Deutschland

BRD-Geschichtsrevisionismus: 90 Zitate die eine andere Geschichte erzählen

Die folgenden 90 Zitate zur deutschen Geschichte sind gefährlich. Gefährlich deshalb, weil diese nicht aus deutscher Sicht formuliert worden sind, sondern zum großen Teil von ausländischen Politikern und Staatsoberhäuptern stammen und allesamt durch Primärquellen belegt sind. Die vorherrschende Geschichtsschreibung wird mit dieser Zitate-Sammlung nicht nur in Frage, sondern vollkommen auf den Kopf gestellt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
21 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Sebastian Josef
Sebastian Josef
22. Oktober 2016 18:19

“Man muss doch bekommen was man verdient”

Weg Euch Ruchlosen, die ihr immer lernt!

Sebastian Josef
Sebastian Josef
22. Oktober 2016 18:18

EURE PROPAGANDA IST NICHT MEINE wAHRHEIT –

das Böse wird doch vertilgt.

Und die Ehre gebürht dem, der sie erweist.

Zu schade um die Hunde und Säue zu sprechen .. bald lohnt er euch das Tund – einem Jedem wie es Recht ist.

Wartet nur, er VERGISST NICHT.

!

Sebastian Josef
Sebastian Josef
22. Oktober 2016 18:15

Das Lied der Linde. [Deutschland erwacht]

Viele hast Du schon gesehen.

Der Bogen ist gespannt. “Wartet das er trifft!!!”

https://www.youtube.com/watch?v=83dlvsKGC_k

Hartmut
Hartmut
21. Oktober 2016 8:03

Wenn ich mich derart als Opfer fühlen würde, wie die hier versammelten Kommentatoren, dann hätte ich mich längst wie die großen Helden Hitler, Göbbels und Göring es vorgemacht haben, still und heimlich verabschiedet.
Aber stattdessen wird weiter gejammert und gezetert in Richtung der bösen Welt um uns herum. So reden Zukurzgekommene und Verlierer, Opfer eben. Armes Deutschland.

Aleka
Aleka
20. Oktober 2016 22:26

“Man wird den Juden nie den Holocaust verzeihen und den Russen den verlorenen Krieg”
@gremlin- jetzt kamen nach Deutschland viele Judenhasser, was vermutlich auch in ihrem Sinn ist!
Es ist schon sehr erschreckend ,wenn man ließt einige Kommentare, mit so einem undifferenzierten und ungerechtfertigten Hass!

BRDraels Ende
BRDraels Ende
19. Oktober 2016 18:54
Bert Brech
Bert Brech
19. Oktober 2016 16:23

Die demokratischen BRD-Statthalter der Alliierten werden mit ihrem Strafgesetz so lange erfolgreich gegen die Naturgesetze und den gesunden Menschenverstand anstinken koennen, wie der “Bundesbuerger” noch eine Flasche Bier im Kuehlschrank hat.

Michael Schärfke
Michael Schärfke
19. Oktober 2016 20:08
Reply to  Bert Brech

Bitte im Kontext der jüngeren Geschichte aus deutscher Sicht nicht das kontext-falsche Wort “Alliierte” verwenden, denn bei jenen handelte und handelt es sich um Deutschlands TODFEINDE! Unsere Allierten damals waren z.B. Japaner, Italiener, Rumänen usw. Auch Freiwillige aus Feindstaaten.

Bert Brech
Bert Brech
20. Oktober 2016 3:02

Wer das nicht weiss, guckt sowieso nur “Sesamstrasse”.
Unsere Allianz hiess Achse und von der haben uns alle ausser Japan verraten.
Italien am 13.10.43
Rumaenien am 25.8.44
Bulgarien am 8.9.44
Ungarn am 31.12.44
Finnland am 3.3.45

P. Allach
P. Allach
20. Oktober 2016 19:24
Reply to  Bert Brech

Nach den Kriegerklärungen der USA an Japan am 8. Dezember 41 und Deutschland an die USA am 11. Dezember 41 erwartete Hitler dass auch der Verbündete Japan der Sowjetunion den Krieg erklären würde um diese in einen Zwei-Fronten-Krieg zu zwingen. So sollten die umfangreichen amerikanischen Waffenlieferungen per Schiff an die Sowjetunion – unter anderem nach Wladiwostok im Japanischen Meer – unterbunden werden. Da die Schiffe unter sowjetischer(!) Flagge fuhren, wurden sie von Japan nicht angegriffen. So konnte Stalin seine gesamte militärische Kraft gegen Deutschland richten, was zu dem von Bert Brech genannten Ergebnis geführt hat. So war eigentlich Japan der… Weiterlesen »

batalllon
batalllon
19. Oktober 2016 14:16

ja, das hakenkreuz ist ein internationales glückssymbol !

https://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2016/10/Syrische-Armee-Deutscher-GruSS.jpg

und ich wünsche den freiheitskämpfern in syrien viel glück!

https://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2016/10/Swastika_Skizze_AH.jpg

https://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2015/07/Tuer-Swastika.jpg

Claudia Roth ist empört …und verlogen…hetzerisch…volkmordend

Das sogenannte Victory-Zeichen empfahl der der dunklen Seite zugewandte Alister Crowley dem englischen Premierminister Winston Churchill, welcher riesige Angst vor der magischen Wirkung des DEUTSCHEN GRUSSES hatte. So wie auch die heutigen Machthaber sehr wohl um die positive magische Wirkung UNSERER ZEICHEN wissen.

Denn wir werden in unserem Zeichen wieder siegen

Michael Schärfke
Michael Schärfke
19. Oktober 2016 20:11
Reply to  batalllon

Zeichen und Symbole kann man nicht verbieten! Obwohl Schwachsinnige dies immer wieder versuchten und versuchen (siehe “Ketzerprozesse” aus dem Mittelalter). Natürlich ist das Hakenkreuz ein legitimes Symbol! Ich frage mich immer, was den politisch inkorrekten Kameraleuten in “BRD”-Medien passiert, wenn in einem Reisebericht z.B. aus Asien auf dortigen Tempelanlagen und Buddha-Statuen riesige Hakenkreuze zu sehen sind… Werden die dann inhaftiert?

Michael Schärfke
Michael Schärfke
19. Oktober 2016 12:51

BEIDE Weltkriege wurden NICHT von Deutschland installiert! Maßgeblicher Hauptschuldiger an beiden Weltkriegen, und damit Schwerstverbrecher am Völkerrecht und Massenmörder war England (ohne Schottland und andere annektierte Gebiete)! England führte viele Sauereien in die Menschheitsgeschichte ein: KZs, Propagandalügen gegen Gegner, Operationen unter falscher Flagge u.v.m. Vieles davon schob es, leider erfolgreich, Deutschland in die Schuhe.

wana
wana
19. Oktober 2016 14:05

Und das traurige daran ist,das die Angelsachsen Germanen sind sprich heute Deutsche genant werden
Ob sie sich nun Engländer oder Amerikaner nenne,schöne Brüder und Schwestern haben wir.

Michael Schärfke
Michael Schärfke
19. Oktober 2016 20:06
Reply to  wana

Sie sind es zwar ethnisch, jedoch gelten Angloamerikaner leider schon lange als Abtrünnige und Verräter am eigenen Brudervolk!

BRDraels Ende
BRDraels Ende
20. Oktober 2016 12:19

“… Israel hat den Ersten Weltkrieg gewonnen. Wir haben davon profitiert und es war eine Genugtuung für uns. Es war außerdem unsere ultimative Rache an der Christenheit.” – jüdischer Botschafter Österreichs in London, Graf Mensdorf, 1918 – “… die Verantwortung für den 1. Weltkrieg liegt ausschließlich auf den Schultern internationaler jüdischer Bankiers. Sie sind für Millionen Tote und Sterbende verantwortlich.” – 1920, 67. Kongressrekord, 4. Sitzung, Senatsdokument 346 – “Millionen von Juden in Amerika, England, Frankreich, Afrika, Palästina sind entschlossen, den Ausrottungskrieg gegen Deutschland zu tragen, bis zur totalen Vernichtung.” – abgedruckt am 13. Sept 1939 im Zentralblatt der Juden… Weiterlesen »

Michael Schärfke
Michael Schärfke
19. Oktober 2016 12:42

Die herrschende Geschichtsschreibung ist stets die Geschichtsschreibung der Herrschenden!
Die der Sieger – und diese waren und sind der Feind!!!
Wieviel Prozent solch einer Geschichtsschreibung werden da wohl der Wahrheit entsprechen? ?? Legt alle sog. “Geschichtsbücher” über die Neuzeit seit 19. Jhdt. zum Altpapier!
Wehe den Besiegten!

Send this to a friend