Der Präsident des Verfassungsschutzes in Thüringen sorgt weiter für Schlagzeilen. Erst vor kurzem wurde öffentlich, dass Stephan Kramer Mitglied im Stiftungsrat der linksradikalen Amadeu Antonio Stiftung ist. Jetzt stellt sich heraus, dass er weder ein abgeschlossenes Jura-Studium vorweisen kann, noch über die gesetzlich vorgeschriebene Befähigung zum Richteramt verfügt. Demnach ist Kramer illegal im Amt.

von Günther Strauß

Das monolithische, achtstöckige Gebäude thront so auffällig über Erfurt wie George Orwells Wahrheitsministerium. „Darin befindet sich Thüringens bekannteste Behörde, und dies, obwohl sie eigentlich die geheimste sein sollte“, bemerkt die Thüringer Allgemeine.

Doch der Thüringer Verfassungsschutz hat in dem Vierteljahrhundert seiner Existenz derart viele Affären angesammelt, dass das Gebäude fast öfter im Fernsehen zu besichtigen war als die hübsch-barocke Staatskanzlei in der Innenstadt. Der letzte, bis dahin in dieser Dimension unerreichte, Skandal trug das Kürzel NSU. Dem in Erfurt ansässigen Nachrichtendienst mit seinen rund 100 Mitarbeitern wird vorgeworfen, die Entstehung des Nationalsozialistischen Untergrund nicht verhindert und sogar begünstigt zu haben. Mit dem neuen Präsidenten Stephan Kramer sollte alles anders werden. Die „Strahlkraft“ des Dienstes sollte sich „auch über die Grenzen Thüringens hinaus entfalten“.

Komisch – denn unmittelbar vor seiner Berufung wollte Kramer den Verfassungsschutz auf Länderebene noch abschaffen. Nach dem Motto: Die Behörde muss weg, es sei denn, ich bin der Chef. Sobald ich das Chefgehalt kassiere, wird die Behörde dringend gebraucht: So hält der Präsident das Landesamt, dessen Abschaffung er in einem Aufsatz begründete, jetzt natürlich für richtig und wichtig – zumindest öffentlich und solange er es führt. Und solange er 7.400 Euro im Monat kassiert, darf man hinzufügen.

Keine Qualifikation ist die beste

Die Ungereimtheiten gehen mit der Berufung Stephan Kramers zum Präsident des Verfassungsschutzes in Thüringen weiter. Denn laut Paragraf 2, Absatz 3 des Thüringer Verfassungsschutzgesetz soll das Amt „nur einer Person übertragen werden, die die Befähigung zum Richteramt besitzt“. Der amtierende Präsident Stephan Kramer, der seit 1. Dezember 2015 im Amt ist, hat aber nicht einmal Rechtswissenschaften studiert.

Ja, man fragt sich, welche Kompetenz der Mann überhaupt für dieses Amt besitzt. Oder ist überhaupt keine Qualifikation eben die beste für diese Skandalbehörde? Die Frage muss erlaubt sein, denn eine wirkliche Befähigung hat man, wie gesagt, bis jetzt nicht gefunden: Der Mann besitzt weder ein abgeschlossenes Jurastudium samt erster Prüfung noch einen anschließenden Vorbereitungsdienst mit der zweiten Staatsprüfung, wie es Paragraf 5 des Deutschen Richtergesetz fordert. Laut Tagesspiegel hat Kramer nachweislich „nie Examen in diesem Fach“ abgelegt. Und aus der Thüringer Allgemeine erfährt man, dass Kramer in seinem Leben „noch nie in einer öffentlichen Verwaltung gearbeitet“ hat. Donnerwetter: Wie kann man mit so wenigen Qualifikationen so viel werden? Ist das noch Durchlässigkeit des Bildungssystems oder schon Inklusion?

Eintreten, anpassen, übernehmen

Oder besteht Kramers eigentliche Qualifikation vielleicht in seiner Flexibilität? So war der Mann im Laufe seines Lebens Mitglied der CDU, der FDP und der SPD. Je nachdem, für wen oder wo er gerade arbeitete oder was ihm gerade nützlich erschien. Ach ja: Und als er beim Zentralrat der Juden tätig war, wurde er Jude und außerdem dessen Generalsekretär. Huh – bin ich nun etwa ein Antisemit? Nicht doch. Denn Herr Kramer ist ja auch kein Semit. Sondern nur ein Konvertit.

Wobei Kramer den Begriff „Konversion“ ablehnt „und stattdessen davon spricht, er habe damals zum jüdischen Glauben gefunden“, berichtete der Tagesspiegel über Kramers Wendungen: „Keinesfalls sei die Entscheidung jedenfalls aus Karrieregründen gefallen.“ Eh klar: Während seiner Zeit beim Zentralrat der Juden entdeckte der wendige Mann vielmehr seine Liebe zum Judentum und schloss sich der mosaischen Religion an (ob das für diese freilich ein Gewinn war, muss sich noch herausstellen).

Vom Mossad geschickt?

Kramer zu kritisieren, kann also schon deshalb kein Antisemitismus sein, weil er eben gar kein „echter Jude“ ist, sondern heute dies und morgen das: also wahrscheinlich nur ein in der Wolle gefärbter Opportunist, der sich jedes Mäntelchen überstreift, das ihm gerade passend erscheint. Was oder wer er gerade ist oder sein muss, ist eigentlich völlig egal. Vielleicht ist der Mann schon morgen Islamist – wer weiß?

Allerdings gibt es außer Opportunismus und plötzlichen religiösen Erweckungserlebnissen noch eine dritte Möglichkeit. Denn sein Verhalten ist doch sehr auffällig: Er tritt in einen Laden ein, passt sich an und übernimmt ihn dann – das typische Verhalten eines Agenten. Die Amadeu Antonio Stiftung, wo Kramer im Stiftungsrat sitzt, lässt grüßen. Wer Kramer wirklich ist, weiß eigentlich niemand. Und das ist wiederum doch die beste Qualifikation für einen Geheimdienstler, oder nicht? Im Thüringer Landeskriminalamt selbst wurde deshalb schon gemutmaßt, dass „Kramer vom Mossad geschickt“ wurde.

Die Biegsamkeit deutscher Gesetze

Nun, das würde natürlich manches erklären. Auch die Biegsamkeit deutscher Gesetze. Denn immer noch ist ja ungeklärt, wie Kramer ohne Richterbefähigung zum Präsidenten des Amtes für Verfassungsschutz werden konnte. Die Antwort: Bei der Aushebelung des Gesetzes arbeiteten mehrere Parteien einvernehmlich zusammen. Diesmal Grüne und SPD. In der Sollbestimmung („Das Amt des Präsidenten soll nur einer Person übertragen werden, die die Befähigung zum Richteramt besitzt“) entdeckten sie einen Ermessensspielraum.

Stephan Kramer in seinem Amtszimmer: Hinter ihm ein Bild von New York, auf seinem Schreibtisch eine Flagge der Vereinigten Staaten von Amerika. Quelle: Thüringer Allgemeine

Gäbe es diesen nicht, hätte da nämlich „muss“ oder „darf nur“ stehen müssen („…einer Person mit Richterbefähigung übertragen werden“). Doch leider handelt es sich hier eben nicht um eine klassische Sollbestimmung, sondern um eine Soll-Nur-Bestimmung: Das Wörtchen „soll“ wird durch das Wörtchen „nur“ wieder aufgehoben. Zumindest ist das widersprüchlich: „soll nur“? Was soll das denn heißen? Nun, es kann nur heißen, dass der Gesetzgeber eben doch Wert darauf gelegt hat, dass ausschließlich Personen mit Richterbefähigung Präsident des Landesamtes für Verfassungsschutz in Thüringen werden können. Die Berufung von Stephan Kramer durch den ehemaligen SPD-Innenminister Holger Poppenhäger ist demnach also gesetzwidrig erfolgt.

Und selbst wenn nicht – hätte man sich dann im Zweifel nicht für den Wunsch des Gesetzgebers entscheiden sollen? Und hätte man nicht ausgerechnet in Thüringen dafür sorgen sollen, dass es über den neuen Verfassungsschutz-Chef nicht gleich wieder Diskussionen gibt? Fragen über Fragen. Die Antwort findet sich vielleicht in Kramers Büro.

Bei einem Besuch in den Amtsräumen des neuen Schnüffler-Bosses fand die Thüringer Allgemeine Bilder von George Bush senior, Schimon Peres, Henry Kissinger sowie diversen Bundespräsidenten und Bundesministern vor – „oft jeweils mit freundlicher Widmung versehen“. Ach ja: Außerdem steht da noch eine amerikanische Flagge. Ist das etwa Kramers eigentliche Qualifikation?

anonymousnews.ru kann nur mit Deiner Hilfe überleben!
Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns bitte mit einer Spende:


10 EUR 25 EUR 50 EUR 75 EUR

40 Kommentare

  1. Jurist muß man als Präsident des Landesverfassungsschutzes nicht sein, denn Rechtsbruch gehört ja zum täglich Brot in Regierungskreisen. Aber daß jemand im Stiftungsrat der AK-Siftung sitzt und gleichzeitig der oberste Landesverfassungsschützer ist, das hat schon was.

  2. Leute schaut mal Videos zum Thema BRD und von Horst Seehofer an . Wer das Grundgesetz durcharbeitet wird feststellen das die BRD eine Verwaltungseinheit ist und es wird sogar Thema Staatenlosigkeit und Einbürgerung erläutert
    Wer Staatsangehörigkeitsausweis in die Suchmaschine eingibt wird feststellen was die Homepage der Landtage für Informationen hergibt . Auch Rico Handta , Reiner Oberüber haben wichtige Infos .

  3. „Der Präsident des Verfassungsschutzes in Thüringen sorgt weiter für Schlagzeilen. Erst vor kurzem wurde öffentlich, dass Stephan Kramer Mitglied im Stiftungsrat der linksradikalen Amadeu Antonio Stiftung ist. Jetzt stellt sich heraus, dass er weder ein abgeschlossenes Jura-Studium vorweisen kann, noch über die gesetzlich vorgeschriebene Befähigung zum Richteramt verfügt. Demnach ist Kramer illegal im Amt. […]“

    Illegalität, Unfähigkeit und charakterliche Verderbtheit in diesem illegitimen Staatskonstrukt sind ja nicht neu! Inzwischen WISSEN wir ja auch, das charakterliche „Fehlstellungen“ und schlechte Bildung, so wie die Lügen über die tatsächlichen „Parteibuchqualifikationen“ zu dem System der Bürgerverarsche gehören. Diese Tatsache überrascht mich jedenfalls nicht!

    Ist Kramer – wie für das Amt gefordert – kein Volljurist, dann waren ALLE seine Handlungen ungültig, hat er sich auch noch ins Amt „geschlichen“ – unter der Beihilfe krimineller Parteimitglieder – dann ist das illegal und müsste eigentlich strafrecthlich verfolgt werden. Hier finden wir dann aber wieder den Konjunktiv! Quasi ein „MUSS“ in diesem kriminellen System!

    Charakterlich scheint der Mann ja geradezu ein „Klassiker“ eines „Politkarrieristen“ zu sein? 3 Parteien hat er schon durch, seine intellektuelle „Heimat“ sollten „ALLAHdings“ die „Grünen“ sein, wo er mit seinen „Qualifikationen“ hingehören würde, aber immerhin waren die ja an dieser illegalen Handlung beteiligt! Da gibt es – im Normalfall – natürlich keinen „Ermessenspielraum“, da ist NICHTS auslegungsfähig!

    Auch die Partei der „Linken“ wäre durchaus etwas für ihn. Das wäre eine „Win/Win“ Situation! Gerade wo er doch zum jüdischen Aberglauben „konvertiert“ ist. Wer den jüdischen Aberglauben kennt, kann – hervorragende – Rückschlüsse auf den Charakter dieses Mannes schließen. Die Nähe zu Annetta Kahane, wäre jedenfalls nachvollziebar, so könnte er dann gemeinsam – aber das macht er ja ohnehin – mit dem Genossen Gregor und und der Genossin +In Annetta an der Zerstörung von „Schland“ wirken!

    Eine „Bilderbuchkarriere“, die sich somit von selbst erklärt! Wenn er jetzt noch eines von den „60 Geschlechtern“ auswählen würde – z.B. „Queer“ – hätte er sogar die Voraussetzungen für das Amt des „Bundeskanzlerin +In“ vorzuweisen. Die „Judenkarte“ ist jedenfalls das „Pikass“ für eine steile Karriere in „Schland“! „Shalom, Herr Kramer“, als Systemling haben sie bisher jedenfalls alles „richtig“ gemacht!

    Und da sich ja – bisher – noch überhaupt nichts tut, können/müssen wir davon ausgehen, dass seine politische Karriere noch längst nicht beendet ist!

    • Ja 3 Parteien hat er schon durchgemacht um festzustellen, dass diese nichts zu sagen hatten , jetzt ist er bei einer 4 geheimen Partei die die Gewalt über alle Parteien in Deutschland hat, um das Parteibuch der geheimen Partei zu erlangen musste er konvertieren.
      Er hat kein Jura studiert dafür aber Kreide gefressen so wie der böse Wolf.
      Vielleicht hat er mal eine Geologie Vorlesung gehört über die Jura Zeit oder trinkt gerne Kaffee von Jura Kaffeemaschinen,(Kaffeesatz lesen)? Wer sagt denn er hätte nicht Jura studiert und davon keine Ahnung?
      So konnte auch die Soll-Bestimmung in eine Sold-Bestimmung mit 7.400 Euro ausgelegt werden.

  4. Man kann in diesem Lande nur noch kotzen!!!!
    Über die krimunellen Poliiker als auch über die dooooooooofen DEUTSCHEN!!!!!!!

    Es funktioniert nur dann etwas wenn der einen es tut und der andere es sich gefalen lässt!

  5. Folgt man seinen spärlichen öffentlich zugänglichen Spuren wie Aktivitäten und Äußerungen vor seiner Amtszeit, kann man auch wissen, warum der Mit-Chef der neuen Kahane Stiftung (von mancheinem auch spöttisch „neue StaSi genannt) ausgerechnet in einem von der SED, ähm, PDS, sorry (mein Sprachfehler…) – „Die Linke“ regierten Bundesland den Geheimdienstchef spielen darf / soll / kann / tut.

    Die Verfolgung grundgesetzfeindlicher Aktivitäten der Linken wie Mitgliedern der SED gehört ziemlich sicher nicht dazu.

    Er ist ideologisch das, was die Neomarxisten aller Couleur von ihm erwarten – und as auch in weiten Teilen des Westens und nicht nur der SED, denn er wurde nicht umsonst zumindest zeitweilig als (damals designierter) Nachfolger von Maassen gehandelt. Mich würde auch nicht wundern, wenn er künftig doch noch den Posten des VerfSch Chef auf Bumsebene besteigen würde…

    Was befähigte einst einen Freisler zum obersten „Volxrichter“? Wohl kaum seine „exzellente Juristenvita“ – es war seine Zeit als „Volkskomissar“ bei Stalin in der Sowjetunion, weshalb ihn Adolf auch „intern“: „unseren Bolschewiken“ nannte.

    Und auch Merkel gab 20187 in Chemnitz zu verstehen, daß sie bei der Besetzung höchster staatlicher Ämter/Posten keinen Wert auf Fachkompetenz lege, sondern „persönliche Eignung“. Ich kann nur mutmaßen, worin diese „persönliche Eignung“ bestehen soll – wenn ich mir viele Minister und Parteilümmerl so anschaue, dann dürften es womöglich eher noch „Kompetenzen“ wie Opportunismus und „ideologische Linie“ sein….

  6. …die ganze „BRD“ ist illegal und verstößt gegen die Landkriegverordnung von Den Haag und gegen das Völkerrecht der Vereinten Nationen, schlimmer noch ist die Unterwanderung der POlitik ( die Hure des Geldes ) durch die Marionetten der Freimaurer / Zionisten ( da muss man sich schon ernsthaft fragen wer krimineller ist = die Puppenspieler oder deren volkzertrettenden und volksverratenden Pinocchios ) – persönliche Meinung, Überzeugung, Weltanschauung…

  7. Einer kann die größte Nulpe sein, wenn er nur das richtige Parteibuch hat, kann er in diesem Vereinigten Wirtschaftsgebiet alles erreichen. Ich verstehe nur eines nicht, warum lassen die Deutschen sich von einer IM Erika von vorne bis hinten verarschen. Sie ist nur Geschäftsführerin in diesem Wirtschaftsgebiet tut aber so als wäre sie die ungekrönte Königin. Im Prinzip ist mir egal wer da oben sitzt, meine Meinung ist, daß dieses linksgrünversiffte Regime nicht mehr zu reparieren ist. Es muß durch ein gerechtes System ersetzt werden.

