Jahre 1940 nicht einmal 100 Staaten auf der Welt existierten. Heute hingegen reden wir von 193 Staaten, die Mitglieder der Vereinten Nationen (UNO) sind. Hinzu kommen als Nicht-UN-Mitglieder die Vatikanstadt sowie zwölf Staaten, Nationen, Länder oder Territorien, bei denen die Staatseigenschaft umstritten ist oder die sich in freier Assoziierung zu anderen Staaten befinden.

Ist Ihnen auch nur ein Fall bekannt, in dem jemals im Laufe der Menschheitsgeschichte einer einzigen Bevölkerung von über 50 Nationen der Krieg erklärt wurde und diese eine Bevölkerung anschließend für alles verantwortlich gemacht wurde? Der Autor jedenfalls konnte bei seinen Recherchen keinen derartigen Vorfall ausfindig machen.

In diesem Kontext ist es wenig verwunderlich, dass unabhängige Historiker und Zeitzeugen von einer regelrechten Verschwörung gegen das Deutsche Volk sprechen. Diese scheint sich bis heute fortgesetzt zu haben, was nicht zuletzt an der extrem volksfeindlichen Politik von Merkel und Konsorten deutlich wird. Als aufmerksamer Zeitgenosse wissen Sie selbstverständlich umfangreich um jene verräterischen Umtriebe in den Reihen der BRD-Politiker Bescheid.

Ein besonders erwähnenswertes Ereignis, das den massiven Volksverrat bundesdeutscher Politdarsteller bestätigt, ist in der Anlage 2 zum Bundeskanzleramt-Protokoll Nr. 354 B II zu den Verhandlungen in Paris 1990 (Protokoll des Französischen Vorsitzenden) dokumentiert. Am 17. Juli 1990 machten die Vertreter der Bundesrepublik noch einmal deutlich, dass ihnen selbst 45 Jahre nach dem vermeintlichen „Kriegsende“ nicht daran gelegen war, Friedensverträge zu schließen:

„Die BRD stimmt der Erklärung der vier Mächte zu und unterstreicht, daß die in dieser Erklärung erwähnten Ereignisse oder Umstände nicht eintreten werden, d. h. daß ein Friedensvertrag oder eine Friedensregelung nicht beabsichtigt sind.“

Der ehemalige Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, Hans-Dietrich Genscher (FDP), hat sich mit dieser Erklärung zu einem der größten Volksverräter in der deutschen Geschichte erhoben. Den Akt, einen Friedensvertrag bewusst zu verhindern, darf man regelrecht als Freifahrtsschein für die weitere unsägliche Politik nach 1990 zum Nachteil der Deutschen werten. Genschers Erklärung ließ dem Vernichtungsfeldzug gegen die deutsche Nation geradezu freien Lauf.

Angesichts des durch bestimmte Gruppierungen bis heute in immer aggressiverer Form geführten Kampfes gegen das eigene Volk kann wohl nicht davon ausgegangen werden, dass es zeitnah zu Friedensverhandlungen mit den Feindstaaten kommen wird. Die etablierten Parteien jedenfalls streben Derartiges laut ihrer Parteiprogramme derzeit auch nicht an. Und so werden wir uns wohl noch eine ganze Zeit lang offiziell mit zahlreichen Ländern der Erde im Krieg befinden.

anonymousnews.ru kann nur mit Deiner Hilfe überleben!
Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns bitte mit einer Spende:


10 EUR 25 EUR 50 EUR 75 EUR

85 Kommentare

  1. Das ist faktisch falsch:
    Die Bundesrepublik ist mit überhaupt niemanden im Krieg und kann auch mit niemanden in einen Kriegszustand treten, da sie weder Staat ist, noch werden kann.
    Das Deutsche Reich ist im Kriegszustand aber nicht mit 50 Staaten sondern mit allen UN-Staaten, da die UN die Feindesstaaten des Deutschen Reiches sind. Jeder Staat hat mit Beitritt zur UN, dem Deutschen Reich den Krieg erklärt.
    Die Bundesrepbublik Deutsschland als alliiertes Mandatsorgan steht faktisch in Kriegshaltung zum Deutschen Reich und deutschen Volk, allerdings sind alle Deutschen durch die Vorrangigkeit des Völkerrechts und dieses als festgeschriebene Legislative dem Deutschen Reich verpflichtet, in Übereinkunft aller Vertragsstaaten.
    Dies bedeutet, dass Deutsche also nicht in der Bundesrepublik mitwirken dürfen zum Schaden des deutschen Volkes.. oder eben bestenfalls coactus feci, was mit der Verweigerung der Unterschrift gegeben ist.
    Armand Hartwig Korger
    Deutsches Reich

  2. Na Krieg ist eben Krieg. Und der Krieg gegen Deutsche wird seit 1870 geführt,
    weil Deutsche dieser Erde ein Paradies für A L L E bereiten würden. Dass wiederum
    basieret auf Gemeinwohl durch die Gemeinde. Und da muss der Jude passen. Er
    kann nichts konstruieren sähen oder pflanzen, außer Betrug und Lügen, ist einer-
    seits auf Deutsche angewiesen, muss aber Politik ins Spiel bringen, um von der
    eigenen Unbeholfenheit abzulenken. Das Resultat ein seit 1914 laufender Weltkrieg,
    der mittlerweile, aufgrund fehlendem Verstand selbsternannter Staatslenker, in
    die gezielte Ausrottung der Kulturen, nach dem Muster des US Genozid an den
    Indianern mündet. Wobei die wenigsten „Messerer“ in Merkels Auftrag, wissen für
    wen sie da gerade vergewaltigen oder töten. Diese Scharen fremder Kulturen,
    erfüllen aus Dummheit den Plan gieriger. Und deren Intelligenz messen wir an der
    Rhetorik der Grünen Miene Wirrizi o. ä. Dass ist der Stand deren Bewusstsein, die
    Zerstörung der Kultur die sie ernährt!

    Der Deutsche heute, lebt genau wie Stalin ihn beschrieb: Der Deutsche zettelt keine
    Revolution an. Dazu müsste Er ja den Rasen betreten.( Damals kannte man weder
    Fernsehen, Sportschau, DSDS, oder Bares für Rares) ,-)

    Wünsche fröhliches Niedertreten lassen

  3. Googelt doch einmal den Reichskanzler Ebel, welchem die Alliierten die Macht für das Deutsche Reich übertragen haben.
    Oder EGZPO (Einführungsgesetz Zivilprozeßordnung), Eingangsformel. Das sogenannte „Bundesministerium der Justiz“ schreibt: „Wir verordnen im Namen des Deutschen Reichs“.

  4. Für uns ist es nicht gut, Frieden für die Firma „Drittes Reich“ zu schaffen. Allerdings haben sich alle Staaten der UN bis zu einem Friedensvertrag mit diesem der Hauptbesatzungsmacht USA unterworfen. Daher kann Amerika die ganze Welt in Schutt und Asche bomben.
    Die BRD ist am 17.07.1990, genau wie die DDR, aufgelöst worden. Einen Beitritt der DDR zum GG hat es nie gegeben. (03.10. angeblicher Tag der deutschen Einheit = Beitritt der DDR zum GG nach Art. 23 GG, doch am 28.09., also fünf Tage vorher, wurde dieser Artikel aufgehoben).
    Wir sollen uns auch keine neue Verfassung geben. Art. 139 GG verlangte die Entnazifizierung, Art. 146 GG verlangt das Bekenntnis zu einer Verfassung, die vom deutschen Volk in freien Wahlen beschlossen worden ist (Vergangenheitsform!). Hier sind die Verfassungen der Bundesstaaten des Kaiserreiches gemeint.
    Würden die „Deutschen“ sich für das GG interessieren, so wäre 1949 die Besatzung von West und Ost beendet gewesen.

  5. Deutschland soll zerstört werden. Dafür wurde in der NS – Zeit die Personalkennkarte herausgegeben. Art. 27 Staatenlosenübereinkommen: „Jedem Staatenlosen ist ein Personalausweis auszustellen“. Es wird versucht, hier neue Staaten zu schaffen: „Flüchtlinge“ integrieren, „Flüchtlingen“ Häuser bauen. Doch Flüchtlinge gehen nach einem Krieg wieder nach Hause und werden daher nicht integriert. Migranten hingegen sind Einwanderer, keine Flüchtlinge. Neusiedlern hingegen, von denen die EU spricht, bauen Häuser, um die Neuansiedlung zu vervollständigen.
    Wenn alle als Staatenlose auftreten (mit Personalausweis), dann fehlt es am Staatsvolk (Das Merkel redet immer von der Bevölkerung), und dann kann das Land zur Neubesiedelung freigegeben werden. Wer Versicherungsverträge für sein Haus hat, weiß, dass diese auf 1914, das letzte Jahr des Kaiser-reiches, geschrieben sind. Dort liegen unsere Rechte. Wer nicht als entrechtetes Personal auftreten will, weist nach, das er deutsche Vorfahren bis vor 1913 hat. Personenstandserklärung folgt der Personalausweisrückgabe. Die Firmen „Gemeinden“ sind von Staatsangehörigen zu reaktivieren. So kommen wir erstens an unsere Heimat und zweitens zum Weltfrieden.
    Die Gemeinde Neuhaus gibt dazu ein kostenloses Buch zum Download heraus. Unbedingt lesen.
    Weiter: Deutsche – voelker.de

  6. Hört Euch mal an was Herr Trump sagte, als Merkel bei ihm in den USA war:
    „Ich wünsche mir Frieden für Nordkorea, Südkorea, Japan, Deutschland. Das hängt alles miteinander zusammen. Sie, Frau Merkel, haben sich ja diesbezüglich bereits sehr hervorgetan, aber wir werden Sie fangen (but we`re gonna catch you).“
    Die Transatlantiker sind allerdings die „alte“ Garde, die Deutschland besetzt lassen will.
    Eines nicht allzu fernen Tages werden wir frei sein!

  7. Nicht vergessen dürfen wir die – vermutlich – alles entscheidende „Kriegserklärung“, der Beginn des Übels, durch die „Kriegserklärung Judeas“ am 24. März 1933 (SIC!) gegen das deutsche Volk, nachdem die NSDAP am 5. März 1933 die Mehrheit errungen hatte.

    Dieser Termin sollte nicht (mehr) verschwiegen werden! Auch W. Jabotonski (Begründer von „Irgung Zwai Leumi“ forderte bereits im Januar 1934: „Unsere jüdischen Interessen erfordern die endgültige Vernichtung Deutschlands“ oder – „noch besser“ – die Äußerung von Bernart Lecache (Präsident der Jüdischen Weltliga), begangen im Juni 1932: „Deutschland ist unser Staatsfeind Nr. 1. Es ist unsere Sache, Deutschland erbarmungslos den Krieg zu erklären“! Hat ja dann auch „geklappt“! Alles verlief nach Plan!

    Da wir uns also mit dem jüdischen Palästina – jetzt Israhell – immer noch im Kriegszustand befinden – und dafür auch noch „mächtig blechen“ – ist es anzunehmen, dass dieses Vorhaben von jüdischer Seite bisher nicht fallengelassen wurde?!

    Wir haben es mithin also mit Menschen zu tun, die vorgeben „unsere Freunde, gar unsere Verbündeten“ zu sein, die aber eigentlich unsere Feinde sind! Am 11. Dezember 1941 erklärte das 3. Reich den VSA den Krieg, aber schon 1932 hatte Roosevelt „versprochen“, dass er Deutschland zermalmen werde.

    Nach diesen – und noch ganz vielen anderen Äußerungen – könnte man durchaus zu der Ansicht gelangen, dass eine Geschichtsrevision stattfinden muss, die unabhängig erstellt werden muss, auch wenn dieser Gedanke so manchem „Nützlichen Idioten“ des beherrschenden Systems so gar nicht gefallen dürfte?!

    Was wäre auch gegen eine Revision einzuwenden? Da es sich ja um die Wahrheit handeln soll, wäre ja überhaupt nichts zu befürchten UND Kritiker beider Seiten müssten nach der Ermittlung der Wahrheit verstummen! Die Wahrheit kann zwei Dinge ermitteln – und auch diese sind nur erforderlich – und zwar stimmt die vermittelte Version der Geschichte oder sie stimmt nicht, dann muss sie korrigiert werden! Wo wäre denn das „Problem“? Ach ja, ich weiß „wo“…

  8. Jeder steht in der Pflicht zur Eigenrecherche,
    Eure Kommentare sind sehr gut, ein Besuch unserer Seiten wird mit Sicherheit viele Eurer Fragen beantworten….
    und einige Unklarheiten beseitigen.
    Es liegt an Euch 😉

  9. Der „Überfall“ auf Polen ist die erste Geschichtslüge des 2. Weltkrieges. Die Polen haben 1918 die Gebiete Preußen und Pommern zugesprochen (gestohlen) bekommen und haben bis 1939 systematisch die Deutschen ermordet, entrechtet, enteignet, verfolgt, vertrieben und ausgeraubt. Dazu wurde von Polen aus dem Osten Polens der unterste Pöbel nach Westen verfrachtet. Polen hatte über 1.200 KZ wo Deutsche bestialisch behandelt wurden. Außerdem waren die Polen dem Größenwahn erlegen, sie prahlten bis nach Berlin und Hamburg marschieren zu wollen, dabei hatten sie nicht einmal genügend Schuhe für die Soldaten. Und Polen wurde in nicht einmal drei Wochen besiegt. Was sie aber nicht davon abhielt immer wieder Deutsche zu ermorden, hauptsächlich um diese zu berauben – sowie bis auf den heutigen Tag polnische Banditen in Deutschland alles rauben und stehlen

      • Diese Lügen die über Deutschland verbreitet werden machen mich wütend und sind das Fundament für Hass. Ich bin kein deutscher Staatsbürger, aber ich war 3,5 Jahre in Deutschland als sog. „Gastarbeiter“ und habe n i e negatives erfahren müssen. Viele meiner Landsleute haben in den 60 er bis 80 er Jahren in Deutschland gearbeitet und kein einziger mit ich heute noch über diese Zeit rede sagt etwas negatives. Alljährlich wird um den „Holocaust“ ein weltweites Geschrei bis in den hintersten Winkel veranstaltet. Aber für die 12 Millionen Deutschen die nach Beendigung des Krieges ermordet, vertrieben, vergewaltigt und verhungert sind, die werden einfach „vergessen“ besonders von der linken Verräterpolitik

    • zu oben: Ein Buchtipp: Von Versailles nach Nürnberg, der Opfergang des Deutschen Volkes von Erich Kern, Verlag K.W. Schütz, Göttingen

    • christian waschgler

      Bei allem Respekt – so viel Schwachsinn auf einmal…
      Tut Dir das nicht weh?
      Kopfschmerzen oder so was ?

  10. Ich wollte noch kurz darauf hinweisen dass gerade in diesen Tagen Japan mit Russland über einen Friedensvertrag über den Zweiten Weltkrieg verhandelt. Bei Russia Today gibt es auch in Deutsch einen Artikel darüber .

    • Ergänzend dazu sei erwähnt, dass die VSA massiven Druck/Drohung auf das besetzte Japan ausüben und jegliche Intensionen hinsichtich Friedensvertrag verhindern (wie hier in D auch).

  11. An Hand der Kommentare zeigt sich eindeutig, warum das Kriegsrecht, die Besatzung und die Zerstörung der Deutschen Staaten weiter voran getrieben werden wird. Wir sind uns selbst nicht EINIG. Das war/ist auch so geplant! Jeder der hier seinen Kommentar verfasst – stellt (s)eine Meinung dar – ist das aber die Wahrheit? Wir alle hier beschäftigen uns mehr oder weniger intensiv mit den vermeintlichen Ursachen ob aus dem Kriegsrecht heraus, völkerrechtlich oder politisch. Eins ist für mich klar – ich kann für mich nur Bruchteile der Hintergründe recherchieren. Die Gebiete sind so umfangreich und die wichtigen Dokumente sind unter Verschluss. Es liegt auf der Hand die deutschen Staaten sollten schon vor den Weltkriegen vernichtet werden – es stellt sich die Frage warum. Wer sind wir wirklich – das wir so viel Hass über 2000 Jahre ernten? Ob wir einen Friedensvertrag schließen, die Annektion der deutschen Staaten durch die Alliierten als ungültig erklären oder uns auf die ungültige Abdankung des Kaisers beziehen ist doch völlig egal. Die meisten oder anders gesagt viele, legitimieren dieses Konstrukt – ob eine Firma, ein System, die Besatzer oder einen vermeintlichen Staat. Sie gehen wählen – geben Ihre Stimme ab und begraben Sie in einer Urne – daraus folgt: Reklamationen ausgeschlossen! Ich hoffe auf Einigkeit für uns. Literatur Tipp: „Die Welt der Anderen“ von Höfelberndt: https://archive.org/details/Hoefelbernd-Prof-Die-andere-Welt . Es werden die Zusammenhänge dargestellt, die zur Versklavung führten und führen. Man muss nicht mit allen konform gehen – jedoch liefert zahlreiche Quellen die man prüfen kann. Manch Einer wird seine Meinung bestätigt bekommen – ein Anderer bekommt vielleicht eine andere sichtweise. Auf DAS wir uns einigen – für das Ende der Versklavung und die Freiheit unsere Nachkommen … Ohne Entehrung und mit allem Respekt für Euch. Vielen Dank an die Betreiber dieser Seite!

    • Also eine Antwort nach dem Warum, oder für was,
      ist sehr komplex und nicht rational zu beantworten.
      Vielleicht mal die 2000 Jahre auf die Ergebnisse nach
      der Provokation u. a. Sedan1871 komprimieren?!?
      Da begann die Weltmacht England seinen ersten
      Fehler, mit der Bostoner Zollstation, um preußische
      Maschinenteile für nordamerikanische Farmer, mit
      einem Siegel* gekennzeichnet werden mussten.
      Es erwies sich als Eigentor, weil die Farmer nur
      noch Teile mit dem Siegel bestellt haben. die Zeiten
      eines James Watt waren lange her. Und die
      Deutschen hatten im Maschinenbau technisch
      aufgeholt. Irgendwie waren zuvor Europäer wie
      Amerikaner der Meinung, Deutsche tolerieren
      zu müssen. Der Norddeutsche Staatenbund zu
      seiner Gründung, hatte zu dem nicht die
      Belastungen anderer Europäer, mit den Kolonien.
      Auch logistisch überfordert, sprang die deutsche
      Ostafrika Linie für England/Frankreich ect. ein.
      Nun stellte sich schon 1900 heraus, dass Deutschland
      gegenüber anderen Staaten, keine Staatsschulden
      hatte. ( Bitte selber prüfen! ) So wurde aus der Arroganz
      die „Krauts“ tolerieren zu wollen, bitterer Hass über
      den Wohlstand unserer Vorfahren. Hier geben aber
      die Prächtigen Bauten und Ansiedelungen***, schon
      ein Indiz, im Vergleich anderer Kolonisten!
      Dass rief die Rothschilds/ City of London /
      Wallstreet auf den Plan. Weil sich Deutschland
      weigerte, den US Dollar als Leitwährung** zu
      akzeptieren! Sehr interessant auch
      die Juden Hetze im New York Chronicle 1913,
      Im Staat New York, entlang des Hudson River:
      „trade not with the Crauts“…die Blaupause für 1938!
      Im Fazit, glaube ich, die Menschheit ist leicht zu
      manipulieren, und fällt immer wieder auf gute
      Redner herein. Die haben es heute etwas
      schwerer weil man vieles „googlen“ kann.
      Aber die Lüge siegt dann eben durch
      Gewaltandrohung, so wie hier, wo man
      seine Frau/ Tochter, gefälligst herzugeben
      hat sonst ist man ein Nazi;-)

      Beste Grüße Morgen mehr.
      *) die Geburt des Stempel „Made in Germany“
      **) Die Russen sind seit 2016 aus der US Leitwährung
      ausgestiegen, und die BRICS will folgen! Darum die
      Truppen rings um Russland!
      ***) Beispiel China, TsingTao ist sehr sehenswert!

      • Hätte gerne etwas mehr über die Zollstation von Boston von 1871 erfahren! Wie ich wüsste, der „Stempel“ „made in Germany“ ist erst nach dem 1. Weltkrieg eingeführt worden. Überhaupt, hätte gerne mehr Erklärungen zu den Zusammenhängen erfahren, die hier nur erwähnt werden, die ich aber so nicht nachvollzeihen könne. Trotzdem sehr interessant!

        • Merchandise Marks Act 1887 / Weltausstellung London 1861 ect.

          Das Eigentor der englischen Wirtschaft. Bitte selber google,n,

          Englands Industrie konnte Ende des 19. Jh. die Farmer
          Nordamerikas, mangels Kapazitäten, nicht mehr versorgen.
          Und rieten bei den „Crauts“ nachzufragen. Als dann im
          Bostoner Haven, eine regelrechte Waren Schwämme an
          Industriegüter anlandete, wurden die „Crauts“ vergattert,
          ihre Waren zu kennzeichnen. Nach kurzer Zeit stellte sich
          die Qualität heraus und der Vorschuss, eines miesen Rufes,
          kippte zum Qualitätssiegel um!

  12. Bevor so ein Artikel geschrieben wird sollten Begrifflichkeiten geklärt werden. Die Bundesrepublik Deutschland hat nichts aber auch gar nichts mit dem Deutschen Reich dem Großdeutschen Reich oder den Bundesstaaten wie Bayern, Preußen, Baden und so weiter Gemein. Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches. Diesen Umstand musste schon das Bundesverfassungsgericht im sogenannten Limbach Urteil 1973 festlegen. Desweiteren sei auf den Artikel 133 des Grundgesetzes verwiesen in dem eindeutig steht: der Bund Tritt in die Rechte und Pflichten des vereinigten Wirtschaftsgebietes ein. Was eindeutig heißt dass der Bund nur für die Verwaltung von Besatzungsgebiet zuständig ist. Im Artikel 146 des Grundgesetzes steht auch geschrieben dass dieses Grundgesetz seine Gültigkeit verliert wenn sich die Deutschen in einer freien Wahl eine neue Verfassung geben. Herr Otto Schily hat 1998 im Naturkundemuseum in Bonn folgenden Ausspruch von sich gegeben: eine Wiedervereinigung kann es nicht geben denn Wiedervereinigung würde bedeuten die Auferstehung des Deutschen Reiches. Die heutige Bundesregierung ist nach wie vor eine Marionette der Westalliierten. Nicht umsonst steht die amerikanische Botschaft direkt am Brandenburger Tor.

  13. Mussolini sagte in den 30 er Jahren: Wie kann es sein dass Deutschland besser steht wie Italien, wo doch Deutschland den Krieg verloren und Italien „gewonnen“ hat. Er hat nicht daran gedacht dass man mit Arbeit, Fleiss und Intelligenz weiter kommt wie mit Nichtstun und Korruption. Dass sich Deutschland noch immer mit 50 Ländern im „Kriegszustand befindet ist klar. Ein „besiegtes“ Land kann man nach Belieben ausrauben, beschimpfen, Gräuelmärchen verbreiten, finanziell ausbeuten, eine freie Presse unterbinden und „Wiedergutmachung“ erpressen. Dazu ist jedes Märchen gut. Außerdem unterdrückt man auf diese Weise dass etwa Deutschland Wiedergutmachung fordern kann. Würde es nämlich eine Gerechtigkeit geben und Deutschland würde endlich Wiedergutmachung von den Kriegsgegnern fordern wären alle diese Staaten bankrott. Ich denke nur an die deutschen Ostgebiete gestohlen von Polen und Tschechen, an die Millionen Vertriebenen, vergewaltigten, bestialisch Ermordeten und Raub von deren Besitz. Dazu ein Buchtipp: Pommerellen Westpreußen von Hugo Rasmus, Herbig Verlag. England und die USA für den Bombenkrieg mit Millionen zerstörter Gebäude und Millionen ermordeter Menschen (hauptsächlich und das ist besonders barbarisch gezielt gegen Kinder, Frauen und alte Menschen). Und nicht zu vergessen die ermordeten Kriegsgefangenen (Rheinwiesenlager) und das absichtlich und vorsätzliche Verhungern lassen von Millionen. 500.000 gestohlene Patente , vernichtete und geraubte Kunstschätze usw.. Hitler hat seine „Raubkunst“ nämlich käuflich und ehrlich erworben.

    • Ich möchte nur noch eines klarstellen: Es geht mir nicht um Hetze, es geht mir um GERECHTIGKEIT. Man kann nicht immer auf den gleichen herumhacken und selbst mehr Dreck am Stecken haben wie der Beschimpfte. Genau das nämlich geschieht mit Hilfe von linken „Historikern“ von kranken Politikern/Innen und den Medien. Denn das hat mit der viel gepriesenen „Demokratie“ nicht das geringste zu tun

          • Danke DK

            gott hat gesagt die sind das auserwählte volk gottes

            wan war die wahl
            wer war noch zugelassen
            warum gerade die juden
            ???????????????????????

            die juden sagen wir sind juden die sagen nicht wir sind polen und jüdischen glaubens oder deutsche oder oder oder
            die sagen wir sind juden alos darf man auch jude sagen

            ich habe in den letztes 8 jahren sehr oft recht gehabt das es mich schon manchmal gruselt recht zu haben…

      • Christian Waschgler,
        Bei unseren System-und Erfüllungspolitiker für die Eine Welt-Strategie hat
        die Demokratie im wohlverstandenen Sinn nichts aber auch nichts zu tun!

  14. Was viele vergessen ist, es gibt einen Unterschied zwischen Deutschland und Deutschem Reich. Deutschland ist das Gebiet in den Grenzen von 1937, genaues Datum steht in den Shaef Gesetzen. Und das Völkerrechtssubjekt Deutsches Reich ist der Staatenbund Kaiserreich in den Grenzen von 1913. Und das Kaiserreich ist das letzte legitime was wir auf deutschem Boden haben. Und laut HLKO sind Gebietsabtretungen und/oder Annektierungen verboten. Das die BRD nie als Staat gegründet wurde und das Grundgesetz keine neue Verfassung ist, besagt schon die Rede von Carlo Schmid zur Einführung des Grundgesetzes. Und wenn man sich jetzt mal anschaut was im Artikel 10 der Preußischen Verfassung steht, sollte jedem ein Licht aufgehen warum es zum Weltkrieg kam. Ja es gab und gibt bis heute nur einen Weltkrieg. Und unsere Regierenden führen Krieg gegen die deutschen Völker mit Lug und Trug und auch das ist nach HLKO legitim und fällt unter Kriegslist.

    • Deutschland ist seit Ende des 2. Weltkrieges kein souveräner Staat mehr, sondern ein militärisch besetztes Gebiet der Alliierten. Mit Wirkung vom 12.09.1944 wurde es durch die Hauptsiegermacht der USA beschlagnahmt (SHAEF-Gesetz Nr 52, Artikel I § 1)

      • Ernst-Bernd Gringel und Reichsdeutscher,
        Beide haben gestern 26.1.019 ausgezeichnet historische Tatsachen festge-
        halten; dass geschichtslügende Historiker und Journalisten des gegenwärtigen Regimes in politicis nicht nur verschweigen tun sondern so verfälschen tun, dass nur im Sinne ihrer kreditgebenden Systemzuhälter und somit beim einfachen Menschen nur Abscheu erzeugen !

        • nix für Ungut aber Ihr wuselt in dem Gewese
          herum bis das Forum glüht. Wenn sowieso nur
          gilt was Wallstreet will, dann hauen wir doch
          endlich mal in Sack! Auf diese 70 LKW,s voll
          Gesetze scheint doch der Mond Leute.
          Bismarck hatte alles fertig. Da war eine Heimat
          da waren Regeln, und alle anderen Staaten
          haben dort abkopiert. So, und jetzt? Hier im
          Schaumoperetten Kalifat Merkel? Mord, Raub,
          Totschlag, Vergewaltigungen. He, so extrem war
          es nicht mal im Mittelalter, dennoch hatte man da
          Verständnis, wenn du die Vergewaltigung deiner
          Tochter mit den Beil ahndest! Bajonettattacke!

    • Ja man teilt alles irgendwie zur Irreführung „recht“ oder links“, „Nord“ oder „Süd“, „Ost“ oder „West“, „liberal“, „demokratisch“ oder wie auch immer! Wobei alles doch rundherum liegt, wie in einem Kreis. Höchstens „Vertikal“ oder „Horizontal“. Worauf man zielen müsste – wenn man die Ursachen für die Zerstörung Deutschlands und vor allem Magyarországs (pejorativ Ungarn, Hungry etc.) – erklären möchte, die könnte man nur durch Selbstkritik aller erzielen! Wie aber, wenn die kolonialistischen Völkermörderstaaten immer die Sieger wurden. Man müsste davon real ausgehen, der Kolonialismus siegte endgültig. Vor allem die kolonialistischen Völkermörderstaaten niedlich als „Westen“, „Alliierte“ oder mit „Europäische Werte“ apostrophiert, diene nicht einer längst fälliger SELBSTKRITIK!

      Dass die Welt u. a. deswegen in Richtung eines Armageddon sich bewegt liegt vor allem daran, dass sich Deutschland 1938 nicht mit Russland (der Sowjetunion) zusammentat! Vollkommen unabhängig von der Gesellschaftsordnung!

      • Sie liegen, meiner Meinung nach, falsch, wenn Sie
        die Zeit um 1938 favorisieren……………….
        Es wurde seitens der Zions, bereits 1914 ein Keil
        zwischen die Familien Hohenzollern und Romanows,
        zwischen Niki und Willi, damit den Wirtschaftsmächten
        Deutschland und Russland, getrieben. Einer wie
        Bismarck, hätte den deutschen Kaiser, bei Anbahnung
        eines Krieges gegen Russland, Stubenarrest erteilt
        und gut wärs. Deutschland hatte sich gegenüber
        Woodrow Wilsons gebär, deren Dollar als Leitwährung
        hinzunehmen, verweigert! So wurde die Vernichtung
        des deutschen Kaiserreich beschlossen. So kann der
        Einzug Lenins, wie die Gründung der UDSSR, auch als
        deutsches Versagen gewertet werden. Ihre Anmerkung
        einer Zusammenarbeit, der beiden Knastologen Hitler und
        Stalin ( saßen beide aus politischen Gründen ), hat sich
        damit erübrigt, weil das System der UDSSR ebenfalls
        ein Zionistenwerk darstellt. SELBSTKRITIK ja, aber in
        ganzer Sicht, und wo sie hingehört. Hätte Bismarck noch
        dreißig Jahre durchgehalten, hätten wir ein globalen Frieden,
        auch in ökologischer Sicht. Denn solche ALLESVERBRENNER
        wie das Wettbüro Wallstreet, kaum Kunden!
        Die Wallstreet war es, welche schon Monate vor dem Weltkrieg,
        Wetten auf Bohnenpreise abschloss!!!!! Der Weltkrieg begann
        1914 und ist 2019 immer noch am brennen!

  15. Das BRD-Regime ist nicht legitimiert, überhaupt irgendwelche Verträge zu schließen.
    Es ist Besatzer-Konstrukt und kein Staat, wie viele irrtümlich glauben.

    Es liegt bei unseren „Befreiern“, die Deutschen-Schlächter endlich aus den Ämtern zu fegen und dem deutschen Volk die Souveränität zurück zu geben.
    Erst nach Restauration des deutschen Reiches können dann in freien Wahlen gewählte, echte Volksvertreter Friedensverträge schließen.

    • Dann sehen Sie das Video von der 300 Jahrs Feier,
      zum Tode Friedrichs, der Erbe Georg Friedrich von Preußen,
      hatte abermals abgedankt! Wer bitteschön soll ein Reich
      ohne Kaiser führen? Jetzt kommen Sie mir nicht mit Adolf 2.0
      Es muss eine Versammlung des Volkes, die Föderation der
      Staaten deutscher Nation, ausrufen! Dass ist die einzige
      Möglichkeit im Völkerrecht, das deutsche Volk ist der einzig
      legitime Nachfolger des Reiches seit 1918! dass
      steht sogar über dem Brandenburger Tot in Stein gehauen!
      “ Dem deutschen Volke“ nicht dem Juden, nicht dem Musel,
      nicht der linksgrün versifften Mischpoke im Reichstag, ich
      kotze gerade. Nein dem deutschen Volke! Alles was Sie in
      diesem Heimatland sehen, gehörte unseren Vorfahren, die
      haben die Voraussetzungen, mit Ihren Händen erarbeitet,
      damit dieser Dreck von politischer Kloake Marke Knesset,
      hier gut und gerne leben kann?!?

    • Hören bitte auf mit andere Staaten, ehemals „Befreier“
      müssen für uns irgendwas tun! Nur ein einiges Volk hat
      Ansprüche! Dumme Wahlschafe im BRiD GmbH Genozid
      Kreisel, verrecken „ordnungsgemäß“, und das tun wir
      gerade Häppchenweise..
      Ihre Tochter war wohl nicht Sylvester 2015 unterwegs?
      Ihr Sohn wurde nicht in Köthen ermordet?

      Niemand kann Deutschland helfen, außer der Deutsche
      sich selbst!

  16. Es herrscht seit 5/1945 ein Waffenstillstand. Ein Friedenswertrag kann nur und ausschliesslich mit dem Deutschen Reich geschlossen werden, dass gem. BV Urteil von ca. 1973 de jure nicht erloschen, aber nicht aktiv ist.

    Die BRD ist NICHT der Nachfolger des DR, aber besetztes AMI Land.

    Ja, Trump hat Merkel einen FV angeboten und Putin soll das auch getan haben.

    Weder Merkel, noch sonst jemand kann einen FV unterschreiben. Das kann nur und ausschliesslich von Bevollmächtigten des DR erfolgen und die müssten ersmal gewählt werden, was eine ordentliche Verfassung voraussetzt. Das BRD Grundgesetz ist es nicht!

    Die hier bestehenden Fragen und Hintergründe sind viel brisanter als viel auch nur erahnen….

    • christian waschgler

      Diese Reichsbürgerbewegung kann ich von hier aus kaum in der Tiefe beurteilen.

      Ein FV allein mit den USA wäre ohnehin Unsinn, ebenso nur mit Russland. Deutschland ist nach wie vor Feindland, gem. UN Satzungen. Gemeint ist das Deutsche Reich!

      Aber ‚irgendwie‘ ist da ein ‚Störenfried‘. Wir werden noch sehen, wie das gelöst wird. Dass es gelöst wird, ist sonnenklar. Das zeigt sich allein schon an den derzeitigen ‚Bemühungen‘ der BRD Parteien, denen das um die Ohren fliegen wird. Alles eine Frage der Zeit….

      • Also meine biologische Uhr tickt.
        Aber die Meldungen über Tötungen durch
        u. a. Syrer häufen sich?!? Kann es sein,
        dass der Waffenstillstand aufgehoben ist?

  17. Hier hat man vieles erfahren was uns Ostdeutschen(ehemalige DDR Bürger)noch nicht einmal unsere DDR Genossen haben wissen lassen..
    Damals wurden Verräter erschossen,egal zu welcher Zeit und Krieg.
    Warum wurde damit aufgehört und die Todesstrafe als nicht mehr Zeitgemäß eingestuft ?
    Ich denke mal darum,weil diese Verräter Ost wie West,Angst hatten das sie irgendwann drann sind.
    Und genauso haben die Verräter und Verbrecher 1990 gedacht,weil sie gesehen haben wie schnell man ein Sieb ist,an die Wand gestellt werden kann. Siehe das Paar in Rumänien.
    Wird Zeit das das gegen Landesverräter das gleiche wieder eingeführt wird und entlich der Frieden verhandelt wird mit diesen Ländern.
    Aber warum verlangt der Jude mehr entschädigung von einem Land was Deutschland heißt,anstatt mal zu überlegen was der Römer über 6 Tausend Jahre und Millionen von Juden angetan hat.
    Und auch andere Länder dürfen nicht ausgenommen werden,die den Juden enormen Schaden zugefügt haben.

    • Dann muss aber auch darüber geredet werden was
      Herr Joseph Oppenheimer, im Mannhatten Projekt, in
      Hiroshima/ Nagasaki veranstaltet hat, als er Otto Hahn,s
      friedliche Energiegewinnung anders einsetzte! Der Jude steckt
      sich seine Welt zurecht, und der Deutsche ist immer Schuld.
      Korea, Vietnam, und es geht weiter immer weiter.
      Wenn es „nur oberflächige Massenvernichtung“ wäre, aber
      der Planet verträgt das Judentum in seiner Ego Welt nicht mehr!

      Der Jude hat solange ein Recht auf uns, wie wir ihm seine Lügen
      glauben, oder bis wir ihn in seine längst überfällige Schranken
      verweisen. ein Anfang wäre die Knesset Gesandte Merkel, nebst
      Grüßaugust, zur Offenbarung, deren moralisch wie wirtschaftlichen
      Staatsbankrott, zu zwingen. Diese Brut kann mit niemanden in Frieden
      leben, dass steht in deren Talmud. Hiesige redlich lebenden Rosenthals
      ect. natürlich ausgenommen.

      Der Weg ist das Ziel, Versammlung / Volkshof /Sezession!

  18. Und sie haben in Deutschland gefährliche Kräfte aktiviert und dienstbar gemacht denen die Hilfe bei der Neuordnung und Bereinigung des deutschen Landes nicht schwer fällt.

  19. Sie haben in Ihrer Aufzählung der Kriegserklärungen die 1.ste vergessen:
    Es war nicht Polen 1939, sondern
    im Jahre 1933 erklärte der Jüdische Weltkongress Deutschland den Krieg. Das war der Anlass, dass Hitler sehr intensiv versuchte, die Juden aus Deutschland heraus zu bringen und als sich kein Land begeisterte die aufzunehmen, Internierungslager (KZ) einzurichten, wie es kriegführende Staaten mit Angehörigen des Gegners üblicherweise tun. Alles andere ist Legenden Bildung.

