Deutschland

Das deutsche Volk wehrt sich endlich: Mutige Bürger zünden CDU-Wahlkampfbus an

Das deutsche Volk wehrt sich endlich: Mutige Bürger zünden CDU-Wahlkampfbus an 1
Traurig: Der CDU-Verbrecher Thilo-Harry Wollenschlaeger steht vor seinem abgebrannten Wahlkampfbus

Bei all dem Volksverrat, der von den etablierten Parteien ausgeht, grenzt es an ein Wunder, dass die Bürger bisher relativ ruhig geblieben sind. Nun aber machten einige Bürger ihrem Unmut Luft und zündeten einen Wahlkampfbus der CDU an. Das Fahrzeug brannte in der Nacht zum Freitag in Spandau nieder. Der Bus gehörte dem CDU-Politiker Thilo-Harry Wollenschläger, der im Herbst ins Berliner Abgeordnetenhaus einziehen will.

USA-Vasall Wollenschläger, der sich in der Vergangenheit als Veranstalter eines Volksfestes zur angeblichen deutsch-amerikanischen Freundschaft verdient machte, zeigte sich schockiert. Er konnte sich überhaupt nicht vorstellen, warum er Opfer dieser Brandstiftung werden konnte. Der Staatsschutz wurde sofort eingeschaltet und übernahm die Ermittlungen, da eine politisch motivierte Tat vermutet wird. Auch der CDU-Landesverband ist sich sicher, dass es sich um eine gezielte Brandstiftung gehandelt haben muss.

Berlins CDU-Chef Frank Henkel sprach von einem unerträglichen Anschlag auf eine demokratische Partei und einem neuen Tiefpunkt in der politischen Auseinandersetzung. Moment mal, welche Partei wurde Opfer der Brandstiftung? Die CDU – aber diese Partei hat doch mit Demokratie überhaupt nichts mehr zu tun. “Es ist schlimm genug, dass CDU-Wahlplakate seit Tagen beschmiert, zerrissen oder verbrannt werden”, weint Henkel weiter. Tja, lieber Herr Henkel, das ist wohl das Resultat einer Politik, die gegen das eigene Volk gerichtet ist.

Auch die Kindersexpartei sah sich genötigt, ein Statement zur Brandstiftung abzugeben. Spitzenkandidatin Ramona Pop sagte, die Brandstiftung sei ein “übler Angriff auf den demokratischen Wettbewerb und die Meinungsfreiheit.” Werte Frau Popp, ein übler Angriff auf die Meinungsfreiheit ist der Zensurwahn des Möchtegern-Goebbels aus dem Saarland, Heiko Maas. Doch dazu verlieren Sie keine Worte, wie heuchlerisch.

Auch die Scharia-Partei Deutschlands (SPD) wurde in dieser Woche Opfer eines Anschlages. Unbekannte verübten in der Nacht zum Montag einen Farbanschlag auf das Büro eines SPD-Abgeordneten. Wenn so etwas bei der AfD passiert, sehen sich die Etablierten gern genötigt, dies als demokratisch und wertvoll zu preisen, doch wenn sie selbst Opfer werden, verstummen sie oder brandmarken die Tat als antidemokratisch und kriminell.

Du möchtest die neuesten Artikel per E-Mail erhalten?

Abonniere den meist gefürchteten Rundbrief der Republik! Damit bist Du stets perfekt informiert. Jetzt eintragen und Du erhältst die wichtigsten Artikel, Kommentare und Hintergrundberichte redaktionell aufgearbeitet und übersichtlich präsentiert, per E-Mail zugesandt.

Vielen Dank! Du hast unseren Rundbrief abonniert.

Fehler!

guest
56 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
chris
chris
28. August 2016 18:26

Die CDU soll mal das Lügen Maul halten bei uns in Mecklenburg-Vorpommern wurden mindestens über 30.000 NPD Plakate zerstört

Peter
Peter
23. August 2016 12:14

@Sieglinde 22. August 2016 at 17:33

Was bist Du denn für Einer?
Ein BRD-Auftragsschreiber, der (wenn auch äussert plump) versucht Sand in das Volks-Getriebe zu streuen?
Oder bist Du ein BRD-Opfer, das sich immer noch dumm halten und instrumentalisieren lässt?

Egal was von beiden zutrifft, Deine Selbstvorführung ist Dir auf jeden Fall gelungen.
Weiter so, so dass möglichst viele Leute diese auch eindeutig erkennen.

Peter
Peter
23. August 2016 12:08

@Freigeist 22. August 2016 at 15:59

Das Video ist gut, sogar sehr gut.

Ich hoffe es öffnet vielen die Augen und lässt sie endlich die notwendigen Handlungen kommen, welche
hier weiter unten in einem anderen Beitrag vor mir beschrieben sind !!!

Sieglinde
Sieglinde
22. August 2016 17:33

Arschkrampe, sei froh dass dein Haus noch steht und zieh Leine!

Peter
Peter
9. August 2016 0:09

@Siegfried Hermann 8. August 2016 at 17:20

“Und wofür hat die NRW-Landesregierung 28 Mio. !!! Jodtabletten zum Herbst bestellt???”

Oh Oh

Wenn das stimmt, weiss dass BRD-NRW-Regime also offenbar bereits, dass mögliche (ggf hausgemachte) Anschläge auf AKWs geplant sind.

Holger Strohm hat vor derarten Anschlägen in dem unter youtube zu findenden, im übrigen sehr sehenswerten Video
–>Asyl oder wie ein Volk kollektiv Selbstmord begeht (40Min:50Sek)
auch auf diese akute Gefahr hingewiesen !!!

Peter
Peter
8. August 2016 23:59

@Siegfried Hermann 8. August 2016 at 17:28 “…compact-Chef Jürgen Elsässer hat alle Bürger aufgerufen sich als „Wahlhelfer“ registrieren zu lassen und als solches die Wahl vor Ort im Wahllokal zu überwachen. Und Unregelmäßigkeiten natürlich diskret zu melden.” Oh, Oh, Oh !!! Als Motiv für derartes Fehlverhalten von Jürgen fallen mir nur 2-Gründe ein: 1. entweder er arbeitet für das BRD-Regime, also alles was sonst noch macht, dient lediglich seiner Tarnung, oder 2. es hat den eigentlichen Zweck von BRD-Wahlen noch nicht erkannt. Zu 2. muss ich sagen, dass ich diesen eigentlichen Zweck auch jahrelang nicht erkannte, dann aber fiel es… Weiterlesen »

Thomas
Thomas
13. August 2016 15:09
Antwort an  Peter

Wie nennt sich Deine Krankheit?

Peter
Peter
8. August 2016 23:58

@prtr 6. August 2016 at 12:11 “In der Bundestags-Entschließung 13/4445 vom 23.4.1996 verurteilt die Bundesrepublik die chinesische Zuwanderungs-Politik in Tibet, weil dadurch die tibetische Identität „zerstört“ wird:” –>Die Tatsache, dass das BRD-Regime (wohl einzig aus politisch motiverten Gründen) GesellschaftsZerstörung durch gezielten MigrationsWaffeneinsatz anderorts “verurteilt”, diese gezielte Zerstörung jedoch selbst -dass sogar im Riesenausmass- betreibt, unterstreicht u.v.a. nicht nur die hochgradige Geistesgestörtheit des BRD-Regimes !!! “Zwei Drittel der Asylbewerber in 2013 waren Mohammedaner. 63,4 % der Asylerstanträge werden von Männern gestellt, insgesamt sind 71,5 % aller davon jünger als 30 Jahre (2012: 71,3 %). Der deutsche Bundesinnenminister Thomas de Maizière gab… Weiterlesen »

Hünefeld
Hünefeld
8. August 2016 17:58

Da fallen mir die Angriffe großer Interessengruppen auf die AfD ein, die es gut hießen solche als Bühnenkundt abzusegen. Eine Lösung kann dieser Marxsche Klassen- und Machtkampf nicht sein. Es ist immer nur eine Form des Krieges. Eine Lösung kann nur eine Versorgungswirtschaft als Systembasis darstellen. Ein System ohne private Infrastruktur … Dazu ein Gedicht welches das gut beschreibt: Ein Geschenk an die Menschheit Gedicht: Evolution 24 Stunden wird das Volk geschunden unheimlich Regelwerk gebiert, langsam nur, Diktatur. .. Wann bricht die Schuldenuhr die immer schneller tickt? Wo ist das Volk das seine Hausaufgaben macht? .. Wenn diese Arbeit ist… Weiterlesen »

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
8. August 2016 17:28

Peter seh ich etwas anders. compact-Chef Jürgen Elsässer hat alle Bürger aufgerufen sich als “Wahlhelfer” registrieren zu lassen und als solches die Wahl vor Ort im Wahllokal zu überwachen. Und Unregelmäßigkeiten natürlich diskret zu melden. Persönlich ist mir ein solches Beispiel bekannt, wo ein Bekannter gegen ” Ehrenamtliche Ent-schädigung-saufwand” (was für eine Entlarvung!) teilgenommen hat. VOR 18.00 Uhr, also noch VOR Schließung der Wahllokale hat man (grünrotschwarzgelbrotbraun) gesagt: “… er könne schon nach Hause gehen, den Rest erledigen sie alleine…” Gut, jetzt kann man die “bedauerlichen Einzelfälle” anführen. Nur wie viele “Einzelfälle” in der Summe hat so eine LT oder… Weiterlesen »

Siegfried Hermann
Siegfried Hermann
8. August 2016 17:20

update:

ACHTUNG:

Über den Bürofunk habe ich erfahren, dass in den Rettungsdiensten der Charite Kleinkaliberwaffen für das Personal zum Selbstschutz beschafft und ausgegeben wird.
Und so der B-Funk, soll das komplette Rettungswesen, bundesweit!!! und die BOS-Dienste “demnächst” in den “Zonen mit erhöhten sicherheitsrelevanter Gefährdung” ausgestattet werden.

Und wofür hat die NRW-Landesregierung 28 Mio. !!! Jodtabletten zum Herbst bestellt???

Send this to a friend