Deutschland

Mitten in Deutschland: 70 Migranten gründen Außenstelle des IS in Brandenburg

mitten in deutschland 70 migranten gruenden aussenstelle des is in brandenburg
mitten in deutschland 70 migranten gruenden aussenstelle des is in brandenburg

Salafisten in Bremen, die sich dem Islamischen Staat angeschlossen haben, wurden in den frühen Morgenstunden Ziel eines großangelegten Einsatzes von Spezialeinheiten. Zugleich bestätigt der Brandenburger Verfassungsschutzchef, dass sich im Umkreis von Berlin eine 70-köpfige Gruppe von Asylbewerbern aus Tschetschenien organisiert hat, die dem Islamischen Staat die Treue geschworen haben.

Was die beiden Fälle aus Bremen und Brandenburg gemeinsam haben, sind ihre Verbindungen zum Islamischen Staat im Irak und in Syrien und dass sie Flüchtlingsunterkünfte als Hauptrekrutierungsbasis nutzen.

In Bremen wurden zehn Privatwohnungen gestürmt und Unterlagen beschlagnahmt, auch eine Hinterhof-Moschee im Stadtteil Walle wurde durchsucht. Nach Widerstandshandlungen wurde ein Mann festgenommen. Die Islamisten hatten sich im »Islamischen Förderverein Bremen e. V.« zusammengeschlossen. Laut Behörden soll es sich dabei um eine Nachfolgeorganisation des bereits zuvor verbotenen salafistischen Vereins »Kultur- und Familienverein (KuF)« handeln. Dieser Verein betrieb eine Moschee in Bremen-Gröpelingen, die offiziell Koran- und Arabischunterricht anbot, doch in Behördenkreisen als Rekrutierungsort für Kämpfer des Islamischen Staates galt.

Der kleine Stadtstaat gilt als eine Hochburg des Salafismus in Deutschland, bis jetzt sind den Bremer Behörden 360 Anhänger namentlich bekannt. Jeder Bremer, der sich der Terrormiliz anschloss und zum Morden nach Syrien geschleust wurde, hat zuvor die vereinseigene Moschee besucht.

70 Asylbewerber gründen Außenstelle des Islamischen Staates in Brandenburg

Mitten in Deutschland: 70 Migranten gründen Außenstelle des IS in Brandenburg 1
Buchtipp zum Thema: Der Konvertit von Stefan Schubert

Noch besorgniserregender sind die Nachrichten aus Brandenburg, dort hat der Brandenburger Verfassungsschutzchef Carlo Weber erstmalig bestätigt, dass sich 70 Islamisten der Terrormiliz angeschlossen haben. Gleichzeitig hisste der Behördenchef die weiße Fahne vor der konkreten terroristischen Bedrohung, da weder die Polizei noch der Verfassungsschutz personell und technisch in der Lage sind, diese Gruppe angemessen zu überwachen.

So würden innerhalb des Verfassungsschutzes nur 90 Beamte zur Verfügung stehen, die darüber hinaus weder in der Lage sind, Skype-Gespräche übers Internet abzufangen noch Whats-App-Meldungen mitzulesen.

Politisch zu verantworten hat diesen sicherheitspolitischen Offenbarungseid eine Regierungskoalition aus SPD und Linke. In der Nähe von Berlin, mit Hunderten möglichen Anschlagszielen, konnte diese tschetschenische Gruppe offenbar ungehindert in Flüchtlingsunterkünften ihre dschihadistische Rekrutierung durchführen, so dass sie innerhalb kürzester Zeit auf bis zu 70 Männer anwuchs.

Viele der in Brandenburg als Asylbewerber Lebenden waren den Behörden bereits als radikal-islamistische Salafisten bekannt, aber durch ihren vollzogenen Anschluss an die Terrormiliz und den Treueid auf Terrorchef Abu Bakr al-Baghdadi stellt dies nun eine extrem gefährliche Eskalation dar.

Aufgrund der finanziellen Möglichkeiten des IS, seinem Waffenarsenal und seinen militärisch geschulten Kämpfern, dürfte die Terrorgefahr für den Großraum Berlin eine neue Stufe erreicht haben. Während Politik und Mainstreammedien schweigen, haben die Tschetschenen Fakten geschaffen und die erste Außenstelle des Islamischen Staates auf deutschem Boden gegründet.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
12 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Gerd Müller
Gerd Müller
15. März 2017 21:42

Ich wäre in diesem Fall für die Generalmobilmachung.

Rio104
Rio104
15. März 2017 14:24

Zur Frage von W.Lewandrowski: Das Kommando Spezialkräfte (KSK) dient u.a. der Terrorismusbekämpfung und ist ein Großverband der Bundeswehr auf Brigadeebene (ähnlich wie die GSG9 bei der Polizei). Es ist in der Graf-Zeppelin-Kaserne in Calw stationiert. Ob Mittel und Wege ausreichen, der ständig steigenden Übermacht der Islam-Kämpfer zu begegnen, ist eine andere Frage. Vielleicht kann unsere Bundeskanzlerin die ehrlich beantworten!

Helmut Walter
Helmut Walter
17. März 2017 21:20
Reply to  Rio104

Diese Dreckskuh weiß 100% ganz genau was Abläuft, Sie ist Schuld an dem kommenden Krieg hier Mitten in Europa !!!

Richard Bockelmann
Richard Bockelmann
15. März 2017 13:01

Da war die Frage nach KSK: Das Kommando Spezialkräfte (KSK) dient u.a. der Terrorismusbekämpfung und ist ein Großverband der Bundeswehr auf Brigadeebene (ähnlich wie die GSG9 bei der Polizei). Es ist in der Graf-Zeppelin-Kaserne in Calw stationiert.

Werner
Werner
14. März 2017 14:50

Das Deutsche Volk ist der Garant , das alles so weiter läuft , es sollten diese Garanten vor Scham verrecken , bevor die von Ihnen weinduselig geliebten Merckelvölkerwanderer es für sie verrichten. Und dann das Geheule , es ekelt einen jetzt schon . Wo bleibt die Jugend? Kuscht sie wie vor den Türkenmachos und hat den Gestank in ihren Hosen längst akzeptiert ? Das gleiche Szenario wie der Untergang des Römischen Reiches.

W. Lewandrowski
W. Lewandrowski
14. März 2017 14:45

Glaubwürdigkeit geht anders. Was ist übrigens ein KSK Offizier? Also ich hole mir ja ganz gerne Information auf Eurer Seite, aber hier ist wohl Panikmache angesagt. Sollte wirklich ein Fünkchen Wahrheit dran, ist ja doch zu spät. Dann hat die DUMMHEIT eben verloren. Leider sind wir Informierten da dann auch gekniffen. Das macht mich ja so wütend auf die Viehherde. Ob bei unseren richtigen Schlachttieren, wie Schweinen und Rindern, vielleicht nicht auch ein paar Wissende dabei sind?

Werner
Werner
14. März 2017 14:38

Macht nun endlich Schluss, Jagd die brüsseler Bande in den Knast , einschließlich den von vollirren zur gottheit erhobenen ewig grinsenden alkoholgeschädigten Schwerpsychopathen Schulz und die restliche Brüsseler Hirngeschädigtenbande gleich mit. Kopf hoch und gehandelt, krankes feiges Knechtungen deutsches Volk, besinnt Euch endlich !!

Hans
Hans
13. März 2017 14:58

Der Verfassungsschutz ist eine gut bezalte Taugenichts Bande die nur dafür da ist den Bürger zu bespitzeln, der Korupten Politiker einen Schtz geben und der Lügenpresse die Stange zu halten. Ganz Verfluchte Tüpen.

Ottovonpaul
Ottovonpaul
13. März 2017 10:09

Der Polizei und dem sogenannte Verfassungsschutz interessiert das einen Dreck, wichtiger ist die Jagd auf mutige Bürger, die die Politverbrecher rausjagen wollen und sich die verordnete Geschichtsschreibung nicht einimpfen lassen.

Hans Dampf
Hans Dampf
23. September 2016 6:25

Was hat eigentlich der Tschetschenische Musel-Scheissdreck hier zu suchen? Wird wohl endgültig Zeit und notwendig das Waffenrecht anzupassen und den Erwerb von Schusswaffen zu legalisieren. Sonst Gnade uns Allah.

carmina
carmina
13. Juni 2016 20:17

Das Thema ist besonders heute sehr aktuell Orlando hat wieder gezeigt,dass Islamismus ist nicht nur ISS ist auch die gegen das System,gegen die Freiheit,gegen die Homosexualitaet,gegen die den Menschen Freiheit bringt oder mindestens es so denken….akten.
Wer haette uns gesagt,dass heute 2016 einfach in Europa die Freiheiten waeren langsam kritisiert,besser gesagt denunziert.Mit Sicherheit keine haette es gedacht aber so ist heute unsere Welt,die davon blind glauben und die davon blind kritisieren.Meine Frage waere wird nicht bald moeglich sein keine Blindekuehe mehr zu haben?

Send this to a friend