Hintergründe

Muslime in der Waffen-SS und Schwarzafrikaner in der Wehrmacht

Wenn illegale Migranten und Kinder von eingewanderten Gastarbeitern gegen Deutsche vom Leder ziehen und aufgrund ihrer Unwissenheit alles und jeden als Nazi bezeichnen, bricht bei uns das große Lachen aus. Bildung und Geschichtswissen sucht bei diesen Personengruppen meistens vergebens. Denn dann wäre bekannt, dass Muslime in der Waffen-SS dienten und Schwarzafrikaner in der Wehrmacht organisiert waren. Auch das Weltbild der meisten Deutschen ist durch jahrzehntelange Gehirnwäsche immer noch völlig verklärt. Zum Vorwurf kann man dies freilich niemanden machen. Versuchen doch die Geschichtsklitterer von n-tv, N24 und den GEZ-finanzierten Propagandasendern alles, um den Deutschen ein falsches Geschichtsbild in den Kopf zu pflanzen. Dieses Video wird bei den Meisten von euch für pure Verwunderung sorgen und zieht Geschichtsfälschern wie Guido Knopp gnadenlos die Maske vom Gesicht.

18
Kommentare

avatar
7 Kommentar Themen
11 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Tina
Tina

Afrikakorps!Großverband der deutschen Wehrmacht im zweiten Weltkrieg 1940 – 1945

Monarchist
Monarchist

Der Großvater meines türkischen Arbeitskollegen war einer der Soldaten in der Waffen-SS. Und er war bis zu seinem Tod stolz darauf.

Hogel
Hogel

1.Was willst du uns damit sagen?
2.Waren die Moslems selbst der deutschen SS zu brutal-nachzulesen in den täglichen Tagesberichten und keine späteren Geschichten…
3.Hoffentlich weisst du das Hitler Antimonarchist war.Adel,Bürgertum(bekanntlich das Synonym für Rechts)wollte er bekämpfen und abschaffen.

Gogogo
Gogogo

A.H. war der größte Vernichter Deutschlands. Noch heute leiden wir unter den Verbrechen
dieses Monsters. Das ein Türke stolz war an der Vernichtung und Zerstörung unserer Kultur
beteiligt zu sein ist kein Wunder.
Was sagen die Türken und andere Moslems. Erst kommen die Samstagsleute dran. Damit sind
die Juden gemeint, weil, sie sind ja nur wenige.
Danach kommen die Sonntagsleute dran, das sind wir. Das dauert natürlich länger. Wir sind
ja viele.
Wie dumm muss man sein so was zu bewundern.
AUFWACHEN. Aber schnell. Du musst wissen wer der Feind ist. Sonst kannst Du ihn nicht
besiegen.

Asenpriester
Asenpriester

Kannst Du das auch deutlicher formulieren, was Du da meinst ?
Unser Führer ist ganz bestimmt nicht an der jetzigen Massenüberflutung schuld. An der Keulung Deutschlands ist U$rael mit seinen militärisch-industriellen Komplex beteiligt. Sämtliche Politiker gehören dazu, wie Merkel (Khazmirzek) und Kohl (Hennoch Kohn) die auch mit dem Coudehove-Kalergi-Preis ausgezeichnet wurden, was nur außergewöhnliche Juden erhalten.

Froschkönig
Froschkönig

Mein Computer ist zu langsam, weswegen ich zum Glück das Video nicht sehen kann.
Wenn ich jedoch das Bild ansehe, reicht es mir schon da könnte ich kotzen.
Solche Bückbeter gehören nicht in unsere jüdisch-christliche Kultur.
Der Islam ist nicht friedlich.
Alleine in Indien haben Moslems mehr als 2 0 0 Millionen Menschen ermordet.
Überall wo sie leben ist Krieg, Terror und Gefahr, sogar untereinander stiften sie
Unfrieden. In ihren Ländern können sie meinetwegen machen was sie wollen.
Wegen der Moslems kennt man Deutschland und andere Länder wie England, Schweden,
Frankreich nicht mehr wieder. „Moslem go Home“.

Bert Brech
Bert Brech

Vielleicht ist es dir noch nicht aufgefallen, aber in „unserer juedisch-christlichen Kultur“ sind ausschliesslich die weissen Nichtjuden die Bueckstuecke.
Wunderst du dich nie ueber das Blut in deiner Unterhose?

Gogogo
Gogogo

Der Islam ist unser Feind, seit er besteht.
Schon 1683 wollten die Türken Europa erobern. Damals lagen sie vor
Wien.
Zum Glück konnten sie mit Hilfe der Polen zurück geschlagen werden.
Die Türken waren, sind und bleiben Eroberer.
Wir lassen uns nicht erobern.
„Ich will mein Land zurück.“
Die Besiedelung Deutschlands mit Moslems darf so nicht weitergehen.

BRDraels Ende
BRDraels Ende

Keine dieser 3 künstlichen Wüstenreligionen, die alle dem selben (((Ursprung))) haben, ist artgerecht für das Nordland.

Bert Brech
Bert Brech

Der juedische Chauvunismus macht vor keinem Nichtjuden halt.
Deren arabische Mit-Semiten wissen wenigstens schon 1000 Jahre laenger als wir, was es heisst, das „Nutzvieh“ der „Auserwaehlten“ zu sein.

„Den besten der Gojim sollst du töten.“ (Kiduschin 40b)

Das haben sie geschafft. Darum sind bei uns nun deren Demokraten und Kanaken an der Macht.

Dr.Susanne Hausdörfer
Dr.Susanne Hausdörfer

Man sollte doch bitte nicht vergessen das damals Hitler nur von 37% der Bevölkerung gewählt wurde (im Gegensatz zu Erdogan mit mehr als 50%), und das die Einheimischen sehr unter Hitler gelitten haben.
Bitte auch nicht vergessen, das Deutschland eine sehr lange und wertvolle Geschichte hat die man doch immer wieder auf vier Jahre Krieg reduzieren will.

Bert Brech
Bert Brech

Welche Einheimischen haben unter Hitler „sehr gelitten“, Frau Doktor?
Die Einheimischen vom Ghetto Litzmannstadt?

BRDraels Ende
BRDraels Ende

Das ist richtig!
Wir standen gemeinsam gegen den (((Weltenfeind)))

Und genau aus diesem Grund hetzen die Juden die Moslems gegen die Europäischen Uhreinwohner und Andersrum.
Diese Hetzer sind Pegida, AfD, COMPACT und Andere (((Islamkritiker))) auf der einen Seite
und Hassprediger wie (((Piere Vogel))) auf der anderen.

„… Der Völkerstreit und der Haß untereinander, er wird gepflegt von ganz bestimmten (((Interessenten))).
Es ist eine kleine wurzellose internationale (((Clique))), die die Völker gegeneinander hetzt, die nicht will, daß sie zur Ruhe kommen …” A.H.

Gogogo
Gogogo

Besonders das Christentum ist International. Aber auch der Islam ist international und holt stark
auf. In einigen Jahren wird er die Mehrheit darstellen.
Das Judentum ist eine kleine Minderheit. Lediglich ca. 14 Millionen Juden weltweit.
Ergo; Weltchristentum, Weltislam ist wesentlich gößer und stärker was besonders bei letzterem
von großem Übel ist.
Und immer auf die Kleinen. Gell?

FK
FK

(((Gogogo))) home und klag die Mauer an ..

Asenpriester
Asenpriester

Pegida-Gründer Bachmann ist derzeit mit Spendengeldern nach Teneriffa ausgewandert und handelt wohl mit Grundstücken. Er kommt nur noch aller 2 Wochen nach Dresden, so daß es nicht gleich auffällt. Pegida und andere Scheinoppositionen sind von Israel gesteuert. Ob nun Oertel, Däbritz oder Bachmann, in jeder Rede versucht man klar zustellen, daß die Pegidas keine Nazis seien, daß wir nichts gegen Ausländer haben und daß sie hier willkommen seien. Nur nicht gleich so viel und bitte nicht so viel Islamisten usw. usf. Es roch gleich von Anfang an nach Israel-Connektion. Jetzt ist die ‚Bewegung‘ totgelaufen, hat ihre Aufgabe erfüllt, die aufkommende… Weiterlesen »

LeChiffre
LeChiffre

“’Pegida und andere Scheinoppositionen sind von Israel gesteuert. ……..in jeder Rede versucht man klar zustellen, daß die Pegidas keine Nazis seien, daß wir nichts gegen Ausländer haben“‘
Nicht zu vergessen; daß bei Pegida Auftritten, sich dieselbe nicht entblödet, Banner von der Website “PI“ zur Schau zu stellen.
Um zu verstehen worum es sich bei dem Rattenschwanz “PI“ handelt, muß man auf deren Site nur das Kleingedruckte in weißer Schrift unter der Überschrift lesen (wollen).

BRDraels Ende
BRDraels Ende

Send this to a friend