Deutschland

Berlin: „Aus Spaß mehrere Frauen niedergestochen“ – Asylforderer beruft sich auf Notwehr

Berlin: „Aus Spaß mehrere Frauen niedergestochen“ – Asylforderer beruft sich auf Notwehr 1

Ein wegen mehrerer Messerattacken auf Frauen vor Gericht stehender Angeklagter hat sich in Berlin am Montag auf „Notwehr“ berufen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 27 Jahre alten Tarik A. vor, Anfang des Jahres vier Frauen mit einem Messer attackiert zu haben.

Laut Anklage soll A. am 13. Februar eine 30jährige Frau grundlos in den Oberschenkel gestochen haben. Wenige Minuten danach habe er eine 34 Jahre alte Passantin, die ihr Baby vor dem Bauch trug, attackiert. Nur wenige Minuten später rammte er einer 29jährigen ein Messer in den Oberschenkel.

„Ich habe nur zwei oder drei Frauen geboxt“

Nachdem A. am 16. Februar erneut einer Frau ein Messer ins Bein sticht, wird er von der Polizei festgenommen. Vor Gericht räumte er die letzte Tat ein, gab jedoch an, in Notwehr gehandelt zu haben, berichtet die BZ. „Die Frau hat mich verfolgt. Ich fühlte mich bedroht.“ Das Opfer habe angeblich die Entführung seiner Familie geplant.

Zudem gestand er, im vergangenen Dezember einer Schwangeren die Nase gebrochen und mehrere Frauen verprügelt zu haben. „Ich habe nur zwei oder drei Frauen geboxt, nichts Großartiges“, rechtfertigte sich der Angeklagte.

Da der Mann nach Angaben der Staatsanwaltschaft wegen einer „akuten psychotischen Störung“ nicht schuldfähig ist, muß das Gericht nun entscheiden, ob Tarik A. nun in die Psychiatrie eingewiesen wird.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
9 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Carsten Buhl
Carsten Buhl
5. August 2016 17:08

wie kann dieser Artikel des scheinbar russischen Kommentatoren seit 3.August unkommentiert hier so stehen ? Ist niemand in der Lage, die paar englischen Worte zu verstehen ? Das ist ja wirklich ganz übel, wie der seine Gewaltfantasien artikuliert. Wenn er was gegen den Mann aus dem obigen Beitrag was hat, kann er ihn ja ausfindig machen.

Peter
Peter
6. August 2016 11:36
Reply to  Carsten Buhl

Wenn Tarik A meine Frau oder Tochter mit dem Messer attackieren würde bekäme er die gleiche Behandlung von mir wie vom Russen

macmarine
macmarine
8. August 2016 18:25
Reply to  Peter

d’accord!

Jürgen Frankenbeger
Jürgen Frankenbeger
3. August 2016 19:11

Die Justiz und die Amadeu Antonio Stiftung haben momentan andere auf der Agenda:

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) und Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) haben Hassbotschaften im Internet den Kampf angesagt. „Wir haben moralische Grundsätze – offline wie online“, sagte de Maizière in Berlin.
https://www.neopresse.com/politik/bundesweite-durchsuchungen-strafrecht-gilt-auch-im-internet/

Bert Brech
Bert Brech
3. August 2016 16:48

Angesichts von Millionen Deutschen die “so gucken”,
muss sich unsere Zivilgesellschaft fragen, wo sie Versagt hat.

Umeda
Umeda
3. August 2016 10:57

Merkels Analpheten morden und vergewaltigen am laufenden Band und haben uns eine nie dagewesene Kriminalität beschert und die GEZ-Zuschauer sitzen vor dem Fernseher und glauben auch weiterhin, dass es Atomphysiker und Ingenierure sind.

sw
sw
9. August 2016 8:46
Reply to  Umeda

“nie dagewesene Kriminalität beschert”
nur ein GEZ-Zuseher kann so etwas glauben.

Was ist mit der Kriminalität der deutschen Pharmaindustrie? Was mit der deutschen Rüstungsindustrie? Was mit der Nutzung von Stützpunkten durch Frankfurt / Main und Ramsstein durch das US-Militär? Was mit den deutschen Banken und Konzernen.
Tatsächlich kommt nur ein Teil der Kriminalität welche, auch, Deutschland in der Welt ausführt zurück. Und zwar ein kleiner Teil.

Und nein, ich bin gegen die Migration und für eine wirkliche Lösung seiner Ursachen.

navy
navy
14. August 2016 5:49
Reply to  Umeda

sind Fachkräfte, welche man in Deutschland dringend braucht. Gestern konnte ich die Fachkräfte sehen, mit einem AWO Buss aus Frankfurt transportiert, welche sofort Spionage Dienste organisierten, als der Klein Buss bei einer Tankstelle parkte. Merkwürdigerweise nicht zum Tanken.

Sergejew Prokarowski
Sergejew Prokarowski
3. August 2016 8:12

…….DU DRECKIGER……HERGELAUFENER INVADOR und DRECKIGER..hergelaufener BASTARD….. 1) If …..this LADY …..WOULD HAVE ….been …my WIFE…….and I WOULD stay with YOU ….EYE to EYE….IN FRONT OF YOU….I would with MY PREPARED MACHETE…….starting……TO CUT YOUR NECK…..in the first HALF……. OFF ……… THEN ….I WOULD HUNTING….YOU …. A….bit TROUGH……the STREETS……WORK WITH THE MACHETE….. a BIT MORE….. TO THE OTHER HALF……OF YOUR NECK !!!!!! THEN…I WOULD touch YOUR HEAD-NECK……and turn IT a BIT….TO RIGHT SIDE……and to THE LEFT SIDE…….Force YOU self DOWN… ON your Knee’s…….OPEN YOUR FUCKING Mouth……and I PISS in it……!!!! THEN i CUT OFF YOUR REST OF ……your NECK…..take your BLOODY HEAD… Weiterlesen »

Send this to a friend