Während in anderen Kommunen Flüchtlingsunterkünfte leer stehen, werden in Frankfurt luxuriöse Neubauten für Migranten errichtet. Und nicht nur das. Auch in 34 Hotels, die im gesamten Stadtgebiet gegenwärtig angemietet werden, können es sich illegal nach Deutschland eingereiste Zuwanderer in Zukunft gut gehen lassen.

von Roscoe Hollister

Der Neubau in der Straße „Zum Eiskeller“ in Frankfurt lässt bereits von außer erahnen: Hier wurde mit finanziellen Mitteln nicht gegeizt. Die 12 nobel eingerichteten Wohneinheiten stehen jedoch nicht für gut betuchte Frankfurter zum Verkauf. Nein, hier werden am heutigen Montag Syrer, Afghanen, Iraner und Afrikaner einziehen. Das Dutzend Wohnungen bietet Platz für insgesamt 50 Menschen.

Wie die Frankfurter Neue Presse berichtet, liegt die Unterkunft „bewusst mitten in einem Wohngebiet, damit die Geflüchteten leichter mit der Bevölkerung in Kontakt kommen.“ Wie lange es wohl dauern wird, bis sich der erste tragische Einzelfall im Viertel ereignen wird? Einziehen sollen dort unter anderem „Flüchtlinge“, die in den letzten zwei bis drei Jahren unter beinahe schon unmenschlichen Bedingungen in Hotels leben mussten.

Das Diakonische Werk, welches als Betreiber der Unterkunft fungiert sucht derweil nach Freiwilligen, die dabei helfen sollen, die ausreisepflichtigen Migranten zu integrieren. Für Dienstag, den 12. März, 19.00 Uhr, ist deshalb ein Runder Tisch im Gemeindehaus der Dankesgemeinde am Goldsteinpark 1 c geplant, um mögliche Betätigungsfelder für ein ehrenamtliches Engagement auszuloten. Man darf gespannt sein, wie viele Frankfurter sich dort einfinden werden.

Während im Umkreis der größten Stadt Hessens zahlreiche Asylunterkünfte leer stehen, wird in der Börsenmetropole viel Geld in die Hand genommen, um Zuwanderer unterzubringen. Anstatt sie jenen Gemeinden zuzuweisen, die über freie Kapazitäten verfügen, mieten die Verantwortlichen in der westdeutschen Großstadt derzeit insgesamt 34 Hotels an, um den „Asylsuchenden“ standesgemäßes Wohnen zu ermöglichen. Laut Magistrat genießen derzeit 792 „Geflüchtete“ ihren Aufenthalt in einem First-Class-Hotel.

Die guten Wohnbedingungen scheinen sich bereits herumgesprochen zu haben. Denn wöchentlich melden sich im Schnitt 17 neue „Flüchtlinge“ in Frankfurt, die ebenfalls an einer geschmackvollen Wohnmöglichkeit interessiert sind. Forderungen von Lokalpolitikern, die Zuweisungen zu beschränken, fanden bisher kein Gehör bei den Verantwortlichen. Die Situation spitzt sich deshalb immer weiter zu und der weitere Verlauf der Entwicklung verspricht interessant zu werden.

anonymousnews.ru kann nur mit Deiner Hilfe überleben!
Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns bitte mit einer Spende:


10 EUR 25 EUR 50 EUR 75 EUR

31 Kommentare

  1. Direkt bei mir „um die Ecke“ wurden ebenfalls mehrere neue Gebäude für Migranten errichtet, Frankfurt, Harheim eher Dorfcharakter, trotzdem Frankfurt. Ich wohne etwa 100 Meter von diesen Gebäuden entfernt und die ersten sind schon eingezogen, es wird also bald voll belegt sein und die Bürger des Dorfes sind schon sehr gespannt (oder angespannt?) was da jetzt kommen und passieren wird.
    Ich werde zu gegebenen Anlässen berichten.

    Zum Thema wie man in diesem linksversifften und verkommenen Land wieder „Ordnung“ schaffen kann…
    Keiner von uns kann es… allein! Dazu gehören viele und es geht zu vielen noch viel zu gut, die sehen keinen Grund für radikale Veränderungen. Wohl auch weil sie selbst noch nicht „bereichert“ wurden.
    Allerdings der „Unmut“ wächst und immer mehr Leute merken, daß da einiges „faul“ ist.
    Desweiteren gibt es (der eine oder andere weiß es vielleicht schon) mehrere Einschätzungen von hochrangigen Politikern (nein, es ist kein deutscher dabei), Politologen und sogar CIA Mitarbeitern die für 2020 bürgerkriegsähnliche Zustände prophezeit haben. Wir werden auch nicht drumherum kommen uns gegen die „Bereicherer“ mit roher Gewalt zur Wehr zu setzen. Sie werden nämlich immer mehr fordern und wenn sie es nicht bekommen, werden sie es sich nehmen! Und zwar in allen Bereichen. Ein Blick über die Grenzen zu europäischen Nachbarn zeigt auch, daß die Probleme keine allein deutschen Probleme sind, wenn die „ersten Flammen“ hochschlagen wird sich ganz Europa entzünden. Vielen europäischen Staaten steht das Wasser bis „Oberkante Unterlippe“ und das nicht nur der Migranten wegen, alle stecken im Würgegriff der Kabalen!
    Vielleicht kapieren sie dann wo ihr Feind sitzt und wen sie endgültig vernichten müssen!
    Erst damit ist der Grundstein für eine dauerhafte Veränderung zum Besseren gelegt.

  2. Und das dumme Volk von Schlafschafen geht immer noch WÄHLEN?! Das ist eine Lobby die dahinter steckt. Irlmeiers Prophezeiungen treffen immer mehr zu. Wenn das ganze deutsche Volk endlich aufstehen würde hätte der Spuk ein schnelles Ende. Das Chaos muss noch größer werden, bevor die Ordnung wieder einkehren kann.

  3. All das Jammern in den Foren über die aktuellen Zustände in diesem Land ändert nichts an der Tatsache, daß den Politikern aller alten Parteien die Bürger mittlerweile scheißegal sind!
    Diese Linken rotschwarzgrün verschissenen Gutmenschen sollen von mir aus vergewaltigt werden (Los, ihr blöden Weiber… Rock oder Hose runter und Beine breit für Asylantenschwänze !). Alle anderen können sich ja überlegen, ob sie gemessert oder totgeschlagen werden wollen.
    Mir tut so ein Volk nicht leid… wer nur blöd aus der Wäsche schaut, hat’s nicht anders gewollt.

  4. Äußerst perfide ist auch die Vorgehensweise die Fremden unter das Volk zu mischen, damit sie sich schön vermischen, was der einzige Zweck der Betreiber ist, denn mit Flüchtlingen haben diese Fremden nichts gemein.

  5. Und ich fordere ein Tribunal alla’ Nürnberg 2.0 für all’ diese Verbrechen gegen das eigene Volk Verantwortlichen…sofort!!!

    Da werden für diese “Asylanten-Migranten-Schutzsuchenden oder was auch immer “zig-Milliarden verbrannt und hinausgeworfen” und für eine Rentenreform streitet sich diese “Regierung wegen 6 Mia…???
    Hallo geht’s noch? Das sind Verbrechen der Sonderklasse, das ist Ethnozid!

  6. Es ist doch eine Schande was hier bei uns läuft. Früher war Deutschland mal für uns da und wir hatten viel, viel weniger Menschen, die auf der Straße leben mussten. Aber heute sind wir bei den Politikern nichts mehr wert. Da sind alle auswärtigen mehr wert als wir, Da gibt es für die, die oft in der Wildnis gelebt haben Neue Häuser und für unser Wohnungslosen noch nicht mal im Winter eine Unterkunft. Werdet Ihr denn nicht mal schlau, wenn man gesehen hat was die mit der Einrichtung anstellen?

  7. Als halbwegs Ortskundigem ist mir bekannt, daß im dortigen Umfeld Plattenbauten (ja, auch die gab / gibts im “Westen”) existieren und schon bis dahin eine Gegend darstellt, die multikulturell besonders reich beschenkt ist.

    Der wohlmöglich eintretende Kummer mit fremdländischer “Folklore” wird sich daher in

    Wo die “Zuwanderungslobby” Frankfurts lebt, nämlich im Frankfurter Nordend (u.a. Jutta Dittfurth, Bezirk mit den höchsten Wahlergebnissen Deutschlands für die GRÜNEN) dto F-Bornheim überwiegend Häuser aus der Gründerzeit, sträubt man sich ob solcher Goldstücke, wenn schon nicht die dortigen Extremmieten das Weitere – leider, oder doch eher : “Gott sei Dank” – vereitelt.

    Ich wünsche den “Goldsteinern” (Goldstein zum Stadtteil Niederrad dazugehörig) noch viele, viele “bunte” Jahre, den zuständigen Polizeistreifen und den stets bei solchen Vorhaben involvierten Kirchenorgas noch viel, viel Freude bei ihrer sog. “Integrationsarbeit”.

    Angesichts einer von “Weltoffenheit” geradezu besoffenen etablierten Polit-Spezies (von CDU bis LINKE unisono) wird sich auch finanziell nichts ändern

  8. Wenn man das liest ballt sich einem die Hand unweigerlich zur Faust. Aber die Deutschen sind leider inzwischen zu einem saudummen Volk verkommen. Es tut mir leid das sagen zu müssen. Da kommen scharenweise Leute ins Land, die noch nie in ihrem Leben eine Toilette mit Wasserspülung gesehen haben. Und die dummen Linksrotzgrünen träumen davon diese Menschen hier integrieren zu können, auf Steuerzahlerkosten natürlich. Vielleicht sollten mehr dieser Leute mal bei Youtube nachschauen wie es in Afrika, Afghanistan usw. zugeht und dass von da aus nicht die Intellektuellen zu uns gekommen sind, sondern die mobilsten Personen, überwiegend junge Männer.

    Muss es denn eines Tages wieder mit Gaskammern enden?

    • Der Hamburger Senat hat es sich selbst zur Aufgabe gemacht, jeden Monat 500 Wohnungen für die “Schutzsuchenden” zur Verfügung zu stellen. So läuft das bereits seit 2015. Jeden Monat kommen 300 weitere “Schutzsuchende” und 1300 Familiennachzügler dazu.
      Wer und wie viele zur Familie gehören, bestimmen die angeblich “Schutzsuchenden” selbst. Im Alltag sehen wir nun diese nachgezogenen Familienmitglieder. Es sind Menschen, welche aufgrund ihres Alters, ihrer schweren körperlichen Behinderung und ihrer Herkunft, niemals erwerbstätig werden ( können ). Warum ausgerechnet diese Senioren, Blinden und von Geburt an behinderten, in Syrien von wem auch immer, politisch verfolgt sein sollen? Daran glaubt doch niemand. Haften müssen auch kein “Schutzsuchender” für seine angeblichen Verwandten. Die Bürgerschaften werden ja gerade auf die Deutschen Bürger abgewälzt.
      Inzwischen können sich jene, welche so wohl die Entscheidungsträger im Staatsdienst, als auch die angeblich “Schutzsuchenden” und deren Familien zu finanzieren haben, Wohnungen gar nicht mehr leisten. Das ist das Spiegelbild der Merkel-Gesellschaft.

  9. Warum die Aufregung? So bekommen wenigstens unsere Handwerker Aufträge und über die Steuereinnahmen des Staates muß man sich keine Gedanken mehr machen, wenn sie ausgegeben sind. Unsere neuen asylierenden Mitbürger sind auch zufrieden. Also kein Grund zur Aufregung!!

  10. Hier wollen dunkle Kräfte durch öffentliche Provokationen Unruhe, Aufruhr und Rebllion nicht nur in Deutschland stiften um so mit geeignete Gegenmaßnahmen den letzten Widerstand der EU-Deutschen gegen die Merkelpolitik zu brechen, zu beseitigen. Um nicht völlig auseinander zu fallen braucht die EU jetzt eine Politik der Diktatur.

  11. Das ist doch heller Wahnsinn, denen das zu überlassen!
    Jeder normal Denkende müßte doch nun mal langsam begriffen haben,
    daß diese schön hergerichteten Wohnungen sowieso in Kürze aussehen werden wie Müllhalden.
    Die “Flüchtlinge” achtens nicht und können sich nicht wie normale Menschen benehmen.

  12. Und der Deutsche der die Miete nimmer zahlen kann landet unter den Brücken, die wiederum rigoros geräumt werden, gell? die Zahlen haben um 300% zugenommen, aber laut unserer verlogenen hinterfozigen und total depperten Super Berufspolitiker kommen ja am Tag keine 2 Migranten, gell ihr Arschlöcher?
    Wer sich nun dagegen aufregt der ist ein Populist so wie die Gelbwesten, ha????

  13. Rausgeworfenes Steuergeld.
    Nicht lange wird dieses Objekt wieder Renoviert werden müssen. Weil sich der Dreck häuft.
    Es sieht dann so aus wie da wo diese Besatzer herkommen.
    Was machen die Obdachlosen in diesem Land?
    Wer von den Merkelvasallen und Steuervernichtern sorgt sich um diese Menschen am Rande der Gesellschaft?
    Keine Pfaffen, keine Politiker.
    Raus mit den “Flüchtlingen” die nur eine Flucht kennen DIE IN UNSERE SOZIALKASSEN.
    Dafür werden wir von denen zum Dank bedroht, verachtet, beleidigt, getötet und die Frauen und Kinder missbraucht. Dafür halten Verbrecher Politiker ihre Hand über diese Vernichter unseres Vaterlandes.
    Wann endlich wird das Militär einen Putsch machen. Es wird Zeit.

    • “Wann endlich wird das Militär einen Putsch machen.”

      Der war gut, endlich was zu lachen….

      Mit was sollte unser Militär den putschen? MP´s mit Ladehemmungen? Panzer die keinen Schuss abgeben können oder Flugzeuge die nicht mehr in die Luft kommen? Ausserdem, wer sollte bei Militär soviel Hirn und Eigeninitiative besitzen? Wären überhaupt noch ausreichend Putschisten da die noch Deutsch können?

      Unser Militär wartet eher darauf einzugreifen wenn hier mal die Gelbwesten durch die Straße ziehen. Da die Deutschen ja entwaffnet wurden und auch Zohnstocher verboten sind, wär es ein leichtes Spiel.

      Fragen über Fragen….

  14. Wenn man so etwas lesen muß, einfach nur sehr traurig für die vielen fleißigen Deutschen, wo das Geld nicht reicht trotz vollzeit arbeiten gehen!

  15. Genau getroffen”Freidenker” das sind nur einige Fälle des Mißbrauchs von Deutschen Eigentum,aber die Schuldigen an der ganzen Miessere sitzen in Berlin und in den Ämtern der Gemeinden.Da gehört radikal aufgeräumt,vorallem in den linken Amtsstuben,die sich breit gemacht haben wie die Kakalaken.Wenn es soweit ist räume ich mit auf,aber gewaltig.Denn diese Volksverräter von Links-Grün-Rot gehören nach Sibirien verfrachtet,wo ihr verfaultes Gehirn mal richtig gefrostet wird.Putin freut sich über solche Gäste.

  16. Aufgerauchte Joints, Wodka, Müll ohne Ende, Damenunterwäsche von der letzten
    Gruppenvergewaltigung und Schachteln vom Pizzaservice. So fühlt sich das Goldstück
    wohl, aber die Sanierung zahlt natürlich auch der Deutsche. Die Schuldneurose der Deutschen
    hat noch lange kein Ende.

  17. 50 Syrer, Afghanen, Iraner und Afrikaner – coole Mischung. Mal abgesehen davon, daß diese ” Leute ” sich das Gebäude heimisch herrichten – auf das Zusammenleben bin ich gespannt. Wohnt jemand in der Nähe, der uns da mal Zwischenberichte gibt ? 🙂

  18. Da kann man sich nur wünschen, dass dieser Volksverrat eines Tages drakonisch bestraft wird.
    Deutsche müssen Horrormieten zahlen oder leben auf der Straßen und können sich nicht einmal die Zähne ausreichend behandeln lassen, während man den Illegalen alles in den Arsch steckt und sie medizinisch hofiert, bis ihnen das Gold aus dem Maul herausquillt!
    Diese Verbrecher, die das zu verantworten haben, müssen gerichtet werden! Vor Gericht – und auf dem Richtblock!

    • Freidenker,
      Die Illegalen einfach links stehen lassen-kein Umgang mit denen, die nur rumstolzieren lassen mit ihren teuren Sneackers, diese müssen spüren, dass nur verkommene Politiker und Zeitungsfritzen
      ihre Gunst erweisen ihnen gegenüber und den Teenies und Frauen anraten sich nicht in Gefahr be-
      geben mit solchen! Der EU-Präsident Jean Claude Juncker und die Europäische Volkspartei- Spitzen
      wollen jetzt auch noch eine Totalkonfrontation mit den Visegrad-Staaten aber vor allem mit dem ungarischen Staatschef Victor Orban,-ja, die EVP ist alles andere als eine volksbewusste Partei-
      diese will lieber eine proeuropäische Spitzenpartei sein wo realitätsfremde Funktionäre wohl ihren
      Platz finden tun…

    • Merke: Die da oben können nur so lange herrschen wie die da unten das kriechen nicht aufgeben.
      Der typische DEUTSCHE badet nun mal lieber in körperwarmer Scheisse anstatt im sauberen klaren und kalten Wasser !Und wieviele man OBEN erschiessen würde, es fänden sich sofort Menschen, die an ihre Stelle treten würden. Der Mensch ist nun leider die erbärmlichste Kreatur der Schöpfung.
      Goethe sagte: Edel SEI der Mensch, hilfreich und gut !

    • Alois Irlmaier, einer der besten Seher seiner Zeit, sagte zur heutigen bzw. sehr bald kommenden Zeit folgendes:
      “Wenn die ganze Lumperei aufkommt, steht das Volk auf mit den Soldaten. Dann wird jeder, der ein Amt hat, an der nächsten Laterne oder gleich am Fensterkreuz aufgehängt.”

    • Richtblock ist noch harmlos ich bitte um ausnahmsweise englisches Folterrecht aus dem Mittelalter, wie es beim Volkshelden William Wallace angewendet wurde das haben diese Verbrecher allesamt verdient und ich betätige mich ehrenamtlich als Vollstrecker für alle mache gerne Überstunden ich weiss ich habe zig zig Helfer die mir gerne helfen in der Vollstreckung ………………………………………………….

Kommentar schreiben

Bitte gib Deinen Kommentar ein
Bitte gib Deinen Namen hier ein