Deutschland

Die Volksverhetzung gegen Deutsche muss endlich aufhören!

Menschen, die nicht alle und jeden illegalen Zuwanderer willkommen heißen, sind weder Fremdenhasser, noch Fremdenfeinde, noch rechtsradikale Verirrte oder ewiggestrige Nazis. Wer das in der Presse und im Fernsehen in Neben- oder Hauptsätzen verbreitet, betreibt Volksverhetzung. Wir haben Meinungsfreiheit. Wir haben politische Gestaltungsfreiheit. Wir haben NOCH eine Demokratie, in der sich jeder gegen unsinnige Politik, gegen Rechtsbrüche – insbesondere gegen Rechtsbrüche der Regierung und Ämter ausdrücken und sogar geeignete Maßnahmen einleiten oder durchsetzen darf.

Auch wenn die Kanzlerin und der Bundespräsident Volksgenossen des Alt-Staatsratvorsitzenden der DDR sind, haben auch die beiden sich an unsere jetzigen Rechtsbücher zu halten und nicht die Bevölkerung sowohl moralisch als auch sittlich und mental vorzubestimmen. Und schon gar nicht als Pack oder Anti-Demokraten oder Rechtsradikale oder Fremdenhasser oder Fremdenfeinde zu bezeichnen. Wer kritiklos illegale und strafrechtlich relevante Flüchtlingsströme ungeahnten und ununterbrochenen Ausmaßes immer noch willkommen heißt, demonstriert eine falsche Loyalität gegenüber kriminellen Zuwanderern. Für alle Grenzüberschreiter gilt das gleiche Recht: nur wer eine Erlaubnis hat, darf unsere Staatsgrenzen übertreten.

Und Asyl muss beantragt werden. Es gibt kein Recht – schon gar kein internationales Recht auf rechtlos geschenktes Sowieso-Asyl. Es gibt auch kein Residenzrecht in jedem Staat für jeden Menschen ohne Anwendung der lokalen Gesetze und Rechtsvorschriften. Und: es gibt sehr wohl illegale Menschen, nämlich die, die glauben, dass unser Staat sie aufnehmen, versorgen und beheimaten muss, weil sie es so wollen und nicht, weil sie es gestattet bekamen. Der Dumm-Deutsch Michel, der jeden dahergelaufenen „Irgendwer“ willkommen heißt, irrt und ist als Staatsbürger völlig außer Kontrolle.

Die allermeisten Zuwanderer kommen ohne Papiere, um über Lügen und Geschichten sich Asyl oder Aufenthalt zu erschleichen. Nur ca 1-2 Prozent maximal werden Asyl genehmigt bekommen. Alle anderen sind entweder Zuwanderer aus Rebellen-Gebieten – dabei ist es wichtig zu unterscheiden, ob in einem Land wirklich Krieg herrscht oder ob es ein Medienereignis ist, das ansonsten von der UN (zum Beispiel) als Kriegsgebiet nicht anerkannt wird. In mindestens der Hälfte aller Staaten gibt es Scharmützel, Rebellen-Unruhen, Schwierigkeiten in der Versorgung, ungute Lebensumstände und allerlei Unbill – das berechtigt keineswegs die Menschen dort, einfach ihre Pässe oder Identpapiere (die fast jeder besitzt) zu vernichten oder weg zu werfen und nach Deutschland zu reisen, weil man annimmt, dass man hier ohne Papiere kostenlos versorgt, kostenlos beheimatet, kostenlos gefüttert wird, kostenlos eine Wohnung bekommt, und vielleicht den Traum vom Mercedes erfüllt bekommt, oder eine Schneefahrt oder eine blonde Schauspielerin zur Frau. (aufgenommen in Interviews mit Flüchtlingen!).

Die viel beobachtete „Unmenschlichkeit der Zeltunterbringung“, der „langwierigen Essenausgaben“, der „Feldbetten“ und die ganze Interims-Sache sowieso ist eine Ausgeburt dummer Volkverblödung: wer bitte hält 500.000 frische, neue Wohnung für Flüchtlinge bereit und wer füttert Flüchtlinge in landestypischen Restaurants und wer scannt die Flüchtlinge mit der Wunder-CD – so dass jeder innerhalb Sekunden erfasst ist und in seine neue Wohnung ziehen kann. Ja geht’s noch! Und wer behauptet, dass wir jedem Flüchtling einen persönlichen Berater zur Verfügung stellen sollen, damit er sich besser zurechtfindet und morgen einen Job bekommt, der sollte als deformierter Perversling in die Geschlossene eingeliefert werden. Es ist und es soll nicht die Staatsaufgabe sein, den Mülleimer für Kriegsnationen (USA) zu spielen und auch nicht die Krankenschwester oder Paffe für alle Beladenen der bösen Welt! Wir können das nicht schaffen, jetzt nicht, morgen erst recht nicht und es ist falsch, es ist ein Verbrechen, wenn wir Bürger per Dekret von der Kanzlerin dazu verdonnert werden sollen.

In dem Moment, wo Regierung oder Ämter gegen die angestammte Bevölkerung agieren, weil Fremde jetzt Vorrechte haben sollen, hat die Regierung ihren Sinn und Zweck aufgegeben und wir Bürger dürfen dagegen lautstark angehen. Wo gibt es das sonst noch? Eine Regierung stellt sich gegen das eigene Volk, bestraft seine Bürger wegen der Wahrnehmung ihrer staatsbürgerlichen Rechte; operiert im Auftrag einer fremden Macht und der Finanzminister überlegt sich, jetzt den Nationalstaat auf zu geben und Deutschland in die „Vereinigten Staaten von Europa“ zwangsweise zu integrieren, weil es gerade günstig ist. Was würde derselbe Minister sagen, wenn man ihm sein Haus wegnähme und seine Kinder zu Kongolesen machen würde, weil es gerade so günstig wäre. Die Ungeheuerlichkeit, die sich unsere Politik-Verbrecher anmaßen, geht auf keine Kuhhaut! Die bräsige Selbstverliebtheit dicker Politiker, jeden Tag neue Parolen gegen die Bürger und Propaganda für noch mehr Fremde zu betreiben, ist ungeheurlich.

Sind wir wirklich so verblendet, so gehirngewaschen, so unaufmerksam, so hirnlos konsumverrückt, dass wir nicht mehr merken, dass es hier ums Eingemachte, um unsere Grundrechte, um unsere Nation, unseren Staat und unser Volk geht? Kapieren wir nicht, dass alles, was uns als Staatsbürger eint und was wir sind, weggenommen werden soll? Ich meine nicht das Auto oder die Klamotten, nein, ich meine unsere Würde, unsere so schwierig errungene Staatsbürgerschaft, unsere Teilsouveränität, unsere Zukunft, unsere politische Selbstbestimmung als Deutsche. Wir sollen verblödet, geknebelt, gedemütigt, denaturiert, destabilisiert und deformiert werden, damit wir „nie wieder Deutsch“ sein dürfen. Plakate und Banner postulieren das öffentlich unter dem Beifall der Medien. Niemand, weder die Polizei, noch der Bundesanwalt wendet den Artikel 130 StGB für Volksverhetzung deswegen an. Aber Kritiker werden angezeigt und angeklagt. Alles steht Kopf!

Die Volksverhetzung gegen den Verstand, gegen den Bürgersinn, gegen den Intellekt und das Vordenken sowie Nachdenken der politischen, sozialen und allgemeinen Situation muss aufhören. Wir haben das Recht zum denken und protestieren. Wir haben das Recht auf Gehör. Wir haben das Recht auf Aufzeigen von Missständen. Wir haben das Recht auf Furcht und Bedenken. Wir haben das Recht, unsere Regierung zu kritisieren und ihr zu sagen, was falsch läuft im Land, denn wir sind das Land, wir sind das Volk, wir sind der Staat – nicht die Kanzlerin, denn die ist nur unsere Obersekretärin. Wenn Merkel und Gauck zu faul oder zu feige sind, den deutschen Staat anständig nach Recht und Gesetz zu vertreten und zu regieren, dann müssen sie eben zurücktreten – was zu empfehlen ist. Und wenn die Kanzlerin meint, eine Grenze kann man sowieso nicht schließen muss ihre Kündigung aus Inkompetenz eben akzeptiert werden. Selbstverständlich kann man eine Grenze dicht machen. Wozu haben wir die Bundespolizei – EU-Vereinbarung hin oder her. Die EU hat keine Souveränitätsrechte über unseren Staat und im Übrigen ist sie in dieser Sache gar nicht gefragt oder laut EUV und AEUV kompetent. Schengen ist jederzeit nichtig, wenn Vorkommnisse entstehen oder entstanden sind, die Schengen unmöglich oder impraktikabel machen. Ich frage: ist es wichtiger eine unsinnige Verordnung eines „institutionellen Rahmens“ zu befolgen oder einen Nationalstaat vor anhaltendem Unbill zu schützen?

Wer gegen den Schutz des Nationalstaates ist, sollte sich überlegen, was er aufs Spiel setzt: morgen gilt das GG nicht mehr, die Renten werden gestrichen, weil die EU unser Geld für Flüchtlinge und andere WICHTIGE Projekte benötigt. Übermorgen werden die Heime und Wohnungen zwangsrequiriert, weil immer mehr und immer mehr „Flüchtlinge“ einreisen aufgrund der schönen Fernsehbilder von Merkel mit Selfie-Idiot nebendran. Wer nicht begreift, dass wir hier vorsätzlich, gezielt, politisch deformiert werden sollen von den Kriegsherren USA und seinen Dunkelmännern, um die one-world mit Druck und Zwang einzuführen, dem ist nicht mehr zu helfen. Ich fordere alle Bürger auf, die willens sind und mutig genug, unseren Staat zu schützen, einen Druck-Brief an die Regierung und ihren Bundestagsabgeordneten zu schreiben. Schluss mit der unkontrollierten Zuwanderung. Schließt die Grenzen. Schickt die Leute zurück. Und Berlin gegen TTIP war ein gutes Zeichen. Setzen wir diese Zeichen fort mit 500.000 aufrechten Bürgern gegen ungehemmte Flüchtlings-Flut.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, dann unterstütze uns mit einer Spende!

10 EUR 25 EUR 50 EUR anderer Betrag

39
Kommentare

19 Kommentar Themen
20 Themen Antworten
0 Abonnenten
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Basterix & Josefix

Ein sehr guter Artikel!! Artikel 20 Grundgesetz ist dafür da, denn in Wahrheit sind das die Volksverhetzer. Nur Mut. Starke und Gute Bewegungen sind wichtig. Ich glaube das Volk muss nach Berlin pilgern und dort bleiben. Das ist sehr sinnvoll die Zeichen zu setzen. Es muss wieder rechtschaffen gehandelt werden. „Wenn Jeder tut was er kann, ist Allen geholfen.“ Wir müssen in die Aktive. Die Gefahr ist folgende: Keine Gewalt. Da werden beide Seiten bezahlt und Maulwürfe untergestellt. Und kommt es zu massenweiten gewaltvollen Auseinandersetzungen, dann können und werden wahrscheinlich auch Befehle gegeben diese Aufstände mit Gewalt niederzustrecken. „Die haben… Weiterlesen »

Basterix & Josefix

Mehr Ghandi, Lieder, Ansprachen, und Versorgung vor Berlins Haustüre.

Nethertheless

Idee: Marsch auf Rom (pardon Berlin) ist doch ein gute Idee. Da wird wenigstens an die Richtigen Tradiftionen angeknüpft! Rechtsum! Marsch!

Basterix & Josefix

Wenn man sich mit Recht für das Recht einsetzt, spricht doch in einer gesunden Staatsordnung nichts dagegen. Im Gegenteil – ein gesunder Staat müsste, so etwas begrüßen.

Das Problem: ein guter gerechter und ordentlicher Staat bekommt so etwas nicht zu Gesicht. 🙂

Umlandt Gerhard

Die Volksverhetzung gegen Deutsche muss endlich aufhören! Diese Volksverhetzung gegen Deutsche wird nicht von alleine aufhören, denn es handelt sich a) um HOCHVERRÄTERPOLITIKER b) WAHNSINNIGE UND KRIMINELLE wie AntiFa c) „Durchschnittsbürger“, die die Mehrheit ausmachen, aber vollkommen GEHIRNGEWASCHEN sind durch LEBENSLANGE GEHIRNWÄSCHE und Juden- und Alliierten-Umerziehung; diese Leute glauben wirdklich die Feindpropaganda – Sefton Delmer: „erst wenn sie unsere Lügen für wahr halten und beginnen, das eigene Nest zu beschmutzen, wird unser Sieg vollständig sein“ – und sind zwar nicht wahnsinnig im psychiatrischen Sinn, aber total REALITÄTSGESTÖRT, da ihr Geschichtsbild betreffen die Deutschen, die „Nazis“ total FIKTIV ist und NICHT… Weiterlesen »

Wacht auf

Ihr lasst Euch von Mächtigen beeinflussen, die Webseiten erstellen, um Deutsche gegen Deutsche zu hetzen. Wer macht das und warum? Es ist Putin, der Deutschland destabilisieren will. Ihr lasst Euch zu Handlangern machen bei der Zerstörung Eures eigenen Landes. Ist das etwa Patriotisch?

COSMOPOLIT

Auch wenn kleinste Körnchen der Wahrheit wild in Ihem Beitrag verteilt sind, wer hat sich hier von Wem beeinflussen lassen und wer ist hier der tatsächliche Handlanger von Wem ?

Basterix & Josefix

Wenn ich mein Land verteidige, verteidige ich mein Land.

Wenn ich die Menschheit verteidige, führe ich Krieg gegen Amerika.

M. Grundig

Wir Deutsche werden schon seit über 100 Jahre denunziert. Es gibt so viele Bücher darüber, ob von Hannah Arendt, James Bacque oder Gerard Menuhin https://trutzgauer-bote.info/wp-content/uploads/2016/06/Menuhin-Gerard-Wahrheit-sagen-Teufel-jagen.pdf die unser Volk diffamieren wie wirklichen Hetzer wie z.Bsp. unsere Besatzungsmächte, vor allem England und USreal. Ihr, die hier lest, wißt wen ich meine, das ganze khasarische Pack um Rothschild, Windsor, Oranje und die Neureichen wie Rockefeller, Soros, Kennedy, Bush, usw. Es sind so viele die glauben, wenn die Deutschen vernichtet sind, wird die Erde in deren Augen um so vieles besser, da alle dann ihre Sklaven sind. Aber das ist ein Trugschluß, weil wir… Weiterlesen »

´Wutbürger

Es ist an der Zeit, nicht mehr zu debattieren und zu jammern, sondern zu handeln, so wie wir in der DDR den Kampf gegen den Klassenfeind, heute den Volksfeind gelernt haben. Wir müssen uns von der Besatzung durch die BRD befreien, so wie es einst Südtirol gelungen ist, dazu reichten ein paar Sprengsätze. Nun würde der Kampf gegen die BRD härter sein, aber gute Freunde würden uns via Ostsee die Waffen und Helfer geben, die wir benötigen würden

COSMOPOLIT

Gewalt ist absolut keine Lösung !
Gewalt ist kontrapoduktiv und würde so viel Gegengewalt erzeugen, das Unschuldige mit den häßlichsten Folgen auf Generationen hin, lebenslang zu kämpfen hätten. Wenn Gewalt Ihr klar definiertes Ziel ist, ist es definitiv ein aktives falsches Ziel. Es schadet und nützt niemanden.
Mir sind schon einige sogenannte Agents Provocateurs in alternativen Medien-Mainstreammedien/ Parteien über den Weg und Bildschiern gehoppelt, so das ich Ihren Wir-Antrag auf’s schärfste ablehnen muß !

Basterix & Josefix

Ein kriminelles System ersetzt das Andere. Die Nazidiktatur, nicht der gute gerechte und ordentliche Deutsche Mensch, wäre doch zum Gift für die Welt geworden. Das ist für mich heute Amerika. Willst Du Sauberkeit, Ehrlichkeit und Ordnung erlernen komm nach Deutschland, sagte mal einmal. Ich finde Ordnung wichtig, Gerechtigkeit, Einsicht, Wahrheit.. und in Allem ist das Gute. Heute scheint es verdorben, aber hochtechnologisiert zuzugehen. Wie schön ist dieses Land, einsichtig geordnet mit guten Menschen, Polizisten, Medizinern, Dichter & Denkern, guten Richtern und Führungsmenschen, Musikern, Künstlern, Forschern.. Gerade heute ist so viel möglich, das muss Einen schon traurig stimmen. „Steht die Gerechtigkeit… Weiterlesen »

Basterix & Josefix

Die Gerechtigkeit unterdrückt die Ungerechtigkeit; altes Testament auch für einen Juden gültig.

Viele fragen was man tun soll.. Steht Alles in meinem Buch!

🙂

Maximum Resistance

Solange die Kriechenden kriechen, werden die Herrschenden herrschen. Man braucht kein abgeschlossenes Studium der Psychologie um zu wissen, wenn die (Politiker) meinen, es mit uns (dem Volk) machen zu können, dann tun sie es auch. Mit dieser Gesellschaft ist kein Blumentopf mehr zu gewinnen, erst Recht kein Widerstand oder Wiederaufbau zu bewerkstelligen. Die gehen für einen Hungerlohn arbeiten und stocken sogar noch auf, damit ihr Arbeitgeber seine Betriebsausgaben sozialisieren kann, was letztlich der Steuerzahler zahlt, anstatt für seine Rechte zu kämpfen. Wo sind das Selbstwertgefühl und die Ehre geblieben? Was will man da noch mit Patriotismus? Denen hat man das… Weiterlesen »

Basterix & Josefix

Man sieht doch gerade heute, dass sich die Bevölkerung wehrt.
Die Idioten oben haben das geschafft.

BRDraels Ende

In der BRD werden Billigung von Völkermord und somit Volksverhetzung, sofern sich diese gegen Deutsche wendet, jedoch im Sinne der gegenwärtigen politischen Korrektheit toleriert, bisweilen sogar bewußt gefördert. Besonders umstritten ist in diesem Zusammenhang der Ende 1994 eingeführte Absatz 3, nach dem mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft wird, wer eine begangene Handlung (Zeitraum 1933 bis 1945) der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches (VStGB) bezeichneten Art (Völkermord) öffentlich oder in einer Versammlung und in einer Art, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, billigt, bestreitet oder verharmlost. § 6 Völkermord (1) Wer in… Weiterlesen »

Bert Brech

Mit „Nazi“ kann bei mir sowieso keiner „hetzen“ – ich bin ja einer!
Und zwar „von der schlimmsten Sorte“. /X=D

Frank Kretschmar

Obiger Artikel spricht mir aus der Seele.
Doch selbst in meiner Eigenschaft als Pessimist Schopenhauer’scher Prägung habe ich die Hoffnung noch nicht völlig aufgegeben, daß Deutschland dereinst wieder eine politische Führung bekommen wird, die diese Bezeichnung verdient und sowohl das skrupellose Speklulantengesindel in seine Schranken verweisen als auch die Millionen von Scheinasylanten mit eisernem Besen aus unserer Heimat hinausfegen wird, von den inländerfeindlichen Hetzern in den Mainstream-Medien ganz zu schweigen!

Maximum Resistance

Die „bekommt“ man nicht, die muss man sich erkämpfen. Schon mal dran gedacht?

COSMOPOLIT

++ Wir haben Meinungsfreiheit. Wir haben politische Gestaltungsfreiheit. Wir haben NOCH eine Demokratie, in der sich jeder gegen unsinnige Politik, gegen Rechtsbrüche – insbesondere gegen Rechtsbrüche der Regierung und Ämter ausdrücken und sogar geeignete Maßnahmen einleiten oder durchsetzen darf. ++ Demokratie ist meistens je nach Formgebung die Vorstufe zu einer Diktatur. Oder besser ausgedrückt, der glänzende wohlig anfühlende Mantel, der sich wie ein Maßanzug um die Schultern der Diktatur legt, um Sie damit zu verhüllen. Demokratie ist nach den jetzigen Vorbildern die besondere Ausdrucksform einer Diktatur. Wer könnte den nahtlosen schleichenden Übergang des sanften Abstreifens einer Demokratieform zur Diktatur besser… Weiterlesen »

Basterix & Josefix

Hast Du gut geschrieben! Alleine schon was man in der Sicherung und Installation eines Polizeistaates unternimmt und wie man gegen den verstehenden Bürger vorgeht.. zeugt davon, wen man zum Feind, dieser Oligarchie unberechtigt verurteilt. : „Aristoteles meine ich, löste dem König sein Problem, als der König ihn aufsuchte. Er wollte, dass er ihm aus dem Licht, der Sonne geht. Heute, wenn man Probleme anspricht oder gerade auch fähig ist, diese Probleme zu lösen, überwachen sie Dich in einer Tonne um Dich scheinbar in eine noch schlimmere zu sperren.“ Das ist bei Weitem kein Rechtsstaat und das für mich schon längst… Weiterlesen »

Send this to a friend