Deutschland

Grünen-Politiker fordert Bombardierung von Dresden

Politiker Matthias Oomen (Bündnis90/Die Grünen) fordert Bomben auf Dresden

Grünen-Politiker Matthias Oomen fordert auf Twitter eine erneute Bombardierung Dresdens. Kritik aus den eigenen grünen Reihe weist Oomen zurück. Eine Entschuldigung sieht er als verlogen an.

Am Freitagabend wurde im Berliner Stadtteil Räcknitz bei Bauarbeiten eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg entdeckt. Zuvor wurden rund 2.000 Anwohner evakuiert.

Der Berliner Grünen-Politiker Matthias Oomen (35) kommentierte dazu in einem typisch linksextremistischen Statement auf Twitter »In #Dresden ist #FliegerbombeDD in den Trends? Das lässt ja hoffen. Do! It! Again!».

Danksagungen an »Bomber Harris« von der Meinungsfreiheit gedeckt

Die menschenverachtende Aufforderung an den Engländer Sir Arthur Travers Harris, der im Zweiten Weltkrieg als Oberbefehlshaber der britischen Luftwaffe das Bombenkommando in der Nacht vom 13. zum 14. Februar 1945 auf Dresden befehligte bei der – je nach Historikerkommission zwischen 25.000 bis zu 250.000 Menschen zum Opfer fielen – ist in links-politischen Kreisen mehr als beliebt.

So wünschte sich die Berliner Piratenpolitikerin Anne Helm im »Femen-Outfit« wie ihr grüner Genosse Oomen ebenfalls das Tausendfache Sterben von Frauen und Kindern herbei, als sie sich 2014 die magere nackte Brust mit dem Spruch »Thanks Bomber Harris« vollgeschmierte und so ablichten lies. Das darauf hin angestrebte Verfahren wegen Volksverhetzung und Opferverhöhnung gegen Helms wurde von der Dresdner Staatsanwaltschaft eingestellt. Danksagungen an »Bomber Harris« seien von der Meinungsfreiheit geschützt, so das Gericht.

»Dir hamse ja wohl das Hirn geklaut!«

So präpariert, fühlt sich Oomen, der als Grünen-Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Mobilität im bündnisgrünen Landesverband Berlin stitzt, wohl ebenfalls im Recht. Ein grünes Urgestein, der frühere Grünen-Chef Reinhard Bütikofer, zwitscherte dem Genossen zurück: »Dir hamse ja wohl das Hirn geklaut! Kannste nach so 1 Mega-Fehlleistung nicht wenigstens den Tweet löschen und „Sorry!“ sagen?« Matthias Oomen schrieb daraufhin umgehend zurück: »Um Gottes Willen, lieber Büti! Am Ende muss bei einer verlogenen Entschuldigung ja noch für die Sachsen-CDU in den Bundestag! ;)) N8!«

Am Samstag legte Oomen noch nach und zwitscherte sarkastisch mutmaßlich AfD-Richtung: »War nicht so gemeint. Bin auf der Maus ausgerutscht. Kennt ihr ja. Weiß leider nicht, wie man Tweets löscht, bin recht neu.«

18
Kommentare

avatar
15 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
THR
THR

Mit den angeblich neuen RECHTEN habe ich absolut kein Problem AFD !!!!!! Denn AFD steht für RECHT UND GESETZ das nicht ein gehalten wird , siehe das „ MURKSEL“ !!! Tja und was die ANTIDOOOFFFFEEEENN ( ANTIFA ) an belangt hab ich nur ein ZIEL A B S C H I E B E N IN EIN LAND DAS AUF KEINEN FALL IRGEND ETWAS DEUTSCHES VOR ZU WEISEN HAT,AUßER MULTIKULTURALISMUS SONST NICHTS ANDERES !!! Geht endlich und lasst uns in Ruhe mit eurem DEUTSCHLAND HASSER WAHN, DEN WER DEUTSCHLAND NICHT LIEBT SOLLTE ES SCHLEUNIGST VERLASSEN!!! Es heult euch bestimmt kein… Weiterlesen »

Krakatoa
Krakatoa

Der Eine (Gerwald Claus-Brunner/ Piratenpartei) ermordet seine nicht erwiderte Homo-Liebe, eiert die Leiche, mit Kabelbinder an einer Sackkarre befestigt, 15 Kilometer quer durch Berlin zu seiner Wohnung, vergeht sich tagelang bei großer sommerlicher Hitze am verwesenden Kadaver und gibt sich dann, weil alles auseinanderfällt und nichts mehr zu retten ist, einen tödlichen Stromschuss. Der Andere faselt völlig absurd fordernd von einer erneuten Bombardierung?? Dresdens und geilt sich an dem Tod von hunderttausenden Kindern, Frauen, Alten und Männern/ Flüchtlingen! auf, die einen teils qualvollen Tod starben. Beide sind oder waren keine aktuellen Klienten einer Irrenanstalt (obwohl man die BRD als solche… Weiterlesen »

VwieVendetta
VwieVendetta

Ich fordere die Einrichtung einer Feind-der-Völker-Datenbank, in denen wir die Namen und Verbrechen von Hochverrätern, Lügnern, Betrügern und Kriegshetzern eintragen, damit wir sie im Falle der Wiederherstellung unserer Souveränität und Rechtsstaatlichkeit entsprechend ihrer Verbrechen verurteilen können.

444 AM-Veteran
444 AM-Veteran

„Jeder Mensch ist ein Produkt seiner Umwelt.“ So lautet ein Grundsatz der Soziologie. Eine Umwelt, die von Grünen, SPD, LINKE, CDU und CSU bestimmt wird; eine Umwelt, die das Ausländische verherrlicht, das Völkische aber verteufelt, produziert solche Kreaturen wie Volkswagen Autos. Matthias Oomen ist ein Opfer der Indoktrination und Manipulation der „BRD“, einer seit den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts von bestimmten Kreisen betriebenen kulturmarxistischen Genozid-Agenda. Wir alle können nur heilfroh darüber sein, daß wir gegen diese Methoden immun sind! Oomen verdient eine Strafe. Aber sie sollte unter dem Strafmaß bleiben, das die Rädelsführer seiner Schändung zu erwarten haben. Ich… Weiterlesen »

DTSCHER:
DTSCHER:

“… die einzigen guten Deutschen sind die toten Deutschen; lasst jetzt die Bomben auf Deutschland regnen.” – 1942, der Jude Lord Vansittart, Apostel des Hasses, in “Neuf mois au gouvernment” – La Table Ronde, 1948 – “…. der zweite Weltkrieg dient zur Verteidigung des fundamentalistischen Judaismus.” – 8. Oktober 1942, Chicago Sentinel, Rabbi Felix Mendelsohn – “Während der Besatzung Deutschlands muss die Einwanderung und Ansiedelung von Ausländern, insbesonders ausländischen Männern der Dritten Welt, in die deutschen Staaten gefördert werden.” – Dies schrieb im Jahre 1943 (!) der jüdische Harvard Professor Ernest Hooton – “… das Weltjudentum hat England in den… Weiterlesen »

jojoha
jojoha

Ich kann nur sagen die linksradikalen grün lackierten Terroristen sind alle Krank im Kopf.
Da gibt es nur eine Abhilfe ,, www. das kranke Teil muss ab.de ,,

Thomas Schöffel
Thomas Schöffel

Also ich wüßte, wie man den Oomen in die Realität zurückholt. Und zwar mit seinem eigenen Rezept: Bomben werfen. Zwar nicht auf alle Deutschen, aber wir fangen schon mal mit einem Deutschen an. Und zwar direkt mit Herrn Ooomen. Ich stell mir das so vor: Ganz großer Platz, Oomen allein in der Mitte. Von außen starten ein oder zwei mit Abwurfbomben bewaffnete Leichtflugzeuge oder Drohnen und dann jagen wir ihn kreuz und quer über den Platz. Ich schätze, daß er dann relativ schnell begreift, wie das ist mit dem Erleben von Bomben in der Wirklichkeit. Ich wette auch, daß, sollte… Weiterlesen »

Max von Spee
Max von Spee

„Die Grüne Pest“ bezieht sich eigentlich auf den Islam, passt aber zu den Grünen mindestens eben so gut!

Doktor Allwissend
Doktor Allwissend

Ich hoffe die Jahre der Grünen kann man bald an einer Hand abzählen!

Bert Brech
Bert Brech

Wenn es bei uns aufgrund des vorsaetzlichen Versagens dieser Mensch_*Innen einen „Gottesstaat“ geben sollte, in welchem man diesen nutzlosen TageDIEBEN die Hand ABSCHLAEGT, lasse ich mir dafuer auch gern einen Vollbart wachsen. /;=)

Bert Brech
Bert Brech

Da Raecknitz nicht in seinem Szenekiez“ Kreuzberg, und auch nicht in seinem Baden-Wuertenbergischen Kaff Ettenheim liegt, konnen dort ruhig Menschen lebendig mit Phosphor verbrannt werden.

In jedem normalen Land werden solche Subjekte auf offener Strasse erschlagen.
In „Deutschland“ wird sowas gewaehlt.

Send this to a friend