Deutschland

Grüne: Deutschland kann weitere Million Flüchtlinge aufnehmen

Grüne: Deutschland kann weitere Million Flüchtlinge aufnehmen 1
Frontfrau einer multikulturellen Gesellschaft: Claudia "Fatima" Roth (Bündnis 90/Die Grünen)

Grünenchefin Simone Peter findet es »überhaupt kein Problem«, wenn Deutschland dieses Jahr eine weitere Million Immigranten aufnehmen würde. Genosse Volker Beck (Grüne) kritisiert Bundesarbeitsministerin Nahles dafür, integrationsunwilligen Immigranten die Sozialleistungen zu kürzen. Seine Forderung: Sprach- und Integrationskurse für alle!

Trotz kaum zurückgehender Immigrationszahlen, trotz des immer klarer werdenden Scheiterns der Bemühungen, diese mehrheitlich muslimischen Menschen in eine westliche Gesellschaft zu integrieren, trotz Milliardensummen, die in dieses »Projekt« bereits versenkt wurden: Die Grünen wollen mehr davon.

Grüne: Deutschland kann weitere Million Flüchtlinge aufnehmen 2
Buchtipp zum Thema: Die Grünen von Michael Grandt

Deutschland kann noch eine Million mehr vertragen

So vertritt die Grünen-Chefin Simone Peter die Ansicht, dass Deutschland auch in diesem Jahr eine Million Immigranten gut verkraften könne.

Dazu müssten jedoch – natürlich auf Steuerzahlerkosten – zuerst die »richtigen Strukturen« wie Sprach- und Integrationskurse geschaffen werden, so Peter laut dem öffentlich-rechtlichen Sender NDR Info.

Zugleich kritisiert Peter erneut die Einschränkungen des Familiennachzugs im geplanten Asylpaket II. Nach Ansicht der Grünen sei das Nachholen der Familie ein »zentrales Element der Integration«. Die Verweigerung, weitere Millionen von kulturfremden Immigranten nach Deutschland zu holen, nennt Peter »inhuman und zynisch«, da man somit diese Immigranten weiter den Schleppern ausliefern würde.

Immer noch zu wenige Mittel für Immigranten

Ihr Parteigenosse, der Grünen-Innenexperte Volker Beck, fordert ebenfalls, dass die Immigrationsindustrie weiter befüttert werden soll. So kritisiert Beck den Vorschlag von Bundesarbeitsministerin Andreas Nahles (SPD), Immigranten, die eine »geringe Integrationsbereitschaft« aufweisen, Sozialleistungen zu kürzen.

»Die Bundesregierung sollte erst einmal allen Flüchtlingen die Teilnahme an den Integrationskursen ermöglichen«, so die Forderung Becks. Denn bislang würde die Regierung dafür »bei weitem« nicht genügend Mittel zur Verfügung stellen.

Wie Kopp Online berichtete, werden von führenden Ökonomen die Kosten für die staatlich verordnete Willkommenskultur auf bis zu 20 Milliarden Euro jährlich beziffert. Langfristig werde sich das Merkelsche Projekt auf 900 Milliarden Euro summieren.

Die Behörden rechnen damit, dass die Immigrationszahlen erneut ansteigen werden. Seit Jahresbeginn seien rund 63 800 Immigranten über die österreichischen Grenzübergänge nach Bayern gekommen.

26
Kommentare

avatar
16 Kommentar Themen
10 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
diefiggiano
diefiggiano

Schickt dieses strunzdumme Ding nach Anatolien und gut!!

LeChiffre
LeChiffre

War es nicht die Wanderwarze die für die Meinung steht: “Deutschland du mieses Stück Scheiße verrecke“
Aber Flüchtlinge darf das miese Stück Scheiße aufnehmen. “Oh Herr wirf Hirn herunter!“
If black is beautiful, I just shit my masterpice.

LeChiffre
LeChiffre

„“„Alle demokratischen Parteien müssen jetzt zusammenstehen. Man darf der AfD nach solchen Vorfällen nicht das Feld überlassen.“““

Und….. welche illegalen Parteien (Lt. Verfassungsgericht sind alle Wahlen nach 1959 ungültig) möchten denn gern nach solchen Vorfällen das Feld übernehmen?
Zum Glück ist die AfD nicht demokratisch gewählt worden, sondern wie der Sudelgauck von auserwählten glücklichen Sklaven ausgekungelt. 😉

ottogeorg LUDWIG
ottogeorg LUDWIG

Um die Grünen u. ihr “ Neues Volk “ zu verstehen, lesen in Internetforen : Deutschfeindliche Zitate deutscher
Politiker ! Auch Bk. Merkel zitiert !

Pipi Spieler
Pipi Spieler

Jetzt reicht es.
Könnt Ihr mal bitte diese alte Grüne Kopftuch-Drecksfotze aus den Schlagzeilen entfernen?
Es reicht doch, wenn mir seit gestern wegen diesem Anblick zum speien ist!

truifon
truifon

Sie hat ja auf dem Bild ihr Kopf gesenkt. Sie macht es, weil sie immer noch Jungrau ist und eine besondere Krankheit hat. Sie stinkt aus der Muschi nach Fisch und deshalb bekommt sie keinen mehr ab und ist jetzt wütend auf Deutschland. Ich hab ein Bericht darüber gelesen. Die Grünen sind ein Sammelsurium von psychisch kranken Menschen, denn Frau Roths Muschikrankheit hat auch ihre Psyche zerstört. Sie dreht ab. Sie sieht schon richtig wahnsinnig aus.

Pipi Spieler
Pipi Spieler

Ich kann ihre zusammengefickte Drecksfotze bis hierher riechen.
Pfuiteufel!

Oaschgeign
Oaschgeign

Alle Moslems und alle Neger:
RAUS AUS UNSEREM EUROPA!
Und werft die Grün/Rot/Linke Saubande samt Gauck und Merkel gleich hinterher!

dtsch
dtsch

Heute morgen, nachdem ich die Nachrichten aus Nizza gelesen hatte, fiel ich in einen tranceartigen Minutenschlaf, in welchem mir mit seltsamer Klarheit deutsche Reaktionen auf das Lkw-Unglück träumten. Wohl wissend, dass auch Tagträume Schäume sind, veröffentliche ich sie an dieser Stelle aus selbsterzieherischen Gründen. „Wieder hat ein Mann anderen Menschen großes Leid zugefügt. Wieder sind Frauen Opfer von Männergewalt geworden. Terror strahlt vom Mann aus, Terror ist seine authentischste Daseinsform.“ Margarete Stokowski, Spiegel online „Alle demokratischen Parteien müssen jetzt zusammenstehen. Man darf der AfD nach solchen Vorfällen nicht das Feld überlassen.“ Heiko Maas nach dem Verlassen der Wilmersdorfer Moschee „Der… Weiterlesen »

Hustefix
Hustefix

Köstlich aber genau so ist es. Sie haben meinen Tag gerettet, ich habe mir beim Lesen die vor Betroffenheit strotzenden Hackfressen der ganzen Realitätsverweigerer vorgestellt und Tränen gelacht!

Heinz Michl
Heinz Michl

Habe erst jetzt diesen Blogbeitag gelesen. Super! Bestens zusammengetragen. Eine Demaskierung unserer selbsternannten, arroganten, selbstverliebten, dummschwätzenden Elite. Köstlich!

geroge
geroge

Nizza: Mehr Blowback in Frankreich Veröffentlicht am 15. Juli 2016 von einparteibuch So wie es ausschaut hat die französische Politik zur Unterstützung des zionistisch-wahhabitischen Terrorismus im nahen Osten in der Nacht zum heutigen Freitag in Nizza zu etwas mehr Blowback in Frankreich geführt. Neu ist daran nichts. Vieler Worte bedarf es zum Ereignis von Nizza deshalb auch nicht mehr. Wie üblich geht auch dieser Blowback mit einen irreführenden Medienhype und grenzenloser Heuchelei einher, damit die Menschen nicht begreifen, dass es sich bei diesen Ereignissen um aus der westlichen Politik der Instrumentalisierung von Terrorismus entstehenden Blowback handelt. Unser Kandidat für die… Weiterlesen »

Oaschgeign
Oaschgeign

Wie kann ein Nation nur so eine hässliche und dazu noch großmäulige Ausländerschnalle in ein politisches Amt wählen?
Die wäre doch in einem Türkenpuff viel besser aufgehoben und jeder könnte sie für 2,50 Euro durchvögeln.
(Jaja, ich weiss! Ich sagte ja auch, „könnte“.)

Klaus
Klaus

wer würde denn bei der überhaupt einen hochkriegen???

Mini logo
Dir gefallen unsere Inhalte?

Dann unterstütze jetzt anonymousnews.ru und damit ehrlichen Journalismus in Zeiten der Lüge, ohne Beschönigungen und frei von jeglicher Einflussnahme – einzig und allein Dir als Leser und der Wahrheit verpflichtet.


10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag
close-link

Send this to a friend