    • Und noch etwas wurde nicht erwähnt:
      Wenn es keinen Friedensvertrag gibt, kann das Betreffende Land (hier das Deutsche Reich) OHNE Kriegserklärung erneut angegriffen werden. Es war also absoluter und unnötiger Schwachsinn, daß die aufgeführten Länder den Deutschen den Krieg erklärten. Der 1. Teil des Krieges endete 1918 mit einem Waffenstillstand und nicht mit einem Friedensvertrag, wie der Verfasser sachgemäß darlegt. Das betrifft auch den 2. Teil des Weltkrieges) Es wird auch nicht erwähnt, daß sich unser Teilland (1945 wurden die Grenzen vom 31. 12. 1937 festgelegt! Daher gab es 1990 auch keine Wiedervereinigung, sondern nur die Zusammenlegung der beiden besetzten Teile Westdeutschland und DDR!) seit 1914 im Krieg befindet. Die sog. Friedenszeiten zwischen den beiden Kriegen ab 1945 sind dabei mit einbezogen.
      Wir leben seit 1914 im Krieg und befinden uns zur Zeit im Waffenstillstand.

      • herzliches Hallo. Ehrengard Becken-Landwehrs
        von Ihnen habe ich lange nichts gelesen!

        Also das mit dem Waffenstillstand, gegen uns Deutsche,
        hat weder die BRiD GmbH, noch hier eingefallene Syrer
        zur Kenntnis genommen, wenn die Todesopfer, keine
        Fake News sind! Und dieses Forum kommt einer
        Bibliothek gleich, wo jeder die letzten zwei Jahre
        eigenständig zurück blättern kann. Wo Ihr Anteil ver-
        ehrte Ehrengard Becken-Landwehrs, ein nicht unerheblichen
        Vorrat an Schriftgut, hinterlegt. das deutsche Restvolk
        wurde, nach der Gründung Israels, in zwei Wirtschaftszonen
        bestellt. Wie auch immer, wir haben alles Recht der Welt
        nun ein Medium in Besitz zu nehmen. Nicht weil es uns
        sowieso gehört, sondern um die Offenbarung, jedem
        Zweifler, über TV ins Wohnzimmer zu tragen, um dass
        ein ganzes Volk an Tatsachen herankommt um selbst zu
        entscheiden. Republik ja oder nein. Ich wünsche eine Sezession
        aus dem irren Hamsterlauf von Lügen und Staatsbetrug.

        Jetzt kann auch ein Argument der Frage danach nicht mehr
        stoppen. Denn die Junta Merkel hat in zwei Legislaturen
        bewiesen, dass sie a, nicht handlungsfähig ist, und b,
        jeweils zum Antritt nach den Wahlen, 4 bis 6 Monate für
        die Selbstfindung aufwendet. Deren Republik eierte von
        September17 bis April18 ohne Regierung rum!!! Deren
        Grüßaugust hätte November17 Neuwahlen verfügen müssen!

        beste Grüße

    • Dem ist zuzustimmen, nur die Einrichtungen hießen KL… desweiteren, die BRD kann überhaupt keine Friedensverträge schließen, da dazu nicht bevollmächtigt. die BRD ist lediglich US-Verwalter für das Teil-Staatsgebiet des deutschen Reiches genannt BR. Es hätte eine Wende geben können 1990, nur Kohl war angeblich nicht bereit dazu, was offensichtlich falsch ist, die US Admin hat darauf gedrängt, dieses russische Angebot abzulehnen und dies aus gutem Grund. Im Übrigen brachte man heute Abend auf 3Sat die Lüge von Kriegsverbrechen der Wehrmacht, hier Stankt Petersburg Belagerung…möchte gern wissen, wie die Gruel-Taten der Partisanen gegen das eigene Volk zu bewerten sind.

    • Richtig man kann das auch nach lesen in einen Zeitungsartikel Artikel der in der USA veröffentlich wurde ,googeln macht schlau

  20. or 85 Jahren: Die Kriegserklärung an Deutschland

    Am 12. März 1933 kündigte der Amerikanische Jüdische Kongreß eine massive Protestveranstaltung im Madison Square Garden für den 27. März an, und ein Führungsmitglied des American Jewish Congress erklärte am 13. März 1933 mit Blick auf die Wirtschaftskrise, in der Deutschland sich noch befand: „Ein bellum judaicum bedeutet für Deutschland Boykott, Untergang und Verderben, bedeutet das Ende der deutschen Hilfsquellen und das Ende aller Hoffnungen auf den Wiederaufstieg Deutschlands.”
    judea_declares_war_on_germany
    Auch außerhalb der USA spielte sich ähnliches ab. Auf der Titelseite der Mittags- und Abendausgabe des auflagenstarken Londoner Daily Express prangte am 24. März 1933 in großen Lettern der Schriftzug:„Judäa erklärt Deutschland den Krieg – Juden der ganzen Welt vereinigen sich – Boykott von deutschen Waren – Massendemonstrationen”. Der zugehörige Artikel beschwor den kommenden „Heiligen Krieg” und forderte die Juden der Welt auf, sich an den antideutschen Aktionen zu beteiligen: „Ganz Israel in der gesamten Welt schließt sich zusammen, um den Wirtschafts- und Finanzkrieg gegen Deutschland zu erklären. […] Das Erscheinen des Hakenkreuzes als Zeichen eines neuen Deutschland weckte den Löwen von Juda […] Vierzehn Millionen Juden, die über alle Welt verstreut sind, haben sich wie ein Mann zusammengeschlossen, um den Deutschen den Krieg zu erklären. […] Deutschland könnte einen hohen Preis für Hitler zu zahlen haben. Es steht vor einem internationalen Boykott in Handel, Finanz und Industrie. Der jüdische Handelsprinz verläßt sein Kontor, der Bankier sein Vorstandszimmer, der Geschäftsmann seinen Laden und der Straßenhändler seinen kleinen Karren, um sich gemeinsam dem anzuschließen was ein heiliger Krieg geworden ist, um die Deutschen zu bekämpfen. Pläne für ein gemeinsam abgestimmtes jüdisches Vorgehen sind in Europa und Amerika gereift, um gegen das hitlerische Deutschland einen Vergeltungsschlag zu führen. In London, New York, Paris und Warschau warten jüdische Händler auf den Beginn eines wirtschaftlichen Kreuzzuges.“

    (so auch unter http://de.metapedia.org/wiki/J%C3%BCdische_Kriegserkl%C3%A4rungen_an_Deutschland zu finden)

    • Mao C.Stunk und Josef Stiller,
      Beide habt Ihr ausgezeichnet historisches Material zitiert was uns nur so verschwiegen wurde seit mehreren Jahrzehnten! Kann an dieser Stelle auch Karl Heise „Entente und Weltfreimaurerei“
      http://www.archive.org zitieren; der zwar mehr die Machenschaften aufzählen tut, die zum 1.Weltkrieg
      führten. Also dann in Fortsetzung auch mit dem 2.Weltkrieg; wozu diese Dunkelfiguren ihre Finger
      wieder im Spiel hatten…

    • „Deutschland sollte einen hohen Preis für Hitler zahlen“.
      Für die Frechheit Sklavenketten nach Versailles abzustreifen,
      und sich des Titels Gojim zu erwehren…………………..
      So erfahren wir hundert Jahre danach, z. B. in Cottbus die gleichen
      Mechanismen jüdischem Lug und Trug, per Enteignungen deutscher
      Hausbesitzer wie Sommer 2018, durch Betrugsklicken aus den USA.

      Vom Dolchstoß* 1918 aus dem Hinterhalt, bis zum Vollzug derer
      Coudenhove /Kaufmann / Morgenthau, Pläne, über Figuren
      J. Fischer bis Merkel, Steinmeier, alle das einzige Ziel. Den
      immer aufs Neue erarbeiteten Lebensraum der Deutschen zu
      vereinnahmen.

      *Es war deshalb ein Dolchstoß, weil deutsche Truppen ringsum
      tief in Feindesland standen, als aus Berlin die Meldung kam,
      Deutschland hat den Krieg verloren. Es war in dem Moment
      ein parlamentarischer Putsch gegen Wilhelm II. Wonach ein
      Hans Wurst, aus Zions Garden, Namens Phillip Scheidemann
      flugs deren „Republik“ ausrief. Nichts anderes als die Versklavung
      Deutscher, welche 1933 bis 1945 eine kurze Unterbrechung fand.
      Dennoch heute von Steinmeier, als das Non Plus Ultra, gefeiert
      wurde. Sie tanzen auf unseren Gräbern, nachdem sie uns
      ausgebeutet haben. Für einen derartigen Auswurf in Gestalt,
      hatte man dann einen Begriff: Warten bis ein Produkt/Technik
      geschaffen, ein Land bestellt, die es erwirtschaften, durch
      Lügen deskreditieren, eine Justiz/Gesellschaft inszenieren,
      sich ohne selbst erarbeitet, der deutschen Güter bemächtigen.
      Das ist der Jude, wie er leibt und lebt, stets auf den Knochen
      anderer. Und stets dumme Gehilfen, BRD GmbH um sich scharend,
      als dass der Deutsche nie zur Ruhe kommt. Ich leugne deren
      Holocaust nicht, ich sage ihn voraus, wenn die sich nicht besinnen!

  21. Nicht Polen hat als erste Macht Deutschland den Krieg erklärt, sondern das internationale Judentum 1933, bei Hitlers Machtübernahme das erste mal.

    • Meinen Recherchen nach hat Hitler auch den Polen nicht den Krieg erklärt, sondern ist dort einmarschiert, um die Deutschen rauszuholen, die von den Polen schon während der 30iger Jahre in jeder Form drangsaliert und teilweise auch ermordet wurden. Auch das wird verschwiegen!
      Es bedurfte keiner Kriegserklärung, denn das DR befand sich im Waffenstillstand (daher formal nicht nötig!).

  22. Offiziell wird der Krieg gegen Deutschland wohl erst dann beendet sein, wenn es aufgehört hat zu existieren. Der Krieg läuft ja weiter. Lediglich die konventionelle Kriegsführung wurde 1945 eingestellt. Propaganda, Fremdzersiedlung, Kulturschändung, Zersetzung von Sprache, Moral, Sitten, Gebräuchen und Traditionen sind die weichen Methoden. Und man hat uns des kollektiven Gedächtnisses beraubt, indem man in den dunklen Jahren zwischen 1945 und 1949 die Archive geplündert und Patente und Erfindungen entwendet hat. Unser Geschichtsbewusstsein in Form von Akten, Büchern und Protokollen wurde entweder in Tresore verbracht oder gleich verbrannt. Dieser fehlende Baustein wurde ersetzt durch implantierte Schuldgefühle für Verbrechen, welche man gar nicht begangen hat. Den Rest erledigen die Deutschen nun selbst, nach dem sie eine beispiellose Gehirnwäsche über mehrere Generationen durchlaufen haben. Wir erledigen uns selbst. Da haben wir wieder das alte Prinzip „Teile und herrsche“. Einen größeren Gefallen können wir unseren Feinden (wenn man die Fäden zurückspinnt ist es eigentlich nur einer) nicht tun. Er muss sich nicht mal die Finger schmutzig machen.

    • Hallo Jörg und alle anderen, die diese
      schwere Last mit sich rumtragen.
      Wenn Ihr es noch könnt, fühlt es, was ich euch schreibe.

      Am DEUTSCHEN WESEN, WIRD die Welt genesen.
      In dieser Welt, wird KEIN Kind mehr hungern müssen und NIEMAND muss
      mehr Angst vor Ungerechtigkeit und Bomben haben.

      Denn unsere größte Schwäche, ist gleichzeitig auch unsere größte Tugend.
      Wir waren und sind das NAIVSTE Volk dieser Welt.

      „ER“ war es natürlich auch, deshalb hat er (wir) den Teufel unterschätzt.
      Die Zeit war leider noch nicht reif…

      naiv = von kindlich unbefangener, direkter und unkritischer Gemüts-, Denkart [zeugend]; TREUHERZIGE ARGLOSIGKEIT beweisend

      ranzösisch naïf < lateinisch nativus = durch Geburt entstanden; angeboren, NATÜRLICH, zu: nasci (2. Partizip: natum) = geboren werden, entstehen

      Noch was zum Hakenkreuz(Swastika) da man die WAHRE Bedeutung nicht finden kann,
      es ist einzig und ALLein das Zeichen für GOTT.

      Bis bald…

    • Tatsächlich läuft der Völkermord am deutschen Volk bis zum heutigen Tag.

      Statt allerdings weiter unsere Städte in Schutt und Asche zu bomben und so viele Millionen Deutsche zu ermorden, kommen seit ’45 noch weit weit bösartigere Waffen gegen uns zum Einsatz:
      die Massenmigrations- und die besonders bestialische „Volksvertreter“-Waffe.

    • Das stimmt zum teil den in der russischen Duma befienen sich veröffentlichte Originale die man jederzeit googeln kann man sollte sich das anhören da Original Aufnahmen von Reichtagssitzungen anzuhören sind

  23. Deutschland ist noch mit 53 Ländern im Krieg . Die Bundesrepublik ist doch seit dem 18.7.1990 nicht mehr Existent. Bei der UN steht nur noch Germany/ Deutschland eingetragen von Genscher noch gemacht. Also wer bitte soll denn die Friedensverträge unterzeichnen? Außerdem wie kann eine Firma Friedensverträge unterschreiben? Erst wenn Deutschland wieder Souverän ist können die Verträge unterzeichnet werden.

  24. Dass z. B. auch die Türken Deutschland den Krieg erklärt haben, sieht man anschaulich, wenn man diese Klientel in unserem Land beobachtet – und auch weiß, was Erdogan über die Eroberung Deutschlands durch die Türken gesagt hat.
    Und da noch offiziell Krieg herrscht: Warum hat man Genscher damals nicht vernünftigerweise vor ein Kriegsgericht gestellt, das ihn umgehend hätte aufhängen lassen für den Verrat?
    Es ist unverzeihlich, dass dies versäumt wurde!

    Außerdem soll Polen endlich raus aus den besetzten deutschen Gebieten – und dass die noch so frech sind und Reparationen von Deutschland wollen, obwohl sie den Krieg begannen, ist an Dreistigkeit nicht zu überbieten. Das gleiche betrifft Griechenland – die haben Deutschland den Krieg erklärt und jammern dann, wenn ein paar Gegenden von ihnen von Deutschland besetzt werden. Dabei können sie den Deutschen dankbar sein. Wären die Deutschen nicht in Kreta gewesen, hätten die weder Bewässerungsanlagen noch ihren Gemüseanbau, von dem sie heute immer noch profitieren.
    Ebenso dürfen die Franzosen ihre Klappe nicht aufreißen: Wie naiv sind d i e denn, wenn sie glauben, Deutschland den Krieg erklären zu können, ohne dass dies Folgen für sie haben könnte!
    Wenn mir jemand erklärt, dass er mir gleich eine reinhauen wird, dem komme ich doch mit vollstem Recht zuvor mit meinem Schlag, so, dass e r darnieder liegt – und nicht ich! Das sind nun einmal die Gesetze der Vernunft, denn wenn mich jemand angreifen will, habe ich das Recht, dies zu verhindern mit einem sofortigen Gegenangriff.
    Schlimm ist, dass eine gewisse Drecksbande, welche die Macht über sehr viele Medien hat, seit vielen Jahrzehnten Lügen über Deutschland sowie auch den 2. Weltkrieg verbreitet. Dieses Gesindel wird seine Strafe noch bekommen und soll im Staube kriechen vor Scham!

    • Freidenker,
      Es muss an dieser Stelle unbedingt gesagt sein, dass revisionistische Schriften wie von Paul Rassinier,
      Robert Faurisson, Jürgen Rieger, Dr.jur. Silvia Stolz und natürlich unsere Frau Prof.Dr. Ursula Haver-
      beck sollten weiter verbreitet werden! Geradezu komisch anmutend, dass gerade in den Visegrad-Staaten so Widerstand gegen eine zwangsmässig gewollte Migranteninvasion bereit ist, dass dort
      nicht mehr Deutschland so sehr der Todfeind darstellen tut sondern die Globalisten der Eine Welt-
      Strategie…

    • Freidenker,
      Nur ein Hinweis von mir was die Türkei und Deutschland betreffen tun: Im 1.Weltkrieg waren die
      Mittelmächte Verbündete des Osmanischen Reich auch. Mit der Säkularisierung der Türkei unter
      Kemal Mustafa el Ghazi auch genannt Atatürk wurde es immer mehr zum Spielball für die imperialistischen Mächte und deren Staatschef während des 2.Weltkrieges war der Sozialdemokrat Inönu, der Deutschland den Krieg erklärte.

      • Spezial-Demokratte Inönü?
        Der deutsche Flügel der Rotfront-Mörderbanden wurde übrigens vom Juden Ferdinand Lassalle gegründet, was aber nix mit nix zu tun hat und möglicherweise nur daran liegt, dass alle kommunistischen Menschenschlächter-Banden traditionell von Juden geführt wurden und werden.

        • Cora DeClerk,
          An dieser Stelle muss auch einmal auf die Freikorpskämpfe gegen anti-
          nationale und kommunistische Wühlmäuse damals hingewiesen sein;
          heutzutage sollten Bürgerwehren und Schutzzonenangehörige eben aktiv sein im Kampf gegen System-und Erfüllungspolitiker eines bunten
          Mitteleuropa!

  25. Herr Ulex, Chapeau !Was sind wir eigentlich ? Ein geschlechtsloses Neutrum
    mit illegalen Migranten geflutet ? Klar ist , es gibt keine BRD
    im Sinne eines gültigen Friedensvertrages. Eigentlich gelten die
    Grenzen von 1914. War mir so nie bewusst. Ein Grund mehr Ordnung
    in unser Land zu organisieren, wo Chaos, Verbrechen und Umvolkung
    gefördert werden.

    • Vergessen Sie bitte Neuschwabenland nicht, was 1938/39 völkerrechtlich völlig legitim für Deutschland in Besitz genommen wurde! Die Alliierten hatten es während des WK2 leider völlig vergessen in Besitz zu nehmen. Nach 45 bis heute konnten sie es nicht mehr. Das ist der Grund, weshalb das Deutsche Reich nie unter ging! Die BRD war nie Rechtsnachfolger des Deutschen Reiches. Alle sog. Verträge die von den Politbütteln der BRD getätigt wurden sind nichtig!

  26. Donald Trump im April 2018 Ein Friedensvertrag an Deutschland angeboten, dass hat Merkel Eiskalt abgelehnt, und ihr Gesichtsausdruck war klar zu sehen, daß für Merkel ein Friedensvertrag niemals in Betracht kommt, die Nato ist ihr wichtiger, aber Trump ist nicht mehr länger bereit, den Trottel für Merkel und Kriegsfreudige Staatschefs zu sein, und auch nicht angemessen zahlen wollen, für Amerikanische Streitkräfte

  27. Die BRiD kann niemals einen Friedensvertrag unterschreiben, da sie keinerlei Kompetenz dazu hat. Nur das „Deutschland“ mit einer richtig frei gewählten Reichsregierung in seinen richtigen Grenzen von 1914 kann einen Friedensvertrag unterschreiben. Dazu haben alle Deutschen in den widerrechtlich besetzten Gebieten freiest entscheiden zu dürfen wie in Tondern, auf Röm, Eupen Malmedy, Tilsit, Danzig usw.
    Die BRid-Regierung ist keine freeie deutsche Regierun sondern nur ein Verwaltungskonstrukt mit Grundgesetz aber ohne jegliche Verfassung.

    • Sehr gut auf den Punkt gebracht – man kann das gar nicht oft genug wiederholen, denn vielen Menschen ist dies noch nicht bewusst!

    • Sie sprechen aus, was ich sagen wollte:
      Der Trump hat wohl noch nicht/wollte wohl nicht, begriffen, das ein in sich Vertrag sowieso ungültig ist!

      Erst müssen wir die Grenzen von 1933 wiederherstellen/dürfen, dann haben wir die letzte gültige Verfassung von 1871- der Völker für die Regierung.
      Alles Andere ist mumpitz.
      Erst einmal sollen die ex Alliierten die Einteilung des Deutschen Reiches (was ein Zusammenschluss der Deutschen Völker ist) in Verwaltungseinheiten rückgängig machen- dann kommt Ehrlichkeit hervor.
      Die Besatzer haben das Deutsche Reich (gemäss Morgenthau) in mehrere Teile zerissen. Also, müssen sie das auch rückgängig machen.

      Alles Andere ist Lüge!

        • Ich weiß dass man gern eigene Geschichte schön schreibt.
          Da sind die Deutschen nicht anders als andere Völker.
          Ich will mit diesem Post weder Paulskirchenversammlung, noch den deutschen Einfluss auf die europäische Kultur oder Wissenschaft schmälern. Aber!
          Als Polen die erste europäische Verfassung verabschiedet hat – gab es Deutschland nicht Mal!
          Wikipedia ist zwar nicht besonders gute Quelle, hier gibt es jedoch einen guten Artikel den ich Ihnen empfehlen darf:
          https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Ostsiedlung

          • Das Deutschland seit 1933 wollte mit Polen eine freundschaftliche Beziehung mit etlichen wirtschaftlichen Garantien aufbauen, als Bollwerk zum Schutze vor der bolschewistischen Bedrohung. Statt dessen haben polnische Diplomaten deutsche Angebote ausgeschlagen, wo es nur ging und sich von englischen Imperialisten einlullen lassen.

          • Der Wikipedia Artikel erfasst leider nur die halbe Wahrheit. Der Raum östlich der Oder bis zum Baltikum war ursprünglich Germanisches Siedlungsgebiet, wie die der Goten. Auf Grund des Druckes mongolischer Reiterhorden wurden die slawischen Stämme immer weiter nach Westen gedrückt, mit der Folge das die germanischen Stämme bis zur Elbe zurückgedrängt wurden. Um ca. 1000 änderte sich mit dem Erstarken der Germanen dieses, nun wurden wieder die slawische Besiedlung zurückgedrängt und die östlichen Gebiete durch deutsche Siedler erschlossen. Das zur Geschichte der Ostgebiete. Natürlich fanden im Laufe der Zeit immer wieder Verschiebungen von Territorien durch Eroberungen statt, dass beste Beispiel ist die Türkei. die Osmanen eroberten große Teile von Griechenland, und niemand würde auf die Idee kommen diese wieder an die Griechen zurück zu geben. Aber anders ist es mit den Eroberungen seit der Haager Konvention von 1907, hiernach dürfen durch Krieg keine Territorien mehr gewaltsam dauerhaft unter Kontrolle gebracht werden. Dieser Völkerbruch geschah in der Jüngeren Geschichte 2 Mal, einmal nach dem Versailler Vertrag 1919 und dann 1945. Völkerrechtlich gehören all die Gebiete zum DR.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein