Hintergründe

Das Schweigen zum 11. September ist gebrochen: Die offizielle 9/11 Version ist falsch

das schweigen zum 11 september ist gebrochen die offizielle 9 11 version ist falsch
das schweigen zum 11 september ist gebrochen die offizielle 9 11 version ist falsch

Unter Experten wurde die These der kontrollierten Sprengung, bisher stets unter vorgehaltener Hand diskutiert. Nach mehr als 13 Jahren trauen sich jetzt die ersten von ihnen mit ihrem Fachwissen an die Weltöffentlichkeit. Einer von ihnen ist der Ingenieur Johann Kalari. Der aus Wien stammende Sprengmeister hat nun zum ersten Mal wissenschaftliche Beweise vorgelegt, die eine kontrollierte Sprengung belegen. Kalari ist Unterstützer der Organisation „Architekt & Engeres for 9/11 Truth“, einem Zusammenschluss von über 2.300 Architekten und Ingenieuren, die eine vollständige Neuuntersuchung der Anschläge fordern. Die Beweiskette die Kalari anführt ist erdrückend. Dazu veröffentlichte der Sprengmeister den nachfolgenden Text, den wir zur Kenntnisnahme, hiermit an euch weiterreichen.

Der Autor dieser Zeilen studierte Bauwesen an der TU Wien und absolvierte im Rahmen dieses Studiums auch eine Sprengmeisterausbildung. Nachdem ich mich intensiver mit dem 11. September 2001 beschäftigte, fiel mir auf, dass die offiziellen Berichte des National Institut of Standards and Technology (NIST) der USA (übrigens erst vier und sieben Jahre nach dem Einsturz veröffentlicht) gravierende Fehlinterpretationen der technischen Tatsachen aufweisen.

Zur Erinnerung:

Zwei Flugobjekte beschädigen am 11. September 2001 um 8:46 und 9:00 die Zwillingstürme des WTC und diese 415 m hohen Türme, stürzen nach ca. 1 Stunde jeweils in 14 Sekunden vollständig in sich zusammen. Einige Trümmer werden von den Türmen so weit weggeschleudert, dass sie in einem dritten Wolkenkratzer, dem 174 m hohen WTC7, einen Büromöbelbrand verursachen. Da die Sprinkler Anlage nicht auslöst, stürzt auch dieses Gebäude um 17:20 in 6,5 Sekunden vollständig ein. Und das, obwohl das Feuer schon eine Stunde vorher vollständig erloschen war. Insgesamt kommen 2.602 Büromitarbeiter, 343 Feuerwehrmänner, 60 Polizisten und 8 Sanitäter unmittelbar ums Leben. Völlig Verzweifelte stürzen sich vor den Augen der Kameras aus den höheren Stockwerken der Zwillingstürme in den Tod. Die Bilder der Katastrophe gehen rund um die Welt und erschüttern die Menschen.

Ich war ganz besonders schockiert, da ich die Türme einige Zeit vorher noch selbst besichtigt habe und von den gigantischen Ausmaßen des WTC beeindruckt war. Wenn ein 415 m hohes Gebäude (etwa dreimal so hoch wie der Stephansdom in Wien) vor einem in den Himmel ragt, dann vergisst man diesen Eindruck nicht. Schon gar nicht als Bauingenieur, der in der Praxis vielfach das Festigkeitsverhalten von komplexen Strukturen mit modernsten Computermethoden untersucht hat.

Die ersten, die sich von den US-amerikanischen Behörden in Stich gelassen fühlten, waren die Angehörigen der Opfer. Schleppende Aufklärung, seltsame Geheimhaltung und Unterdrückung von Zeugenaussagen führte zu der 9/11-Wahrheitsbewegung.

Im März 2006 gründete der Architekt Richard Gage, die Non Profit Organisation, „Architects & Engineers for 9/11 Truth“ (AE911TRUTH), der heute über 2.350 in den USA staatlich anerkannte Architekten und Ingenieure und zusätzlich weltweit über 20.000 Unterstützer aus allen Berufen angehören. Diese Menschen fordern wegen der erdrückenden Beweislage eine Wiederaufnahme der WTC-Untersuchung durch eine unabhängige Kommission.

Hauptindizien für Sprengung

Die Hauptindizien für eine kontrollierte Sprengung, wie sie von vielen unabhängigen Experten vermutet wird, sind:

1. Die Geschwindigkeit des Einsturzes in wenigen Sekunden gleichsam im freien Fall.

Wenn darüber liegende Strukturen durch ihr Gewicht und die Wucht des Aufpralles darunter liegende Strukturen erst zerstören müssen, so weiß jeder, dass die darüber liegende Struktur abgebremst wird. Wie kann dann etwas ungebremst im freien Fall einstürzen? WTC7 aber, ein Hochhaus in der Höhe des Millennium Towers in Wien, mit der Grundrissgröße eines Fußballfeldes ist in 6,5 Sekunden symmetrisch eingestürzt. Die 415 m hohen Türme stürzten in 14 Sekunden ein. Das geht nur dann, wenn die darunter liegenden Strukturen schon vorher pulverisiert wurden. Wie beispielsweise durch eine kontrollierte Sprengung.

2. Das Symmetrische Versagen.

Sowohl die beiden Türme mit 415 m Höhe als auch das WTC7 sind vollständig symmetrisch in sich senkrecht zusammengesackt, obwohl eine unsymmetrische Belastung durch die Flugobjekte bei den Türmen und eine ungleichmäßige Erhitzung durch sporadische Brände bei WTC7 den Einsturz verursacht haben sollen. Das geht nur dann, wenn die Einsturzursache eben eine andere ist. So sieht nur ein Einsturz bei einer kontrollierten Sprengung aus.

3. Zahlreiche Augen- und Ohrenzeugen von Explosionen. Darunter Frauen und Männer, die auf exakte Zeugenaussagen geschult sind wie Feuerwehrmänner und Polizisten lassen Zweifel an der offiziellen Version aufkommen.

4. Mit hoher Geschwindigkeit (80 km/h) 150m weit wegfliegende riesige Gebäudeteile. Das kann nur eine Explosion schaffen.

5. Von über 3.000 Leichen wurden nur 300 identifizierbar aufgefunden. Die restlichen Leichenteile wurden praktisch verdampft bzw. in kleinsten Stücken weit verstreut auf den umliegenden Dächern gefunden. Das deutet auf eine schwere Explosion hin.

6. Geschmolzener Stahl und pulverisierter Beton weisen auf extreme Hitze hin, wie sie von Flugzeugbenzin oder Möbeln nicht erzeugt werden kann. Bestimmte Sprengstoffe können das sehr wohl.

7. Hohe Temperaturen im Schutt über Wochen nach dem Einsturz in bis zu 40m Tiefe. Was wenn nicht Spezialsprengstoff sollte dies verursacht haben?

8. Chemische Nachweise von Spezialsprengstoffen im aschenartigen Schutt.

9. Austritt von sich rasch ausbreitenden weißen Aschenwolken in großer Menge (163.000 Tonnen Beton wurden in der Luft verpulvert). Das entsteht nicht bei einem normalen Gebäudeeinsturz, sondern typischerweise bei kontrollierten Sprengungen.

10. Austritt von großen Aschenwolken über die Kanäle im Umkreis des WTC unmittelbar bevor die Türme einstürzten. Ein militärischer Sprengmeister wies am 11. Mai 2015 im JUFA darauf hin, dass dies auf eine Voraussprengung des Fundamentes hindeutet. Eine militärische Methode zum verlässlichen Einsturz von großen Strukturen.

11. WTC7, das Hochhaus mit der Höhe des Millennium Towers in Wien und der Grundfläche eines Fußballfeldes, das durch die Erhitzung von 40.000 Tonnen Stahl über 1.000 Grad Celsius symmetrisch eingestürzt sein soll, wurde unmittelbar vor dem Einsturz noch von Berry Jennings, Deputy Director of the Emergency Services Department for the New York City Housing Authority, inspiziert. Erst der Anruf seines Chefs hat ihm befohlen das WTC7 sofort zu verlassen. Berry Jennings hielt sich im Hauptsitz der Stadtverwaltung für Katastrophenschutz im 23. Stock des WTC7 auf. Es gab also unmittelbar vor dem Einsturz von Gebäude WTC7 gar keine hohen Temperaturen dort. Durch den Bürobrand kann WTC7 also nicht überlastet worden sein.

Es ist in meinen Augen dadurch eindeutig erwiesen: der Bericht des National Institut of Standards and Technology der USA weist gravierende Fehlinterpretationen der technischen Tatsachen auf.

9/11 geht uns alle an!

Natürlich hätte ich mir als Bauingenieur sagen können, dass mich die Absichten der US-Amerikaner nichts angehen, schließlich habe ich auch meine eigenen Sorgen. Dann habe ich aber an die politischen Auswirkungen des 11. September 2001 gedacht, die mich und meine Familie tagtäglich betreffen: Tausende Flüchtlinge aus arabischen Ländern, die zum Teil nebenan in Zeltstädten hausen, Deutsche, die deshalb in Afghanistan verreckt sind, weil die USA wegen des 11. September den NATO-Bündnisfall ausgerufen haben, Reisebeschränkungen in die USA, die mich wie einen Schwerverbrecher zur Fingerabdruckabgabe zwingen, Ausspähungen meiner privaten E-Mails durch die NSA, Industriespionage, TTIP, TISA und CETA zur Knebelung der letzten Freiheiten.

Das hat mich bewogen, aufklärend zu wirken und AE911TRUTH zu unterstützen. Wenn auch Sie der Meinung sind, dass die Beweislage ausreicht, um eine Wiederaufnahme der Untersuchung des Einsturzes des WTC von den Behörden der USA zu fordern, dann Unterstützen Sie bitte AE911TRUTH.

Mailen Sie diesen Bericht bitte ihren Freunden und Bekannten, denn nur informierte Menschen können die Wahrheit erkennen und aktiv werden.

Eine vollständige Darstellung mit zahlreichen Beweisen erhalten Sie als DVD mit deutschen Untertiteln (auch 17 andere Sprachen wählbar): Experts Speak Out. Der Reinerlös daraus kommt der Aufklärungsarbeit von AE911TRUTH zugute. Noch ein Gedanke: Eine kontrollierte Sprengung bedarf einer sorgfältigen länger dauernden Vorbereitung. Wer hatte Zugang zu diesen bestens bewachten Gebäuden? Was wurde 9 Monate vor 9/11 neben den Aufzugsschächten noch alles so langwierig umgebaut? Über 13 Jahre Schweigen ist genug, verlangen wir eine Wiederaufrollung der WTC Untersuchung jetzt .

38
Kommentare

avatar
25 Kommentar Themen
13 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Ecker
Ecker

Würde heissen, wenn die Verschwörungstheorien zurträfen: Ein US-Geheimdienst hat die in Hamburg tagenden Suiziden Religionstäter ausspieoniert und die Amis wussten, was wann wie passiert. In fulminanter Staatstreue opferten sie die Insassen und die Bewohner der Türme und liessen die Dinge geschehen. Unterstützend dazu würde passen, dass nur 2 Jährer in die Luft gingen, mehr nicht. Die Aufnahmen sehen alle nach kontrollierter Sprengung aus, die Optik kann man nicht so leicht täuschen. Ein schlimmer Staat, die USA.

Michael Schärfke
Michael Schärfke

Es gibt ja sehr viele Mitwisser und somit Mittäter… daran hat selbst die massenhafte Ermordung von Zeugen (offiziell natürlich an Herzinfarkten, Autounfällen oder Selbstmord wegen Liebeskummer verendet) nichts verändert! Die ermordeten Zeugen hatten zwar mit absoluter Sicherheit BEWEISkräftig Dinge mitbekommen bzw. herausbekommen, aber was denken sich wohl die Leute, die offenbar für den Staat wichtig genug waren, um deren Leben bzw. vielmehr deren Expertise und Arbeitsleistung zu erhalten, am Vortage telefonisch GEWARNT wurden, am Tag des US-Anschlags ihre Büros aufzusuchen…??? Was ist mit den Überlebenden, die Zeuge der dubiosen Handwerksarbeiten im Vorfeld des Ereignisses waren, Zeugen der Bohrgeräusche und des… Weiterlesen »

Michael Schärfke
Michael Schärfke

Die USA sind die verbrecherischste Nation der bisherigen Menschheitsgeschichte, nicht nur führten und führen sie unzählige Angriffskriege und begehen selbst Massenmord in „Operationen unter falscher Flagge“, sie morden auch tausendfach die eigenen Staatsbürger; kurz: sie verüben so ziemlich JEDES Verbrechen, wenn es nur den jeweiligen Interessen einer oft geheimen US-Politik dient! Ihre massenhaften Morde bezeichnen sie dabei zynischerweise als „Kollateralschaden“. Vielleicht aber erleben wir noch eine Gerechtigkeit, die die USA endlich dafür schwer bestraft, es wäre allerhöchste Zeit dafür!

Werner Kämtner
Werner Kämtner

Möchte Ihnen meine erlebte Version geben, ich war gerade am Computer bei der Suche bin ich bei zwei Damen gelandet. ( Privat ) Die beiden Damen hatten sehr gute Sicht bei ihrer Aufnahme.hatten alles gut im Blick von den Geschehen. Im Hintergrund lief der Fernseher die Damen waren natürlich sehr aufgeregt verständlich. Nach geraumer Zeit kommt die Durchsage das World Trade Nr. 7 ist eingestürzt. Da sagt die eine Dame wieso es Steht doch noch sie Filmen darauf und da sieht man es noch stehen. Etwa 10 Minuten später sehen sie es Zusammenfallen.War schon sehr merkwürdig. Das ganze Panorama wahr… Weiterlesen »

Ben
Ben

„5. Von über 3.000 Leichen wurden nur 300 identifizierbar aufgefunden. Die restlichen Leichenteile wurden praktisch verdampft bzw. in kleinsten Stücken weit verstreut auf den umliegenden Dächern gefunden. Das deutet auf eine schwere Explosion hin.“

Soweit mir bekannt ist, wurden etwas über 1.600 Personen über aufgefundene Leichenteile identifiziert.

Quickfinger
Quickfinger

Diese Khalezov – Theorie dient lediglich der Spaltung der Wahrheitsbewegung

Istvan Schmidt
Istvan Schmidt

Erde wimmelt es von Spionagesatelliten, dessen Augen und Ohren entgeht nichts! Die können zur Gedankenmanipulation via Scalarwellen (ELF) gegen einzelne und Gruppen (in eine Doku über die faschistischen NSA gibt u. A. Eric Haseltine selbe zu, ebenso Ronald Reagan in 1988-Star Wars -), zur dreidimensionale Darstellung von Räumen Über- und Unterirdisch, Hologramme zu erstellen, als Waffe (golden Eye) verwendet werden. Es ist ein faschistischer, globaler MK-Ultra. Also es sollte keine von diesen Verbrechern und dessen Lakaien erzählen, dass die davon nichts gewusst haben, sie sind dasselbe die solche Attentate willkürlich, vorsätzlich geplant haben. Einfach zu benennen, es ist eine Verschwörung… Weiterlesen »

Werner Runkel
Werner Runkel

Es ist schon lange her : ich sah im Internet den Film “ 9/11 mysteries“ ( youtube ) – das hat bestätigt, was ich von Anfang an zu diesem Thema dachte … im Übrigen : „offizielle“ Verlautbarungen halte ich allesamt für extrem unglaubwürdig !

bla
bla

„Nicht Mord; noch Brand und Kerker,
Noch Standrecht obendrein;
Es muß noch kommen stärker,
Wenn`s soll von Wirkung sein.

Zu Bettlern sollt ihr werden,
Verhungern allesamt,
Zu Mühen und Beschwerden
Verflucht sein und verdammt.

Euch soll das bißchen Leben
So gründlich sein verhaßt,
Daß ihr es weg wollt geben
Wie eine schwere Last.

Dann, dann vielleicht erwacht doch
In euch ein neuer Geist,
Ein Geist der über Nacht noch
Euch hin zur Freiheit reißt !

Hoffmann von Fallersleben

Zweifler
Zweifler

Und selbst wenn ihr alle die Wahrheit kennen würdet, was könntet ihr schon ausrichten? Ein bisschen auf der Straße rumbrüllen, oder mit einer Schusswaffe herumlaufen und alle Präsidenten killen? Nein, gar nichts würdet ihr alle machen, einfach nur gar nichts.

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend