Deutschland

IS-Terrorismus: Gauck meint, die Deutschen sind Schuld

IS-Terrorismus: Gauck meint, die Deutschen sind Schuld 1
Joachim Gauck, Bundesgrüßaugust im Solde Washingtons und ehemaliger STASI-Spitzel

Kurz nach dem Terroranschlag in Würzburg (wir berichteten über die entstellte Berichterstattung der Mainstreammedien) fühlte sich wieder einmal der ehemalige Informelle Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR, IM Larve, auch bekannt als Joachim Gauck, auf den Plan gerufen, den größtmöglichen Unsinn zu verbreiten. Der Bundespräsident der Herzen aller Illegalen, die zwar nicht im Schloss Bellevue leben dürfen, aber denen es auf unsere Kosten trotzdem gut geht, gab der BILD am Mittwoch ein Interview. Wir nehmen die skurrilen Aussagen einmal genauer unter die Lupe.

Gauck sagte der Springerpresse: „Wir müssen besser verstehen, woher die Krisen im Nahen und Mittleren Osten kommen, aber vor allem, warum einige junge Menschen in unseren europäischen Gesellschaften so empfänglich sind für radikale islamistische Ideen und sich für menschenverachtende Untaten instrumentalisieren lassen“. Und gleich im Anschluss wird er nicht müde, wieder einmal zu betonen, wir müssten Lösungen bei der sozialen Integration suchen. Genau, der dumme und rassistische Deutsche ist wieder einmal das Problem. Wir integrieren die Illegalen einfach nicht, deshalb müssen sie ja kriminell werden. Die BRD-Politbonzen werden nicht müde, diese Vorwürfe gegen das eigene Volk zu erheben.

IM Larve setzt noch einen drauf. Er meint, die Mehrheit der terroristischen Mörder komme „aus dem gesellschaftlichen Abseits, deshalb muss es auch um eine Verbesserung von Zukunftsperspektiven gehen“. Aha, das ist ja interessant. Komischerweise sind Millionen von Hartz-IV-Empfängern keine Terroristen und Mörder, obwohl sie bei all den Drangsalierungen durch das System wohl allen Grund dazu hätten. Hartz-IV-Empfänger werden oft ausgegrenzt und benachteiligt, Kinder aus sozial schwächeren Familien haben schlechtere Zukunftschancen als jene aus wohlhabenderen Kreisen. Trotzdem hört man selten davon, dass ein deutscher Sozialhilfeempfänger irgendwo ein Blutbad angerichtet hat.

„Unsere Werte wie Freiheit, Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und unseren liberalen Lebensstil werden wir natürlich nicht ändern“, meinte der Gauckler weiterhin. Freiheit? Meint Gauck die Freiheit, nur das schreiben zu dürfen, was den Herrschenden in den Kram passt? Der Möchtegern-Goebbels aus dem Saarland (Heiko Maas) hat ja erst kürzlich wieder noch mehr Zensur bei Facebook gefordert. Jeden Monat landen Tonträger und/oder Bücher auf dem Index, aber eine Zensur findet in der BRD ja nicht statt, hahahaha. Von Rechtsstaatlichkeit können wir auch nur noch in Geschichtsbüchern lesen. Was wir aktuell erleben, ist eine Degradierung der Deutschen zu Menschen zweiter Klasse, eine Mehrklassenjustiz (Politiker/Superreiche, Fremde, Deutsche) und Rechtsbrüche am laufenden Band. In welcher Welt lebt dieser Spinner überhaupt?

Und da kommt auch schon die Antwort. Gauck ist ja glühender Anhänger eines gleichgeschalteten und faschistischen Europas, wie wir alle wissen. Und er fordert deshalb auch einen Ausbau der umfassenden Überwachung und Bespitzelung der Bürger in der EU. „Dem Terror können wir nur die Stirn bieten, wenn wir unseren Zusammenhalt stärken und eng und stärker zusammenarbeiten, zum Beispiel unsere Sicherheitsbehörden“, sagte IM Larve weiter den Maulhuren der Springerpresse.

Die Scharia Partei Deutschlands (SPD) hat dabei natürlich auch gleich ein Wörtchen mitzureden. Frank-Walter Steinmeier stieß ins selbe Horn und meinte: „Wir brauchen dringend eine noch engere Zusammenarbeit der Polizei und der Sicherheitsdienste in Europa und einen besseren Informationsaustausch.“ Genau, immer mehr Überwachung ist das, was wir brauchen. Grenzen dicht machen? Wo leben wir denn? Überwachung und Zensur ist das, was wir dringend benötigen, um uns zu schützen. Man sieht es ja in London, wo es super funktioniert. Kaum ein Quadratmeter in der Stadt ist nicht von einer Kamera erfasst und trotzdem gibt es jede Menge Kriminalität. Wer den Unsinn der BRD-Politbonzen noch glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
13 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sergejew Iwanowitsch Parotaschenkow
Sergejew Iwanowitsch Parotaschenkow
20. Juli 2016 14:26

GAUCK…..alias “IM LARVE”…..da braucht das DEUTSCHE LOGIKER-VOLK…..gerade eine STASI-FRATZE………….

wie DIESEN GAUCK …..dazu…..um dem UR-DEUTSCHEN VOLK…….das 1x1der MATHEMATIK zu lernen !

STASI-KNUTEN KOENNEN auch ueber EINEN….STASI-KOPF……..geschwungen werden……bis der KOPF……..von der STASI-PEITSCHE ………abgeschmettert wird !!

Der Circus-Clown !

Ichsagsmalso
Ichsagsmalso
21. Juli 2016 1:17

Jo, was soll uns das sagen?

Ichsagsmalso
Ichsagsmalso
20. Juli 2016 14:21

Die sind sehr ernst zu nehmen und nicht zu unterschätzen.

Ichsagsmalso
Ichsagsmalso
20. Juli 2016 14:06

Stasi-Gauck, du arrogante, widerliche Pfaffenfresse, die ev. Kirche muss sich schämen, solch einen Kriegshetzer und Volksverräter herangezogen zu haben. Hau endlich ab du ekelhaftes, menschenfeindliches Ungeheuer und verkriech dich als devotes Hurenarschloch bei den “Mächten des Bösen”, bei deinen Besatzerfreunden. Sonst kriegen wir dich doch noch, wenn euer NWO-Versuch gescheitert ist. Dann heißt es für dich, statt Prunk, Glanz und Luxus in Bellevue Kargheit, Enge und gesiebte Luft im Strafvollzug, und zwar auf Lebenszeit, nicht nur für eine Amtszeit, du satanisches Monster. Puh! Ja, schon harte Worte. Aber es musste mal sein, anders kann man es nicht mehr ertragen und… Weiterlesen »

wana
wana
20. Juli 2016 13:59

Weder im Kaiser reich noch im sogenannten Dritten Reich war es möglich,das Geisteskranke in hohe
Politische Ämter kamen, nur in der BRD und der WR ist so etwas möglich.

stachelschwein
stachelschwein
27. September 2016 17:01
Reply to  brtl

natürlich haben rothschulds und andere zionisten billiarden an schulden
beim germanischen volk und anderen völkern

444 AM-Veteran
444 AM-Veteran
20. Juli 2016 13:31

Selbstverständlich hat Herr Gauck recht. Es ist unsere Schuld, daß sich der junge Afghane hier so verhalten hat. Wir hätten ihn schon an der Grenze erschießen sollen… 😀

123
123
20. Juli 2016 13:12

“… Zu fragen, warum ein Afghane oder Marokkaner nicht in eines seiner Nachbarländer geht, wenn es ihm unmöglich ist, im eigenen Land zu bleiben, ist natürlich nicht politisch korrekt. Schließlich sollen sich alle Gojim vermischen. Alles andere wäre ja rassistisch. Außer natürlich bei unseren Auserwählten Freunden. Da gelten in Israel schon mal die Nürnberger Rassegesetze: Jude ist, wer eine jüdische Mutter hat. Im Zweifelsfall gibt es einen Gentest. “… Die Mischehen sind ein nationaler und persönlicher Selbstmord. Es ist das sicherste Mittel, ein Volk zu vernichten, es außerhalb seines Glaubens heiraten zu lassen. Jungen und Mädchen verlieren dadurch mit Sicherheit… Weiterlesen »

Lobstedt
Lobstedt
20. Juli 2016 10:52

Hat jemand schon mal getestet, ob der überhaupt noch lebt? Ist der nicht schon längst tot? Vielleicht ist er nur ausgehölt und wird fremdgesteuert. Quasi so eine Art Puppe. Das CIA ist heutzutage technisch vorzüglich ausgestattet. Der labert doch nur noch zusammenhangslosen Bullshit. Ich hab in jedenfalls noch nie in Echtzeit gesehen. Hab am Anfang sogar gedacht, dass der vielleicht der Regierungssprecher ist. Aber da haben sie ja einen von der ARD eingestellt.

Ichsagsmalso
Ichsagsmalso
20. Juli 2016 14:20
Reply to  Lobstedt

Der lebt, treibt weiter sein Unwesen und ist fremdgesteuert.

anton
anton
20. Juli 2016 8:00

Sorry aber dafür gibt es keine “politisch korrekten” Worte mehr.
HAU AB ARSCHLOCH !

zumli
zumli
20. Juli 2016 7:53

Der Syrienkonflikt bringt Amerikas ‘Achse des Bösen’ ans Licht Die Völker der Erde sollten Syrien sehr dankbar sein. In dieser quälenden Zeit enthüllt das konfliktgepeinigte Land eine wichtige Wahrheit. Aus dem Blutvergießen, den Verwüstungen und dem Chaos, dem die Menschen in Syrien ausgesetzt sind, kann die Welt kristallklar eine entscheidende Tatsache erkennen – die Tatsache, wer und was die wirkliche Ursache der Gewalt ist. Und diese wirkliche Ursache der Gewalt sucht nicht nur Syrien heim, sondern die ganze Welt. Vergessen Sie die oft wiederholten Warnungen des Westens vor islamischen Extremisten, Schurkenstaaten, korrupten Regimes, autoritären Supermächten, die „der Feind“ der freiheitsliebenden… Weiterlesen »

Send this to a friend