Deutschland

USA verlegen hunderte gepanzerte Militärfahrzeuge nach Deutschland

USA verlegen hunderte gepanzerte Militärfahrzeuge nach Deutschland 1
In offiziellen Stellungnahme lesen sich Erklärungen der USA über das intensive Verlegen von Kriegsgerät nach Osteuropa, als gehe es vorwiegend um Beschäftigungstherapie für NATO-Verbände. Russland jedoch sieht darin eine Bedrohung.

Die USA haben im Verlauf der letzten Wochen über 300 Militärfahrzeuge und Ausrüstungsgegenstände nach Deutschland verlegt. Hundert weitere Kriegsgüter werden in den kommenden Wochen erwartet. Sie sollen der NATO gegen “russische Aggressionen” helfen.

Die US Army hat im Laufe der letzten Wochen die Kampffahrzeuge über den Atlantik nach Antwerpen verschifft. Ein Transportschiff brachte das Militärgerät aus Südkorea nach Mannheim. Von dort aus wurden die Fahrzeuge weiter an sogenannte APS-Basen der NATO verlegt. Über Deutschland verteilt das US-Militär die Gerätschaften an verschiedene NATO-Präsenzen in Europa weiter. Dort werden sie “inventarisiert” und auf ihre “Betriebsbereitschaft” überprüft, heißt es aus Kreisen der US-Army.

Das Programm unter dem Namen “Army Prepositioned Stock” (“Vorpositioniertes Lagerprogramm”) versorgt rotierende NATO-Truppen in Osteuropa mit militärischer Hardware. Diese kommen vor allem Kriegsübungen wie beispielsweise dem NATO-Manöver “Atlantic Resolve” oder anderen Ausbildungsveranstaltungen zugute.

Das Konzept dahinter ist laut einem Bericht des Defence Blogs “simpel”: Die Ausrüstung wird an den verschiedenen Standorten konzentriert, damit die rotierenden NATO-Soldatenkontingente “leihweise” auf diese zugreifen können. Die stationierten NATO-Einheiten nutzen die Ausrüstung für Militärmanöver oder auch zur Unterstützung bereits anstehender Operationen.

Im Interview mit Army.mil äußerte der Kommandeur der 405. US-Unterstützungsbrigade, Rod Honeycut, dass die Umsetzung “weit davon entfernt ist, einfach zu sein”. Die stete Versorgung von Rotationskräften mit Militärgerät und deren Ausrüstung in Osteuropa erfordere ein umfassendes Team von Logistikern und Militärs.

“Die Wartung und Verlegung von Militärgerät und Ausrüstung ist ein Mannschaftssport”, so Honeycut und betont:

„Die gesamte Organisation steht hinter solchen Operationen. Kein anderes Logistikprogramm weist eine solche Reichweite und Kapazität bei der Verlegung globaler Kampfkraft in dieser Größenordnung aus wie wir.“

Während die 405. Unterstützungsbrigade die Operationen in APS-Basen überwacht, ist die 598. Transportbrigade für den Hafentransfer von US-Kriegsgerät verantwortlich. Für den gesamten Prozess der US-amerikanischen Militärrotation in Europa ist das 21. Militärkommando (Theater Sustainment Command) mit Sitz in der Pfälzerwaldmetropole Kaiserlautern zuständig.

Das US-geführte Militärbündnis NATO nutzte die Wirren infolge der russischen Wiedervereinigung mit der Halbinsel Krim, um mittels zusätzlicher Militärkontingente noch näher an die Grenze Russlands zu rücken.

guest
24 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Vafti
Vafti
22. September 2016 9:50

Sehr geehrte Leser/innen, es spielen sich derzeit mehrere Szenarien ab,die allesamt jedoch Jahrzehnte vorher bereits in den Schubladen der riesigen mächtigen Organisationen eingelagert,geplant und finanziert wurden. Im Grunde genommen muß man Alles,was dem Volke (damit meine ich quasi jedes Volk,ob gut,böse oder keines von beidem) “weggenommen” wurde,und jedes Recht,dass man einem Volke nahm, aber auch alle Ereignisse,die einem Volk etwas “aufdrücken”,was es eigentlich nicht will, als eine solche Unterdrückungs-Szenario-Anhäufung ansehen. die sich überall heute,gestern und vorgestern schon abgespielt hat. Viele alte Ereignisse sind quasi die Äußerungen,die zu den Folgeereignissen führte,die wir heute erleben müssen. (Beispiel: die Großverschuldungen in Deutschland,aufgrund “gemachter”… Weiterlesen »

ANTI:BUNT
ANTI:BUNT
16. September 2016 21:05

herr putin!!! england israhell vsa saudiarab.die satanisten und vernichter des guten!!! gehören abgeschafft!!! 24. Januar 2016 3 TODESPLÄNE FÜR DAS NACHKRIEGSDEUTSCHLAND. DER MORGENTHAU, KAUFMANN, HOOTON PLAN. Willkommen auf meinem Blog Wahrheitsite “Gemaniam esse delendam” Alliierte Vernichtungs – und Ausrottungspläne gegen Deutschland >>Deutschland muss zugrunde gehen!<< (“Germany must perish”) 3 Todespläne für Nachkriegsdeutschland 1.) Der “Kaufmann – Plan”: Als Kaufmann – Plan wird der Anfang 1941 von dem damals 31jährigen Juden Theodor Newman Kaufmann in einer im Selbstverlag unter dem titel Germany must Perish (dt. etwa Deutschland muss zugrunde gehen oder Deutschland muss sterben) veröffentlichten Broschüre dargelegte Plan bezeichnet, die Deutschen… Weiterlesen »

Ralf
Ralf
17. September 2016 17:48
Antwort an  ANTI:BUNT

Ich denke Russland und China werden den Dreckschweinen die das Deutsche Reich zerstören wollen den Arsch bis zur Halskrause aufreisen und genug Deutsche gibt es auch noch die dabei helfen. Wer zu diesen Schweinen gehört ist ja bekannt, man muss da nicht weit gehen.

Osterhase
Osterhase
14. September 2016 21:50

Nun ja, unsere Bundeswehr, ist völlig marode. Jetzt wird die aufgemotzt.
Vielleicht ist uns das mal hilfreich.
Obwohl wir alle hoffen, es kommt nicht dazu.
Wir halten zusammen. Der Westen.
Dazu zählen; Europa, USA, Canada, Israel, New Seeland, Australien.
Wir müssen auch zusammen halten.
Die Gefahr ist groß.
Der Islam will die Welt erobern.

Der Jäger
Der Jäger
15. September 2016 12:23
Antwort an  Osterhase

Genau das will Amerika damit erreichen, denn Krieg gegen die Terroristen (früher auch gegen die Drogen, diesen sind sie aber am verlieren). Die USA missbraucht den “Terrorismus” als Ablenkung und Begründung um sich gegen einen 3ten Weltkrieg, gegen Russland und China. Darum wird ja immer Russland als böse dahin gestellt. Sowieso die bösen Terroristen, die muss man ja bekämpfen und schon hat man das Volk auf seiner Seite. Eigentlich sollte es der Bundeswehr prächtig gehen, denn die Waffenexporte floriert. Es ist nicht der Islam der die Welt erobern will, es ist etwas viel grösser als dass man es einfach mit… Weiterlesen »

Ralf
Ralf
17. September 2016 17:51
Antwort an  Osterhase

Hör auf so ein Kraut zu rauchen, es vernebelt dir die Birne, oder bist du wirklich so blind da du den wahren Feind nicht erkennst.

Tim
Tim
14. September 2016 10:35

Hi,
Danke für diesen kommentar !!!
Ein Kommentar der es auf den Punkt bringt !
Besser hätte ich es nicht erklären können…

Ich bin mal so frei und kopiert das ganze =)

Liebe!

Peter
Peter
14. September 2016 21:59
Antwort an  Tim

Na klar Tim, dazu ist der Kommentar ja da, dass er grosse Verbreitung findet. Hoffentlich machen auch Viele bei den täglichen Bewusstseins-Sitzungen mit.
In Liebe
Peter

Asenpriester
Asenpriester
14. September 2016 0:19

Nein, es hat so gut wie niemand begriffen, sonst würden die Wahlergebnisse ganz anders aussehen.
Wir, die Wahrheitsbewegung, sehen uns jetzt vollständig bestätigt, daß was wir Jahrzehnte gepredigt haben (Einwanderung, Volksaustausch, jüdische NWO usw.) ist nun genauso eingetreten. Niemand hat uns geglaubt und niemand hat an einer wirklichen Opposition gedacht (PEGIDA’s, AfD usw. sind nur Scheinoppositionen). Um eine Gegenbewegung aufzubauen, benötigt man auch eine gewaltige Finanzierung. Wer soll das tun ?

Sebastian Josef
Sebastian Josef
13. September 2016 19:53

Hier kann man sich fragen was sie bekämpfen – die Regierung wird’s schonmal nicht sein!

Bert Brech
Bert Brech
13. September 2016 18:16

Wenigstens kann UNS keiner mehr den Krieg erklaeren.
Der Waffenstillstand wird einfach gebrochen. /;=)

Juansinu
Juansinu
13. September 2016 13:35

Wie dumm ihr doch alle seid und nicht merkt, dass ihr gezielt für einen Medienkrieg eingesetzt werdet. AUGEN AUF beim Medienkonsum: Das US Truppen verlegt wurden und werden ist eine tägliche Tatsache! Dafür sind sie ja aich das Imperium des 21. Jahrhunderts. Leider gibt es immer wieder Trolle die die deutsche Nation auseinandertreiben wollen. Das sind weder die USA noch Russland, sondern die Tugend “Deutscher Neid”. Mann nehme dazu veraltete Bilder und setze sie mit einem neuen Konsenz zusammen. FERTIG! WENN IHR NACHDENKEN WÜRDET: ein Interkontinental-Schiff wie oben Abgebildet, AIDA WILMIGTON, kann in Manheim gar nicht anlegen… also NONSENS… und… Weiterlesen »

Fight the System
Fight the System
13. September 2016 18:37
Antwort an  Juansinu

Welche Rolle spielt es denn? März oder älter?! Die Frage ist doch, was hat der ami hier überhaupt mit nur einem einzigen seiner militärischen Fahrzeuge verloren?
Ich persönlich würde es bevorzugen, wenn der ami seine Gerätschaften und seine fettleibigen, faulen, unnützen gi`s wieder abzieht und seinen eigenen Kontinent in den Griff bekommt!

Nordsee-Marie
Nordsee-Marie
14. September 2016 4:17
Antwort an  Juansinu

Herzchen, Du solltest mal meinen Kommentar unten lesen. Zur Info: Wir haben in Deutschland einige Häfen, in dem diese Pötte anlegen können und Nein… Mannheim gehört nicht dazu

Yana
Yana
13. September 2016 12:48

Ich glaube die Menschen haben einfach angst.der Wille ist da aber alles ist so ungewiss.Die frage was mit einem und der dazu gehörenden Familie passiert wenn es schief geht ist gross und die meisten (Dank der Jahre langen Gehirnwäsche) trauen einander nicht mehr,was ich Ihnen nicht mal übel nehmen kann.Natürlich muss etwas passieren und zwar gleich aber wie baut man,das was Jahre lang zerstört wurde binnen kurzer Zeit wieder auf? Ich glaube ohne jemanden der das Vertrauen der Menschen weckt wird das nicht passieren.Spätestens wenn ein alpha Wolf es schafft das Rudolf anzuleiten und dessen vertrauen genießt und die Angst… Weiterlesen »

guguk
guguk
13. September 2016 11:39

Schneiden wir der Sau den Kopf ab.

Teilen via
Send this to a friend