  8. hallo leute,

    SIE sitzen ALLe auch im Bundestag ILLEGAL auf ihrem stuhl.

    mit der WAHL werden sie nur bestädigt. wieder 4 jahre geld verschwendung, solange das sie immer wieder GEWÄHLT werden solange werden WIR gemolken. was haben sie für die menschen getan? NICHTS, nur ZAHLEN. die liste ist lang was sie GEGEN die menschen getan haben.
    auch da siegt die wahrheit.

  9. Nun, das „Maasmännchen“ hat auch keine „Befähigung zum Richteramt“ und ist trotzdem Justizminister geworden. Er hat zwar Jura studiert, auch die erste Staatsprüfung bestanden,ist bei der zweiten aber durchgefallen. Erst mit Bestehen der der zweiten Staatsprüfung ist man“ Volljurist“ d.h., man hat die „Befähigung zum Richteramt“.

  10. Ich weiß jetzt nicht, was einem zu diesem Spalter Volk hinzieht? Jedoch wird mir immer klarer, daß unter der Jryptojüdin Merkel nur Juden in höhere Ämter befördert werden… übrigens, der halbe Bundestag ist voll mit denen… ob Altmeier, Nahles,Gabriel, Schulz, Lindner, Kubicki, Trittin, Schäuble und wie sie alle heißen… Alles Maulwurfjuden! Ach…Löw und der DFB Fuzzi, ex Sportschütze auch- obwohl der niemals was mit Fussball zu tun hatte! Aber bei Merkel ist die Blutlinie wichtiger!

    • Was die Blutlinie betreffen tut; ja,ja, da kennen dieselben sich schon sehr gut und tun es auch
      spüren lassen dem einfachen Volk oder der indigenen Bevölkerung; dass nur die Blutlinienträger
      die Macht im Lande ausüben tun und alle Gojim oder Achumi – wie es Karl Mordechai Levi Marx letztere auch so benennen tut- nach ihrer Pfeife tanzen müssen!

    • Ein Volk zu spalten ist das Privileg der Staatslüge,
      außerhalb der Blutlinie A. Wenn das Volk sich weiter
      vorführen lässt, wie es schon Napoleon bemängelte,
      ist es nicht fähig zu leben! So wie hier im Forum,
      permanent die Wahlurne Satans beworben wird,
      obwohl hier viele darauf hinweisen, dass es Verarschung
      ist. So werden die meisten in eine Geisteslähmung
      zum abschlachten bestellt, nachdem sie das System,
      mit Abgaben und Steuern nährten. von Altmeier über
      Merkel bis Steinmeier, feiern sie das Deutschensterben
      laut Deniz Yücel, von seiner schönsten Seite. stets
      unter den Schutz einer großen Miliz. Die Ermahnung
      Bismarcks, zum Generalangriff / Mobilmachung, auf
      das Genozid Programm der BRiD GmbH, wird medial
      noch von der Sportschau übertönt, noch! aber bald
      fällt auch bei dem letzten Schlafmichel der Vorhang,
      wohl dem der sich organisieren / zusammenschließen konnte.

  11. Keine Ausbildung dafür Ohren wie ein Segelflieger, der braucht wahrscheinlich keine technischen Mittel beim “ Abhören “ buahhaaaaaa……

    • Das ist kleinlich und eines Oberst nicht würdig.
      Sie melden sich morgen als Fahnenjunker zum
      Dienst. Scheiß egal ob wir es alle so sehen.
      Außerdem ist es gut, wenn die Natur Solche
      kennzeichnet!

  12. Wozu muss in einem Staat, indem nur noch das geltende Recht gebrochen wird, ein Juristen im VS sein?
    Wen interessiert noch Recht und Gesetz, wo bald schon die Sharia herrscht.
    Braucht man Richterbefähigungen um Flüchtlinge generell frei zu sprechen?
    An Stelle von Stephan Kramer könnte man auch einen Fünftklässler hinsetzen, der für einen Bonbon alles macht, was gewünscht wird.

    • Als Wendehals haben wir solche Leute nach Honecker bezeichnet. Stasi -Affe würde besser passen.
      Hoffentlich holen sich die Thüringer nach dem großen Putsch diesen Affen auf den Hanfbaum.

      • Wieso Putsch? Geputscht hat die BRD GmbH Junta!
        Die Thüringer / Sachsen / ect. holen sich lediglich
        Ihre Nationalrechte zurück, wie es die Voraus-
        setzungen für einen Friedensvertrag vorsehen.
        Dazu kann niemand die Juden BRD GmbH gebrauchen.

    • sehe ich auch so. auch der scheinewahn schützt uns nicht vor hochinteligenten idioten. für so ein amt braucht man kein studium, sondern ein im hohen maße natürliches rechtsempfinden !!! wir sollten uns so wieso mal von unserer überakademisierung trennen. um das zu vestehen brauchst du nur mal nachschauen, wie unsere gesetze aufgeblasen und zunehmend verkompliziert werden. schluss damit, einfache klare formulierungen, die man auch ohne sauteure fachkräfte versteht.

  13. BRD – Konstrukt

    Wer im BRD-Konstrukt Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte und Notare nach ihrer Zulassung gemäß Militärregierungsgesetz Nr. 53 fragt, erntet hasserfüllte Blicke – insbesondere von Richtern und Staatsanwälten und fragende Blicke und Achselzucken von Rechtsanwälten und Notaren.
    Die teilweise sehr aggressiven Reaktionen bei Richtern und Staatsanwälten deuten stark darauf hin, dass man einen wunden Punkt angesprochen hat.

    BRD Konstrukt

    Dieselben Reaktionen erlebt man vor Gericht,
    wenn man den Richter darum bittet zu bestätigen das er der gesetzliche Richter nach Artikel 101 GG ist, oder ob es sich bei dem Gericht, in das man geladen ( einbestellt ist bessere die Bezeichnung) wurde, um ein Staatsgericht handelt.

    Das Militärregierungsgesetz NR 53 gilt als Bundesrecht weiter
    Auch die Pressemitteilung des BGH zur Ablehnung der von Dr. Schalk Golodkowski angestrebten Revision birg Sprengkraft in sich

    http://archiv.jura.uni-sb.de
    BGH strfrech/ schalk.html
    Für die Helfershelfer im BRiD Konstrukt ist in dieser Pressemitteilung eine Passage zu finden, die hoffentlich Unwohlsein erzeugt

    Es gibt demnach keinen Schutz für „Beamte“ die wissentlich oder unwissentlich gegen das Militärgesetz Nr 53 verstoßen

    Ich hoffe, jetzt wird unseren Richtern, Staatsanwälte und den anderen Willfähigen BRD-Helfern mulmig!!

    Sie verstoßen tagtäglich gegen das Militärgesetz Nr 53; den sie müssen gemäß dessen Bestimmungen zugelassen sein und den darin festgelegten Eid abgelegt haben.

    Und genau deswegen werden sie auch so ungehalten, wenn man nach ihrer Zulassung fragt
    Je mehr man gräbt,desto mehr Ungereimtheiten und Lügen fördert man zutage.
    Und weil Lügen kurze Beine haben,
    wird das BRD – Konstrukt auf seinen Stummelbeinchen nicht mehr weit kommen

    • Die kommen überall hin, und noch weiter, weil wir im
      Erbsenzählen verweilen, bzw. selbst vor deren
      „Richtertisch“, nicht mehr zu bieten haben,
      als unsere Behauptung, „die Erde ist keine Scheibe“

      Etwas anderes wäre es, wenn der Richter keine BRD
      Matrix mehr hat, weil zum Prozess nunmehr Volkshof
      Gesandte, nebst eigener Volkswehr Miliz, in den Saal
      einrücken.
      Erst dann, kann die Gretchenfrage ohne arrogante
      Abweisung des „Richters“, gestellt werden!

      Ist es nicht besser einer Nation der souveränen Stärke
      zu folgen, diese mechanisch herzustellen, weil das
      urbane Volk jetzt seinen Lebensraum zurück fordert?

  14. Lügen, Betrug, das Aushebeln von Gesetzen, Illegalität, Kriminalität, Verbrechen – all diese „Attribute“ der BRiD-Politik sind klare Kennzeichen einer Diktatur, in der die Machthaber tun, was sie wollen, gesetzeswidrig, gesetzesbrüchig, illegal – sch…egal.

    Solange das Dummvolk sich alles gefallen lässt – warum sollten sie damit aufhören?

  15. Merkel hat weder Hirn noch Rückrat und schickt ganze Europa ins Chaos, weil sie einfach ohne Charakter – oder beziehungsweise schlechten Charakter – besitzt.

  16. In den letzten Jahren hatte ich das Gefühl, dass die Richter und Staatsanwälte in Deutschland auch keine Befähigung zu ihren Ämtern haben! Was von da kommt, nenne ich absoluten Mist und geht an der Rechtsstaatlichkeit vorbei. Vielleicht sollte der Schlapphutdirektor noch den Doktor machen , oder besser abkupfern! Das können sie alle gut.

  17. Das passt alles sehr gut zum millionenfachen Bruch des Grundgesetzes durch die IM-Erika. Die DDR-Schergen haben den Westen übernommen und versuchen ihn, wie einst vorgesehen, zugrunde zu richten.
    Nieder mit diesen SED-Gesindel!

    • Es gibt bereits genügend Juden, die Ihre Zunft selbst an den
      Pranger bringen, weil sie den Deutschenhass nicht mehr ertragen,
      bzw. in Geschichte aufgepasst haben, wohin es die letzten 2000
      Jahre führte!
      Das letzte Zehntel ist deren Zunft allemal abhanden gekommen,
      als die anfingen, die Leute welche sie real am kacken hielten,
      auszugrenzen!

      • Blücher,
        Da kann ich nur hinzufügen wie wahr! Angefangen mit Alfred Rosenberg, der
        das Innenleben des Judentum in „Unmoral im Talmud“ in etwa sehr treffend
        umschrieben hat; dann die Revisionisten wie Menasse de Doumeng und Gerard Menhuin ,- jetzt einfach die Bekanntesten erwähnt…

        • Das Überleben Deutscher bis 2028 ist keine
          philosophische Frage Herbert Huber, sondern
          eine mechanische. Wer hier noch in deren
          Republik Hamsterlauf verweilt kommt drin um!
          das Durchholen deutscher Mösen, ist des Gastes
          Tugend, da ist die Verteilung deutscher Organe
          auch nicht weit.

  18. In folgender Liste ist der Name Kramer aufgeführt. Ist das dann ein Konvertit?
    http://www.avotaynu.com/books/MenkNames.htm

    Es ist auch keine Frage mehr, dass in dieser BRiD jeder alles darf, angefangen von den Passdeutschen, Doppelpassdeutschen, Migranten, Asylanten, Wirtschaftsflüchtlingen bis hin zu den künftigen Klimaflüchtlingen und alles was grün, bunt und gender ist – nur die, die schon länger da sind, also die Biodeutschen und noch nicht Gegenderten und linksgrün versifften, dürfen das alles nicht. Gesetze und Regeln gelten nur für die Biodeutschen.
    Wie muss man das nennen? Rassenhass gegen das deutsche Volk? Der Feind sitzt innen!

    • Namen kann man ändern. Zum Beispiel Kasmierczak in Kasner. Oder mit viel krimineller Energie den Namen Merkel in Blutraute…

    • Jetzt bin ich aber erschrocken. Ich habe meinen Namen in der Liste gefunden. Ich weiss aber 1000 %, dass in meiner Linie keine Juden sind. Das gilt für ca. 370 Jahre. Was nun?
      Egal, der Kramer ist von meiner Dencke Meilenweit entfernt!

      • So ist e wohl auch gedacht. Hier soll sich jeder
        der seine Blutlinie nicht zurück verfolgen kann.
        Weil dafür ggf. der Krieg seit 1914 dafür sorgt,
        sich als Gojim oder Jude fühlen, und still zuhause
        auf den „Bescheid“ warten ;-))))

    • Die Liste sagt nichts, bzw. gleicht sie einer Telefonbuchlisten –
      Zusammenstellung mit u. a. deutscher Familiennamen.
      Es sei den es gibt nunmehr nur noch Juden, unter den
      Deutschen. Ein Wunder dass die Familie Hohenzollern
      dort nicht aufgeführt wird;-)

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein