Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) und sein Innenminister Georg Maier (SPD) haben den Bau von Sozialwohnungen im Freistaat verhindert. Weil ein Bürger, der mit seiner politischen Meinung nicht in das linksgrüne Schema passt, sozial schwachen Landsleuten helfen wollte, strengte sich die Landesregierung an, dieses Vorhaben auf perfide Art und Weise zu zerschlagen.

von Roscoe Hollister

Die Thüringer Landesregierung um Bodo Ramelow (Die Linke) darf man mit Fug und Recht als asozial bezeichnen. Wer dies für eine gewagte These hält, der wird im nachfolgenden Beitrag die entsprechende Untermauerung derselben finden. Eines nur vorab: Es ist erschreckend, wie sich die BRD-Gesinnungsdiktatur auf verschiedensten Ebenen immer weiter manifestiert. Doch was war passiert?

Im thüringischen Ort Kloster Veßra (in der Nähe von Hildburghausen) stand ein großes Haus samt Grundstück zum Verkauf. Die Immobilie gehörte einer Erbengemeinschaft und wurde über viele Jahre hinweg bis auf eine Wohneinheit nicht genutzt. Sanierungsarbeiten? Fehlanzeige. Das Haus wurde regelrecht dem Verfall preisgegeben. Ende November des vergangenen Jahres kam es nunmehr zu einer Versteigerung des Anwesens am Amtsgericht Sonneberg.

Den Zuschlag erhielt der ortsansässige Unternehmer Tommy Frenck. Für 33.000 Euro ersteigerte der 31-Jährige das Haus samt Grundstück. In einem Nutzungskonzept legte der junge Mann sogar öffentlich dar, wie er gedenkt, die Immobilie zu bewirtschaften. Zunächst plante er den Bau von Sozialwohnungen. Angesichts der Tatsache, dass sozialer Wohnraum in der BRD seit Jahren immer knapper wird, ein ehrenhaftes Vorhaben. Insbesondere, da von Seiten der Politik nicht im Geringsten etwas unternommen wird, um solcherlei Missstände zu beseitigen.

Zusätzlich zu den Sozialwohnungen sollte es im Gebäude eine Anlaufstelle für Alleinerziehende und eine Ausgabestelle für Sachspenden geben, die sich Bedürftige dort abholen können. Darüber hinaus plante der Unternehmer, einen Raum als Begegnungsstätte für Jung und Alt zur Verfügung zu stellen. Dinge, die in einem angeblichen Sozialstaat, wie die BRD sich allzu oft selbst gern bezeichnet, zur Normalität gehören sollten. Doch wir alle wissen, dass man derartige Angebote hierzulande regelrecht mit der Lupe suchen muss.

Die übrigen Räumlichkeiten der Liegenschaft sollten nach den Plänen des 31-Jährigen zu Hotelzimmern umfunktioniert werden – vermietet zu ortsüblichen Preisen, wie es sich gehört. Dies alles klingt doch nach einem schlüssigen Konzept, oder etwa nicht? Der Autor jedenfalls ist der Meinung, dass das Vorhaben ein leuchtendes Beispiel für soziales Unternehmertum darstellt und der Region und den Menschen vor Ort einen großen Mehrwert geboten hätte.

Doch wir wären nicht in der BRD, wenn es nicht Kräfte geben würde, die dem etwas entgegenzusetzen hätten. Dabei handelt es sich um keinen Geringeren als den Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Die Linke). Gemeinsam mit seinem Lakaien, dem Innenminister Georg Maier (SPD), verhinderte der allseits bekannte Deutschenfeind nun den Bau der Sozialwohnungen und versetzte damit sozial schwachen Bürgern in der Region regelrecht einen Schlag ins Gesicht. Die ekelhaften Methoden, denen sich der linksextreme Ministerpräsident dabei bediente, dürften selbst hartgesottenen Lesern die Zornesröte ins Gesicht treiben.

Weil es Ramelow und seinem Anhang ein Dorn im Auge war, dass es sich jemand, der nicht Teil des linksgrünen Establishments ist, wagt, Sozialwohnungen für Deutsche zu bauen, suchte man allen Ernstes einen Weg, um die Versteigerung rückgängig zu machen. Doch die Landesregierung selbst war nicht in der Lage, Beschwerde gegen eine derartige Versteigerung einzulegen.

Da das Grundstück aber an einer Bahnstrecke liegt, bot sich eine andere Möglichkeit, um die volksfeindliche Agenda der Thüringer Koalition durchzusetzen. Im Grundbuch ist nämlich vermerkt, dass der Eigentümer die angrenzenden Gleise frei von Bäumen und Sträuchern halten muss. Und genau deshalb hat die Bahn ein Beschwerderecht, wenn es um die Versteigerung des Grundstücks geht. Klingt skurril, nicht wahr? Das ist es auch, vor allem, da die besagten Gleise von der Bahn nicht einmal mehr genutzt werden. Außer einem Sonderzug, der alle Jubeljahre einmal dort entlang fährt, liegt die Bahnstrecke regelrecht brach.

Nachdem Innenminister Georg Maier Ministerpräsident Bodo Ramelow nach eigenen Angaben auf diesen Umstand hingewiesen hat, schaltete der sich direkt ein und sprach umgehend mit dem zuständigen Bahnvorstand, damit der missliebige Unternehmer aus Kloster Veßra, mit der abweichenden politischen Einstellung, die Immobilie unter keinen Umständen bekommt. Die intervention der Landesregierung verfehlte ihre Wirkung nicht. Die Deutsche Bahn ließ sich bereitwillig und ohne Gegenwehr vor den linksgrünen Karrern spannen und legte wunschgemäß wegen einer angeblich nicht eingehaltenen Bekanntmachungsfrist Beschwerde ein. Die Folge: Die Versteigerung wird wiederholt.

Eine derartige Auktion muss 6 Wochen vorher ausgeschrieben werden. Wird diese Frist nicht eingehalten, ist die Auktion ungültig. Soweit so gut. Die Versteigerung wurde am 13. Oktober 2018 in der Lokalzeitung „Freies Wort“ veröffentlicht, welche im Übrigen von der SPD-eigenen Holdinggeesellschaft kontrolliert wird, doch das nur am Rande. Rechnen wir zu diesem Datum 6 Wochen hinzu, dann landen wir beim 24. November 2018. Der Versteigerungstermin fand am 26. November 2018 statt. Also alles in Ordnung, nicht wahr? Nicht im rot-rot-grün regierten Thüringen, wenn den Zuschlag ein Bürger erhält, der es sich wagt, eine eigene Meinung zu haben.

Das Ende der Frist war auf einen Samstag gefallen. Bei der Fristberechnung gilt dieser nicht als Werktag und darf deshalb nicht mitgerechnet werden, wie man herausgefunden haben will. Der nächste Werktag – Montag – tritt als maßgeblich an dessen Stelle. Demnach, so die dubiose Argumentation, hätte die Versteigerung nicht am 26. November 2018, sondern erst am 27. November 2018 stattfinden dürfen. Raten Sie mal, wer den Versteigerungstermin auf den 26. November 2018 festgesetzt hat. Richtig, das Amtsgericht Sonneberg. Und genau dieses Amtsgericht, welches den fatalen Fehler zu verantworten hat, gab nun der eingereichten Beschwerde statt und anulierte auf Druck der Landesregierung die Versteigerung.

Doch es wird noch interessanter. Sowohl die Deutsche Bahn als auch die Zeitung erhielten bereits mehrere Wochen vor der Veröffentlichung des Termins Post vom Amtsgericht Sonneberg, in der der Termin erörtert wurde. Die Zeitung erachtete es allerdings nicht für notwendig, die Versteigerung vorher zu veröffentlichen. Und auch die Bahn sah keinen Anlass, Beschwerde gegen die Auktion einzulegen. Auch ihr vorrangiges Recht, ein Kaufangebot zu unterbreiten, nahm sie nicht wahr. Zur Versteigerung erschein auch niemand von der Bahn. Man darf also unterstellen, dass sich die Bahn nicht im Geringsten dafür interessierte, was mit dem Grundstück passiert – bis beim Vorstand des Beförderungsunternehmens das Telefon klingelte und der Ministerpräsident höchstselbst an der Strippe war, um die Angelegenheit ein für allemal zu klären.

Die Bahn ließ sich also kurzerhand ohne Skrupel für äußerst dubiose politisch motivierte Zwecke missbrauchen. Und das in einem angeblichen Rechtsstaat. Die Versteigerung gilt nun also als nichtig – mit fatalen Folgen, nicht nur für den Unternehmer aus Kloster Veßra. Die Erbengemeinschaft ist nun ebenfalls zum Opfer linksgrüner Gesinnungspolitik geworden und hat jede Menge Geld in den Sand gesetzt, denn eine solche Versteigerung gibt es natürlich nicht zum Nulltarif. Sozial schwachen Familien in Südthüringen wurde nun die Hoffnung auf bezahlbaren Wohnraum genommen – vom Ministerpräsidenten Bodo Ramelow und seinem zwielichtigen Handlanger Georg Maier im Innenministerium.

Dieser Vorfall ist einmal mehr der Beweis dafür, dass das Wohlergehen des Volkes nicht im Sinne der Herrschenden ist. Nur aufgrund der Tatsache, dass ein Bürger, der Eigeninitiative zeigt und seinen Landsleuten unter die Arme greifen will, nicht die „richtige“ politische Einstellung hat, werden in dieser BRD alle Hebel in Bewegung gesetzt, um Projekte – und seien sie auch noch so förderlich für das Gemeinwohl – zu torpedieren. Man könnte fast meinen, in den Thüringer Regierungsstuben machten sich die obskuren Protagonisten den ganzen Tag lang Gedanken, wie sie Andersdenkende maximal möglich massakrieren können. Um die Interessen der Bürger geht es dabei schon lange nicht mehr.

Wie fortgeschritten pervertiert dieses System mittlerweile ist, zeigt sich auch an den Reaktionen der gleichgeschalteten Medien auf die schier skandalösen Vorfälle in Thüringen. Der SPIEGEL etwa begrüßt das asoziale Treiben der Thüringer Landesregierung und wirft gleichzeitig die Frage auf, wer bei einer erneuten Versteigerung mitbieten könne, damit der junge Unternehmer aus Kloster Veßra den Zuschlag bloß nicht erhalte. Relotius-Verschnitt Max Holscher beklagt in seinem linken Hetz-Pamphlet außerdem, dass Kommunen nicht einfach Immobilien kaufen könnten, wenn ein Bürger Interesse anmelde, dessen Meinung nicht „politisch korrekt“ ist.

Das muss man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen. In einem Land, in dem es Jahr für Jahr immer mehr Bedürftige gibt, die sich bei den Tafeln versorgen müssen, wo zahlreiche Obdachlose in eisigen Winternächten auf den Straßen erfrieren und wo eine beachtliche Anzahl an Kindern nicht einmal mit einem warmen Mittagessen am Tag gesegnet ist, haben Politik und Presse nichts anderes zu tun, als sich Gedanken darüber zu machen, wie man es verhindern kann, dass Menschen mit unbequemen politischen Ansichten Immobilen erwerben können, womit sie sozialen Wohnraum schaffen wollen.

anonymousnews.ru kann nur mit Deiner Hilfe überleben!
Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns bitte mit einer Spende:


10 EUR 25 EUR 50 EUR 75 EUR

51 Kommentare

  1. Deutschen helfen und dann auch noch in “Schland”? Das ist “asozial und nazi”! Solche Typen müssen be-/verhindert werden. Vielleicht wäre die Todesstrafe das humanste Mittel für solche “üblen Nazikreaturen”?

  2. wenn die linksradikalen die rechtsradikalen blockieren 😀 herr frenck ist nationalsozialist. auf den kann man verzichten wie auf herr ramelow

  3. Normalerweise müsste er wissen, dass man ständig versucht seine Projekte zu sabotieren. Siehe die politischen Veranstaltungen ; -)

    Warum schickt er nicht einen “neutralen” unbekannten Käufer zur Auktion?

    Die Papiere beim Notar kann man später immer noch ändern.

  4. Zum Glück finden in mehreren Ostdeutschen Bundesländer Landtagswahlen satt. Mann kann nur betten das die Linken keine Stimmen beommen.
    Der nächste schlag gegen die Deutschen wäre ein Einzugsverbot in Sozialwohnungen.

  5. Diese dreckigen stinkenden linken Ratten, man sollte Ihnen alle einen Strick zusenden, mit einem Spruch drauf der es in sich hat. Es ist eine Schande, was diese Volksveräter machen. Es handelt sich um Leichenteilkonsumenten, und diese gehen über Leichen, empathilose Fratzen, man sollte diese Hurensöhne zu Alah entsenden, AlhuAkbar🖕🖕🖕

  6. Solche Schikanen des Systems der Bananenrepublik Deutschland GmbH könnte dadurch umgangen werden, indem in Liechtenstein oder Luxemburg eine Stiftung gegründet wird, die Immobilien etc. ersteigert, kauft oder …

    Diese Stiftung vermietet dann die Immobilie an … irgendwen.

    Das Ganze hätte zudem den nützlichen Nebeneffekt, daß die Immobilie nicht durch das System “beschlagnahmt” werden kann, da es sich ja nicht im Eigentum des Mieters steht. Zudem wird das System – wie gehabt! – der Stiftung wegen des “unliebsamen Mieters” zwar auf den Geist gehen, doch es (das System) hat, da es sich um einen ausländischen Eigentümer handelt, hier keine Macht.

  7. Ich freue mich auf den Kampf gegen diese volksfeindlichen Typen, ich selbst möchte mindestens 200 bis 300 unschädlich machen. Deutsche, wacht endlich auf , wir müssen den Kampf beginnen!

    • Bin sofort dabei. Aber leider passiert in dieser Republik immer noch nichts. Dabei wäre es längst höchste Zeit endlich regional verortete professionelle Widerstandsstrukturen gegen das verbrecherische Regime zu organisieren.
      Dazu gibt es genug Vorbilder. Allerdings ist immer noch nicht das Bewusstsein für solch ein wahrhaft alternativloses Vorgehen gewachsen. Mit Wahlen und Demos wird hier nichts geändert, es sei denn, 1 Mio Deutsche besetzen den Reichstag, 16 Landtage, die großen Fernsehanstalten und diverse Einrichtungen der BPol gleichzeitig. Das aber wird zu 99% Wahrscheinlichkeit leider nicht passieren…..
      Fidel Castro hat mit 12 (!) Mann angefangen….

    • ja es wird zeit das wir handeln nicht nur die wahlen können helfen die werden doch gefälscht die AFD müsste schon lange ganz oben stehen das merkel ferkel und die ganzen altparteien müssen weg

  8. Auch ein Rammelow ist schon in den dafür vorgesehenen Datenbanken registriert, welche eines Tages…..na ja, warten wir es ab…Jeder bekommt eines Tages seine Strafe!

  9. Hört auf zu jaulen und wehklagen. Wählt einfach die richtigen Parteien. Die Süd- und Mittelamerikaner machen es doch gerade vor und werfen ihre derzeitigen Korrupties von links raus; in El Salvador bereits passiert, in Venezuela dauert das auch nicht mehr lange. In DE dauert das alles ein wenig länger – wissen wir ja – aber dass das bei den Sozen, Linken und Grünen fast dreißig Jahre dauert, bis sie merken, dass der Sozialismus den Abgang gemacht hat, ist schon arg schlimm (glauben die ja immer noch, dass sie mit ihrem Linksfaschismus die Intelligenzler hier sind). Und die neuesten Zahlen belegen das ja eindeutig, dass Merkel (ist ja ohnehin beim Onkel Erich auf dem Schoß gesessen) mit ihrem Hofstaat den Karren DE an die Wand fährt (70% hat sie ja schon geschafft) und die verschwendungssüchtigen Minister der SPD tun ihr Übriges dazu. Der Laden von Flinten Uschi ist ja schon viel länger nicht mehr brauchbar, als sie auf dem Versorgungsstühlchen sitzt. Mir stellt sich nur die Frage, wozu wir noch eine Armee benötigen, wo wir uns doch alle so fürchterlich lieb haben Und wo sind denn die Gegner? Glaubensfaschisten darf man ja mit dem Heer nichts tun, sonst kommt Art. 4 GG und die Richter sagen: die Religionsfreiheit ist so groß, dass dem alles untergeordnet werden muss (eben jetzt schon wie im Islam)…….. Und mir wurde in der Schule gesagt, dass Religion freiwillig ist, weil jeder selbst entscheiden kann, ob er ein aufrechter, vernunftbegabter Mensch sein will oder ein kriechender Unterwürfiger (gilt auch für Christen).

  10. Politische Korruption und sonstige Verbrechen aus politischen Motiven sind nicht Merkmale einer links oder rechtsgerichteten Ideologie. Sondern verursacht von Menschen mit Charakterschwächen, egal welche Ideologie sie vertreten. Ob Linke oder Rechte ist mir persönlich einerlei, was uns abhanden gekommen ist, ist die Fähigkeit, den Charakter einer Persönlichkeit klar zu erkennen. Wüßten wir was für ein A****loch wir vor uns haben, wir würden diese Person nicht unterstützen. Das würden wir im privaten Freundes- und Bekanntenkreis ja auch nicht tun, oder?
    Also, die Motzereien und Häme über “die Linken” und/oder “die Rechten” gehen an der Realizät vorbei! Realität ist eher, daß wir einfach nicht hinschauen, wen wir vor uns haben.

  11. Dem faulen Bodo und seiner Konkubine Georg ist es unerträglich, wenn ein ehrlicher und fleißiger junger Mann mit einem großen Herzen mit eigener Hände Arbeit den Lebensunterhalt verdient und sich auch damit befasst, sozial schwächeren Deutschen zu helfen. Wenn der Wirt Asylschwindlern finanziell zur Seite stehen würde, oder diese gar kostenlos in sein Gasthaus aufnehmen würde mit dazugehöriger Vollpension, dann wäre er ein Held des Systems. Aber so ist der Wirt ein Schwerverbrecher, dem das Leben so schwer wie nur irgend möglich gemacht werden muss. Ja, das ist eben Realität in Merkelabad.

    • Na, na, na. Nun beleidigen Sie bitte das ehrbare Völkchen aus der Südsee nicht. Von denen ist keiner in DE. Wie ich denke, tun sie auch besser daran, weil sie den Schmutz nicht ertragen können, der seit nunmehr 13 Jahren über uns in DE ausgekippt wird.

  12. Schaut mal bei UN Replacmend Migration! UN Migrationspakt dann Hooton Plan, Morgenthau Plan und Kaufmann Plan, Louis Nizer Plan! Dann was Thoms P. M. Barnett zu Europa NWO und Migration sagt . Dann Coudenhove-Kalergi Plan….. wenn man sich jetze mal die sog Flüchtlingsscheiße anschaut fällt da einem was auf! Dann mal nachschauen wie die Antifa straffrei solche Aktionen wie Bomber Harris do it again, Deutschland verrecke, Stampfkartofel Sauerkraut Bomber Harris Feuer frei, für mehr Zwangsvergewaltigungen von Volksdeutschen für die Vernichtung von rein deutschem Erbrut, i still loving Volkstod …. veranstalten kann. Dann deutschfeindliche Zitate deutscher Politiker! Was leute wie BARBARA SPECTRE sagen … das past auch zu European Tolerence Act und Amadeus Antonio Stiftung und deren hate speech! Die wollen mit allen Mitteln alles was ned in ihr neues Europa passt wech haben!

  13. Wer das wahre Gesicht dieses linken Bolschewistischen Mobs besser kennenlernen will, dem sei das Buch – Von Versailles nach Nürnberg, Verlag K.W. Schütz, von Erich Kern ans Herz gelegt. Es ist unglaublich was die Linken für ein Abschaum sind

  14. Ist das ein Wunder , sogar der Chef des Landesverfassungsschutzes ist doch mehr als linksgerichtet, denn er ist Mitglied in der Linksextremen “Amadeus August Stiftung” die von der Ehemaligen Stasi Annette Kahane geführt wird und vom Verfassungsschutz beobachtet und im Verfassungsschutzbericht seit Jahren steht.
    Eigentlich ist es schon eine Zumutung das ein solcher Mann als Chef des Landesverfassungsschutzes tätig sein darf !

  15. Da gibt’s noch ein Friedensangebot an Vosskuhle / Karlsruhe.
    Die Angelegenheit sofort, im Interesse des bereits geschlossenen
    Handel zu beenden. Wenn das erwartungsgemäß wie alle anderen
    Rechtshilfe Ersuchen Deutscher, im Interesse des Judentums wie
    immer ohne Rechtsgrundlage abgetan wird, empfehle ich den
    Sack endlich zu zumachen. Wo kein Recht mehr existiert, dort
    der Jude auf unserem Boden rum stolziert! Die Lösung
    für Deutschland liegt in der mechanischen Beseitigung, aller
    Widersacher bestehender Regeln, unter Beeinflussung der Justiz!

    Was bislang nicht zur Sprache kam, ist der Effekt einer eigenen
    Existenz für die Familie des Tommy Frenck, die damit ebenfalls
    vernichtet würde!

    Das Anwesen braucht Bodo, als Sprengstofflager für seine Antifa.
    Das wird jetzt für 32.000 re re re ersteigert. Und taucht in irgend-
    einem Zionistenbetrieb, als Steuerbelastung von 320.000 wieder auf.
    Die Erbengemeinschaft jedoch, hat sich mit 15.000 abzufinden!

    Hier ist die Hölle los, es ist wie 1919 nach Versailles, Die Cottbus
    Enteignungen, haben wir aber noch auf den Schirm, oder? Das
    heißt wie viel Cottbus ähnliche Prozedere durchlaufen Deutsche gerade?

    • Na, Körner … in welcher Zeitschleife bist du denn hängen geblieben? Was hat das Thema denn mit deinem persönlichen Judenhass zu tun? Nimm dir ne Bibel und texte die mit Deinem Blödsinn voll.

  16. Und wer da glaubt, dies sei ein Einzelfall – mit Nichten ! Es bedarf noch nicht mal einen Herrn Maier oder einen Herrn Ramelow,. Das Amtsgericht im Sonneberg ist in solchen Sachen gerne zu Diensten und unterstützt auch allen Widrigkeiten zu trotz, so ‚ kleinere‘ Wünsche von „demokratisch‘ gewählten Kommunalpolitikern .
    Man hilft sich doch schließlich gerne gegenseitig und schließlich muss ja keiner, auf Grund der beruflichen Stellung, irgendwelche Konsequenzen befürchten!
    Es ist nicht das erste mal, das man sein arschloch den politisch Mächtigen zum Stoss entgegenhält und wird wohl auch nicht das letzte mal so sein !!
    Leider !!

  17. Bodo Ramelow kommt aus Niedersachsen und Georg Maier kommt aus Singen am Bodensee. Ihre Politik zerlegt unser ehemaliges Gemeinschaftsdenken. Wir benötigen Thüringer, die auch unsere Ideale vertreten. Diese Beiden Politiker sind strafrechtlich zu verfolgen. Revolutionen sind zwangsläufig und auch ihre Zeit wird kommen.

  18. Bis es zur Eskalation in Deutschland kommt bedarf es noch vieler Ramelows, doch wenn es losbricht, dann Gnade ihnen Gott, denn es wird keine lustige Angelegenheit für die welche jetzt noch am Ruder sitzen

  19. Moin, Hallo Namensvetter. Zieh weiter durch und mach dein Ding weiter. Wir sehen uns im April zum Schnitzelessen. Gruß aus dem hohen Norden und dem Panzermuseum

  20. Und wenn nun die Erbengemeinschaft direkt an den ortsansässigen Unternehmer verkaufen würde, ohne den Umweg über eine erneute Versteigerung? Wäre das etwa unzulässig? Die Gleise wird man schon irgendwie freihalten können.

  21. Es müssen jede Leute Strafanzeige gegen Ramelow, die Bahn und alle involvierten Stellen einreichen! Die Staatsanwaltschaften müssen vor Papier nicht mehr über ihren Schreitisch schauen können!

    • Macht nur Sinn, wenn ein Volksgerichtshof das Verfahren eröffnet!
      So ein Gerichtshof steht in Rechenschaft an den Volkshof, diesen
      muss aber eine Verfassung gebende Versammlung beauftragen.

      Solange das souveräne deutsche Volk, sich aber brav in der
      Geschäftsordnung der politischen Kloake BRD GmbH verirrt,
      bleibt ihr Ansinnen reine Illusion! Die Anwalt-schaften derer
      Staatsimulation, schreddern jährlich Tonnen von Antrags-
      Winseleien. Und wer deren Gewaltmonopol nichts entgegensetzt
      weil er nicht kapieren will, das Vaterland auch Kampf bedeutet,
      und damit verbunden, in offenen Konflikt gegenüber bewaffneter
      Junta, mal Standhaft denen ihr Gewaltmonopol, zum rumstänkern,
      um die Ohren haut, weil das Recht auf deutscher Seite ist,
      bleibt besser ruhig, oder?!?

  22. Kann man hier nicht irgendwie Einspruch einlegen oder sowas?! Kenn mich damit ja leider nicht aus, aber das können die doch nicht eben mal so stehen lassen! Bei der grosen Flüchtlingsüberflutung wurden doch auch plötzlich aus dem nichts Möglichkeiten eröffnet und Raum geschaffen! Für das eigene Volk dafür geht das nicht? Vor allem wenn ein Bürger selber sich den arsch aufreist für etwas, das eigentlich die Politik schaffen sollte? Das kann’s doch nicht sein! Diese Nachricht erreichte übrigens derweil in kürztester Zeit auch Menschen in Nürnberg, und schlägt Wellen! Macht nur weiter so in der Politik.. so macht ihr euch weder Freunde noch gewinnt ihr Wähler damit

    • @Wiegert Christina
      die bauchen keine “Wähler”. Die sind da und sind das
      Non Plus Ultra, weil wir sie gewähren lassen. Es sagt
      ja niemand dass deren Republik, ein Völkerrecht darstellt!
      Deren System feierte unlängst hundert Jahre
      Verarschung der Deutschen!
      Eine intakte Demokratie hätte den Tommy Frenck machen
      lassen. Eine illegale Junta, die einiges zu verbergen hat, vergreift
      sich im Menschenrecht, wie in deren eigenen Grundgesetz.

      Richtig pervers werden da Argumente der Bahn AG die einen
      Scheiß dort projektieren will. Da sollte jeder mal über Google
      auf die Landkarte schauen, was für ne Schizophrenie deren
      Argumente darstellen! Aber das hatte der AN Autor ja schon
      aufgezeigt! Geht man anschließend auf die Homepage des
      goldenen Löwen, sieht z. B. das Weihnachtsfest für die Kinder,
      muss man die Zähne zusammen. Warum diese politische Kloake
      sich bis in die hitersten Winkel des Vaterlandes wagt, erkläre
      ich mir damit, dass die Deutsche zu fürchten haben, und mit
      der ganzen Pracht ihrer Staatslüge auffahren müssen. Sobald
      die meisten Deutschen aus ihrer Deckung kommen, sitzen die
      Verbrecher im Gewand einer perversen Staatsorgie, wieder ein.

  23. Wer die Mauermörderpartei in der Mehrzahl wählt, bekommt sie auch – die Thüringer dürften ja noch daran gewöhnt sein…
    Im Westen ist es allerdings nicht anders – auch dort wurde die Mauermörderpartei gewählt und für das Amt des Bundeskanzlers wurde sogar eine ehemalige Aktive dieser Partei in der Mehrzahl gewählt.
    Auch wenn die Massenmedien dazu beitragen – diese Wahlergebnisse sind ein Zeichen, dass der Großteil der Bevölkerung einfach nur stockdumm ist und sich daher alles einreden lässt. Wenn diese dumme Masse sich gerne von jenen regieren lässt, die für den Volkstod sorgen – bitte, es geschieht ihr recht!

    Es sieht ganz danach aus, als müssten die Intelligenteren sich Gedanken darüber machen, wo sie ihre Zukunft verbringen und dann als ferne Beobachter in einem anderen Land gelassen zusehen, wie diese Dummen sich selbst ausrotten. Wer so degeneriert ist, wie die Masse des Volkes, für den hat die Evolution die Funktion des Aussortierens geschaffen.

    • “Freidenker”Und Du holst dir verbal wieder einen runter. Wer deine Beiträge
      liest, dieser hier ist täuschend harmlos , weiß was Du unter “Freidenker”
      verstehst : Abschaffung des freien Denkens und zurück zu Auschwitz
      und Bergen Belsen. Eine Schande für alle ernstzunehmenden Patrioten
      mit intellektuellem Mindeststandard .

    • Freidenker,
      Tue Dich wegen Björn H. nicht zu sehr ärgern! Die Kooperation der CDU mit der CSU am 29.1.019
      artete so aus, dass die verfehlte Migrantenpolitik stillschweigend mehr akzeptiert wird als dass
      kritische Realitäten aufgetischt worden wären…Landflucht -, das muss ich Dir schon so sagen, ist eigentlich keine Lösung für die Zukunft, denn als Weisser in einem Drittweltland zu sein, kann unter
      Umständen kriminell ausarten! Es gibt auch in Mitteleuropa sicher genügend Widerstandszentren der
      man sich anschliessen kann obwohl die Massenmedien dies alles unter dem Teppich zu kehren versuchen…

    • Oh mann, wieder so ein dusslicher “ich-bin-so-klug-und-wandere-aus-Schei…”. Was soll Auswandern denn nützen? Hä? Davon hat Deutschland und andere europäische Länder gar nix. Unser Land diesen Minderbemittelten freiwillig überlassen? Nä! Großmäulig Kämpfertum simulieren und dann abhauen. Feigling.

  24. Ramelow= DDR , jeder hat es gewusst. Dieser Ziehsohn Honeckers
    will alles,nur keine Demokratie. War bekannt, der Thüringer scheint das zu mögen.

  25. Ich bin mir sicher, sie alle werden die psychischen und physischen Schmerzen, die sie anderen antun noch aufs Intensivste zu spüren bekommen. Dies geht aus Nahtoderfahrungen hervor. Und sie werden nicht nur das Empfinden dieses jungen Unternehmers spüren, sondern auch die Verluste, der Menschen, die nun weiterhin hoffnungslos weiterleben müssen.
    Ich verstehe jeden, der dies nicht abwarten kann und jene lieber am nächsten Laternenpfahl sehen würde.

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein