International

Wahlbetrug in Österreich? Erste Hochrechnung verkündet Norbert Hofer als Sieger

Hat man die Österreicher erneut um einen legitimen Bundespräsidenten Norbert Hofer (FPÖ) betrogen? Ja! Denn die erste offizielle Hochrechnung sah Norbert Hofer mit 53 Prozent der Stimmen und 7% Vorsprung als Sieger der Wahl. Dieser kurze Mitschnitt zeigt um 17.01 Uhr Ortszeit die erste offiziell Prognose zur Präsidentschaftswahl. Zu diese Zeitpunkt liegt Norbert Hofer mit 53% klar seinem Kontrahenten mit 46%. Doch keine 20 Minuten später verkünden Medien, dass Alexander van der Bellen die Wahl gewonnen hat und zwar mit dem zuvor offiziell prognostizierten und verkündeten Wahlergebnis des FPÖ-Kandidaten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
45 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
G.G.
G.G.
8. Dezember 2016 16:55

Das wär ja ein Image-Kick für die Anonymous Hacker, da nachzuforschen, und die Wahrheit ans Tageslicht zu bringen!!!

Stefan Nneurautre
Stefan Nneurautre
13. Dezember 2016 8:49
Reply to  G.G.

Ich finde das sowieso einen wansinn leute denkt mal an di steuer Gelder aber wenn der kleine was braucht muß er an der arnutz grenze leben drtz arbeit und hir wird das Geld beim fenster hinhaus geschmissen!!!!!!!

siegfried eisele
siegfried eisele
7. Dezember 2016 21:59

Staatsbetrug von feinsten! Seit 35 Jahren verfolge ich akriebisch die Machenschaften des Sozialismus – linkes Arcienregime seit dem 1. Wk und davor in ganz Europa! Der Sozialismus hat Europa im Griff! Demokratie ja, solange man sich ruhig verhält und sie an der Machtstruktur ihre Unangefochtenheit tragen! Wenn nicht, schrecken sie auch vor Betrug und Drohungen nicht zurück. Im ORF können alle Daten umgekehrt werden!! Hinten nach wer kontrollierts? Auch die höchste Richterinstanz ist Regime!!! Strache und Co. wurde mundtot gemacht! So läuft der Hase! Heider war zu gefährlich…… mit Alk absaufen zwei Bohnen in die Karosserie, ich sah die Bohnenbilder… Weiterlesen »

Thomas Schild
Thomas Schild
7. Dezember 2016 18:08

Mich wundert nichts, aber hören sagen ist auch nicht mehr glaubhaft.
Währen Beweise nicht besser

B.Steffen
B.Steffen
7. Dezember 2016 7:21

Ja Leute und ich gehe davon aus das sowas auch nästes jahr in Deutschland Pazieren wird . denn wer giebt freiwillig sein Posten her. Niemand auch Frau Merkel nicht.

Legas Teniker
Legas Teniker
14. Dezember 2016 11:39
Reply to  B.Steffen

Ahlso ihch fiende nicht, das zie reecht habeen.

josef huber
josef huber
6. Dezember 2016 19:36

ach was
wahlbetrug ?
eher nich

vielleicht kappiert ihr s nich
die österreicher sind sooo bescheuert
die deutschen im übrigen eher noch mehr wenn man sieht was in D abgeht
und ich bin öfters in münchen, berlin und auch hamburg

n schöner selbstmordtripp eben

chris andrik
chris andrik
6. Dezember 2016 17:35

wie ist das in österreich? in deutschland unterscheiden wir klar zwischen einer prognose und einer hochrechnung. eine prognose wird aufgrund von befragungen der wählenden personen erstellt und eine hochrechnung aufgrund bereits gezählter stimmen.

ich verstehe es so, dass hier das prognose-ergebnis einfach “umgedreht” wurde. ist dann nicht wahrscheinlicher, dass die berichterstatter(in) es versehentlich vertauschte? ist das mit sicherheit ausgeschlossen?

noch der hinweis: prognosen können erheblich von hochrechnungen und ergebnissen abweichen.

grüße

chris andrik
chris andrik
6. Dezember 2016 17:36
Reply to  chris andrik

“hochrechnungs-ergebnis”, meinte ich

Reinhard Schöngruber
Reinhard Schöngruber
6. Dezember 2016 12:45

Ich kann nicht beweisen ob diese Hochrechnung stimmt. Bin aber der Meinung, dass wir uns nicht verarschen lassen müssen. Ein Bundespräsident Van der Bellen ist für uns keine großes Unglück, da er nicht viel zu sagen hat. Vielmehr ist zu bedenken, dass unsere Regierung dies zulässt. Wäre ich in Van der Bellen`s Stelle, würde ich die Wahl nicht annehmen. Denn nur mit Betrug und Lüge zum Staatsoberhaupt gemacht zu werden, steht auch ihm nicht gut. Sein und das Ansehen Österreichs ist in der Welt mit Sicherheit beschmutzt. Wer es noch nicht weis: Am 31.12.2016 wird das Österreichische ABGB(Allgemeine bürgerliche Gesetzbuch)… Weiterlesen »

Asenpriester
Asenpriester
7. Dezember 2016 3:28

Stimmt, auch in Österreich gilt am 01.01.17 nicht mehr das allgemeine Handelsrecht, sondern Seerecht (Piratenrecht).
Vor allem die Bodennutzungsrechte laufen aus:

https://rsvdr.wordpress.com/2016/12/05/bodenrechte-laufen-nun-am-31-12-2016-fuer-oesterreich-und-deutschland-ab/?fb_action_ids=1183865621703575&fb_action_types=news.publishes

Zum Heulen
Zum Heulen
6. Dezember 2016 10:24

Erwartungsgemäß, die deutsche Politik mauschelt überall mit, jetzt kommt Italien dran. Kein Rücktritt, dann sehen wir weiter

Evi
Evi
6. Dezember 2016 6:37

Habt ihr was anderes erwartet? Natürlich ist es Wahlbetrug, war es ja im Mai auch. Ich habe es immer gesagt und sage es noch einmal Hofer wird BP wenn es die EU zulässt. Aber man kann sich nun mal keinen 2ten rechtsradikalen kleinen Mann leisten, noch nicht…

miro
miro
7. Dezember 2016 0:13
Reply to  Evi
sunwheel
sunwheel
5. Dezember 2016 22:39

mehr und mehr medien greifen das thema auf. die frage ist, ob die österreicher sich diesen linksgruengenozilüsternen wahlbetrug gefallen lassen! Österreich: Zweifel an den Wahlergebnissen? 5. Dezember 2016 von QUERDENKEN-REDAKTION PrintFriendly and PDFDrucken (8 votes, average: 3,75 out of 5) Bitte Teilen Sie diesen Beitrag:Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn0 05. Dezember 2016 Die Präsidentenwahl in Österreich ist geschlagen, und zur Überraschung aller hat van der Bellen die Wahl gewonnen. Hofer akzeptierte das Ergebnis. Dennoch hören wir von Bekannten aus Österreich, daß die FPÖ noch am Sonntagabend zu einer Krisensitzung zusammengetreten ist. Es soll um… Weiterlesen »

Send this to a friend